ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autopolitur für Anfänger

Autopolitur für Anfänger

Themenstarteram 16. März 2017 um 21:19

Hallo, ich bin neu im Forum und habe gerade meine Freude an der Autopflege entdeckt. Leider ist dabei schon einiges etwas suboptimal verlaufen, weil ich nicht so die Ahnung habe. Ich fahre einen schwarzen Ford Mustang GT Bj. 2011.

So zu meiner Frage: Habe das Fzg. letztes Jahr per Hand poliert. Jetzt sind leider kreisförmige Krater (Swirls) im Lack die man in der Sonne sieht. Kann auch am falschen Waschen meinerseits gelegen haben. Hatte da anfangs Kreisbewegungen gemacht als ich es noch nicht besser wusste und möglicherweise mit zu viel Druck gewaschen...

Jetzt würde ich gerne erneut mit einer exzentrischen Poliermaschine den Wagen polieren. Bitte keine Rotationsmaschine empfehlen, das traue ich mir nicht zu. Das muss bei mir recht idiotensicher sein...

Hatte mich jetzt schon mal informiert und wollte jetzt mal euch fragen was ihr empfehlen könnt. Ich hänge auch ein paar Bilder an, damit ihr mal abschätzen könnte was da gemacht werden muss. Bitte nicht erschrecken ich fahre den Wagen erst ab April wieder und der ist jetzt schmutzig vom stehen. Konnte ihn noch nicht waschen wollte euch aber mal versuchen zu zeigen was ich meine mit diesen swirls.

Was ich mir so angeschaut habe und benutzen wolle würde:

Maschine: Torq 10x oder Lupus 6100 pro 15mm oder doch 8mm? Habe da keine Ahnung...was ganz anders?

Politur: 3m 80349 oder reicht 09376 sogar? Oder beides hintereinander? Dazu würde ich die passenden Pads von 3m nehmen also das genoppte gelbe und das genoppte blaue.

Versiegelung dann mit JetSeal und Wax habe ich leider vergessen welchen ich da schon habe.

Vorher natürlich das Auto gründlich waschen und so clayen dachte ich mir (hatte ich letztes mal nicht gemacht)

Sorry für die lange Nachricht wollte das nur genau schildern damit ihr damit auch was anfangen könnt.

Ich bin euch dankbar für jede Hilfe!

Img-1059
Img-1060
Img-1056
Ähnliche Themen
24 Antworten

Bevor ich hier Tipps geben kann ein paar Fragen.

Mit was hast du poliert? Produkt und Zubehör

Wie und mit was machst du die Handwäsche? Produkte und Zubehör

Die FAQ hast du bereits gelesen? Wenn nicht unbedingt nachholen.

Themenstarteram 16. März 2017 um 21:50

Politur bei ersten mal? Aplikationsschwam von SONAX und SONAX Polish für schwarzen Lack.

Handwäsche:

Foam Gun Gloria + Mr. Pink (shampoo) + 2 Eimer + Alclear Premium Waschhandschuh + Grit Guard also eins aber nur

Extra Eimer für die Felgen + Felgen Bürste und so ein Felgenreiniger von Alclear den aber nur wenn die Felgen sehr dreckig sind.

Themenstarteram 16. März 2017 um 22:08

Die FAQ habe ich jetzt auch noch mal gelesen. Also wie polieren und waschen geht weiß ich jetzt (glaube ich) Habe ca. 3 stunden Chemical guys videos mal dazu angeschaut und mich auch so ein wenig informiert. Zum poliervorgang hätte ich höchtens noch die Frage wie ich mit der Ausbuchtung an meiner Motorhaube am besten umgehe, weil man ja nicht über Kanten polieren sollte, aber das steht hier bestimmt auch irgendwo im Forum.

Meine Frage bezog sich jetzt eher auf eine sinnvolle Pad+Politur+Maschinenkombi für mein Fzg. weil ich mir da immer noch unsicher bin...Budget ist mir ziemlich egal. Würde es nur gerne selber machen, da ich noch 2 Weitere autos habe und auch einfach Spaß daran habe.

Viele Grüße, Andre

Ja mit der Politur hatte ich vermutet. Da fehlt die Erfahrung ist aber nicht schlimm, das kann man alles lernen.

Nicht böse sein, aber die Füllpampe auftragen hat mit polieren nichts zu tun. Das Zeug füllt für kurze Zeit die Kratzer auf, sonst nichts. Polieren bedeutet die Kratzer aus dem Klarlack durch die Schleifkörper in der Politur rauszuschleifen und so den Lack zu glätten. Denn nur ein möglichst defektfreier Lack glänzt.

Auf deinem schwarzen Lack sieht man diese Defekte leider besonders gut, aber es gibt auch keinen schöneren Glanz als bei einem Top geflegten schwarzen Lack. Das wird bei dir aber eine harte Nummer.

Du kannst das selber hinbekommen. Das bedeutet aber einiges an Fleißarbeit.

