ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Baustellen Fahrzeug gesucht

Baustellen Fahrzeug gesucht

Themenstarteram 19. Dezember 2019 um 22:14

Hallo liebe Leute.

Ich suche für meinen Betrieb ein Baustellenauto.

Ich habe zwar 3 Pritschen suche aber für kleine besorfungsfahrten ein pkw wo die Mitarbeiter fahren können

Und nicht immer die Pritsche benutzen da sie ja auf der Baustelle gebraucht wird??.

Leider weiß ich nicht welche Marke, habe an volvo Kombi gedacht?? vieleicht hat jemand eine Idee?

Kombi wäre super er muss eigentlich nur halten aussehen egal

Sowie Marke und sollte anhänger bis 1300kg ziehen können

Und da es ein Baustellen Fahrzeug ist so günstig wie möglich gerne auch älteres Baujahr

Bin auf eure Tipps gespannt??

Ähnliche Themen
27 Antworten

Na ein älterer Ford Mondeo würde ich da ins Auge fassen, die haben als Kombi nen Riesen Koferraum und die Kosten sollten auch in überschaubarem Rahmen bleiben.

am 19. Dezember 2019 um 22:20

Volvo ist kein Baustellenauto.

Die Betriebskosten sind dafür einfach zu hoch.

Ein Astra, Golf, Focus oä. in der Kompaktklasse

ist da genau das richtige, hier stimmen auch die

Unterhaltskosten.

Wahrscheinlich wäre auch ein Hochdachkombi wie Citroën Berlingo, VW Caddy, Renault Kangoo, Ford Tourneo geeignet. Können bisweilen ziemlich runtergeritten sein, wenn sie vorher zB als Post- oder Kurierfahrzeuge Dienst taten, aber grundsätzlich sind die auf gewerblichen Einsatz ausgelegt. Anhängelasten müsste man noch ausbaldovern.

 

Vans könnte man auch schauen, Opel Zafira oä gibt's auch oft günstig.

Hallo, evtl so etwas in der Art. Nur guggen wegen Schadstoffklasse

https://m.mobile.de/.../288588674.html?ref=srp

Gruß, der. Bazi

Schaue einfach was in dieser Klasse so auf AB Baustellen mit diesen rot/weißen Makierungen steht ... So aus dem Gedächnis sind mir aufgefallen ...Caddy, alle möglichen Dacia, Renault Megane, Kadja, Ford Kuga, Focus, Polo,

kommt auch auf die Baustellen an ... ob man sich mal durch die Schlammwüste wühlen muss, oder die Innerstädische Baustelle, wo man auf dem Asphalt stehen bleibt und kleine abmaße wegen Parkplatznot sinnvoller wäre..

Skoda Octavia 1u5

Zitat:

@Railey schrieb am 19. Dezember 2019 um 22:39:02 Uhr:

Wahrscheinlich wäre auch ein Hochdachkombi wie Citroën Berlingo, VW Caddy, Renault Kangoo, Ford Tourneo geeignet. Können bisweilen ziemlich runtergeritten sein, wenn sie vorher zB als Post- oder Kurierfahrzeuge Dienst taten, ...

deshalb wäre wohl ein ehemaliges "Familienauto" sinnvoller ;)

(zumal für die mitfahrenden Mitarbeiter evtl. eh ab und zu die Rücksitze benötigt werden)

wenn sich ein Kangoo/Berlingo/usw. findet: gut

Focus/Mondeo, Astra/Vectra/Meriva/Zafira, usw. taugen dafür aber genauso ...

Klar, wobei so oder so bei billigen Klitschen gilt, diese um so sorgfältiger prüfen.

 

Manche dieser HDK gibt's auch mit LKW-Zulassung, evtl ist das betrieblich interessant.

Zitat:

@Railey schrieb am 20. Dezember 2019 um 12:18:50 Uhr:

Manche dieser HDK gibt's auch mit LKW-Zulassung, evtl ist das betrieblich interessant.

nur, wenn NIE mehr als 2 Mitarbeiter mitfahren sollen ;)

Nicht immer, double cabin gibt es als 5 Sitze mit LKW Zulassung. Ist mir beim Kangoo öfter begegnet den maxi gibt es als 5 spitzer mit LKW Zulassung und als PKW.

