ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Zerkratze Stellen auf der Frontscheibe

Zerkratze Stellen auf der Frontscheibe

Themenstarteram 13. März 2020 um 17:54

Hallo ans Forum,

ich melde mich wegen einer im Sichtbereich stellenweise zerkratzten Frontscheibe meines gebraucht erworbenem 330xd. Ich weiß wirklich nicht, wie man sowas schafft aber es sieht vom Kratzerverlauf nicht nach den Scheibenwischern aus, die ja ein lineares Bild der Bewegung abbilden würden. Sprich, da muss man wohl mit Eiskratzer oder Glitzischwamm dran gewesen sein. Leider lässt sich das kaum fokussieren oder mit dem Handy filmen - Ich hoffe, ihr könnt euch das vorstellen.

Meine Frage ist, ich habe eine Poliermaschine und für eine andere Sache schon mal Ceroxid gekauft, aber beides noch nicht angewendet. Kennt sich jemand aus und hat Erfahrung mit dem Schleifen von Glas und kann sagen, ob man das raus bekommt, bzw. es unsichtbarer gestalten kann?

Ja, ich weiß, einfach ne neue Scheibe über die Versicherung ;-) Aber das ist eventuell Plan B, wenn man der Sache nicht händisch Herr werden kann. Gern würde ich hier nix unversucht lassen.

P.S. Ich versuche mich bei Gelegenheit aber noch mal an einem Foto

Viele Grüße

Martin

Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 28. März 2020 um 11:21

Hallo,

ich habe nun mal versucht paar Bilder zu machen, was bei Licht und mit dem Handy eher suboptimal war...

Vielleicht kann man sich ja so ein Bild machen und sagen, ob man da was mit Ceroxid und Poliermaschine reißen kann.

Viele Grüße

9ec7cf5d-bd9a-40b3-828c-c8b11cc0f145
1fdfae11-3993-4c27-bf19-110ee26ea15b

Werkzeuge mit solchen man Materialien bearbeiten kann, müssen in ihrer Eigenschaft immer härter sein als der zu bearbeitende Werkstoff !, was ist härter als Glas !?

Es gibt Glaspolituren auf dem Markt, darüber schweige ich mich auf Grund zuvor beschriebenes aus.

Kratzer welche das Glas nicht wirklich verkratzt haben, nur "oberflächlich" sind könnte man mit einer abrasiven Politur und Poliermaschine versuchen (keine Sorge, man kann nicht kaputt machen,das schafft keine Politur auf Glas ;)), sonst Plan "B"

Themenstarteram 20. April 2020 um 16:07

Normale Polituren von Menzerna habe ich da, von Heavy Cut - bis Finish-Polish

Aber eben auch das Ceroxid als Pulver zum anrühren und dazu ein Filzpad.

Wie sieht es bei sowas mit der Drehzahl aus? ich habe ja eine Liquid Elements T3000 V2 ...

Danke schon mal

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 14:00

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 29. März 2020 um 08:54:33 Uhr:

Werkzeuge mit solchen man Materialien bearbeiten kann, müssen in ihrer Eigenschaft immer härter sein als der zu bearbeitende Werkstoff !, was ist härter als Glas !?

Es gibt Glaspolituren auf dem Markt, darüber schweige ich mich auf Grund zuvor beschriebenes aus.

Kratzer welche das Glas nicht wirklich verkratzt haben, nur "oberflächlich" sind könnte man mit einer abrasiven Politur und Poliermaschine versuchen (keine Sorge, man kann nicht kaputt machen,das schafft keine Politur auf Glas ;)), sonst Plan "B"

Hab leider keinen weiteren Antworten und Tipps erhalten, drum frage ich nochmal bei Dir nach.

Würde das heute mal mit dem Ceroxid, Filzpad und der liquid elements probieren.

Wie sind da die Erfahrungen, mit Druck, Dauer und Drehzahl? Ich meine, wie lange muss ich wo probieren, um zu sagen und zu sehen, dass es was bringt oder entfernt oder ich das als gescheitert erklären darf? 15min, 30min, 1-2h???

