ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bei Rot über die Ampel

Bei Rot über die Ampel

Themenstarteram 5. August 2019 um 17:13

Ich nehme alles, was ich mal über "Über-Rote-Ampel-Fahrer" und "Nicht-Notruf-Nutzer" gesagt oder gedacht habe zurück, und behaupte das Gegenteil:

https://www.sueddeutsche.de/.../...r-sohn-rote-ampel-polizei-1.4553171

Zitat:

Der Fünfjährige berichtete in vorwurfsvollem Ton, dass sein Vater zwei Mal über eine rote Ampel gefahren sei - und ihn die Polizei deshalb einsperren solle. Nach gutem Zureden des Beamten bestand der Bub aber nicht mehr darauf, dass die Polizei einen Streifenwagen schicken sollte. Außerdem sei der Junge freundlich darauf hingewiesen worden, dass die 110 eigentlich nur bei echten Notrufen gewählt werden darf.

*scnr

Beste Antwort im Thema

Wir lernen daraus, dass Eltern die Grundsteine zu einem späteren Fehlverhalten legen können. Man darf es nicht, Papa macht es aber, wird jedoch nicht bestraft. Also wozu an Regeln halten und wenn man selbst groß ist und Papa das immer so gemacht hat, warum soll es das Kind dann nicht auch so machen? Es hat ja geklappt sich nicht an die Regeln zu halten.

 

Unsere Kinder 2 & 4 rufen auch oftmals von der Rückbank, ob rot oder grün ist. Da darf man sich kein Fehlverhalten mehr erlauben.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin digibär,

Zitat:

@digibär schrieb am 6. August 2019 um 12:05:26 Uhr:

 

Wenn es um Gefahrenabwehr geht, kann es doch kein Denunzieren sein!

jetzt wo Du es sagst: Horst-Werner Nilges. Richtig so, wo kommen wir denn hin, wenn ein Rettungs-Heli behindernd im eingeschränkten Halteverbot / auf dem Gehweg und auf der B 243 parkt? Oder ist das jetzt in deinen Augen was ganz anderes?

Und was machst Du eigentlich in deinem Alltag; wenn Du einen anderen VT bei Rot fahren siehst, die Vorfahrt schneiden, oder in einer AB-Baustelle schneller als TL überholst wirst? Ich hoffe doch sofort Anzeigen?

 

So long

Ghost

Wie wäre es, wenn man etwas Augenmass einsetzt ?

Würde Knöllchen-Horst den Heli auch anzeigen, wenn dieser wegen ihm käme ?

Themenstarteram 7. August 2019 um 6:53

Äpfel / Birnen? Und Verharmlosung ist ja auch gerade en Vogue.

Wie wäre es, die Meldung einfach mal als das nehmen, als was sie wohl selbst von der Polizei gemeint war, als eine "bunte Meldung" mit Augenzwinkern? Stattdessen moralinsaures Geschreibe mit haltlosen Unterstellungen gegenüber einem fünfjährigen Kind.

 

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@invisible_ghost schrieb am 7. August 2019 um 04:47:59 Uhr:

Moin digibär,

Zitat:

@invisible_ghost schrieb am 7. August 2019 um 04:47:59 Uhr:

Zitat:

@digibär schrieb am 6. August 2019 um 12:05:26 Uhr:

 

Wenn es um Gefahrenabwehr geht, kann es doch kein Denunzieren sein!

jetzt wo Du es sagst: Horst-Werner Nilges. Richtig so, wo kommen wir denn hin, wenn ein Rettungs-Heli behindernd im eingeschränkten Halteverbot / auf dem Gehweg und auf der B 243 parkt? Oder ist das jetzt in deinen Augen was ganz anderes?

Und was machst Du eigentlich in deinem Alltag; wenn Du einen anderen VT bei Rot fahren siehst, die Vorfahrt schneiden, oder in einer AB-Baustelle schneller als TL überholst wirst? Ich hoffe doch sofort Anzeigen?

 

So long

Ghost

Das war ein Kind, 5 Jahre alt. Was machst du in deiner Freizeit ? Aus Mücken Elefanten ?

Ach was, urplötzlich ist von

Zitat:

Äpfel / Birnen

,

Zitat:

Augenmass

und

Zitat:

"bunte Meldung" mit Augenzwinkern

die Rede? Gar von

Zitat:

moralinsaures Geschreibe mit haltlosen Unterstellungen gegenüber einem fünfjährigen Kind

?

Interessant.

Zitat:

@invisible_ghost schrieb am 5. August 2019 um 23:50:06 Uhr:

Offenbar wurde das Kind bereits in diesem zarten Alter erfolgreich zum Denunzianten erzogen...

Hurra! Der V&S-Forum Kindergarten kann bald ein neues Mitglied begrüßen.:)

Euch ist aber schon bewusst, dass das ein Scheidungskind einer Polizistin ist, das nur jegliches Fehlverhalten des Vaters der im Dienst befindlichen Mutter melden sollte? Also kein Denunziant, sondern nur ein Spion.

Zitat:

Unsere Kinder 2 & 4 rufen auch oftmals von der Rückbank, ob rot oder grün ist. Da darf man sich kein Fehlverhalten mehr erlauben.

Meine Enkel, mittlerweile 12 u. 10, machen das schon sehr lange. "Opa, du fährst zu schnell" (im Ortsgebiet knapp 60, Freiland 110) - und ja, sie haben recht. Sie haben mir früher auch Strafzettel geschrieben. :rolleyes:

Papa, früher Fahrlehrer, jetzt Führerscheinprüfer.

Ich glaub, ich werde demnächst meinen Führerschein abgeben müssen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen