ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Bandit GN77 Probleme

Bandit GN77 Probleme

Suzuki GSF 600 Bandit
Themenstarteram 16. April 2015 um 16:43

Hallo,

mein Kumpel hat sich eine Bandit gekauft. Vor dem Kauf schien alles in Ordnung, aber nach dem Kauf, auf dem Weg nach Hause (30min Fahrt) ist sie plötzlich an einer Ampel ausgegangen und wollte nicht mehr starten. Nach ein wenig Kurbeln mit dem Anlasser hat es nur noch geklackt und es ging nichts mehr. Er hat die Maschine dann da gelassen und wollte sie dann am nächsten Tag abholen und sie sprang problemlos an, obwohl ja am Tag vorher der Akku scheinbar aufgegeben hat. Zu Hause ging sie dann wieder aus und der Anlasser hat wieder nur geklackt. Halbe Stunde später sprang sie wieder an.

Er hat bereits einen Termin in ner Werkstatt gemacht, der ist aber erst Ende nächster Woche. Jetzt wollte ich ihn mal besuchen und ein paar Sachen durchchecken, vllt ist es ja was ganz simples.

Kennt das vllt jemand, das der Akku in dem einen Augenblick nicht zieht und bisschen später dann wieder sehr gut zieht? Ich vermute das da ein Elektroproblem besteht, vllt schlechter Kontakt oder ähnliches. Er hat mir ein Foto geschickt vom Akku und da stehen vom Kabelbaum 2 Kabel raus, kann mir jemand sagen, wofür die sind, wo die angeschlossen werden müssen oder ob die nirgends dran gehören, dann würd ich die abisolieren und verstecken, nicht das die noch fehlkontakte erzeugen.

Über weitere Tipps wär ich dankbar, was wir überprüfen sollten.

Gruß Heinrich

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo,

schwer zu sagen, original ist der Kabelbaum nicht mehr, da wurde dran gebastelt.

Grße Suzruki

Hallo,

wurde ne 12V Steckdose ans Moped gebaut?

Die Anschlüsse sehen ein klein wenig danach aus.

Schon mal + & Masse Kabel an der Batterie auf korrekten Sitz (Verschraubung) überprüft??

Hatte man nen 125'er Roller, der machte ähnliche Mucken. Da war einfach nur die Schraube vom Massekabel/Pol nicht bis zum Anschlag reingeschraubt.

Gruß S.

Würde auch auf Kontaktschwierigkeiten tippen, also Anschlüsse der Batterie prüfen und vielleicht einmal die Spannung prüfen.

Die beiden losen Kabel sehen für mich auch wie eine zusätzliche Steckdose aus.

Themenstarteram 17. April 2015 um 7:56

Hallo,

vielen Dank für die Tipps.

Wir werden die Kabel mal verfolgen und gucken wo sie enden, wenn sie nicht original sind wird das wahrscheinlich relativ einfach sein.

Die Batterieanschlüsse sind wohl gut verschraubt, wir werden es trotzdem überprüfen und auch mal die Massekontakte am Rahmen. Kann mir da jemand sagen wo genau die sind?

Kontaktschwierigkeiten ist ein gutes Stichwort. Allerdings hab ich die Kohlen vom Anlasser in Verdacht. Wenn die runter sind, dann geht der Anlasser mal und geht mal nicht.

Plötzlich ausgegangen -> Choke zurückgestellt gewesen?

Grüße, Martin

Themenstarteram 20. April 2015 um 13:42

Hallo,

ich hab mir die Maschine jetzt mal angeschaut.

Die Losen Kabel führen zu losen kabeln, davon haben wir einige gefunden. Einen haben wir rausgezogen die anderen Abisoliert und versteckt, weil sie mit im Kabelbaum waren. Weiss jemand was das für ein elektronisches Bauteil ist, welches sich unterm Sitz ganz hinten in der nähe der Rückleuchte befindet? Ein grauer Kasten, ne Menge Kabel die da rein gehen und obendrauf ein Kreisförmiger Deckel oder so.

Die Anschlüsse der Batterie und den Massekontakt am Motor haben wir gelöst, gesäubert und wieder angeklemmt.

Den Anlasser haben wir geöffnet und gereinigt, die Kohlebürsten haben eine länge von etwa 6,8mm. Ich weiss jetzt aber nicht ob das in der nähe vom Grenzwert ist oder noch sehr gut.

