ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Autobatterie Spannung - Was ist ein "normaler" Wert?

Autobatterie Spannung - Was ist ein "normaler" Wert?

Themenstarteram 5. Dezember 2021 um 12:40

Hallo zusammen,

habe letztens meinen Opel Meriva A (BJ. 2007) versucht anzulassen und bin gescheitert, mir war sofort klar dass es an der Batterie liegen muss (viele kurze Fahrten und die Kälte). Ich habe mir nun so ein Ladegerät mit Spannungsanzeige gekauft für die Batterie.

Vor dem Aufladen zeigte sie 12,4V und nach dem Laden nun 12,8V. Kann mir jemand sagen ob dieser Wert passt? Sollte ich die Batterie trotzdem kurz- oder langfristig austauschen?

Danke vorab für euren Rat!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Der Wert, direkt nach dem Laden sagt nicht viel. Die Ruhespannung, mindestens nach einer Stunde nach dem Laden, schon eher. Also messe noch mal die Spannung, aber ohne sie vorher zu laden.

Themenstarteram 5. Dezember 2021 um 12:54

Zitat:

@4Takt schrieb am 5. Dezember 2021 um 12:43:47 Uhr:

Der Wert, direkt nach dem Laden sagt nicht viel. Die Ruhespannung, mindestens nach einer Stunde nach dem Laden, schon eher. Also messe noch mal die Spannung, aber ohne sie vorher zu laden.

Achso, also ich habe die Batterie geladen und dann einen Tag später nochmal gemessen. Da lag sie bei 12,8V

Alles zwischen 12,6 V bis 12,8 V ist gut.

@stippo72

Alles soweit Ok.

Nur mal eine Frage, wie alt ist denn die Starterbatterie??

Denn beim Meriva A zieht die Servolenkung sehr viel Strom und diesen Strom muss die Batterie liefern.

Wenn die Starterbatterie jetzt ca. 4-5 Jahre alt ist, kann es schon sein das die hinüber ist.

Gerade bei Kurzstrecke geht die Starterbatterie in die Knie.

Dann also ab und an die Starterbatterie mit dem Ladegerät laden.

Aber irgendwann ist die Kapazität der Starterbatterie am Ende.

Zitat:

@4Takt schrieb am 5. Dezember 2021 um 12:43:47 Uhr:

Der Wert, direkt nach dem Laden sagt nicht viel. Die Ruhespannung, mindestens nach einer Stunde nach dem Laden, schon eher. Also messe noch mal die Spannung, aber ohne sie vorher zu laden.

Noch mehr sagt eine Belastungsmessung, z.B. während des Startens aus.

Hallo

Da halt leider wohl jedes modernere Auto mit vielen Stromfressern im Stand diese Problematik hat, wenn nicht soviel und über längere Strecken gefahren, hab ich mir vor einiger Zeit,, da ja bei moderneren Autos es mit der Batterie null komma nix plötzlich fertig ist und nichts mehr geht und es bei diesen nicht empfehlenswert ist, einfach einen Batterietrennschalter zu montieren (insbesondere wenn dann die Batterie noch unter der Rücksitzbank liegt ....), ein kleines LCD Batterie-Testgerät von Profi Power (Messung über Zigarettenanzünder) gekauft und eine XL-Liste gemacht, in der ich Datum, Spannung und km-Stand bei Start, gefahrene Strecke, km-Stand und Spannung bei Fahrtende / wieder zuhause, notiere. So hab ich immer genau den Ueberblick, wenn's kritisch werden könnte, d. h. die Spannung unter ca. 11.5 Ah / poor fallen sollte.

Die Messwerte dürften dann natürlich auch zeigen, wenn über längere Zeiten die Ladung nicht gut ist (Alternator) oder die Batterie die Spannung nicht mehr hält (Alter).

Good luck, Peter

Einfach 1 Tag nach dem Laden den Motor starten um fahren zu wollen, das zeigt mehr als Werte. Hatte ich bei meiner letzten Bat., super Werte nur drehte sich der Starter nicht. Neue rein und noch macht die ihren Job.

PS: im Winter halte ich Startschwierigkeiten für eine der höchsten Strafen wenn es nicht vor der eigenen Haustür geschieht

Eintrag versehentlich

Zitat:

wenn's kritisch werden könnte, d. h. die Spannung unter ca. 11.5 Ah / poor fallen sollte.

Das habe ich nicht verstanden, aber die Spannungsanzeige am Zigarettenanzünder ist eine gute Möglichkeit, den Batteriezustand im Blick zu behalten.

Hi Player495

Wenn der Batterie-Ladezustand, zumindest bei meinem "modernen" Fahrzeug (S6 Avant 4.2 Ltr.), unter ca. 11,5 Ah. fällt, wird's darum kritisch, da dann unter Umständen nur noch knapp / mit Mühe gestartet werden kann. Merkt man ja, beim Startvorgang, wie dieser abläuft.

Dieser Wert ist aber nicht absolut verbindlich. Sicher aber müsst ein Start mit 11,5 Ah noch klappen. Ging bei mir auch mal noch mit 11,35 Ah..

(Eine zu tiefe Entladung ist zudem aber auch nicht gut für die Batterie.)

Steht das Auto in einer einigermassen warmen Garage, dürfte die Leistung weniger rasch abfallen als wenn es z. B. bei 0° C draussen am Strassenrand steht.

Wird der Spannungswert kritisch heisst dies, entweder Ladegerät anhängen (z. B. CTEK) oder aber eine längere Strecke fahren, so dass sich die Batterie wieder lädt.

Zitat:

@rufus608 schrieb am 5. Dezember 2021 um 22:49:55 Uhr:

Einfach 1 Tag nach dem Laden den Motor starten um fahren zu wollen, das zeigt mehr als Werte. Hatte ich bei meiner letzten Bat., super Werte nur drehte sich der Starter nicht. Neue rein und noch macht die ihren Job.

Na ja, solche "Aktionen" haben Auto und Motor aber definitiv nicht gern. Einfach mal so starten, dass gestartet ist ....!

Zitat:

@MingLi schrieb am 6. Dezember 2021 um 11:08:23 Uhr:

 

Wenn der Batterie-Ladezustand, zumindest bei meinem "modernen" Fahrzeug (S6 Avant 4.2 Ltr.), unter ca. 11,5 Ah. fällt, wird's darum kritisch, da dann unter Umständen nur noch knapp / mit Mühe gestartet werden kann. Merkt man ja, beim Startvorgang, wie dieser abläuft.

Dieser Wert ist aber nicht absolut verbindlich. Sicher aber müsst ein Start mit 11,5 Ah noch klappen. Ging bei mir auch mal noch mit 11,35

Wie hast du die 11,5 Ah gemessen?

Er meinte bestimmt 11,5 Volt und nicht 11,5 Ah.

Zitat:

@4Takt schrieb am 6. Dezember 2021 um 12:23:27 Uhr:

Er meinte bestimmt 11,5 Volt und nicht 11,5 Ah.

...endlich schreibt das mal einer....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Autobatterie Spannung - Was ist ein "normaler" Wert?