ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. S4 Biturbo Vs. V8

S4 Biturbo Vs. V8

Themenstarteram 13. Januar 2006 um 15:12

Hallo zusammen,

mich würde mal eure persöhnlichen Meinungen interessieren, nur vom Motor, ob ihr den "alten" 2,7 Biturbo oder Lieber den V8 mögt......

Also ich, jun gut, fahre selbst den V8, mag natürlich das blubbern......;-) und das er keine turbos hat, die dann irgendwann doch an der reihe sind, und das doch bestimmt bestialisch teuer ist, die zu wechseln...... gut, dafür schluckt meiner natürlich auch.....

Was nicht heißen soll, das der biturbo shit ist, ist bestimmt geiler, wenn die biturbos anfangen, zu blasen.....;-)

Mal auch eure eigenen Erfahrungen...

Würde mich mal interessieren.....

 

MFG

Steffen

Ähnliche Themen
34 Antworten

Ich habe lieber einen starken Sauger als einen starken Turbo, da ich es toll fnde, wenn er jeder Pedalbewegung folgt, Automatik darf bei diesen Anforderungen natürlich noch viel weniger rein!

@Baliman

...Du bist scheinbar noch keinen 2.7T gefahren...der reagiert auf jede Pedalbewegung...sehr vehement und auch aus tiefen Drehzahlen sehr druckvoll...man meint, einen viel größeren Motor drin zu haben....

Also ich ziehe den 2.7T vor...auch weil er etwas sparsamer ist, als ein 8-ender....und wem die Serienleistung nicht ausreicht, der kann gern nachlegen :-)

Ich stimme natürlich auch für den 2,7T In minen augen ist es der modernere motor für den S4. Bei fast identischen fahrleistungen hat er doch einen gutes stück geringeren verbrauch. auch ist der drehmomentverlauf angenehmer ( nm liegen bei knapp 2000 - etwa 4000 umin an, die max leistung von 5600- 6400 umin). Durch die kleinen turbolader hat er auch fast keine verzögerung beim aufs gas gehen.

Einzig die haltbarkeit ist in meinen augen ein minus punkt.

Gruß

BB

Ich bin zwar leider den RS4 mit dem 2.7 noch nicht gefahren, aber den normalen 265PS S4. Ich will ja gar nicht sagen, dass er schlecht ist, ist ein toller Motor in einem sehr schönen Wagen.

Die Art der Leistungsentfaltung des V8 (erlebt im S6) fand ich jedoch besser. Klar drückt auch der 2.7 genauso gut wieder 4.2, aber mir gefällt einfach diese Souveränität des Saugers besser.

Sagen wir es einfach so, ich würde beide fahren, aber hätte ich die Wahl würde ich den 4.2 wählen. Bei Fahrzeugen dieser Art lassen wir mal den Verbrauch weg, der ist da nämlich egal!

Warum ist bei fahrzeugen dieser Art der Verbrauch egal?

Ich denke, dass es zu einem der ziele bei der motorentwicklung gehöhrt einen verhältnismäßig geringen verbrauch hinzubekommen.

Mir ist im übrigen der Verbrauch von meinem Sleon nicht ganz egal ( und das obwohl er auf Autogas fährt). Ich sehe es nämlich nicht ein mehr geld für etwas zu bezahlen als nötig. Es ist zwar klar, dass man in dieser leistungsklasse nicht mit 10l auf 100km klarkommt, aber warum ein auto fahren was 15 braucht wenn es auch mit 13 geht. Die Reichweite dankt es auch.

 

Gruß

BB

Ich will gar nicht widersprechen, du hast recht mit dem was du sagst. Ich fahre ebenfalls auf LPG, daher ist ja von den Kosten der Verbrauch relativ nachrangig. Allerdings fahre ich nur den 2.8 30V, der sowohl dem 4.2 als auch dem 2.7T deutlich unterlegen ist.

2.7T !

Warum?

Ganz einfach. Das Beschleunigungsgefühl ist im 2.7T einfach besser. Nur ein subjektiver Eindruck, aber für mich steht der Spass an der Beschleunigung im Vordergrund.

Der V8 ist ein toller Motor, aber die 1900kg des S4, zähmen die Bestie zu sehr.

Sind beides tolle Motoren, mir würde da die Entscheidung echt schwer fallen :D

Mit dem V8 bin ich noch nie gefahren. Aber einmal mit dem S4 2,7T der war aber bei ABT und hatte dann 320PS.

Eine wirklich brachiale Leistungsentfaltung und dazu noch das wunderschöne "Pfeifen"der Turbos, herrlich.........

@jpointer

du bist noch keinen S4 V8 gefahren...

allgemein:

ich kenne beide. ich muss sagen der 2,7T ist ein wirklich Klasse Motor. Aber unverändert ist er eine lahme Gurke. Mit Chip, oder besser mit anderen Turbos und sonstigen Anpassungen und Chip geht er wirklich sehr gut. (RS4 ist der beste Beweis)

Dennoch sind die Abgaswerte des 2,7T nur Euro 3 und nicht Euro 4, der V8 hat Euro 4.

