ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Benzinpreis

Benzinpreis

Themenstarteram 7. November 2007 um 22:11

Hi,möchte hier mal eine diskussion über den heute so stark angestiegenen Benzin und Diesel Preis starten.

Was haltet ihr davon und warum könnte es von einem tag auf den anderen so stark gestiegen sein können?

Viel Spass

Gruß Kai

41 Antworten
Themenstarteram 7. November 2007 um 22:20

Zitat:

Original geschrieben von bauchspeck

Hi,möchte hier mal eine diskussion über den heute so stark angestiegenen Benzin und Diesel Preis starten.

Was haltet ihr davon und warum könnte es von einem tag auf den anderen so stark gestiegen sein können?

Viel Spass

Gruß Kai

nicht gleich so viele ich komme mit dem lesen gar net hinterher,....naja kanns euch net verübeln....altes thema

richtig.

wems nicht gefällt der soll nicht tanken.

Zitat:

Original geschrieben von bauchspeck

nicht gleich so viele ich komme mit dem lesen gar net hinterher

in einem kaum frequentierten unterforum stellst du zu einer zeit wo fast keiner mehr online ist ne frage zu nem thema was so ausgelutscht ist wie die krampfadern von diversen rentnern und wunderst dich dann auch noch, warum innerhalb von 9 MINUTEN (!!!!!) keiner zurückschreibt? :rolleyes:

Der Diesel und Benzinpreis ist noch viel zu billig

nun....

solange das auto von einigen missbracuht wird um die 150m zum kippenautomat und zurück zu fahren, ist der fusel sicherlich noch deutlich zu billig....

allerdings gibts dann auch noch leute, die täglich etliche dutzend kilometer zur arbeit und zurück fahren, dann die kinder noch aus der schule/tagesstätte abholen müssen, um diese anschließend zum reiterhof/fußballtunier zu fahren.....da siehts dann wieder anders aus.....

Ja wenn dass so ist, kann man sagen, dass Strom auch noch viiieeel zu billig ist, weil ja viele Firmen darauf verzichten, Strom zu sparen und ihre Hallen beleuchten, obwohl nicht gearbeitet wird.

Zitat:

Original geschrieben von Fiestaknechter

Ja wenn dass so ist, kann man sagen, dass Strom auch noch viiieeel zu billig ist, weil ja viele Firmen darauf verzichten, Strom zu sparen und ihre Hallen beleuchten, obwohl nicht gearbeitet wird.

Das liegt daran, das Strom viel zu Teuer ist.Wenn man den Verbrauch in die Höhe treibt, bekommt man Großabnehmer Preise und spart trotz Mehrverbrauch. Irgendwie pervers, aber so läufts in D.

Zitat:

Original geschrieben von Fiestaknechter

...ihre Hallen beleuchten, obwohl nicht gearbeitet wird.

Das habe ich noch nicht erlebt. In welchen Firmen ist dies gängige Praxis?

Warum funktioniert das bei uns in Deutschland nicht, daß wir mal eine Zeit lang sämtliche Tankstellen eines Anbieters zum tanken meiden? Dann müsste dieser seine Preise senken um Kunden anzulocken. Wenn das erfolgt ist und der Preis wieder nach oben geht dann sucht man sich den nächsten Anbieter aus und macht dort das gleiche.

Über Weihnachten hatten wir Besuch von Verwandten aus Cannada. Dort hätte das bestens funktioniert!

Zitat:

Original geschrieben von RogerBerglen

Warum funktioniert das bei uns in Deutschland nicht, daß wir mal eine Zeit lang sämtliche Tankstellen eines Anbieters zum tanken meiden?

wen willst du denn meiden?

bzw. solltest du dich mal genauer informieren woher der sprit kommt!

dass diese tollen tipps nciht funktioneiren weil die dahinterliegenden abläufe zu komplex sind sollte eigentlich hinreichend bekannt sein!

ich halt den Rüssel einfach rein und tank voll,ob wir uns drüber aufregen oder nicht ist doch scheissegal,es passiert in diesem land sowieso nichts mehr.

der magirus hat recht: ist wirklich ausgelutscht!

aber was gegen tun: tanken müssmer, son auto fährt mit sprit und nicht mit guten worten...............

Die ca. 15 Raffinerien in Deutschland sind alle in den Händen der 'Big Four' Shell, BP, ESSO, Total. Wenn man die Querbeteiliegungen sieht sind es möglicherweise nur noch drei die über 80% des Marktes haben. Alle Raffinerien beliefern jeweils in Ihrem regionalen Umfeld alle Tankstellen. Die sog. Grundsorten (Benzin, Diesel) sind für alle gleich und werden während der Abfüllung nur mit marken u. sortenspezifischen Zusätzen versehn.

Fast 75 % des Tankstellenpreises sind Steuern, alle Bunderegierungen, parteiübergreifend waren und bleiben die größten Preistreiber, die schon längst die Mineralölindustrie abgehängt haben.

Die nächste Runde wird zum 1.1.2009 eingeläutet dann fangen sie mit der Enthanolverdopplung an. Das Ziel ist E20. (die Verviervachung)

Angeblich soll das Verbrennen von Ethanol CO2 neutral sein. Einfach lächerlich. Es ist doch sch....egal ob Co2 vor einige millionen Jahren in der Biomasse gebunden wurde, die dann zu Erdöl wurde, oder letzten Herbst auf dem Rübenacker von Bauer Bolte, oder vor 300 Jahren im Restholz einer deutschen Eiche.

Das der Energieeinsatz (z.B. die Tolle Braunkohle) pro lt. Ethanol deutlich über 1ltr.Benzin liegt hatt man den grünregligeösen Fundis mehrfach vergeblich vorgerechnet.

Wo soll da jetzt, welcher Protest helfen?????

Nicht mehr tanken oder nicht mehr wählen????

Was anderes tanken oder was anderes wählen????

So traurig es für einen Liebhaber von BigBlocks auch ist, der wirksamste Protest sind Kleinwagen - 70% weniger Steuereinahmen bei Herstellung, Verkauf und Betrieb.

Bis die meisten so ein Teil fahren (müssen) , werden wir noch jede Menge Steuern für unsere Verteidigung am Hindukusch generieren. Ist doch klar, bei 75% Steuereinnahmen

auf den Ltr. Sprit ist jeder Öl-Araber doch mit Recht der Auffassung, das 100$ für ein Barrel Öl ein echter Schleuderpreis ist. Trotzdem schreien alle über Multis Öl-Cheichs und selbst die führende Steuersenkungspartei (FDP) redet nicht von Steuersenkungen für

Benzin und Diesel. Wieso?

Ihr Klientel setzt die Kosten hierfür als Betriebsausgaben wieder von der Steuer ab.

Zitat:

Original geschrieben von waldi.xy

So traurig es für einen Liebhaber von BigBlocks auch ist, der wirksamste Protest sind Kleinwagen - 70% weniger Steuereinahmen bei Herstellung, Verkauf und Betrieb.

100% agree !

Deine Antwort