Die alten Man Koffer gab es auch mit Rückbank

Zitat:

@Haudrix schrieb am 19. Dezember 2019 um 22:14:10 Uhr:

Ich suche für meinen Betrieb ein Baustellenauto.

Ich habe zwar 3 Pritschen suche aber für kleine besorfungsfahrten ein pkw wo die Mitarbeiter fahren können

Ich würde da einen Nutzfahrzeug-Hochdachkombi mit 5Sitzplätzen empfehlen. Vom Prinzip her sowas: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wobei ich den aufgerufenen Preis zu hoch finde. Dafür bekommt man den Wagen wahrscheinlich schon fast neu.

Der Vorteil ist die rustikale Innenausstattung, die man leicht ausfegen oder einem nassen Lappen reinigen kann. Die Mittarbeiter können sich mit allem Dreck und Speck und Erdklumpen unter den Sohlen ins Auto setzen. Klappt man die Rücksitzbank um, passt auch eine Europalette hinten rein. Und man muss nicht gleich Sorgen um eine filigrane Innen-Ausstattung haben.

Die Nutzfahrzeug-Varianten haben meist eine höhere Zuladung als die PKW-Version.

Der alte Dacia Logan MCV hat nen ziemlich langen Radstand,zwei Hecktüren und schluckt bei Bedarf auch ne Europalette

Gibt ihn auch als Express,entweder geschlossenen Kombi mit praktischen hinteren Türen oder als eher seltenen Pickup

https://www.verkehrsrundschau.de/.../dacialogan_txt.jpg

...unbedingt vor dem Kauf die Versicherungskonditionen für das spezielle Modell / Fahrzeug abklären.

Bestimmte Modelle (z.B. Renault Berlingo, Citroën Berlingo, Peugeot Partner, VW Caddy,...usw.) sind prädestiniert dafür in sehr schadensträchtigen Branchen eingesetzt zu werden... entsprechend hoch sind die Prämien in der Haftpflicht.

In der Regel sind das immer die Billig- / Handwerkervarianten... oft gibts "zivile" Versionen, die sich in Ausstattung / Motor unterscheiden, dafür etwas teurer sind aber wiederum eine bessere Versicherungseinstufung haben.

PS: ...von Sachen, wie dem Dacia Logan würde ich die Finger lassen... günstig / billig, alles gut und schön, aber da fehlt es einfach an gewissen Basics in der Konstruktion / im Bauteildesign, wenn die Kisten bereits nach 3 Jahren bei der ersten HU, die normalerweise eine Formalie sein sollte Probleme haben.

(z.B. https://www.morgenpost.de/.../...-der-schlechteste-Gebrauchtwagen.html ...Das sind die Verlierer im TÜV-Report nach Altersklassen: Zwei- und Dreijährige: Dacia Logan (2. Generation))

Da würde ich ja eher noch bei Lada mal ins Regal gucken... z.B. den Niva, wobei da vermutlich jeder normale (ältere) Kombi günstiger / besser / komfortabler ist.

am 22. Dezember 2019 um 9:14

Die TÜV Statistik ist der größte Dummfug, damit

kann nicht die Qualität des Autos beurteilt werden.

Aber sehr gut die Faulheit und Geiz ist Geil

Mentalität des Besitzers.

Kurz mal drüber geflogen und man sieht

das die meisten Mängel, Wartungsschlampereien sind.

Geht man nach der TÜV Statistik, müste man den Golf 6

und andere Steuerketten Fresser in höchsten Tönen

anpreisen, da sie beim Report so toll abschneiden

und viele grüne Balken haben.

Solche Erhebungen sind nur dan brauchbar,

wenn man auch zwischen den Zeilen liest

und sich ein Gesamtbild macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Baustellen Fahrzeug gesucht