ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. autofahrer anzeigen oder lohnt es sich nicht?

autofahrer anzeigen oder lohnt es sich nicht?

Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 11:37

hi alle zusammen, ich weiß dieses thema gab es sehr oft, aber ich bin mir unschlüssig. ich war heute unterwegs auf der landstraße und hinter mir fiel mir ein kleiner roter wagen auf. Es war ne frau am steuer ca.19-21 jahre alt. Die hat während der gesamten fahrt hinter mir gedrägelt obwohl alles frei war sie war so dicht hinter mir gefahren bei tempo 100 das man sogar die scheinwerfer hinten nicht mehr sehen konnte -.- und das ging kilometer so weiter. dann kamen wir in ner ortschaft an mit tempo 30 wo auch kinder unterwegs waren wegen schule usw. und ich hilet mich dran und sie drängelte hinten weiter, sie hat gar keine rücksicht auf die kidis genommen am schluss im kreisverkehr fuhr sie gegen die fahrtrichtung und bog die erste ab 30 zone sie fuhr 60 , ich musste auch die richtung fahren bin natürlich richtig langgefahren, als sie dann in eine breite straße abbog ist nicht in ihre richtung rein gefahren sondern komplett in die gegenrichtung rein gefahren " gegenverkehr" war auch da. Sie war natürlich dann vormir und hat jeden weiter gedrängelt die ihr "im weg standen" . am schluss als sie dann einparkte habe ich halt gefragt " ob sie immer so fährt und das es verantwrtungslos ist" sie meinte dann so arrogant " ob ich auch immer so fahre" und ist dann stolz in ihr haus reingegangen... das sind viele sachen die sie verstoßen hat. hat da so ne anzeige überhaupt einen wert

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MaidenUlm

 

Dem kann ich nur zustimmen. Die Menge machts. Irgendwann wird die Eignung ein Kfz zu führen in Frage gestellt. Und da diese gute Frau wohl öfter so fährt, wird sie auch öfter auffallen. Wer weiß. Vielleicht ist sie ja schon bekannt bei der FS-Behörde.

Wieso wird der Trulla eigentlich unterstellt, dass sie immer so fährt? Habt ihr mit der schon öfter zu tun gehabt? ;)

Ich spiel jetzt mal den Agent Provocateur und konstruiere die Geschichte mal bewusst anders :)

Also, ich (als Trulla höhö) fahr die ganze Landstraße hinter nem Schnarchi her, der gefühlte 100km kaum die 100 ankratzt, andererseits aber auch keinen Platz zum überholen lässt. Mann (oder vielmehr Frau ;) ) hat mich das genervt. Am Ortseingangsschild muss der Oberlehrer dann auch auf millimetergenaue 50 runterbremsen - natürlich nur um mich zu ärgern! Dann - endlich! an nem Kreisverkehr (da ich in der Gegend wohne, fahr ich jeden Tag 4x über den Kreisel und kenn den in- und auswändig) hatte ich die Gelegenheit den Schnarcher ENDLICH zu überholen, indem ich einfach kurz gegen die Fahrtrichtung abgebogen bin. Nicht ganz regelkonform, aber shit happens. Mann hat der doof geguckt und ist mir wutentbrannt hinterher, und dass obschon ich aufgrund des sportlichen Manövers noch locker 60 Sachen drauf hatte. Da hat den nen Geschwindigkeitslimit plötzlich gar nicht mehr interessiert - bis bei MIR vor die Haustür ist der hinterhergefahren, so ein Penner. Nur weil ers vermutlich nicht verknusen konnte, erst von ner Frau angedrängelt und dann noch überholt zu werden! (und ja, ich muss jeden Tag mit 3 solcher Kampfemanzen essen gehen, glaubt mir, bei DENEN IST das immer ein Geschlechterkampf ;) ) Extra um auszusteigen und mir dann noch Bescheid zu sagen. Ne is klar. Aber ich bin cool geblieben und hab ihn nur gefragt, ob er denn meint, dass er mit seinem Gegurke besser fährt.

Na? Merkt ihr was? :)

Also anhand DER stammeligen Beschreibung des TE möchte ICH hier nicht den ersten Stein schmeißen. KANN sein, dass die Trulla arschig gefahren ist, MUSS aber nicht. Und was, wenn ein fähiger Anwalt genau die oben beschriebene Story aufmacht, und die Frau ansonsten nett, unauffällig und eine brave Steuerzahlerin ist? :cool:

153 weitere Antworten
Ähnliche Themen
153 Antworten
am 25. Oktober 2010 um 11:44

Meine Meinung dazu: für solche Dinge rentiert sich keine Anzeige. Solche Leute eliminieren sich irgendwann selbst. Ich fahre bei solchen Extremen (die ich nur äußerst selten und wenn überhaupt nur auf der AB erlebt habe) meine Heckscheibenjalousie hoch und sehe zu, dass ich meinen Hintermann sehr schnell wieder los werde (indem ich Platz mache :D) - notfalls würde ich sogar rechts ranfahren. Das schont meine Nerven viel mehr. Anzeige und Polizei wäre für mich dass allerletzte Mittel´und bringt nur zusätzlichen Ärger.

am 25. Oktober 2010 um 11:48

Hey,

bei derartiger Verantwortungslosigkeit wäre das einen Versuch wert. Ich würds machen. Drängeln ist scheisse aber dann noch 60 fahren wo 30 ist und Menschen unterwegs sind? So jemand hat einen Denkzettel verdient und lernt vll mal was drauß.