ABER: Der (alte) S4 mit 2,7T hat im Vergleich zum neuen ein beschissenes Fahrwerk und schlechte Bremsen. Ohne Anpassungen ist der neue daher das deutlich bessere Fahrzeug. Und wirklich nicht langsamer.

Der alte S4 (serie unverändert) liegt bei einer Rundenzeit von 8.42 min auf der Nordschleife

der neue S4 (Serie unverändert) liegt bei einer Rundenzeit von 8.29 min, obwohl zwischen beiden eine Gewichtsdifferenz von ca 230 Kilo liegt!!

Interessant ist der 2,7T evt im neuen Chassis, so wie von Abt mal angeboten. Aber zu welchem Preis? (Ok hier wurde ja auch der RS4 2,7T verbaut)

Ich bin mal gespannt auf den neuen RS4, nicht mehr lange und ich darf ihn selbst fahren, ein Wochenende lang. Viele sagen er ist dem alten RS4 (in Serien Version) gewachsen.

Zugegeben ein Turbo lässt sich leichter in der Leistung steigern, wie ein Sauger. aber das ist für mich nicht relevant, da ich die Autos ohnehin nur in Serien Version fahre, wegen Garantie und so.

FAZIT:

Ein gechippter 2,7 T ist bestimmt ein super Motor, aber wenn dieser nicht gepflegt wird, wirst du nicht lange Spass haben, ohne zusätzliche Kosten. Y-Schläuche sind anfäälig, Turbos auch, je mehr Leistung aus dem motor geholt wird, um so mehr "Kleinteile" gehen defekt. Dennoch ist der Motorblock gut für über 600 PS, wie MTM beweist. Aber das ist doch mehr was für Bastler.

Ich kann nicht basteln ich nehme das Auto so, wie es ab Werk ist. Überlege Dir, ob Du selbst reparieren kannst oder nicht. Dann entscheide welcher Motor für dich das zuverlässigere Triebwerk ist.

Der 4,2 Sauger scheint da robuster, wenn auch die laufenden KFZ-Kosten deutlich höher sind, 98 Oktan ca. 18 bis 20 Liter Verbrauch, wenns Spass macht. (sicher kannst du auch mit 13 Liter dahin gleiten)

Solltest Du bis hierher gelesen haben, hut ab und bitte, die Tippfehler nicht so genau nehmen, ich habs nicht so mit schreiben. So long Viel Spass...

noch eine kleine Ergänzung:

Rundenzeiten für die Nordschleife gibt es hier:

http://www.track-challenge.com/main.asp?useframe=topten.asp

Schöne Seite die du da hast. hast du sie dir mal genauer angeschaut? Interessanter als die Nordschleife bzw. kleiner Kurs Hockenheim Zeit sind eher die Handling Werte, und hier hat der B6 zwar auch die Nase vorn, aber nicht mehr so deutlich. Auch was den Bumms der Motoren angeht kann ich dir nur bedingt folgen. Geringer Vorteil von 0-100 für den V8 4 sek Vorteil für 0-200kmh. Allerdings nenne ich jetzt mal die durchzugswerte:

V8 V6 (jeweils 6Gang-sprich BAB)

80-100 4,6s 3,3s

80-120 8,5 6,7

80-160 17,1 14,8

80-180 22,3 20,0

Das alles bei einem durchschittstestverbrauch von 13,3 für den V6 und 16,1 für den V8.

Aber gute Motoren sind es beide ohne Frage. Ist halt eher eine Geschmackssache.

Gruß

BB

@ black biturbo

im Prinzip sind wir uns doch einig. Und ja, der sechste Gang im S4 V8 ist sehr lang übersetzt und fahrt sich auch so. Ich glaube das war der notwendige Kompromiss, damit das Auto bei 130 km/h auch auf "nur" 13l/100km kommt.

Aber mal ehrlich wer fährt die 80-100, oder selbst die 80-180 im sechsten Gang? das sind synthetische Werte, die mit dem allgemeinen Fahrverhalten nichts zu tun haben.

Mir sind da noch zwei wesentliche Unterschiede zu den Beiden Motoren, bzw. generell zum Thema Turbo gegenüber Sauger eingefallen, die man bei der Entscheidung vielleicht berücksichtigen kann:

Ich hatte bereits geschrieben, dass ein Turbo gepflegt werden will. Ein Turbo leidet daher insbesondere bei häufigem Kurzstreckeneinsatz. (Jeder Motor leidet bei häufigem Kurzstreckeneinsatz!)

Genau das war mein Problem. Von Montags bis Freitags wird mein Auto überwiegend nur innerhalb der Stadt bewegt. Und der Turbo hat mir das sehr übel genommen. Der Sauger zickt da bisher (37.000 km) überhaupt nicht.

Den V8 gibt es auch mit Automatik, wer das möchte.

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

V8 V6 (jeweils 6Gang-sprich BAB)

80-100 4,6s 3,3s

80-120 8,5 6,7

80-160 17,1 14,8

80-180 22,3 20,0

Das ist ja übel. Da hat mein gechippter 180PS TT ja deutlich bessere Werte (im 5. und damit letzten Gang)....

Deine Antwort
Ähnliche Themen