Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Autokauf!!

Autokauf!!

Themenstarteram 20. März 2008 um 16:02

Nettes Forum hier übrigens gleich mein erster Beitrag!!!

 

Ich suche ein großes Auto, es muss nicht schön aussehen, es sollte eine ähnlichkeit mit einem Geländewagen haben, am liebsten ist mir ein Ami.

Ich würde mich am liebsdten reinsetzen und gleich einmal um die Welt damit fahren, egal ob gehege, Berge Felder oder Aphalt, es sollte alles aushalten,neu muss es auch nicht sein, also so ab BJ 1980.

Es gibt bei 123....! eine Menge Amis die meinen vorstellungen, die laut Verkäufer als Lkw zugelassen werden können und nur eta 130-140 euro Steuern im Jahr kosten.

 

Übrigens ich bin jetzt etwa 30 Jahre, nicht verheiratet, nicht in Partnerschaft, keine Familie, keine Kinder, doer noch irgendwelche nervenden freunde, die am WE in Diskotheken gefahren weren wollen.

Aber wie ich schon beschrieben habe, es gibt nix was mich hier hält, ich habe vor einfach mich in meinen Truck reinzusetzen und die nächsten zwei drei Jahre fort sein.

Hab wirklich dann keine große Lust, nach paar hundert kilometern mit einem Motorschaden oder Getribeschaden gezwungen zu sein, die Heimreise wieder anzutreten.

Für tipps währe ich sehr dankbar.

 

mfg

Ähnliche Themen
7 Antworten
Themenstarteram 30. März 2008 um 17:47

...schade, so lange her und keine antworten!!!!

Moin,

Wenn du mir mal verrätst ... was man dir dazu sagen soll ?!

Sollen wir dir jetzt 100 Autos aufzählen, von denen dann 99 nicht für dich in Frage kommen ?!

Du musst dich nun schonmal ALLEINE hinsetzen und :

a.) Deinen Fahrzeugbedarf EXAKT ermitteln. Es ist ein Unterschied, ob du zum Spass durch Westeuropa fährst, oder runter nach Südafrika oder nach Wladiwostok. Hier ist es entscheidend ... z.B. welche Motorenart (Benzin/Diesel) du benötigst und welche Technologielevel sinnvoll sind (In Afrika oder Sibirien ist ein Hightech-Computer sicherlich unangebracht!). Ausserdem definiert sich so der Bedarf an Platz im Fahrzeug etc.pp.

b.) Man sollte eine Grundidee besitzen ... wieviel Geld du ausgeben kannst/willst etc.pp.

c.) Deine handwerklichen Fähigkeiten definieren ebenfalls, wie alt ggf. ein Fahrzeug sein darf/kann ...

Merke : Ohne Infos ... KANN dir niemand helfen !

MFG Kester

Themenstarteram 31. März 2008 um 11:45

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Wenn du mir mal verrätst ... was man dir dazu sagen soll ?!

Sollen wir dir jetzt 100 Autos aufzählen, von denen dann 99 nicht für dich in Frage kommen ?!

Du musst dich nun schonmal ALLEINE hinsetzen und :

a.) Deinen Fahrzeugbedarf EXAKT ermitteln. Es ist ein Unterschied, ob du zum Spass durch Westeuropa fährst, oder runter nach Südafrika oder nach Wladiwostok. Hier ist es entscheidend ... z.B. welche Motorenart (Benzin/Diesel) du benötigst und welche Technologielevel sinnvoll sind (In Afrika oder Sibirien ist ein Hightech-Computer sicherlich unangebracht!). Ausserdem definiert sich so der Bedarf an Platz im Fahrzeug etc.pp.

b.) Man sollte eine Grundidee besitzen ... wieviel Geld du ausgeben kannst/willst etc.pp.

c.) Deine handwerklichen Fähigkeiten definieren ebenfalls, wie alt ggf. ein Fahrzeug sein darf/kann ...

Merke : Ohne Infos ... KANN dir niemand helfen !

MFG Kester

all das habe ich doch oben beschrieben.

es braucht nicht neu zu sein, so ab Bj 80.

es braucht auch über keinerlei extras zu verfügen, wie Bordcomputer, Navigation oder Klima, lediglich ein Autoradio, evtl. ein CB Funkgerät würden voll und ganz ausreichen.

Das aussehen, ob der Lack Matt ist oder glänzt, das ist auch vollkommen egal.

zu meinen Handwerklichen Fähigkeiten, also wie soll man das beschreiben, wenn etwas nicht da ist, dann kan ich auh dran nicht arbeiten, also ich habe kein Auto und habe bisher nichts repariert, aber wenn ich was habe, dann weiss ich ich habe eins ich muss was tun und würde es auch tun und sicher würde ich auch alle Reparaturen selber hinkriegen.