Gruß Martin

Zitat:

@Chill0r1980 schrieb am 3. Mai 2020 um 14:00:59 Uhr:

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 29. März 2020 um 08:54:33 Uhr:

Werkzeuge mit solchen man Materialien bearbeiten kann, müssen in ihrer Eigenschaft immer härter sein als der zu bearbeitende Werkstoff !, was ist härter als Glas !?

Es gibt Glaspolituren auf dem Markt, darüber schweige ich mich auf Grund zuvor beschriebenes aus.

Kratzer welche das Glas nicht wirklich verkratzt haben, nur "oberflächlich" sind könnte man mit einer abrasiven Politur und Poliermaschine versuchen (keine Sorge, man kann nicht kaputt machen,das schafft keine Politur auf Glas ;)), sonst Plan "B"

Hab leider keinen weiteren Antworten und Tipps erhalten, drum frage ich nochmal bei Dir nach.

Würde das heute mal mit dem Ceroxid, Filzpad und der liquid elements probieren.

Wie sind da die Erfahrungen, mit Druck, Dauer und Drehzahl? Ich meine, wie lange muss ich wo probieren, um zu sagen und zu sehen, dass es was bringt oder entfernt oder ich das als gescheitert erklären darf? 15min, 30min, 1-2h???

Gruß Martin

Grüß dich Martin, ich denke du hast es nicht wirklich verstanden :(, man kann mit handelsüblichen Mitteln / Werkzeugen Glas NICHT bearbeiten !

Kratzer egal in welchen Materialien kann man nur durch 2 Methoden entfernen A.man füllt das fehlende Material auf (bei Kratzern in Lacken z.B.durch Lackieren) oder B.man schleift das umliegende Material um den Kratzer herum bis auf den tiefsten Punkt des Kratzers herunter.

Beide Möglichkeiten scheiden bei dem zu bearbeiteten Material Glas aus !

Es ist selbstverständlich möglich Glas zu bearbeiten, aber eben nur mit den entsprechen Werkzeugen und nicht mit irgendwelchen Wunder "Mittelchen" wie Glaspolituren.

Zum besseren Verständnis lest hier:

https://so-muss-das.steda-online.de/kann-man-glas-schleifen/

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 11:09

Ok und danke für die Antwort.

Werden die vielen YouTube Ersteller aber erbost sein, dass das gar nicht funktionieren soll :)

Ich will die jetzt auch hier nicht anhängen oder diskutieren

Gruß

Zitat:

Ok und danke für die Antwort.

 

Werden die vielen YouTube Ersteller aber erbost sein, dass das gar nicht funktionieren soll :)

 

Ich will die jetzt auch hier nicht anhängen oder diskutieren

 

Gruß

YT ist sone Sache :(,in sehr vielen Videos werden nur die Tätigkeiten gezeigt, leider kann man NICHT sehen welches Wissen und Hintergrundwissen hinter dieser Tatigkeit steckt.

Auf Vidos sieht immer alles einfach aus.

Auf dem Markt erhältliche "Glaspolituren" holen den in den Kratzern befindliche Verunreinigungen heraus wodurch die Kratzer nicht oder weniger sichtbar werden,sind die Kratzer nach kurzer Zeit wieder sichtbar weil sich wieder Verunreinigungen in die Kratzer setzen, glaubt man es sind neue Kratzer und greift wieder zur Glaspolitur........ ;).

Wirklich "Schleifen" dürfen und können Glaspolituren nicht !

Themenstarteram 4. Mai 2020 um 16:26

Termin gemacht und am Mittwoch ist das Thema dann mit ner neuen Scheibe beendet, auch wenn’s schade ist und die Originale retten wollte

Gruß

Youtube verleitet anscheinend zur Utopie. Habe Sonax Glass Polish mit verschiedenen harten Pads probiert - Ergebniss Kratzer noch immer da, einziger Pluspunkt- das Wasser fließt deutlich besser runter. Nicht empfehlenswert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Zerkratze Stellen auf der Frontscheibe