ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Autotür dämmen, Peugeot 307

Autotür dämmen, Peugeot 307

Themenstarteram 12. August 2015 um 12:31

Guten Tag! :)

Ich mache gerade noch mal ein neuen Thread zum Thema Tür Dämmung auf, da ich da noch ein paar fragen habe.

1. Ich fahre einen Peugeot 307 3Türer. Bringt mir die Dämmung etwas, wenn ich nur die 2 Vorderen Türen dämme und die hinteren "Abdeckungen" frei lasse?

2. Kann man die Lautsprecher nach dem dämmen immer noch leicht austauschen?

3. Ich habe mir diese zwei Dämm Materialien rausgesucht:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

http://www.amazon.de/.../ref=pd_bxgy_23_img_y

und würde es so benutzen, wie in diesem Video gezeigt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=qPuIyx_BgnE

Allerdings würde ich die Türverkleidung nicht mit dieser schwarzen Paste beschmieren, kann ich stattdessen auch etwas Alubutyl in die Türverkleidung kleben?

4. Gibt es wichtige Sachen die zu beachten sind? Vielleicht gibt es ja einen Anfängerfehler der oft gemacht wird?

Danke im Voraus! :)

Mit freundlichen Grüßen

Jinko

Ähnliche Themen
50 Antworten
Themenstarteram 23. August 2015 um 14:05

Hier nochmal eine kleine Zeichnung, so sollte das dann aussehen?

Das Loch müsste so groß sein, wie der Holzring?

(auf der Zeichnung wie das weiße Loch)

Auf der Zeichnung habe ich gestrichelt die Löcher markiert die schon vorhanden sind, wird das nicht knapp mit dem Loch welches ich selbst schneiden müsste?

Außerdem wäre der Holzring auf einer unebenen Fläche, mit was müsste ich die "Luft Ritzen" schließen?

Habe echt Angst da etwas kaputt zu machen. Aber einen besseren Sound hätte ich trotzdem gerne, nicht das die Dämmung jetzt umsonst war! :o

20150821-164418ss

http://www.autolack21-shop.de/Faserspachtel-2-kg-inkl-Haerter

http://www.variotex.com/index.php?id=363

https://www.kfzteile24.de/index.cgi?...

am 23. August 2015 um 15:11

...die Unebenheit ist nicht mal 1 cm Höhenunterschied-stimmts? Da würde ich mir Spachtel sparen...1 Tube Baukleber und auch gleich den Ring damit bestreichen als Nässeschutz. Kaput geht da nichts,durch den Holzring kommt genug Stabilität ins Blech.

Mit Faserspachtel geht auch gut,ich dachte nur das du wenig bis keine Erfahrung damit hast(wegen Anmischen).

Themenstarteram 23. August 2015 um 15:52

Ahnung davon habe ich null... auf der Dose würde bestimmt stehen wie es geht, aber könnte ich nicht auch solch ein Bitumenband nehmen?:

http://www.ebay.de/itm/like/181702411309?ul_noapp=true&chn=ps&lpid=106

habe ich in einem Video von ARS24 gesehen.

Zitat:

könnte ich nicht auch solch ein Bitumenband nehmen?:

Nein. Das ist zu labberig und auch sehr dünn. Zudem sind die Streifen zu schmal. Dieses Material ist für ganz andere Zwecke gemacht worden, offenbar fürs normale Abdichten von irgendwelchen Rohrverbindungen usw...

Es stimmt zwar, daß das Reckhorn Alubutyl "nix Besonderes" ist, aber wenn man wenig ausgeben möchte, bekommt man trotzdem einen fairen Gegenwert. Und bei diesem Band ist das NICHT so, denn es wurde gar nicht erst für diesen Zweck des Türdämmens hergestellt und erfüllt diesen Zewck auch nicht

Was ist dir lieber ?

35 € für etwas, was den Zweck auf einfacher Qualitätsstufe erfüllt ?

12 € für etwas, was den Zweck NICHT erfüllt ?

Themenstarteram 23. August 2015 um 17:10

Zitat:

@martinkarch schrieb am 23. August 2015 um 16:52:00 Uhr:

Zitat:

könnte ich nicht auch solch ein Bitumenband nehmen?:

Nein. Das ist zu labberig und auch sehr dünn. Zudem sind die Streifen zu schmal. Dieses Material ist für ganz andere Zwecke gemacht worden, offenbar fürs normale Abdichten von irgendwelchen Rohrverbindungen usw...

Es stimmt zwar, daß das Reckhorn Alubutyl "nix Besonderes" ist, aber wenn man wenig ausgeben möchte, bekommt man trotzdem einen fairen Gegenwert. Und bei diesem Band ist das NICHT so, denn es wurde gar nicht erst für diesen Zweck des Türdämmens hergestellt und erfüllt diesen Zewck auch nicht

Was ist dir lieber ?

35 € für etwas, was den Zweck auf einfacher Qualitätsstufe erfüllt ?

12 € für etwas, was den Zweck NICHT erfüllt ?

Ich glaube du hast etwas falsch verstanden :D

Meine Türen sind bereits mit dem Alubutyl von Reckenhorn gedämmt.

Mir ging es mit den Bitumenstreifen um das "abdichten" des Holzringes anstatt die Spachtelmasse zu verwenden.

Zitat:

Mir ging es mit den Bitumenstreifen um das "abdichten" des Holzringes anstatt die Spachtelmasse zu verwenden.

Leichte Undichtheiten hast du in Autotüren immer, nur sollten eben keine merklichen Öffnungen in der Nähe des Lautsprechers sein.

Sollte da was sein, kannst du es zwar mit so einem Band abdecken, aber da du ja scheinbar bereits das Alubutyl 2m² verklebt hast, sollte da eigentlich keine Lücke oder Undichtheit mehr sein

Ich weiß ja nicht, wie du das bisherige Material verwendet hast, aber wenn du magst, kannst du ja mal ein Foto hochladen, dann kann man dir sagen, ob es da Schwachstellen gibt und ob du nachbessern solltest oder nicht

Klar, für einfache Dichtungsaufgaben eignet sich das Bitumenband, aber das Abdichten ist ja nicht das Einzige, was mit einer Dämmung erreicht werden soll ;)

Fragen dazu ??

Mfg

am 23. August 2015 um 19:35

Martinkarch...er hat ja schon mit Reckhorn gedämmt,alles soweit gut.Er möchte jetzt den Adapterring aufs Blech schrauben und die Luftspalten mit diesem Bitumenband rund herum abdichten.Übrigens ist das für Dachdecker zum abdichten.Ich kenne das von meiner Firma. Es ist genau so gut wie butyl,nur riecht es etwas nach Teer. Ich hab auch eine Rolle da,aber für den Fahrzeugboden von außen wo die plaststöpsel drin sind.Man verliert mal einen und da ist es gut dafür.

Jimko,du kanst erst mal den Ring aufschrauben und dann mit dem Rest des Reckhorn rund herum abdichten,schön andrücken.Auch in dem Ring mit,das wird schon.

Andreas

Ich würde beim 307 in der Tür nix wegschneiden, da dort die Halterung für den Fensterheber vernietet ist. Das wird zu labberig und kann durch die Belastung dann auch kaputt gehen. Der 307 ist einfach bescheiden für Carhifi, ist leider so. Bei wurden einfach die Türverkleidungen so bearbeitet, dass die LS jetzt stabil sitzen. Das ist aber mit extrem viel Aufwand, Material und Kosten verbunden.

Themenstarteram 24. August 2015 um 13:59

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 24. August 2015 um 11:11:44 Uhr:

Ich würde beim 307 in der Tür nix wegschneiden, da dort die Halterung für den Fensterheber vernietet ist. Das wird zu labberig und kann durch die Belastung dann auch kaputt gehen. Der 307 ist einfach bescheiden für Carhifi, ist leider so. Bei wurden einfach die Türverkleidungen so bearbeitet, dass die LS jetzt stabil sitzen. Das ist aber mit extrem viel Aufwand, Material und Kosten verbunden.

Das hört sich nach einem Problem an :')

hat jemand zufällig eine Lösung parat? Da habe ich mir ja das perfekte erste Auto rausgesucht :D

Hey Leute, da bin ich wieder! :)

Mein Fortschritt bis jetzt ist:

-komplette auto gedämmt

-Subwoofer: Axton AXB20A eingebaut ( hört sich verdammt gut an, und nimmt kein Platz im Kofferraum weg *-*)

 

Aufgrund der Aussage von Tecci6n habe ich mich bis heute noch nicht getraut ein Loch in das Blech zu schneiden um den Lautsprecher mithilfe eines Adapterringes daran zu befestigen.

Da mein Auto nun durch den Subwoofer den gewünschten Bass hat, frage ich mich ob ich für einen Klaren klang einfach neue Lautsprecher + Hochtöner einbauen soll? Diese dann halt genau so an die Innenverkleidung anbringen wie die Originalen.

Auf Ebay habe ich welche gefunden, die extra für mein Auto sind incl. Adapter etc.:

http://www.ebay.de/sch/i.html?...

 

Ratet ihr mir davon ab oder taugen die Lautsprecher für 50euro deutlich mehr als die Originalen?

Was mir bei meinem Auto auch aufgefallen ist, ist das der Bass gar nicht von den Vorderen Lautsprechern sondern von den 2 hinteren kommt.

Du hast da eine Suche verlinkt, kein einzelnes Produkt.

Ein Lautsprechersystem für 50 EUR spielt u n g e f ä h r auf dem Level wie das Originalsystem.

Ich würde hier einfach nen Fuffi weiter investieren.

http://www.audiotec-fischer.de/c-62c.html --> kostet ca nen Hunni

Und wie schon geschrieben:

Stabiler Einbau,

damit steht und fällt das Klangergebnis.

Der BESTE Lautsprecher klingt nicht,

wenn hier gepfuscht wird.

WENN Du die optimale Variante nicht in Angriff nehmen willst,

dann bearbeite wenigstens die Verkleidung.

Hier gibt's ein paar Bilder:

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

http://www.a3-freunde.de/.../index.php?p=album&aid=21347&bid=279399

Wow, das sieht doch mal einfach und zugleich stabil aus!

Im Grunde muss ich dann einfach nur ein Holzring adapter auf die Türverkleidung aufkleben, dort die neuen Lautsprecher drauf und dann etwas abdichten?

Deine vorgeschlagenen Lautsprecher finde ich leider nur für über 300€, das ist mir dann doch etwas zu teuer.. :/ für die Lautsprecher würde ich maximal 70euro ausgeben.

Passen dort 16er Tiefmitteltöner?

Die meinte ich:

https://www.just-sound.de/.../

Alternativ:

https://www.just-sound.de/.../

Deine Antwort
Ähnliche Themen