Insgesamt also, ist sie angesprungen, wir haben sie bisschen warm gefahren und sie ging danach wieder an. Der Vergaser müsste eingestellt werden, da die Drehzahl unter 1000 liegt und stark schwankt. Einmal ist sie uns dann auch ausgegangen, aber mit Choke wieder angegangen. Sämtliche Geräusche aus dem Motor sind auch sehr unregelmässig.

Die Batterie liefert 11,7 V und fiel beim starten auf 10,..V. Im Leerlauf lag die Spannung dann auch bei 11,7 V und erst wenn man am Gas zieht dann über 12 V.

Da wir nicht wissen ob der Fehler weg ist oder nicht, möchten wir, noch vor dem Werkstatttermin, zusammen eine grosse Ausfahrt machen und schauen was passiert.

Ein Bild könnte helfen. Nachher ist die ominöse Box ein elektronisch gesteuerter Kettenöler als Fremdkörper. Oder ein interessant versteckter Blinkgeber für LED-Blinker (falls solche verbaut sein sollten)?

Normalerweise sollte sich da nichts befinden.

Grüße, Martin

Themenstarteram 21. April 2015 um 8:17

Er hat Blinker an den Lenkerenden und hinten Ledblinker und Ledkennzeichenbeleuchtung.

Themenstarteram 25. April 2015 um 16:31

Die Ausfahrt haben wir geschafft. Das Bike ist nicht ausgegangen. In der Pause haben wir extra einige Male neugestartet und es gab keine Probleme. Scheinbar hat sich das Problem erledigt.

Der Vergaser wird grad mit nem Vergaserreiniger, den man in den Tank kippt, durchspült und dann wahrscheinlich eingestellt. Sollte das nicht reichen, werden wir eventuell eine richtige Reinigung in Angriff nehmen oder machen lassen.

Die Kohlebürsten vom Anlasser sind auf jeden fall runter. Grenzwert 9mm. Kann mir jemand sagen wo ich am besten an die Kohlebürsten rankomme?

GN77B? Kohle oder halt Susi Hänlder, Google. Immer diese eigentlich trivialen Fragen, wo man durchaus mit Kopf einschalten auch selber drauf kommen kann.

weiter Teile

Zitat:

@Daciageha schrieb am 25. April 2015 um 17:57:15 Uhr:

GN77B? Kohle oder halt Susi Hänlder, Google. Immer diese eigentlich trivialen Fragen, wo man durchaus mit Kopf einschalten auch selber drauf kommen kann.

weiter Teile

na du verlangst vielleicht Sachen ! tss...

Themenstarteram 11. Mai 2015 um 10:35

Zitat:

@Daciageha schrieb am 25. April 2015 um 17:57:15 Uhr:

GN77B? Kohle oder halt Susi Hänlder, Google. Immer diese eigentlich trivialen Fragen, wo man durchaus mit Kopf einschalten auch selber drauf kommen kann.

weiter Teile

Wir hatten schon ein wenig danach gesucht, aber nichts brauchbares gefunden, weil die auf verschiedenen Seiten verschieden aussahen.

Sehe ich das richtig das der Preis auf der von dir verlinkte Seite von KFM-Motorräder pro Stück ist? oder ist das für alle vier?

Wir sind vor ein paar Tagen noch mal rumgefahren und das Problem mit dem ausgehen ist wieder aufgetaucht. Die Maschine war schon auf Betriebstemperatur und beim ausfahren aus einer Ortschaft hat sie kein Gas mehr angenommen und ist abgesoffen. Starten war dann nur noch mit Choke möglich, sobald wir den wieder ausgemacht haben ist sie auch wieder ausgegangen. Sie reagiert sehr sensibel auf den Choke. Da ich mir gedacht habe das ihr Sprit fehlt, weil sie ja mit Choke angeht und ohne nicht, haben wir erstmal auf PRI geschaltet und konnten normal weiterfahren ohne weitere Panne. Vermutung liegt jetzt beim Benzinhahn. Filter sehen ok aus, also denke ich entweder das unterdruck system, die Schläuche oder die Membran im Benzinhahn.

Immerhin hat der Anlasser gehalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Bandit GN77 Probleme