ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Avensis 2,2 D Verbrauch über 8,5l zu Hoch

Avensis 2,2 D Verbrauch über 8,5l zu Hoch

Themenstarteram 2. März 2007 um 23:32

Ich habe einen Avensis Combie 2,2 D mit 177PS Diesel für ca. 600 km als Leiwagen gehabt km Stand 13000KM, der hat zwischen 8 und 9.3l Diesel gebracht? ist das normal???

Mein Alfa 156SW 2,4JTD M-Jet mit 175PS braucht bei gleicher Fahrweise ( Autoban Zügigefahrweise ) ca. 6,5 bis 7,5l Diesel

Ist der 2,2D v. Tojota wirklich so ein Schlucker?

Ak. V

Beste Antwort im Thema

Hi @ all,

 

ich muß die Kollegen mit dem "Verstehdochmal-Tick" hier ausbremsen.

Ich darf den neuen Avensis in TEC-Edition "genießen" und das mit exakt berechneten 11l/100km.

Als Nachfolger zu einem 125kw Passat, ist das im Vergleich der absolute Minusknaller.

Der 150PSer Toyota Diesel schluckt wie ein Kamel.

 

Der Reifendruck stimmt, die Fahrweise ist aus anderen Gründen ;-) sehr angepaßt und vorausschauend. Sogar wenn man die Fahrassistenten wegläßt - der Verbrauch bleibt hoch.

 

Die Antwort von Toyota:

"Ja der Rußfilter muß mit Zusatzsprit gereinigt werden..."

"Am Anfang ist es immer mehr, als Später..."

"die Elektricktrick braucht halt Saft..."

"Die Drosselung von 170 auf 150 PS kostet halt Sprit..."

Und noch viele weitere Ausreden.

 

Dann müßte ja, um den Verbrauch zu rechtfertigen, ein Generator mit 10 - 15 kW Ausgangsleistung verbaut sein...

 

Mit den Fahrassistenten läßt sich der Verbrauch noch weiter steigern.

 

Da kann sich Toyota die grüne Farbe in der Modellbezeichnung sparen.

Beim neuen Avensis 2,2 Dcat liegt uns ein Schluckspecht vor.

Ohne wenn und aber.

Und ohne Leistung.

 

Die Geräuschkulisse & die Leistungsentfaltung ist der absolute Knaller in der Preis & Hubraumklasse.

A.) laut und rasselnd

B.) unspektakulär undynamisch - beim Automatik ähnlich wie die frühen Variomatik-Versuche.

 

Von Verarbeitung und Qualität ganz zu schweigen.

Die Sitzheizung hat nur Alibifunktion,

das Leder ist unwissend vernäht und fühlt sich billig, trocken an.

Die Reibung ist gleich null - extrem rutschig in Kurven und starken Bremsungen.

Der Sitz ist zu hoch, Rampenwinkel nur gering veränderbar,

mit Langen Beinen fehlt vorne der Oberschenkelkontakt zum Sitz.

 

Ein Fehlkauf - aber dafür sehr selten auf der Straße. ;-)

 

Gruß,

Tölz-1555

 

 

 

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hi, 8l sind ein guter Wert für einen 177PS Diesel.

Der D-Cat ist also kein Schlucker. Es ist aber bekannt, dass dieser Motor bei der Durchzugskraft und beim Verbrauch keine neue Rekorde aufstellt. Blos bei der Abgasreinigung ist er noch top.

mfg

Themenstarteram 3. März 2007 um 1:04

Verbrach

 

Zitat:

Original geschrieben von driver.87

Hi, 8l sind ein guter Wert für einen 177PS Diesel.

Der D-Cat ist also kein Schlucker. Es ist aber bekannt, dass dieser Motor bei der Durchzugskraft und beim Verbrauch keine neue Rekorde aufstellt. Blos bei der Abgasreinigung ist er noch top.

mfg

8l war minimum 9l trift eher zu das soll oK sein ??

Da kann ich gleich ein Benziner Fahren.

Aber er läst sich gut Fahren.

