ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Autolack mit der rauen Seite des Schwamms zerkratzt.

Autolack mit der rauen Seite des Schwamms zerkratzt.

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 15:22

Hallo motor-talk'ianer,

vorerst möchte ich sagen, das ich mich fast totgegooglet habe, unter anderem auch hier im Forum, wegen mein obiges Problem. Jedoch hab ich leider keine wirklich aussagekräftige antwort finden können.

Zu den Details: Wie oben beschrieben habe ich den Lack mit der rauen seite des Schwamms beschädigt. Es ist ein Türkis-Himmelblau-Blau (oder so) farbenes auto hier ein Bild von Google:

http://files.vau-max.de/car_pictures/2011/06/handy-fotos-114n.jpg

Fotos könnte ich auch eventuell hochladen von den Kratzern.

Naja, die Kratzer sehen aus wie "Wirbel"? nur halt die stechen ins Auge man sieht diese sofort. Sobald man aber mit etwas nassem, sei es ein Tuch, Regen, oder irgendwas feuchtes rübergeht, verschwinden die, für solange bis der Lack an der Stelle wieder trocken ist. Mit dem Fingernagel sind die auch überhaupt nicht zu spüren. Diese Kratzer sind nur an 5-6 Stellen. Da waren hartnäckige Vogelkot :(.

Naja was ich sicher sagen kann ist, das weder Basis noch Grundlack beschädigt ist. Sonst würde man es auch noch sehen, wenn es an der Stelle feucht ist. Oder irre ich mich? Dementsprechend müsste man es auch per Hand wieder rauskriegen aber mit was?

Was haltet Ihr von Meguiar's Swirlx? Erfahrung? Erfolgsquote? Andere bessere alternative? Dankeeeeeee schonmal für für jede Hilfe und Antwort im voraus :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Rebellion

 

Was haltet Ihr von Meguiar's Swirlx? Erfahrung? Erfolgsquote? Andere bessere alternative? Dankeeeeeee schonmal für für jede Hilfe und Antwort im voraus :)

Mit SwirlX kommst du nicht weiter, ist zu mild.

Die Farbe des Lackes ist egal, wichtiger ist was für ein Auto es ist. Gehts auch um einen Passat? Wenn ja sollte der Lack recht hart sein und brauchst länger um die Kratzer auszupolieren.

Wenns möglichst günstig sein soll, nimm die kleine Tube Rotweiß Polierpaste und die harte Seite dieses Schwamms

Einen erbsengroßen Kleks Politur auf den Schwamm und ca. eine Minute richtig kräftig reiben. dann die Reste der Politur mit einem Mikrofasertuch abwischen ggf. Wiederholen bis alles weg ist.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 12. Mai 2013 um 15:37

Schönes Bild von Tante Google. Nur was hat das Bild eines völlig anderen Fahrzeuges aus der Fernrohrperspektive nun mit deinem Problem zu tun? Und was für ein Schwamm war das? Ein Kratzi-Topfschwamm von Mutti aus dem Edeka-Markt? Oder welcher? Fragen über Fragen...

Anyway: Probiers mit Meguiars Ultimate Compound.

Zitat:

Original geschrieben von Rebellion

 

Was haltet Ihr von Meguiar's Swirlx? Erfahrung? Erfolgsquote? Andere bessere alternative? Dankeeeeeee schonmal für für jede Hilfe und Antwort im voraus :)

Mit SwirlX kommst du nicht weiter, ist zu mild.

Die Farbe des Lackes ist egal, wichtiger ist was für ein Auto es ist. Gehts auch um einen Passat? Wenn ja sollte der Lack recht hart sein und brauchst länger um die Kratzer auszupolieren.

Wenns möglichst günstig sein soll, nimm die kleine Tube Rotweiß Polierpaste und die harte Seite dieses Schwamms

Einen erbsengroßen Kleks Politur auf den Schwamm und ca. eine Minute richtig kräftig reiben. dann die Reste der Politur mit einem Mikrofasertuch abwischen ggf. Wiederholen bis alles weg ist.

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 16:18

@renata19 damit wollte ich nur die Farbe des Autos zeigen.

hab den selen wagen. VW Passat 99er TDI mit dem selben Autolack :)

@ Mr.Moe Vielen Dank. Ja es ist der selbe Passat. Ich werde es mit der art Politur versuchen. Erstmal an einer nicht sichtbaren Stelle. Sicher ist sicher. :)

hier sind noch mal 2 Bilder vom Kratzer

http://imageshack.us/a/img819/5363/img0380jj.jpg (Kratzer)

http://imageshack.us/a/img254/1110/img0382vg.jpg (Kratzer weg (feucht))

Vielleicht hilft es so weiter. :)

Ich wäre auch bereit, ggf. 15 € zu zahlen, natürlich wenn diese Methode 100% mein Problem löst.

