ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. AVD - Sicherheits Checks - was steckt dahinter?

AVD - Sicherheits Checks - was steckt dahinter?

Themenstarteram 17. Juni 2014 um 15:21

Hallo,

ich habe heute mit dem Automobilclub ADAC und AvD telefoniert und habe versucht herauszufinden, welcher Automobilclub für mich vom Preis-Leistungsverhältnis der Bessere wäre.

Ich werde mich höchstwahrscheinlich für AvD entscheiden.

Jetzt habe ich in der Vorteilswelten des AvD rumgeschaut und habe mir diese Vorteilsschecks durchgesehen. Folgende klingen meiner Meinung nach sehr sehr interessant:

- AvD-Sommer-Reise-Check

- AvD-Bremsen-Check

- AvD-Winter-Sicherheits-Check inkl. Lichttest

- AvD-Karosserie- und -Lack-Check

- AvD-Autoglas-Service

Link zum besagten Angebot: http://w5.avd.de/.../

Was steckt hier wirklich dahinter? Machen diese kostenlosen Checks wirklich was her oder wird hierbei nur versucht, den Kunden zu ködern, um ihm dann eine Leistung verkaufen zu können?

Ich bin mir noch recht unsicher und würde mich über Erfahrungen freuen.

Beste Antwort im Thema

Diese Checks sollte jeder halbwegs intelligente Zweibeiner selbst zustande bringen können.

Prüfung von:

Motorölstand

Keilriemenspannung

Scheibenwischer (Funktion)

Beleuchtung (Funktion)

Bremsen werden alle 2 Jahre bei der HU geprüft, Lichttest gibt es jeden Herbst für lau.

Wenn Du Dir nun unsicher bist, dann bist Du das ideale Mitglied für so einen Checker-Verein :D

 

Edit:

Carglass macht den Autoglascheck. Von dem Verein nervt mich die Werbung dermaßen, dass diese Partnerschaft des AvD das Killerkriterium wäre, sollte ich eine Mitgliedschaft in Erwägung gezogen haben.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von birscherl

Da ich eh jedes Jähr zur Inspektion fahr, wären diese Checks für mich komplett sinnlos.

dann guck doch mal auf deinem inspektionsplan, ob diese punkte dort auch aufgeführt sind:

-Zündkerzen (1 Kerze beispielhaft)

-Kerzenstecker

-Anschlussleitungen/Zündkabel

-Verteilerkappe

-Verteilerläufer

-Bremswirkung an den Vorder- und Hinterrädern und an der Feststellbremse mit Erstellung eines Messprotokolls

-Abregelspannung (Generator)

-Starterstrom (Starter)

-Batterie (Belastungstest, Säuredichte)

-Anschlussleitungen Batterie

-Anschlussleitungen Starter

-Anschlussleitungen Generator

-Anhänger-Steckdose

Zitat:

Original geschrieben von KadettilacKS

...das nur zum Thema Qualifikation...

dir ist aber schon bekannt, das dir genau dieser assistance-fahrer auch mit dem adac-pannenhilfsfahrzeug begegnen kann? je nach dem wer in der werkstatt anruft rücken die nämlich mit versch. fahrzeugen aus....

Zitat:

Original geschrieben von Jev_W

 

Könnt ihr mir vielleicht dann überhaupt Vorteile einer Mitgliedschaft bei einem Automobilclub gegenüber einem Schutzbrief einer Versicherung nennen? Der größte Vorteil dürfte sein, dass beim Automobilclub der Schutz personenbezogen ist und bei einem KFZ Schutzbrief ist dieser autobezogen.

Du hast es selbst geschrieben, der Unterschied ist eben der Auto oder Personengebunden. Kann je nach fahrverhalten vorteilhaft sein. So gilt der Schutzbrief auch wenn sich dein Cousin das Auto leiht, umgekehrt kannst du die Leistungen des ADAC mit jedem Wagen in Anspruch nehmen.

Wenn du überwiegend nur dein eigenes Auto fähst brauchst du keine Mitgleidschaft in diesen Abzockvereinen.

Diese Sichtprüfungen sind was für unbedarfte Blondchen und Hausfrauen, jeder Fahrer sollte das selbst hinbekommen. Bremsflüssigkeit wechselt man eh alle 3-4 Jahre, da braucht es keine Analyse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. AVD - Sicherheits Checks - was steckt dahinter?