ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Becker Map Pilot + Strassennamen in kyrillischen Schriftzeichen

Becker Map Pilot + Strassennamen in kyrillischen Schriftzeichen

Mercedes
Themenstarteram 31. Dezember 2017 um 19:57

Ich war in Serbien unterwegs und bin auf folgendes Problem mit dem Becker Map Pilot gestossen:

Die Schilder mit den Strassennamen waren in lateinischen Buchstaben geschrieben.

Wenn ich jetzt den lateinischen Anfangsbuchstaben einer Strasse ins Navi eingebe, dann zeigt es mir eine Auswahl von Strassennamen in kyrillischen Buchstaben an.

Da ich kein kein kyrillisch lesen kann, war das Navi hier vorort wertlos.

Was hat sich der Hersteller dabei gedacht?

Zu Glück ist das bei Googlemaps nicht so.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@Hermann123 schrieb am 31. Dezember 2017 um 19:57:56 Uhr:

Was hat sich der Hersteller dabei gedacht?

Das dürfte allein nur der Hersteller wissen! Aber wenn dich das wirklich interessiert, was der sich dabei gedacht hat, wirst du ihn wohl fragen müssen. :D

Deine obige Email direkt an Becker weiterleiten, Adresse auf seiner HP, https://www.beckermappilot.com.

Zitat:

@Hermann123 schrieb am 31. Dezember 2017 um 19:57:56 Uhr:

 

Da ich kein kein kyrillisch lesen kann, war das Navi hier vorort wertlos.

Da ist es halt von Vorteil, wenn man in der Schule Russisch gelernt hat:)

Ein gutes neues Jahr wünscht

R70

Zitat:

@Rentner70 schrieb am 2. Januar 2018 um 11:18:14 Uhr:

Zitat:

@Hermann123 schrieb am 31. Dezember 2017 um 19:57:56 Uhr:

 

Da ich kein kein kyrillisch lesen kann, war das Navi hier vorort wertlos.

Da ist es halt von Vorteil, wenn man in der Schule Russisch gelernt hat:)

Hilft jetzt aber keinem weiter....:o

Wie erfolgt denn die Eingabe per Sprache? Ich denke mal, der Becker Map Pilot dürfte doch akustisch die richtigen Namen erkennen und dann das richtige Ziel raussuchen, oder?

Zitat:

@dkolb schrieb am 2. Januar 2018 um 12:05:42 Uhr:

Zitat:

@Rentner70 schrieb am 2. Januar 2018 um 11:18:14 Uhr:

 

Da ist es halt von Vorteil, wenn man in der Schule Russisch gelernt hat:)

Hilft jetzt aber keinem weiter....:o

Wenn ich mich auf eine Reise ins Ausland mache, sollte ich mich schon vorher über

Sitten, Gebräuche und Besonderheiten informieren. Es soll sogar Länder

geben, die für normale Europäer völlig undeutbare Schriftzeichen verwenden

(muss ich hier nicht aufzählen).

Ich könnte mir auch vorstellen, dass in kleinere Orten in Serbien Ortsschilder

nur nach dem serbischen Alphabet beschriftet sind. Da ist es doch wirklich

angebracht, dass der BMP die Originalbuchstaben anzeigt, damit man weiß,

wo man tatsächlich ist.

Mit 3 Tastenklicks am Computer habe ich das serbische Alphabet mit der

deutschen Entsprechung gefunden,

man hätte es zu Hause ausdrucken können. Zumal ja die jungen Leute ständig

ihr smartphone mit sich rumschleppen- hier hätte es mal sinnvoll eingesetzt werden

können.

R70

Geokoordinaten bei Google Maps ermitteln (Rechtsklick auf "was ist hier"), im Navi eingeben, Problem gelöst.

Themenstarteram 4. Januar 2018 um 18:00

Zitat:

@signaturv50 schrieb am 2. Januar 2018 um 15:55:55 Uhr:

Wie erfolgt denn die Eingabe per Sprache? Ich denke mal, der Becker Map Pilot dürfte doch akustisch die richtigen Namen erkennen und dann das richtige Ziel raussuchen, oder?

Die Spracheingabe steht nicht bei allen Ländern zur Verfügung.

Bei Serbien gibts diese nicht.

Themenstarteram 4. Januar 2018 um 18:00

Zitat:

@Gasturbine schrieb am 3. Januar 2018 um 09:59:18 Uhr:

Geokoordinaten bei Google Maps ermitteln (Rechtsklick auf "was ist hier"), im Navi eingeben, Problem gelöst.

Natürlich kann ich alles bei Google Maps machen, aber wofür hab ich dann ein Navi?

Themenstarteram 4. Januar 2018 um 18:11

Zitat:

@Rentner70 schrieb am 2. Januar 2018 um 16:59:56 Uhr:

Zitat:

@dkolb schrieb am 2. Januar 2018 um 12:05:42 Uhr:

 

Hilft jetzt aber keinem weiter....:o

Wenn ich mich auf eine Reise ins Ausland mache, sollte ich mich schon vorher über

Sitten, Gebräuche und Besonderheiten informieren. Es soll sogar Länder

geben, die für normale Europäer völlig undeutbare Schriftzeichen verwenden

(muss ich hier nicht aufzählen).

Ich könnte mir auch vorstellen, dass in kleinere Orten in Serbien Ortsschilder

nur nach dem serbischen Alphabet beschriftet sind. Da ist es doch wirklich

angebracht, dass der BMP die Originalbuchstaben anzeigt, damit man weiß,

wo man tatsächlich ist.

Mit 3 Tastenklicks am Computer habe ich das serbische Alphabet mit der

deutschen Entsprechung gefunden,

man hätte es zu Hause ausdrucken können. Zumal ja die jungen Leute ständig

ihr smartphone mit sich rumschleppen- hier hätte es mal sinnvoll eingesetzt werden

können.

R70

Ja, ich lade mir das Alphabet in kyrillischer Schrift runter und übersetze dann die Ortnamen.

Wollen wir jetzt mal einen kleinen Test machen:

Übersetz mal anhand deines Ausdrucks des Alphabets:

??????? ????????? (EDIT: in der Vorschau zeigt es die kyrillischen Buchstaben an, im Thread dann nicht mehr)

und sag dann, wie lange es dauert ;-)

 

Da es andere Optionen als das Navi gibt es klar, aber darum geht es mir nicht.

Zitat:

@Hermann123 schrieb am 4. Januar 2018 um 18:00:55 Uhr:

 

Natürlich kann ich alles bei Google Maps machen, aber wofür hab ich dann ein Navi?

Schon mal in Island gewesen? Du findest stressfrei zu den schönsten Plätzen wenn du zum Beispiel statt "Djúpavogskörin Hot Pot" die Geokordinaten 64.654502, -14.337807 in dein Navi eingibst, und die findet man vorher mit einem guten Reiseführer und Google Maps.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Becker Map Pilot + Strassennamen in kyrillischen Schriftzeichen