Naja und der Preis, sollte auf jedenfall, ziemlich weit unten liegen, so ca. 2 bis 3000 euro, nur halt jetzt die Frage, was müsste man denn bei so einem alten Ami beachten. damit man nicht sofort auf die Nase fällt?

und zu der Frage, ob Diesel oder Benziner, hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber der Preisunterschied zwischen beiden Kraftstoffen ist eh nur noch sehr gering, baber klar ist ein Diesel auf langen Strecken immer Favorit.

Moin,

Alleine an deiner Antwort sieht man ... das Du dir darum eben nicht ausreichende Gedanken gemacht hast !

Du hast an dieser, wie auch zuvor nur gesagt, das das Auto nicht "schön" sein muss ... und das es netterweise ein US-Car ist.

Wenn du z.B. nur durch Westeuropa rödeln willst ... ist es total egal ob Benzin oder Diesel, die Versorgung ist hier gleichermaßen gut. In Osteuropa und im asiatischen Teil Russlands bist du im Gegenzug mit einem Diesel besser bedient, a) höhere Fahrzeugreichweite und bessere Versorgung mit Diesel, weil du im Zweifelsfall auch Hiezöl oder Pflanzenöl tanken kannst. In Afrika hingegen kommt es stark drauf an, wo es hingehen soll ... da ist es nämlich teilweise so, dass du Diesel beinahe gar nicht bekommst (z.B. teilweise in Westafrika).

Und ... Äh ... du hast KEINERLEI Erfahrungen mit Fahrzeugtechnik, aber kannst alles Reparieren ?! *fg* Vergiss es ;) Soll nicht böse gemeint sein ... aber ohne entsprechende Erfahrung reparierst du ganz sicher KEINEN Zylinderkopf ... entsprechend ... solltest du dir kein Auto zulegen, bei dem solche Schäden entsprechend vorkommen können.

Und so hart es klingt ... für den Preis den du da vorschlägst ... gibt es kaum Autos die DAUERHAFT als Zuverlässig einzustufen sind. Nicht umsonst sind gerade ÄLTERE Expeditionsfahrzeuge nach wie vor so schweineteuer. Grund : Viele WICHTIGE Systeme sind redundant vorhanden oder in einer Dimensionierung verbaut, die ein Versagen nahezu ausschließt ! Denn wenn du Mitten in der Sahara stehst ... weil dir ne Antriebswelle gebrochen iss ... dann geht es schnell um Leben und Tot. Also bricht die entweder nicht, oder das Fahrzeug kommt alternativ noch z.B. durch mind. eine übrig gebliebene Antriebsachse weiter.

Im Grunde spricht alleine schon der unter harten Betriebsbedingungen entsprechende DURST der US Fahrzeuge gegen eine solche Nutzung. Legendäre Fahrzeug für solche Vorhaben sind ältere Landrover oder Landcruiser von Toyota ... aber auch ein Mercedes G-Modell ... Das sind Autos die du zum Teil im Meer versenken kannst, und die trotzdem nachdem man sie Trocken gelegt hat wieder fahren ...

Dein Vorhaben ... so abenteuerlich das klingt ... bedarf wirklich exakter und genauer PLANUNG ! Dann kann man entsprechende Entscheidungen treffen ...

MFG Kester

Themenstarteram 31. März 2008 um 15:35

ok, dann bedanke ich mich mal.

Klingt interessant - träume auch gerade von einem Abenteuer nach dem Studium - für so eine Aktion fehlt mir aber der Mut. Such Dir doch noch einen Kumpel und macht die Tour zu zweit. Dann reicht das Budget vielleicht auch für ein ordentliches Auto.

z.B. sowas hier: Toyota Land Cruiser TD KJ90 Special — EUR 6.000

115.000 km, EZ 96, Diesel, Rechtslenker

Japanische Geländewagen haben einen guten Ruf, sind weit verbreitet (Ersatzteile) und gelten als zuverlässig. Ein Ami würd ich nicht unbedingt kaufen wollen. Wie Rotherbach bereits erwähnte, empfiehlt sich wohl eher der Diesel (Reichweite, Kosten, Verfügbarkeit).

Ohne sorgfältige Planung solltest Du dich aber nicht hinters Lenkrad klemmen.

Moin,

Zwar ein ganz nettes Auto ... aber Gegenfrage ... meinst Du das du in Marakesh, in Timbuktu, irgendwo in einem kleinen Dorf in Sibirien einen Schrauber findest, welcher die komplexe Elektronik eines solchen Fahrzeuges beherscht ?!

In solchen Fällen empfehlen sich grundlegend Fahrzeug bei denen bis auf vielleicht ne Sitzverstellung ... alles was ESSENTIELL ist ... mechanisch läuft. Also ... nicht unbedingt den 96er LandCruiser ... sondern eher ein 90er Modell, mit weniger Dingen die ein einfacher Mechaniker nicht reparieren kann.

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen