ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Auto verkaufen ins Ausland... Seriös oder Betrug??

Auto verkaufen ins Ausland... Seriös oder Betrug??

Themenstarteram 5. November 2019 um 17:52

Hallo MotorTalk Community (mein erster Beitrag hier)

Es geht darum das ich mein Clio Bj.2017 verkaufen möchte.

Gestern schrieb mir jemand aus Finnland der das Auto gerne kaufen will bloß habe ich Zweifel ob das Angebot von ihm wirklich seriös ist.

 

(seine Mail)

Hallo, Ich bin Ala-Korpi Atso aus Finnland.

Wir können am Telefon zu sprechen, aber Ich spreche kein deutsch. Ich benutze Google Übersetzer.

Ich interessiere mich für Ihr auto. Ich stimme Ihrem Preis zu.

Ich mag dein Auto. Ich möchte es kaufen.

Wenn wir zustimmen möchte ich nächste Woche kommen, um die Ihr Auto zu nehmen.

Ich arbeite, ich muss 1 - 2 Tag Urlaub nehmen! Ich möchte das Auto in Finnland registrieren.

Bitte senden Sie ein paar Fotos. Die Fotos von Autoscout sind sehr wenig.

Brauchen größere auflösung. Ich brauche neueste Fotos von vorne, hinten, links, rechts und Interieur.

Bitte, die Bilder die Sie haben per E-Mail senden oder whatsapp ?+35845739*****

Ich muss auf der Grundlage der Bilder zu entscheiden.

Ich möchte sehr schnell alles zu arrangieren. Ich brauche ein Auto dringend.

 

(Nachdem ich ihm Bilder geschickt habe)

Schrieb er mir das:

 

Ich kann den geforderten Preis zu zahlen.

Das Auto sieht in den Bildern sehr gut. Das Auto ist genau das, was ich suche.

Ich will dein Auto zu kaufen. Ich kann in 3-5 Tagen kommen.

Bitte reservieren Sie es für mich. Ich kann eine Kopie meines Passes schicken oder eine Anzahlung per Paypal oder Banküberweisung bezahlen.

 

Der Rest zahle ich bar an Ihre Adresse.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn ich einpaar Meinungen von euch zu diesem Thema bekomm

Dankeschön schon im Vorraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@asiasnack schrieb am 13. November 2019 um 00:19:41 Uhr:

Ok wenn PP auf eigene Faust agiert.. Meine Frau hat soeben auf meinem PP Account einen Smartphone für mehrere hundert € gekauft. Ich warte jetzt bis das Gerät von ihr angenommen wurde. Ich rufe dann PP an und sage ganz simpel und ungelogen das ich das Smartphone nicht bestellt und angenommen habe. Aus deiner Erfahrung heraus: wird PP mir die Kohle wieder gut schreiben?

Ich würde mit sowas vorsichtig sein...

Wenn du die Angabe machst, dass du es nicht warst und dein Geld zurück buchen lässt wird der Shop wo es gekauft wurde ggf. Strafanzeige wegen Betrug stellen... sollte sowas von PayPal bis dato noch nicht in die Wege geleitet worden sein... wobei, PP darf aus Sicherheitsgründen die Eingeloggten IPv4/IPv6 Adressen für den Zeitraum der jeweiligen möglichen rückbuchung speichern - heißt wenn zu sehen ist, dass es von deinem Endgerät kam läuft gegen dich eine Ermittlung bezüglich versuchten Betruges... pass mit sowas auf... ist nicht alles so Pillepalle, die AGBs lesen macht je nach Situation wirklich mal Sinn :D

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Wie will er telefonieren wenn er kein Deutsch spricht? Da hilft auch kein Google. Warum sollte jemand einen stinknormalen, nicht allzu beliebten Kleinwagen in 2000km Kilometer kaufen obwohl er überhaupt nichts über den Wagen wirklich weiß?

Achja. Der typische Verkäufer aus Finnland ist eine mittlerweile alte Betrugsmasche

Die Masche ist echt alt. Hatten wir hör schon x mal. Meistens ist der Finne Arzt, schickt dir nen Link zu seiner angeblichen Praxis, eine Kopie seines Ausweises und so weiter. Lass dich nicht drauf ein. Spart dir ne Menge Energie..

Mal logisch nachgedacht: ein 0815 Gebrauchtwagen, der im entfernten Finnland so dringend gesucht wird, das der eilige Käufer 2 Urlaubstage nehmen muss und es deshalb auch ganz dringend eilig hat ...