Gruß Ak. V

am 3. März 2007 um 9:11

Normal sind scheinbar etwa 7.5l/100km. Kommt natürlich auf die Fahrweise an:

spritmonitor.de

Grüsse

Fabio

Es gibt drei Dinge, die den Verbrauch des D-CAT massiv in die Höhe treiben:

a) Kaltstarts bzw. Kurzstrecken

b) Stadtverkehr

c) Autobahnhatz (> 160 km/h)

Gerade c) lässt sich aufgrund der verführerischen Leistung eben nie vermeiden, weshalb man entweder den Gasfuss im Zaum halten muss oder eben für den Spass bezahlt :D

am 6. März 2007 um 8:41

Also wir haben auch die Erfahrung gemacht daß er im Stadtverkehr und Kurzsträcken säuft wie ein Loch (9l/100km +) auf Langstrecken begnügt er sich locker mit 7,5 Litern 50% Tempo ~ 130 und 50% Tempo 180 - 210 (Winterreifen lassen leider nicht mehr zu ...) geht also in meinen Augen OK.

Und jetzt kommt wieder der Ultimative Vergleich:

unser alter 100 PS TDI Passat hat auf der Autobahn bei geringerer Geschwindigkeit genau das gleiche gebraucht.

Zitat:

Original geschrieben von Avensis D-Cat

Und jetzt kommt wieder der Ultimative Vergleich:

unser alter 100 PS TDI Passat hat auf der Autobahn bei geringerer Geschwindigkeit genau das gleiche gebraucht.

Bei "Vergleichen" mit "alten" TDIs wird immer wieder gerne vergessen, dass diese noch kein Abgasreinigungsystem hatten. Ein Großteil des hohen Kusrzstrecken- und Stadtverbrauchs des D-CAT geht nämlich auf das Konto der Abgasreinigung, sprich Freibrennen des RPF. Dies wird durch das direkte Einspritzen von Kraftstoff in den Auslasskanal erreicht (die bereits bekannte 5. Einspritzdüse). Damit hat Toyota als einer von wenigen Herstellern das Regenerationsproblem im Kurzstreckenbetrieb gelöst (VW hat damit nämlich noch so seine Probleme, siehe z.B. hier).

Daher kann man den Verbrauch des D-CAT nur sehr schlecht mit "alten" Dieseln ohne RPF vergleichen. Dafür kann man davon ausgehen, mit dem D-CAT auch im Stadtverkehr keine Probleme mit zugesetztem RPF zu bekommen. Lieber mal einen Liter mehr auf 100km als zum Freibrennen extra in die Werkstatt zu müssen...

am 6. März 2007 um 11:08

Re: Avensis 2,2 D Verbrauch über 8,5l zu Hoch

 

Zitat:

Original geschrieben von Ak. V

Ich habe einen Avensis Combie 2,2 D mit 177PS Diesel für ca. 600 km als Leiwagen gehabt km Stand 13000KM, der hat zwischen 8 und 9.3l Diesel gebracht? ist das normal???

Mein Alfa 156SW 2,4JTD M-Jet mit 175PS braucht bei gleicher Fahrweise ( Autoban Zügigefahrweise ) ca. 6,5 bis 7,5l Diesel

Ist der 2,2D v. Tojota wirklich so ein Schlucker?

Ak. V

Was erwartest Du bei 1600 kg Leergewicht, knapp 180 PS und eingebauter Müllverbrennungsanlage? Ist leider kein Sparmobil, weisst wenigstens, was Du an Deinem Alfa hast.

Re: Avensis 2,2 D Verbrauch über 8,5l zu Hoch

 

Zitat:

Original geschrieben von Ak. V

Ich habe einen Avensis Combie 2,2 D mit 177PS Diesel für ca. 600 km als Leiwagen gehabt km Stand 13000KM, der hat zwischen 8 und 9.3l Diesel gebracht? ist das normal???

Mein Alfa 156SW 2,4JTD M-Jet mit 175PS braucht bei gleicher Fahrweise ( Autoban Zügigefahrweise ) ca. 6,5 bis 7,5l Diesel

Ist der 2,2D v. Tojota wirklich so ein Schlucker?

Ak. V

Hallo,

was ist zügige Autobahnfahrt...??

der o.a. Wert kann als hoch bezeichnet werden wenn man meist mit 120-160km/h unterwegs ist...dann müsste einiges weniger möglich sein bzw. benötigt mein Audi 2,5 TDi mit 1650kg Leergewicht dann auch nur um die 7,xx Liter....