Als erstes lies dir bitte die FAQ sehr aufmerksam durch und alles was du nicht verstanden hast Frag hier nach. Das ist keine Schande.

Danach hast du das theoretische Grundwissen was und wie es gemacht werden muss und kannst eine Einkaufsliste erstellen und die stell hier rein. Dann gibt es bestimmt noch die ein oder andere Verbesserung und Tipps von mir und diversen anderen Usern.

Ich könnte dir jetzt einfach eine Liste an Produkten und Zubehör auflisten, aber das hilft dir allein nicht weiter. wirst du beim Lesen der FAQ verstehen. Auch die besten Produkte müssen schließlich richtig eingesetzt werden.

Themenstarteram 16. März 2017 um 22:18

Alles klar danke für deine Hilfe. Dann lese ich die noch mal ausführlich durch. Das mit dem Auffüllen von Kratzern hatte ich auch schon gelesen. Ist auch gar kein Thema das du mir das sagst. Bin hier ja um Hilfe zu bekommen! Aus Fehlern lernt man hoffentlich... Ich melde mich dann noch mal wenn ich dir hoffentlich genaueres nennen kann zum Vorgehen usw. Liste das hier dann einfach mal auf. Ich werde auch noch mal bessere Fotos vom Lack machen....

Danke schon mal so weit!

Themenstarteram 16. März 2017 um 23:30

So noch mal von vorne:

Maschine:

Meguiars MT310 DA Polisher Exzenterpolierer oder Torq 10x (Immer noch sehr unentschlosse...)

Politur:

3M - Perfect-it III Feinschleifpaste

3M 50383 Perfect-it III Anti-Hologramm

Pads:

2mal: 3M Perfect-it III Polierschwamm Polierschaum gelb genoppt

2mal: 3M Ultrafina SE Anti-Hologramm Polierschaum 150mm

Sonstiges:

3M Scotch Blaues Band

2mal: 2er Set ALCLEAR Poliertücher

Bereits vorhanden:

Claybar + Schmiermittel

Versiegelung:

JetSeal

Wax:

CHEMICAL GUYS BUTTER WET WAX

Fragen:

Bei den FAQ waren 2 Videos zum polieren. Da stand immer nicht über Kanten Fahren der Mann hat es trotzm gemacht. Soll man nur nicht dolle drüber fahren oder gar nicht? Heist kante auch Fuge also so wo zwei Bleche aufeinander treffen?

Was mache ich mit schamlen Kanten am Auto z.B. Motorhaube? Kann ich da schräg polieren und das pad leicht überstehen lassen oder die stellen dann lieber per hand machen bzw fällt das auf?

Was ist ein Pre Cleaner und brauche ich das?

Ich hoffe jetzt ist das etwas klarer und strukturierter.

Zu den 3M Polituren muss ein anderer was schreiben, die nutze ich nicht. Allerdings bezweifel ich, dass die Feinschleifpaste genug biss hat.

Die gelben Pads sind auf jeden Fall zu weich. Ich würde harte Pads von KC und Lake Country vorziehen.

etwa 5-6 harte Pads und noch mal 4-5 mittelharte Pads für die Antihologramm werden für ein Auto benötigt.

Zum Abnehmen der Politurrest 5 MFT mit mindestens 320 GSM aufwärts.

Was willst du machen? Entweder die Versiegelung oder wachsen?

Dafür 3-4 Aplikatorpads + 5 MFT 380 GSM aufwärts.

Kleine Stellen wie Türeinstiege werden eigentlich von Handpoliert. Ich nutze dafür mit Gefühl kleine Pads auf einem 75er Teller. Ich nutze, außer bei Finishpolituren, eh keine Pads über 100 mm.

Einen Precleaner oder IPA brauchst du auf jeden Fall um den Lack vor dem Lackschutz von Fetten zu befreien und so eine optimale Haftung und damit Standzeit zu erreichen. Nochmal 3-4 MFT

@ TE so viel Ehrlichkeit was die eigenen Fähigkeiten im Bereich Lackpflege sieht man selten,Respekt.

Leider spricht auch das derzeitige Ergebnis dafür.

Den Ausführungen von @martinb71 ist nichts hinzu zu führen,da bist du mit Sicherheit rundum gut beraten.

Ich will nicht sagen,"hier wird dir bei deinem Wissensstand niemand eine Rota empflehen,"möglich wäre es schon,du hast das wissen über mögliche Gefahren und Risiken, man muss den Rat ja nicht annehmen.

Halt dich an Martin,da biste rundum gut beraten und aufgehoben,ich meine auch zu wissen das Martin sich auch mit Ford Lacken sehr gut auskennt ;).

Danke für die Blumen @carkosmetik was du alles weißt ;)

Themenstarteram 17. März 2017 um 21:01

Danke euch beiden schon mal für die schnellen Rückmeldungen und die Hilfe.

 

Also zu den 3m Polituren + Pads. Bei 3m ist es halt so das die pads laut 3m zumindest zu der Politur gehören. Bin da aber natürlich für Vorschläge offen, da ich selbst keine Erfahrungswerte habe und mich da einfach auf den Hersteller verlassen hatte.

