ForumGLE
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Benziner komplett abschalten beim GLE coupe e ?

Benziner komplett abschalten beim GLE coupe e ?

Mercedes GLE C167 Coupé
Themenstarteram 1. April 2022 um 14:09

Hallo zusammen. Habe seit Kurzem den GLE coupe 400e. Weiss jemand ob -und wenn ja wie- ich bei der Karre das automatische Zuschalten des Benziners gänzlich unterbinden kann ? Also so, dass auch beim Kickdown nur der elektrische Antrieb arbeitet ? Im Menu (wie auf meinem Bild) auswählen reicht leider nicht. Vielen Dank und Gruss, Matze

Elektrischer Antrieb ausgewählt
Ähnliche Themen
13 Antworten

Geht nicht, beim Kickdown wird er den Benziner anwerfen und das ist auch gut so

...in AT gibt es nur einen 350e, wo gibt es den 400e und hat der mehr Hubraum??PS??

Themenstarteram 1. April 2022 um 14:21

Hab Blödsinn geschrieben, meine natürlich den 350er. War wohl Wunschdenken :)

Im Übrigen ist im Modus electric im pedal ein kleiner Widerstand. Wenn man den nicht überschreitet, bleibt der Verbrenner aus. Du kannst das also mit ein bisschen Gefühl in Fuß sehr wohl erreichen...

Weshalb sollte man den Benziner komplett abschalten - um rein elektrisch in niedrigeren Gängen zu fahren, als das Getriebesteuergerät ansteuert? Was wäre der Vorteil davon?

Zitat:

@Beethoven schrieb am 4. April 2022 um 16:07:32 Uhr:

Weshalb sollte man den Benziner komplett abschalten - um rein elektrisch in niedrigeren Gängen zu fahren, als das Getriebesteuergerät ansteuert? Was wäre der Vorteil davon?

bei der Probefahrt bin ich in der stadt etwa 50km rein elektrisch gefahren. Sehr angenehm und der Benziner war auch aus wenn man auf e modus klickt.

Ich denke ich werde mit dem Coupe über 50% elektrisch fahren weil ich das meiste in der stadt fahre und kein problem mit steckdoesen in der garage hab .

Tja, jetzt muss es nur mehr (vollausgestattet) kommen….

…genau das hoffe ich auch, pendle 80km pro Tag, Stadt , Land sollte sich eigentlich auch mit einer vollen Ladung ausgehen!

Aktuell eher nicht bis sehr knapp. Nicht zu schnell fahren, ggf. vorheizen, sobald es wärmer wird dann sollte es (gut) reichen.

Zitat:

@cbernhart schrieb am 4. April 2022 um 19:52:44 Uhr:

…genau das hoffe ich auch, pendle 80km pro Tag, Stadt , Land sollte sich eigentlich auch mit einer vollen Ladung ausgehen!

80km sollte sich im Winter knapp nicht ausgehen, es sei denn Du kannst eingesteckt vorheizen, dann könnte es im (warmen) Winter klappen.

Im Sommer kein Problem.

Hängt von der Lademöglichkeit und dem Vorheizen ab. Wenn er morgens vorheizt zur Abfahrt, dann kommt er bei 220V-Laden nicht mit dem Laden hinterher (7kw/h Heizung gegen 2kW/h Ladung). In diesem Fall startet man mit ca. 95% Ladung (je nach Temperatur mehr oder weniger), das sind dann gemäß Anzeige ca 55-62 km. Bei Ankunft ist also die Hälfte weg. Bei mir heizt er dann zur Abfahrtzeit am Abend erneut auf. Das nimmt erneut Akku für 10km weg.

In dieser Konstellation sind 25km einfache Wegstrecke schon recht knapp. An kalten Tagen ist der Akku dann wirklich leer bei Ankunft zu Hause. Wird es wärmer, bessert es sich schlagartig. Die Vorheizzeit und damit der zusätzliche Stromverbrauch sinkt rapide, die Reichweite steigt an. So kommt man mit einem 1/3-Akkustand zu Hause an.

Ich hoffe, mit der Garage einen klaren vorteil zu bekommen. Die kommt kaum unter 10 Grad

Ja bei mir auch zu Hause mind. 15 grad, nur beim Nachhauseweg dann in der Firmengarage leider kalt!

Sitzheizung und Lenkradheizung statt Raumheizung spart signifikant Reichweite, außerdem möglichst oft mit Assistenz fahren. Ich erreiche mit dem C350e Coupé eine Elektroquote von über 50 Prozent (Strecke). Konsequentes Aufladen, sogar auf langen Autobahnstrecken, muss man sich halt angewöhnen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Benziner komplett abschalten beim GLE coupe e ?