Was soll das bringen? Aussage gegen Aussage - es sei denn es gäbe Zeugen.

Zitat:

Original geschrieben von UTrulez

Was soll das bringen? Aussage gegen Aussage - es sei denn es gäbe Zeugen.

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=56713

am 25. Oktober 2010 um 12:10

Zitat:

Original geschrieben von UTrulez

Was soll das bringen? Aussage gegen Aussage - es sei denn es gäbe Zeugen.

Der TE ist doch auch ein Zeuge.

Nun gut.. anzeigen würde ich sie trotzdem nicht. Die beste Methode Drängler zu bestrafen, ist plötzlich sehr genau die maximal erlaubte Geschwindigkeit einzuhalten. Sie wird schon noch ihren Meister finden. Am besten in Form einer Zivilstreife ;)

So Leute finden früher oder später ihren Meister bzw. bekommen ihre Strafe. Mit dieser beschriebenen Fahrweise muss das dicke Ende irgendwann kommen.

am 25. Oktober 2010 um 12:24

tu es, sonst machen diese Menschen immer weiter.

Wenn du sie anzeigst wird vielleicht noch nichts passieren, aber wenn es der nächste macht, ist sie schon bei der Polizei bekannt und man glaubt dem nächsten eher, oder sie fährt vor Angst vorher schon besser, also bringt es doch etwas solche Leute anzuzeigen.

ich hätte auch gesagt, Anzeige bring nix, allerdings ist ab einer gewissen Rüpelhaftigkeit auch bei mir Schluss, dann nämlich, wenn grob fahrlässig andere, insbesondere Kinder (hier ist man als Familienvater sehr viel sensibler) gefährdet werden.

Heißt: wenn einer mit 150 nachts durch eine nahezu leere 3 spurige Autobahnbaustelle kachelt, die mit 80 ausgewiesen ist, juckt mich das viel weniger als wenn einer mit 60 durch die Spiel- oder (sinnvolle) Zone 30 Zone fährt.

gebe Jokergolf recht, eine Anzeige bringt´s wahrscheinlich nicht, wenn das allerdings schon die 3. oder 4. ist (was ja bei der hier geschilderten Fahrweise gut möglich wäre), dann sind solche Fahrer dementsprechend früher von der Straße als wenn sie durch Streifen, Blitzer o.ä. erwischt werden.

Lohnt nicht.

Aussage gegen Aussage.

Und: wenn jemand so notorisches Verhalten hat, fällt er garantiert auf. Sei es bei Kontrollen o.ä.

Mich hat auch mal jemand ausgebremst, geschnitten, weil er sich provoziert gefühlt hat. Der stieg sogar an der Kreuzung im nächsten Ort aus und wollte sich Zutritt zu meinem Auto verschaffen. Hat mich dann noch verfolgt, bis es zu viele Leute an einer Tanke hatte und er dann aufgeben musste.

Reaktion des Beamten: kommt eh nix nach.

Gewöhn Dich dran, oder bewaffne Dich selbst. Oder so.

cheerio

am 25. Oktober 2010 um 12:43

Zitat:

Gewöhn Dich dran, oder bewaffne Dich selbst. Oder so.

Klasse, dann kann ja jeder machen wie er will.

Und nur weil der Beamte so reagiert hat müssen es nicht alle tun, und wenn mehrere Anzeigen/Beschwerden reinkommen wird eventuell mal eine MPU angeordnet.

Zitat:

Original geschrieben von Devers

So Leute finden früher oder später ihren Meister bzw. bekommen ihre Strafe. Mit dieser beschriebenen Fahrweise muss das dicke Ende irgendwann kommen.

Sehe ich auch so, spätestens wenn der vordere mal einmal scharf bremsen muss hängt sie im Kofferraum des vordermanns.

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von Devers

So Leute finden früher oder später ihren Meister bzw. bekommen ihre Strafe. Mit dieser beschriebenen Fahrweise muss das dicke Ende irgendwann kommen.

Sehe ich auch so, spätestens wenn der vordere mal einmal scharf bremsen muss hängt sie im Kofferraum des vordermanns.

das macht ihr aber wahrscheinlich dann weniger aus als vielleicht dem Vordermann, der gerade z.B. seinen Hund im Kofferraum mitgeführt hat oder der a la Fiat 500 gar keinen Kofferraum hat, lediglich seine Zwillinge auf den Rücksitzen.

am 25. Oktober 2010 um 12:53

Zitat:

Original geschrieben von waschbaer123

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Sehe ich auch so, spätestens wenn der vordere mal einmal scharf bremsen muss hängt sie im Kofferraum des vordermanns.

das macht ihr aber wahrscheinlich dann weniger aus als vielleicht dem Vordermann, der gerade z.B. seinen Hund im Kofferraum mitgeführt hat oder der a la Fiat 500 gar keinen Kofferraum hat, lediglich seine Zwillinge auf den Rücksitzen.

Dann gibt es immer noch die Möglichkeit, rechts ranzufahren und den Drängler vorbei zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. autofahrer anzeigen oder lohnt es sich nicht?