ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Automatik fahren - allgemein

Automatik fahren - allgemein

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 21:03

Hallo zusammen,

ich fahre einen E90 320i (150PS) Automatik und bin recht unsicher/ängstlich, was die Bedienung betrifft.

Auf der einen Seite fahre ich meinen Wagen natürlich schonend warm bzw. ich versuche es. Jedoch bin ich geradezu paranoid wenn es darum geht Gas zu geben. Wenn ich das Pedal zu schnell oder tief runterdrücke, schaltet er sofort 1-2 Gänge herunter und dreht hoch, wobei ich dann Panik schiebe, dass mit dem noch kalten Motor was passiert. Andererseits möchte ich auch nicht zu schleichend von der Ampel fahren.

Ein weiteres Problem, auf dem Weg nach Hause fängt die Autobahn ab 1km Weg bereits an und da ich nicht hochdrehen möchte wie sonstwas, da der Motor praktisch kalt ist, schleiche ich auf dem Beschleunigungsstreifen entlang und reihe mich sofort Tempo 90 an die LKW auf der rechten Spur ein.

Der Wagen fühlt sich im normalen D Modus recht behäbig an (bis man mal Gas gibt), im D/S jedoch sofort viel leichter, aber der Mehrverbrauch schreckt mich dann doch auch ab.

Wie seht ihr das? Wie fahre ich am besten mit der Automatik?

Beste Antwort im Thema

Solange der Motor und das Getriebe noch kalt sind, würde ich keinen KickDown machen, ansonsten einfach fahren. Nicht umsonst heißt das Getriebe Automatkgetriebe. Lass es in D-Stellung und lass die Finger während der Fahrt vom Schalthebel.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Das kann man alles ganz wunderbar mit dem Gaspedal steuern, vielleicht fehlt es dir da etwas an Übung. Ich kann relativ gut Steuern ob ich früh schalten möchte oder erst etwas später, allerdings fahre ich auch schon seit 20 Jahren Auto.

MfG

Mike

Muß ich dir recht geben, obwohl es im Winter schon manchmal merkwürdig ist wie lange er im Wandler bei kalten Motor hochdreht.

Fahre zu Hause im bergigen los, der Automat schaltet zwar relativ zügig hoch, aber der Wandler lässt den kalten Diesel trotz allem relativ hoch drehen.

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 10:19

Zitat:

@Gururom schrieb am 11. Juli 2019 um 10:01:52 Uhr:

Muß ich dir recht geben, obwohl es im Winter schon manchmal merkwürdig ist wie lange er im Wandler bei kalten Motor hochdreht.

In der Betriebsanleitung von der Automatik steht ja, dass er anfangs zum warm werden nicht im spritsparensten Modus fährt, aber das steht mMn im Kontrast dazu, dass man (Schalter) immer sanft warmfahren soll.

Wenn es von den Ingenieuren bei ZF so vorgesehen ist, wird aber wohl passen oder?

Damit werden die Kats schneller auf Temperatur gebracht, damit die Abgasreinigung früher funktioniert.

Der Motor erreicht am schnellsten und schonendsten seine Betriebstemperatur bei niedriger Last, aber mittlerer Drehzahl.

Solange der Motor und das Getriebe noch kalt sind, würde ich keinen KickDown machen, ansonsten einfach fahren. Nicht umsonst heißt das Getriebe Automatkgetriebe. Lass es in D-Stellung und lass die Finger während der Fahrt vom Schalthebel.

Schön wenn andere (in dem Fall der Getriebehersteller) einen diktieren was richtig ist.

Eine Begründung findet man für alles

Einfach fahren. Kein Kickdown. Und üben, wie er reagiert. Vielleicht auch den ersten km oder auf der Autobahnauffahrt manuell schalten?

Schau dir mal die Resetmöglichkeit an, auf youtube. Damit wird die Adaption des Getriebes resetet und es lernt sich neu ein, angepasst auf deinen Fahrstil.

Oh, oh. Eine sowas von sinnlose Frage und darauf auch noch zu antworten.

Habe aber auch eine. Was kann ich tun, um die Fußgänger nicht zu erschrecken, wenn ich meinen Vordermann anhupe?

Blöde Frage!

Einfach leise vorhupen

Zitat:

@BerlinerStill schrieb am 9. Juli 2019 um 21:03:31 Uhr:

Hallo zusammen,

ich fahre einen E90 320i (150PS) Automatik und bin recht unsicher/ängstlich, was die Bedienung betrifft.

Auf der einen Seite fahre ich meinen Wagen natürlich schonend warm bzw. ich versuche es. Jedoch bin ich geradezu paranoid wenn es darum geht Gas zu geben. Wenn ich das Pedal zu schnell oder tief runterdrücke, schaltet er sofort 1-2 Gänge herunter und dreht hoch, wobei ich dann Panik schiebe, dass mit dem noch kalten Motor was passiert. Andererseits möchte ich auch nicht zu schleichend von der Ampel fahren.

Ein weiteres Problem, auf dem Weg nach Hause fängt die Autobahn ab 1km Weg bereits an und da ich nicht hochdrehen möchte wie sonstwas, da der Motor praktisch kalt ist, schleiche ich auf dem Beschleunigungsstreifen entlang und reihe mich sofort Tempo 90 an die LKW auf der rechten Spur ein.

Der Wagen fühlt sich im normalen D Modus recht behäbig an (bis man mal Gas gibt), im D/S jedoch sofort viel leichter, aber der Mehrverbrauch schreckt mich dann doch auch ab.

Wie seht ihr das? Wie fahre ich am besten mit der Automatik?

Ist da ne Gaspedaltuningbox zb. SprintBooster verbaut?

Wenn die auf schärfste Stellung (rote LED) steht, passiert genau das von dir beschriebene...durchdrehende Räder, frühes Hochschalten usw...ähnlich wie in moderneren Fahrzeugen die Fahrmodi (Eco, Sport, Sport+ usw.).

Ansonsten haben gerade die älteren Automaten üblicherweise noch eine mehr oder weniger hohe Trägheit (Gedenksekunde) und lassen sich hervorragend mit dem Gasfuß beeinflußen.

Das Schaltverhalten von Automaten kann man auch adaptieren.

3000U/min. sind für den kalten Motor absolut unproblematisch.

Zitat: "Damit wird die Adaption des Getriebes resettet und es lernt sich neu ein, angepasst auf deinen Fahrstil."

Das macht es auch ohne Reset, nämlich wenn der Neubesitzer eine gewisse Zeit mit seinem Fahrstil herumgefahren ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Automatik fahren - allgemein