Eine 100%ige Garantie wird Dir niemand geben können, daß es mit dem Ultimate Compound klappt. Aber es ist sicherlich die eine der besten Möglichkeiten um es von Hand zu versuchen.

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Eine 100%ige Garantie wird Dir niemand geben können, daß es mit dem Ultimate Compound klappt. Aber es ist sicherlich die eine der besten Möglichkeiten um es von Hand zu versuchen.

Natürlich eine 100% Garantie erwarte ich nicht. Aber eine Erfahrung mit der besten Erfolgsquote würde mich durchaus sehr weit bringen :) Ich möchte nur nicht 4-5 Produkte kaufen und es mit allen probieren mein Autolack somit strapazieren oder noch mehr beschädigen.

Mehr beschädigen wirst Du Deinen Lack mit einer Politur von Hand sicherlich nicht, als Du es mit dem Schwamm schon getan hast.;)

Mit der UC hast Du mit der nötigen geduld und der nötigen Kraft sicherlich eine sehr gute Möglichkeit den Mist von Hand (!) wieder weg zu kriegen.

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 16:37

Zitat:

Original geschrieben von 8bex

Mehr beschädigen wirst Du Deinen Lack mit einer Politur von Hand sicherlich nicht, als Du es mit dem Schwamm schon getan hast.;)

Mit der UC hast Du mit der nötigen geduld und der nötigen Kraft sicherlich eine sehr gute Möglichkeit den Mist von Hand (!) wieder weg zu kriegen.

Ich werde, wie Mr. Moe erwähnt hat, erstmal mit einer Rotweiß Politur probieren. Hab ich parat da. Danach kauf ich mir einfach den UC. und poliere es mit einem dafür geeigneten Schwamm.

Freue mich aber natürlich auch auf weitere mehrere Antworten/Erfahrungen

Nimm dir nen 20ger,und fahr zur nächsten Fahrzeugaufbereitung,der macht sie ruck zuck heraus.

Denke nicht,das man dort mit der Hand viel Erfolg hat die Kratzer zu entfernen.

Zitat:

Original geschrieben von Rebellion

Natürlich eine 100% Garantie erwarte ich nicht. Aber eine Erfahrung mit der besten Erfolgsquote würde mich durchaus sehr weit bringen :) Ich möchte nur nicht 4-5 Produkte kaufen und es mit allen probieren mein Autolack somit strapazieren oder noch mehr beschädigen.

Das ist ja alles nicht so einfach ...

  • Wie schlimm sind die Kratzer wirklich? Interpretieren wir die Fotos richtig?
  • Wie hart ist der Lack?
  • Welche Handpolierhilfe / welches Polierpad?
  • Welche Poliermaschine? (das trifft hier nicht zu, OK)
  • Welche Politur?
  • Und zuletzt ... wie gut, wie (un)geschickt arbeitest Du?

Das gibt irre viele Kombinationen, die alle über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. So können wir nur aus eigenen Erfahrungen schreiben, was wir versuchen würden.

Wenn Du die Rot-Weiss Paste da hast, dann ab dafür. Und das Ultimate Compound ist eine gute Handpolitur. Kommst Du damit nichts ans Ziel, wäre ein Aufbereiter oder ein Bekannter mit Poliermaschine vielleicht so nett, das mal eben zu entfernen, gegen ein Trinkgeld oder ein Bierchen ;)

Gruss DiSchu

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 16:50

Zitat:

Original geschrieben von benzfreak280

Nimm dir nen 20ger,und fahr zur nächsten Fahrzeugaufbereitung,der macht sie ruck zuck heraus.

Wenns so wär. Für ein 20er von einem Profi es machen zu lassen wär schon was. Wobei, fragen kostet nichts. Ich mach mich morgen mal auf die Socken. im ungünstigsten Fall muss ich mich selber ans Werk machen.

Ja sollte jeder Aufbereiter hinbekommen.

1 Polierdurchgang mit grober Waffe,danach einen mit milder Politur und weichen Pad,sonst gibts Holos im Lack-

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 17:17

Sollte ich diese Reihenfolge beachten oder welche Reihenfolge empfehlt Ihr mir?:

1. die Stellen gründlich säubern und abtrocknen lassen (nicht in praller sonne)

2. polieren

3. auspolieren?

4. waxen.

Ist die RotWeiß Schleifpaste punktuell bissiger als die UC?

Hab punktuell auch einige Blessuren wo mit der UC nix geht ( kauf einer Maschine steht noch an ).

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 17:46

Zitat:

Original geschrieben von Wingcomander

Ist die RotWeiß Schleifpaste punktuell bissiger als die UC?

Hab punktuell auch einige Blessuren wo mit der UC nix geht ( kauf einer Maschine steht noch an ).

Ich gehe wohl davon aus. UC ist "nur" ein Lackreiniger. Das andere schon ein richtiges Schleifmittel. Wobei eventuell wirkt bei mir der UC schon etwas.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Autolack mit der rauen Seite des Schwamms zerkratzt.