ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto verkaufen für einen Oldtimer

Auto verkaufen für einen Oldtimer

Themenstarteram 13. Februar 2017 um 23:02

Hallo liebe Gemeinde.

Ich überlege schon lange ob ich unseren Opel Corsa D 1.4 101 ps bj 2012 mit 41.000km verkaufen soll um mir einen Oldtimer ( vw käfer ) anzuschaffen. Der Corsa wurde gekauft da sich meine Frau in das Auto verliebt hat, es allerdings nicht mehr gefahren ist da wir unseren neuen Ford Fokus bekommen haben.

Was haltet ihr von der Idee?

Zu mir, ich bin ein fleißiger hobby schrauber der eine relativ grosse Garage hat und sich nicht vor irgendwelchen arbeiten scheut.

 

Nun zu eurer Meinung:

Ein relativ neues Auto verkaufen für einen Oldtimer oder lieber das neue behalten???

Beste Antwort im Thema

Hey Mad Max, der Te möchte sich den Käfer als Hobby zulegen und Spass haben. Das geht nur über Emotionen, Vernunft ist in diesem Fall fehl am Platz.

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Frage zurück: Brauchst du den Corsa (bzw später den Käfer) als zuverlässiges Fahrzeug im Alltag oder stehen die just vor fun in der Garage? Im letzteren Fall wäre die Antwort klar, kauf den Käfer, wenn du es dir leisten kannst und dein Herz dran hängt.

Einen Käfer? Das würde ich mir 100 Mal überlegen!

Themenstarteram 13. Februar 2017 um 23:59

Erstmal danke für eure antworten

Da ich nur einen Arbeitsweg von 2 km habe würde / wird der 2. Wagen die meiste Zeit stehen da wir mit 2 Kindern meistens den kombi benutzen.

Bei schönen Wetter würden wir den käfer rausholen.

Der Corsa wird jetzt nur dann bewegt wenn es zu schade ist den ford zu benutzen.

Warum sollte man sich das mit dem käfer 100 mal überlegen ??

Zitat:

@dateddy1992 schrieb am 13. Februar 2017 um 23:59:57 Uhr:

Warum sollte man sich das mit dem käfer 100 mal überlegen ??

Ähm, bist du schon mal mit so einem Ding gefahren? Lahm, laut, null Sicherheit, null Komfort... für mich wäre das nix, da gibt es wirklich bessere Oldtimer. :cool:

Hey Mad Max, der Te möchte sich den Käfer als Hobby zulegen und Spass haben. Das geht nur über Emotionen, Vernunft ist in diesem Fall fehl am Platz.

Themenstarteram 14. Februar 2017 um 0:38

Ja bin erst am Samstag wieder einen gefahren.

Da wir mitten in der Stadt leben ist es mir an sich egal wie viel Leistung der hat.

Na klar ich hatte mir auch schon eine camaro z28 5.0 v8

Angeschaut toller sound auf jedenfall allerdings ist er für unsere Fahrten nicht rentabel.

Warum ich auf den käfer komme.

Ich bin mit käfer und isetta groß geworden durch meinen Vater. Eine Isetta ist leider zu teuer daher bleibt mir leider nur der käfer

Die Käfer sind auch schamlos überteuert. Für den Erlös des Corsas kriegt man fast nur Schrottreife Käfer. Eine Restauration eines Käfer reicht eine Garage auch nicht aus. Das Teil muss ohne ende geschweißt und gespachtelt werden. An Ersatzteile kommt man auch nicht so leicht dran. Der Käfer lebt eigentlich nur noch vom Kult.

Für private hobbymäßige Oldtimer und Schrauberzwecke eignet sich ein golf1 oder golf 2 Viel besser. Vielleicht sogar als GTI, dann kann man eventuell auch seine Jugendträume verwirklichen lassen.

Themenstarteram 14. Februar 2017 um 1:57

Bei mir in der umgebung gibt es einige Käfer für 3-5k die in einem guten Zustand sind.

An der Hand habe ich bei fragen einem Kfz Meister der sich auf die alten käfer und Porsche z.b g Modell spezialisiert hat.

An teile komme ich auch über ihn das sollte das kleinste Problem sein.

Allerdings zurück zu meiner Frage würdet ihr den "neuen" Corsa für einen Käfer oder allgemein oldtimer verkaufe

Btw die Golf 1 oder Golf 2 gti sind jedenfalls hier in der Gegend teurer als ein käfer im Zustand 2-3

Zitat:

@oure schrieb am 14. Februar 2017 um 00:37:02 Uhr:

Hey Mad Max, der Te möchte sich den Käfer als Hobby zulegen und Spass haben. Das geht nur über Emotionen, Vernunft ist in diesem Fall fehl am Platz.