Wenn mit zügig jedoch einige Etappen mit 200km/h und mehr gemeint sind ist der Wert in Ordnung...so lässt sich aber nicht allzuviel daraus ableiten...;)

mfg Andy

Re: Re: Avensis 2,2 D Verbrauch über 8,5l zu Hoch

 

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

 

Hallo,

was ist zügige Autobahnfahrt...??

Ja, das ist die spannende Frage. Beim Verso hält sich der Verbrauch bis ca. 160km/h auch noch in Grenzen (sprich unterhalb 8 Liter), danach steigt der Verbrauch überproportional zur Geschwindigkeitssteigerung an.

Allerdings war das mit meinem TDI auch nicht anders, wenn man den mit 180 über die Bahn geprügelt hat, stand auch eine 8 vor dem Komma...

Zitat:

Original geschrieben von Avensis D-Cat

Und jetzt kommt wieder der Ultimative Vergleich:

unser alter 100 PS TDI Passat hat auf der Autobahn bei geringerer Geschwindigkeit genau das gleiche gebraucht.

Das doch super! Trotz D-CAT mehr Hubraum und viel mehr Leistung bei etwas mehr Gewicht und größerer Frontfläche nicht mehr Verbrauch! :)

Themenstarteram 13. März 2007 um 0:26

Was ist Zugige Autobahn

 

Die erten 300 Km 140 - 180km/h - Begrenzungen 120Km/h

also Normal Bordrechner 8,3l die Restlichen 300km Schnelles Autobahn tlw. über 200Km/h Bordrechner stig auf 9,3l beim Tanken nochmal nachgerechnet war ca. 9,5l. Wen ich die ganze Strecke Schnell gefahren wäre, dürfte es weit über 10l Diesel sein. Wen ich nicht schneller wie 160Km/h Fahren soll wegen den Otobischen Verbrachs anstieg dan brach ich kein Dieslel mit 177PS Fahren.

Toyota gibt 6,1l an? man solte davon ausgehn, das man mit 7,5l auskommen kann.

Ein 320d BMW mit 163PS braucht auch nicht mehr wie mein Alfa 156 SW mit 175 PS 6,5 - 7,8l das ist oK.

Das ist ein Verbrachs Diverenz von ca. 2l Diesel das ist nicht Normal.

Gruß Ak. V

Hallo,

die Werte sind aber Ok und decken sich in etwa mit meinem Audi 2,5TDi 120KW Avant(allerdings auch mit 235/45r17er Bereifung)...der Verbrauchsvorteil gegenüber einem gleichstarken Benziner ist schon da....die bei solch hohem Tempo doch deutlich mehr verbrauchen.

Grüße Andy

ohje,

hab nur mal kurz so reingeschaut im lexus forum, wenn ich sowas lese kommt mirs kotzen :P

mein audi 80 mit 90PS säuft 13 liter/100km Benzin (automatik)

8 liter bei 177ps sind ein traumwert!

Re: Was ist Zugige Autobahn

 

Zitat:

Original geschrieben von Ak. V

Toyota gibt 6,1l an? man solte davon ausgehn, das man mit 7,5l auskommen kann.

Sorry, da kann ich nur den Kopf schütteln. Die gleichen Diskussionen gab es beim Touran 2.0 TDI auch, da denken die Leute, man kann ständig knapp bei Vmax fahren und trotzdem nur mit 6-7 Litern auskommen. Sorry, das schafft kein Diesel.

Ich hab vorher den 2.0 TDI gefahren, und wenn ich den ständig mit 160-180km/h für mehrere Stunden über die BAB geknüppelt habe, hat er auch knapp 9 Liter gebraucht. Darüber hab ich mich jedoch nicht gewundert, da es (zumindest mir) völlig klar ist, dass man sowas nicht mit 6 Litern schaffen kann.

Zu den Werksangaben: Bei dem genormten Verbrauchszyklus ist die maximale Geschwindigkeit 130 km/h! Fahr mal deinen D-CAT nie schneller als 130, und Du wirst sehen, wie schnell Du de angegeben Verbrauch erreichst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Avensis 2,2 D Verbrauch über 8,5l zu Hoch