Zu schön um wahr zu sein = ist dann wohl auch nicht wahr. :o

Obwohl das mit Paypal jetzt neu ist. Aber der Käufer soll ja über Paypal sehr leicht sein Geld zurück bekommen können. Vielleicht lässt sich der naive TE drauf ein und wir erfahren wo der Haken ist

Noch ist der TE nicht naiv. Schliesslich fragt er hier ja nach. Hat also selbst berechtigte Zweifel. ;)

Als Verkäufer ausschließlich Vorkasse per Western Union akzeptieren. Alle anderen Zahlungsmethoden sind zu unsicher.

Zitat:

@Drahkke schrieb am 5. November 2019 um 20:28:20 Uhr:

Als Verkäufer ausschließlich Vorkasse per Western Union akzeptieren. Alle anderen Zahlungsmethoden sind zu unsicher.

Als Verkäufer ausschließlich Bargeld akzeptieren, welches man gemeinsam bei der Bank einzahlt. Alles andere wäre dumm.

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 5. November 2019 um 20:37:06 Uhr:

Zitat:

@Drahkke schrieb am 5. November 2019 um 20:28:20 Uhr:

Als Verkäufer ausschließlich Vorkasse per Western Union akzeptieren. Alle anderen Zahlungsmethoden sind zu unsicher.

Als Verkäufer ausschließlich Bargeld akzeptieren, welches man gemeinsam bei der Bank einzahlt. Alles andere wäre dumm.

Warum sollte man als Verkäufer bei solchen Geschäften freiwillig auf Vorkasse verzichten? :confused:

Zitat:

@Drahkke schrieb am 5. November 2019 um 20:39:11 Uhr:

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 5. November 2019 um 20:37:06 Uhr:

 

Als Verkäufer ausschließlich Bargeld akzeptieren, welches man gemeinsam bei der Bank einzahlt. Alles andere wäre dumm.

Warum sollte man als Verkäufer bei solchen Geschäften freiwillig auf Vorkasse verzichten? :confused:

Weil das keiner einfach so macht. Klar du kaufst und verkaufst Fahrzeuge für 500 Euro und hast damit gar nichts zu tun und wirst damit niemals etwas zu tun zu haben. Aber empfehle damit nicht Leute eine Dummheit zu machen und viel Geld zu verlieren was du wahrscheinlich niemals verdienen wirst. Es gibt keinen Grund WE oder PayPal benutzen zu müssen.

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 5. November 2019 um 20:45:01 Uhr:

Aber empfehle damit nicht Leute eine Dummheit zu machen und viel Geld zu verlieren...

Ich empfehle bei Fahrzeugverkäufen ins Ausland lediglich eine Zahlungsmethode, die für den Verkäufer des Fahrzeuges jegliches Risiko ausschließt.

Themenstarteram 5. November 2019 um 20:52

Der Käufer hat ja selber vorgeschlagen Bar zu zahlen also widerspricht es ja den ganzen Betrugsmaschen. Außerdem möchte er mir ja eine Kopie von seinem Pass senden und über WhatsApp schreiben. Aber wieso er unbedingt ein Deutsches Auto haben will kann ich mir selber auch nicht erklären.

Pass ist meistens gefälscht. Gab es schon mal in älteren Threads. Soll kommen, Bargeld mitbringen dass ihr dann gemeinsam einzahlt und er bekommt den Wagen. Fertig.

Zitat:

@Mtre123 schrieb am 5. November 2019 um 20:52:24 Uhr:

Der Käufer hat ja selber vorgeschlagen Bar zu zahlen also widerspricht es ja den ganzen Betrugsmaschen. Außerdem möchte er mir ja eine Kopie von seinem Pass senden und über WhatsApp schreiben. Aber wieso er unbedingt ein Deutsches Auto haben will kann ich mir selber auch nicht erklären.

Geld frisst Hirn. Mehr kann man da nicht sagen.

Zitat:

@Mtre123 schrieb am 5. November 2019 um 20:52:24 Uhr:

Aber wieso er unbedingt ein Deutsches Auto haben will kann ich mir selber auch nicht erklären.

Eben.

Zumal es sich bei einem Renault Clio um ein französisches Auto handelt.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Auto verkaufen ins Ausland... Seriös oder Betrug??