Das ist mir schon klar, nur weckt ein Käfer Emotionen? Bei mir eher Mitleid... ;)

Wenn er sich einen Ford Mustang oder einen alten Mercedes holen wollen würde, könnte ich es ja noch verstehen, aber so eine Gehhilfe? Nun ja, ich muss nicht alles verstehen.... :cool:

Themenstarteram 14. Februar 2017 um 3:31

Einen w108 4.5 v8 hatte ich mir angesehen Mustangs sind leider zu teuer und die camaro waren in der engeren Auswahl nachdem ich aber nach teilen gesucht habe wurde ich eher weniger fündig und die Preise sprengen alles

Meine Meinung: ein Oldie für den "Spaß nebenher" ist schon was nettes. Nun kommt es aber auch drauf an, was der TE unter "guten Zustand" versteht. Ein Käfer für 3000 kann nach meiner Definition keinen guten Zustand haben und/oder ist ein total unbeliebtes Modell. Da würde ich nochmal in die Materie einsteigen. Auch einen guten MB, zumal noch mit V8, gibt's für den Preis auch nicht. Selbst gute BMW E30 316 kosten schon mehr.

Die Ausführungen von conqueror333 teile ich nicht - ich halte alles am Käfer für einfacher als an einem Golf. Allein schon, dass der Käfer keine selbsttragende Karosserie hat.

Wenn ich etwas Ahnung von Autos hätte und den Platz, hätte ich mir schon längst einen Oldtimer gekauft. Zwar keinen Käfer, aber egal.

Wenn du das machen willst, mach es!Sonst bereust du es später vielleicht.

Zitat:

@Mad_Max77 schrieb am 14. Februar 2017 um 02:18:43 Uhr:

Zitat:

@oure schrieb am 14. Februar 2017 um 00:37:02 Uhr:

Hey Mad Max, der Te möchte sich den Käfer als Hobby zulegen und Spass haben. Das geht nur über Emotionen, Vernunft ist in diesem Fall fehl am Platz.

Das ist mir schon klar, nur weckt ein Käfer Emotionen? Bei mir eher Mitleid... ;)

Wenn er sich einen Ford Mustang oder einen alten Mercedes holen wollen würde, könnte ich es ja noch verstehen, aber so eine Gehhilfe? Nun ja, ich muss nicht alles verstehen.... :cool:

Heckantrieb und Luftgekühlter Boxersound hinterm Rücken :D echtes Porschefeeling

Moin,

Wollen wir uns jetzt über persönliche Vorlieben unterhalten? Wenn jemand Spaß am Käfer hat, kann man ihm vermutlich auch mit nem Ferrari kommen und er wird den Käfer bevorzugen. Ich verstehe z.B. niemanden, der nen klassischen Mustang kauft - da bekommt man bei nem 928er Porsche zum gleichen Geld auch immer das bessere Auto - aber so ist das mit Fan sein. Da nimmt man auch die Nachteile in Kauf.

Wenn euch innere Familie IMMER ein Auto ausreicht - auch wenn es schlecht läuft wäre das zumindest kein Hinderungsgrund. Das ist dann eine reine Lustentscheidung. Ich teile allerdings die Meinung, dass du dir über die Marktbeschaffenheit Gedanken machen musst. Für 5000€ gibt es zwar fahrbereite Käfer mit TÜV - aber bei denen wird man dauerhaft nicht glücklich, da sie erfahrungsgemäß auf der letzten Rille laufen, wenig Original sind, zweifelhafte Historien haben usw.pp. wir reden an der Stelle also nicht unbedingt von einem Oldtimer, sondern von einem Bastelprojekt, dass in der näheren Zukunft viel Arbeit und Geld verlangen wird. Akzeptabel für 1-2 Jahre ist und das ist leider Fakt bei alten Autos - nicht gut. An der Stelle lass dir dazu geraten sein - der Kauf eines guten Fahrzeuges ist beim Käfer - wie auch bei vielen anderen Autos - mit Blick auf den Erhalt und die Freude am Fahren IMMER der bessere und BILLIGERE Kauf auf längere Sicht. Tu dir den Gefallen und mach dich sehr schlau, bevor du die. Auto zu kaufen versuchst - schlechte Vorabinformationen und ein schlechter Kauf führen immer wieder zu Frustration und abgebrochenen Oldiekarrieren und "Projekten".

LG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto verkaufen für einen Oldtimer