Steht GSM für g/m2? Die Tücher haben nämlich 450 g/m2 Kenne jetzt diese Abkürzung GSM aber leider nicht.

Kann man nicht sowohl versiegeln als auch wachsen? Eine Versiegelung hält doch ca. 12 Monate und Wax packt man regelmäßig drauf. Ich dachte es ginge beides.

Das mit dem Pre Cleaner ergibt dann auf jeden Fall sinn für mich. Das werde ich dann auch machen.

Wenn ich nach deiner Antwort zu Wax/Versiegelen mich nicht doch noch nur für eines von beidem um entscheide.

Bezüglich der Körnung von der Politur lade ich noch mal Bilder vom letzten Sommer hoch vielleicht ergibt sich daraus mehr. Also ich dachte eigentlich, dass der Lack nur eine "leichte" Politur braucht. Ich wollte halt nur so viel wie nötig vom Klarlack abtragen...

Img-0429
Img-0427
Themenstarteram 17. März 2017 um 21:05

Ach ja und die kleineren Stellen werde ich von Hand polieren. Das Heck ist einfach so verwinkelt, dass alles andere für mich wohl keinen Sinn ergibt. Da muss ich mich dann noch mal wegen entsprechendem Material informieren.

Warum braucht man eigentlich so viele Pads? Also mich wundert es einfach nur weil die ja wiederverwendbar sind. Ist das einfach weil die nach einiger Zeit voller Politur sind oder sind die dann wirklich schon so abgenutzt?

Man braucht so viele Pads weil die sich durch den Abrieb zusetzen und zum einen scheuert man damit dann auf dem lack rum und die Wirkung der zugesetzten Pads ist futsch.

Die Pads kann man natürlich einige Male wiederverwenden - einfach in der Maschine bei 30-40° mit den MFT mit normalem Waschpulver ohne Weichsoüler waschen.

Deine anderen Fragen beantworte ich später - heute Abend - noch.

Themenstarteram 17. März 2017 um 21:32

Alles klar. Verstehe dann sollte man da wirklich lieber gleich in ein paar Pads mehr investieren als in zu wenige.

Ich bin dir echt Dankbar. Habe auch in den FAQs noch mal nachgelesen was da genau zu Wax und Versiegelung stand. Ich hatte nur mal bei Chemical Guys gelesen, dass die da beides nacheinander drauf machen (kann natürlich auch daran liegen, dass die mehr verkaufen wollen)

Mach dir kein Stress mit dem Antworten. Ich bin schon froh, dass du dir so viel Zeit nimmst!

So jetzt geht es weiter - ist doch kein Stress - ich musste nur noch eine Bestellung fertig machen, damit ich Montag die Ware abholen kann.

Da du einiges von Hand polieren möchtest und zum Teil auch musst würde ich bei deinem Pony andere Polituren einsetzen. Dein Pony muss wieder richtig glänzen.

Da ich mal aus Verlegenheit, da die Polituren zu spät geliefert wurden auf eine vorhandene Alternative zurückgreifen musste und das super bei dem Lack geklappt hat könnte man auch einfach das UC als einzigste Politur per Hand und Maschine einsetzen. Es dürfen dann aber auf keinen Fall schlimmere Defekte als auf Bild 1 in deinem Eröffungsbetrag vorhanden sein, sonst dauert das auch mit der Maschine endlos.

Die UC brauchst du per Hand so wie so, es gibt wohl keine bessere Handpolitur. Mit der Maschine kann man die Abrassivität auch schön mit unterschiedlich harten Pads beeinflussen.

Und keine Angst der Klarlack ist nicht gleich weg, der Abtrag ist sehr gering. Schleifen klingt gerade für Einsteiger immer schlimm, aber keine Angst.

Deine MFT habe ich mir mal angeschaut, aber nie in der Hand gehabt. Die scheinen nicht schlecht zu sein, aber der Preis?

Schau mal auf diese Seite dort das ALL Purpose, Buffing 380, Super Plush 530 jeweils in 40 x 40 cm die größeren sind zu unhandlich - OK ist meine Meinung.

Zum Lackschutz entweder oder. Beides macht keinen Sinn, da sich das Wachs auf der Versiegelung nicht hält und nach der ersten Wäsche weg ist, wenn es nicht vorher schon durch Regenfahrten ins Nirwana entfleucht ist.

Da du dein Pony nur im Sommer, wie es sich gehört, fährst würde ich immer ein Wachs nehmen. Ich bin aber auch ein Wachsfan, der Glanz ist einfach in meinen Augen schöner. Du kannst auch einfach mal ein neues Wachs auflegen, da gibt es ja viele Möglichkeiten. Wenn du z.B. den Wetlook magst.

Wenn du in die Richtung gehen möchtest wird die Einkaufsliste ein wenig kleiner. Was aber noch dazu muss ist ein Detailer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen