ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie laden - ohne Garage / Stromanschluss

Batterie laden - ohne Garage / Stromanschluss

Themenstarteram 16. Dezember 2018 um 7:35

Hallo, ich habe eine Frage. Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man seine Autobatterie ohne diese auszubauen und ohne eine eigene Garage oder Stromanschluss zu haben, mal wieder aufladen möchte? Welche neuen Geräte gibt es als Alternative?

Ich habe ein gutes Ladegerät, aber mir fehlt eben in der Umgebung der Stromanschluss. Ich könnte eventuell bei Bekannten mit einem Verlängerungskabel und Ladegerät auf einem Parkplatz aufladen, aber das ist dann doch sehr umständlich. Ausbauen kann ich die Batterie nicht, weil das bei einer AGM auch problematisch ist.

Meine Idee wäre nun, eine Art Batterie (leistungsstarke bank) an die Batterie zu schliessen und diese so dann aufzuladen. Gibt es gute Ladegeräte, die keinen Stromanschluss benötigen? Oder ist die Kapazität so groß, dass es nicht geht? Oder gibt es öffentlich zugängliche Stellen, wo man seinen Wagen für ein paar Stunden laden kann für ein paar Euros? Also Stromanschlüsse.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Nuwandax schrieb am 16. Dezember 2018 um 07:35:53 Uhr:

… Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man seine Autobatterie ohne diese auszubauen und ohne eine eigene Garage oder Stromanschluss zu haben, mal wieder aufladen möchte? …

Die einfachste Möglichkeit: ein Stunde Fahren. Kostet dann nur den Sprit und die Batterie ist wieder voll.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Solarzellen oder Stromerzeuger?

Kleine 2T Benzingeneratoren gibts bei eBay:

https://www.ebay.de/.../153243134427?...

DoMi

Am besten, nimm hinter einem 12V Akku einen Step Up Boost Converter, z.B. sowas hier und dahinter dann einen Solar Laderegler, die gibt's in Hülle und Fülle sehr günstig, z.B. sowas hier.

Wenn das Laden auch länger dauern darf: die Step Up Wandler gibt's auch für wenige Euro kleiner (nur 2A output), die Solar-Laderegler entsprechend auch.

Die Fragestellung "Batterie mit einer anderen Batterie laden" wurde mal ausführlich hier diskutiert:

https://www.motor-talk.de/.../...den-ueber-fremdbatterie-t4324882.html

Warum willst du unbedingt die Batterie extern laden?

 

Wenn du einen Campingplatz in der Nähe hast, stehen da manchmal Steckdosen auf dem Parkplatz davor, die sich mit Geld freischalten lassen. Aber ob du da so lange stehen darfst/willst?

 

Da wird das Verlängerungskabel doch die einfachste Möglichkeit sein. Und auch die günstigste.

Themenstarteram 16. Dezember 2018 um 9:02

Danke erst mal für die Tips! Der Generator wäre etwas zu umständlich für den "normalo", der das vielleicht 1 mal im Jahr macht.

@Bochumer81

Ich habe keine andere Möglichkeit. Batterie ausbauen geht halt nicht, weil die dann wieder angelernt werden muss. Und Lademöglichkeiten habe ich nicht bei mir, wohne in einer Stadt zur Miete.

Wie sieht es eigentlich mit diesen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, haben die einen Stromanschluss?

Themenstarteram 16. Dezember 2018 um 9:06

Zitat:

@gobang schrieb am 16. Dezember 2018 um 08:16:41 Uhr:

Am besten, nimm hinter einem 12V Akku einen Step Up Boost Converter, z.B. sowas hier und dahinter dann einen Solar Laderegler, die gibt's in Hülle und Fülle sehr günstig, z.B. sowas hier.

Wenn das Laden auch länger dauern darf: die Step Up Wandler gibt's auch für wenige Euro kleiner (nur 2A output), die Solar-Laderegler entsprechend auch.

Das erscheint mir fast zu einfach/günstig. Funktioniert das auch wirklich oder ist das eher Theorie? Ich will nicht der erste sein, der sowas mal probiert. ;)

Zitat:

@Nuwandax schrieb am 16. Dezember 2018 um 07:35:53 Uhr:

… Welche Möglichkeiten gibt es, wenn man seine Autobatterie ohne diese auszubauen und ohne eine eigene Garage oder Stromanschluss zu haben, mal wieder aufladen möchte? …

Die einfachste Möglichkeit: ein Stunde Fahren. Kostet dann nur den Sprit und die Batterie ist wieder voll.

Bei einem Fahrzeug mit Lima-Rekuperation kannst du endlos in der Gegend herumfahren, die Batterie wird nicht über ca. 80 % ihrer Kapazität geladen.

Zitat:

@Nuwandax schrieb am 16. Dezember 2018 um 07:35:53 Uhr:

Oder gibt es öffentlich zugängliche Stellen, wo man seinen Wagen für ein paar Stunden laden kann für ein paar Euros? Also Stromanschlüsse.

Sowas gibt's tatsächlich. Nennt sich Autowerkstatt.

 

Übrigens wurde doch gerade vor ein paar Wochen/Monaten das gleiche Thema ausgiebig durchgekaut...

Themenstarteram 16. Dezember 2018 um 10:19

Daher wie gesag würde ich sie lieber per Ladegerät laden lassen, statt "ewig" rumzufahren und den wirklichen Status nicht zu kennen. Das sieht man halt nur über das Ladegerät. Die anderen Messmethoden mit dem Multimeter sagen leider nicht ganz so viel aus. Und 300€ für einen vernünftigen Batterietester möchte ich jetzt auch nicht ausgeben.

Kann jemand einem Elektro-Laien erklären, warum man diese starken Powerbanks, wo man ein Handy zig mal mit voll aufladen kann bzw. genug Energie hat, um jegliches KFZ hundert mal zu starten, nicht auch nur ein bißchen zum laden nutzen kann (sei es auch nur um die Batterie 10% aufzuladen)? Ist das technisch nicht umsetzbar oder hält man sowas für überflüssig? Es scheint ja zu gehen. Es gibt Ladegeräte mit Stromanschluss, en masse. Warum nicht welche ohne Stromanschluss? Da kann man doch sonst 5 power banks aneinanderbacken, dann müsste man doch genug Energie zum laden haben. Ich könnte im Prinzip ja auch eine zweite Autobatterie als Ladegerät an meine schließen, aber das ist ja nun auch nicht das gelbe vom Ei. Es muss doch was praktischeres geben.

Wie wäre es einen KFZ-Spannungwandler (12V_>220V) an die Spenderbatterie anzuschließen und daran das Ladegerät?

Ob das sinnvoll ist und ob das überhaupt funktioniert, wurde doch in dem verlinkten Thread ausführlich erörtert.

Sorry, den Link hatte ich übersehen.

Zitat:

@Nuwandax schrieb am 16. Dezember 2018 um 09:02:41 Uhr:

Ich habe keine andere Möglichkeit. Batterie ausbauen geht halt nicht, weil die dann wieder angelernt werden muss.

Am Einfachsten wäre es wohl, das Auto an einen 12V RC-Akku oder simplen Batterieclip (8xAA) zu hängen und die Autobatterie zuhause an ein ordentliches Ladegerät. Bei Raumtemperatur lädt es sich auch viel schneller.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie laden - ohne Garage / Stromanschluss