ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie runtergefallen?

Batterie runtergefallen?

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 20:01

Hallo!

Ich habe eine Batterie online Bestellt, da AGM Batterien mit 105Ah und 950a wohl eher selten sind. Vor der Tür habe ich sie dann in einer desolaten Verpackung vorgefunden (siehe Bilder).

Augenscheinlich ist der Batterie selbst nichts passiert. Oder meint ihr dass innen etwas kaputt gegangen sein könnte?

Nicht dass ich sie einbaue und das Auto dann abbrennt. :confused:

1
2
3
Ähnliche Themen
54 Antworten

hat die Batterie äusserliche Beschädigungen, setze dich mit dem Händler in verbindung,

wenn die batterie keine optischen schäden hat brauchst dir keine sorgen machen,

wir haben hier in der nähe ein Riesen lager eines Batteriehändlers, da werden die

Batterien mit transportschäden günstiger verkauft, nachdem die geprüft wurden,

ansonsten ist DPD auch mein Favorit in sachen Transportschäden

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 20:15

Nur minimalst.

20210217

na explodieren kann die nicht, die im Batteriewerk günstig verkauft werden sehen schlimmer aus,

schick die Bilder dem Händler

Ich hätte da keine Bedenken wenn das alles ist.

Aber hast du welche dann lass dir ne Neue schicken.

Ja, das ist typisch DPD, einfach kaputten Karton zukleben und weiter damit.

Was ich mit denen schon fürn Faden mitgemacht hab passt auf keine Kuhhaut.

Schlechtester Lieferdienstleister ever.

DPD oder wie auch immer der Paketdienstleister heißen mag. Die Richtlinien sind Transportschutz nach ISTA-1A. Unter anderem eine Fallhöhe von 850-900mm welche die Verpackung können muss. Mehrfach!

Es gab mal eine Zeit, da hätte ich etliche Wetten verloren, wenn man mir erzählt hätte man kauft Batterien online. So kann man sich irren :D.

Anhand der popeligen Verpackung ist der Händler der Schlampige hier nicht DPD.

Ich würde die Lieferung reklamieren. Damit die Verpackung und das Gehäuse so aussehen, muss das schon ein heftiger Absturz gewesen sein. Die Lagerung der Platten kann was abbekommen haben, muss sie aber nicht.

Welcher Teufel hat dich geritten eine Batterie in der beschädigten Verpackung anzunehmen?

MfG kheinz

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 21:14

Hab sie nicht angenommen.

In zeiten von corona wird ja nur vor der tür abgestellt und fertig.

Und wie gesagt, die batterie ist nirgends im handel lagernd zu kaufen, also blieb nur bestellen übrig.

Beschädigte Kartons kann man annehmen, muss aber den Vermerk machen lassen, dass es beschädigt ist. Ansonsten gilt es als „rein“ quittiert und der Händler bekommt kein Geld bei Beschädigung. In dem Fall argumentiert man besser mit der unzureichenden Verpackung und deklariert es beim Händler als verdeckter Schaden.

Wer SO verpackt hat schon öfter etwas kaputt gehabt.

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 21:30

Naja es steht eh drauf, dass es von dpd depot neu verklebt wurde.

Werde trotzdem mal den händler schreiben.

...und keinerlei Warnhinweis auf dem Karton !!!??

So verschickt man keine sensiblen Waren.

Die Batterie selber wird aber keinen Schaden genommen haben, schließlich ist ein Vorteil der AGM-Batterien ihre Rüttelfestigkeit.

Zitat:

@Prototyp206 schrieb am 17. Feb. 2021 um 20:1:21 Uhr:

Ich habe eine Batterie online Bestellt, da AGM Batterien mit 105Ah und 950a wohl eher selten sind.

Varta in der Pischeldorferstr. hätte doch bestimmt eine lagernd gehabt ;)

Hat der Karton keinen Gefahrgutaufkleber gehabt?

Eigentlich darf man das nicht nachverkleben.

Durch die Bandarolle mit Nachverklebt und Lagernummer hast du den Verursacher.

Ist das Verpackungsmaterial eher leicht oder stabil gewesen?

Du kannst dich an deinen Händler wenden und den Schaden reklamieren, wahrscheinlich wird der dir 20% Rabatt geben ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie runtergefallen?