ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Auto polieren oder polieren lassen...???

Auto polieren oder polieren lassen...???

Themenstarteram 4. April 2015 um 21:52

Hallo zusammen,

ich brauche mal ein paar Meinungen.

Und zwar hab ich einen jetzt bald 20 Jahre alten Audi A4 B5

Leider ist der Lack in einem miserablen Zustand, sodass da unbedingt etwas getan werden muss. Ich schätze dem Vorbesitzer war das wohl bei einem alten Auto egal.

Ich frag mich nur ob es sinnvoll ist, eine professionelle Aufbereitung zu bezahlen damit der auch wirklich 1A nachher aussieht und ich auch sicher bin das nacher die kleinen Macken weg sind oder ob ich es nicht lieber selber versuchen sollte...

An sich sehe ich beim selberpolieren kein problem und hab auch ne exenterpoliermaschine aber hab damit noch nie gearbeitet. Ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen aber wenn man es machen lässt wenigstens einmal dann geht es beim nächsten mal bestimmt enfacher wenn es nicht mehr so extrem ist.

Danke für eure Meinungen im Vorraus :)

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hast du den auch noch Zubehör für die Maschine und wenn ja welches? Wenn das richtige Zubehör vorhanden sein sollte, würde dem Ganzen doch nix im Wege stehen das du es ersteinmal selber ausprobierst. Wenn du dann nicht weiter kommst kannst du das Auto immer noch aufbereiten lassen.

paar Bilder vom Zustand währen hilfreich....

Miserabel heisst in dem Fall wohl ab 250€ aufwärts, wenn es gut gemacht werden soll. Stellt sich natürlich in erster Linie

die Frage, wie du zur Autopflege stehst, denn das Geld kannst du anderweitig für Equipment ausgeben. Man muss ja nicht direkt, nach nur einem Durchgang, einen makellosen Lack zaubern denn oft passieren dann die größten Schäden. Also wenn du selbst Spass dran hast dein Auto zu pflegen, würde ich mir die Faq mal durchlesen , und schauen ob man dazu bereit ist, auch ab und an einen kpl. Samstag der Fahrzeugpflege zu widmen. Der Sommer kommt ja noch , da macht es natürlich mehr Spass, zu sehen wie der Lack immer besser wird.

Man sollte sein Fahrzeug auch mal von Hand polieren, dann weiss man den Lack zu schätzen und zu schützen.

Themenstarteram 5. April 2015 um 12:20

Also zubehör für die maschine hab ich 2 polierhauben...

Eine ganz weiche und eine grobe...

Aber das ist auch nir ein 20 € maschinchen aus dem diskounter was schon wer weiß wie lange zu hause rumliegt...

 

Einen kompletten Samstag zu investieren würde mir nix aus machen da ich immer spass dran habe das Auto zu pflegen...

Aber kann man dabei auch viel versauen wenn man einfach mal drauf los poliert ?

Frohe ostern übrigens :-)

Themenstarteram 5. April 2015 um 12:44

Hier noch paar bilder...

Zitat:

@driver95 schrieb am 5. April 2015 um 12:44:11 Uhr:

Hier noch paar bilder...

sind keine vorhanden..

Themenstarteram 5. April 2015 um 12:46

Hab ich auch grade gemerkt :/

Jetzt aber... :)

und so zieht sich das ums ganze auto

20150405-123944
20150405-123953
20150405-124002
+1

Das ist doch ein B5 VFL- also Baujahr ein ganzes Stück vor 99 (zu sehen an den nicht lackierten Türgriffen-alte Form)

Grundsätzlich ist die Frage, wieviel Geld Du in die Hand nehmen möchtest. und vor allem, wieviel Know-How bringst Du selber mit.

Wenn Du keine Grundausstattung hast - gute Maschine inkl Zubehör (nicht 20.- Baumarktteil), MF-Tücher, Politur,... kannst Du auch gleich beim Aufbereiter das Geld lassen - wie oben schon geschrieben, wirst Du bei dem Zustand des Lackes nicht unter 250.- bei ordentlicher Aufbereitung wegkommen...eher Tendenz nach oben.

Eine vernünftige Grundausstattung liegt preislich ähnlich (nach oben ebenfalls offen) aber da steht der Audi immer noch so da - dann musst Du eben die Arbeit reinstecken...und teilweise sind die Kratzer optisch schon ziemlich tief....

Themenstarteram 5. April 2015 um 18:03

Also alt ist der ja...

Bj 1995

Soll heißen zum aufbereiter oder selber machen kommt im endeffekt aufs selbe kostenmäßig raus ?

Naja nicht ganz - wenn Du einen richtig guten Aufbereiter kennst / hast, der sein Handwerk versteht, wird das Ergebnis defintiv besser sein (ich setze mal vorraus, dass Du wenig Ahnung von Maschinenpolitur hast), im Gegensatz zum Selbstversuch.

Zitat:

An sich sehe ich beim selberpolieren kein problem und hab auch ne exenterpoliermaschine aber hab damit noch nie gearbeitet. Ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen aber wenn man es machen lässt wenigstens einmal dann geht es beim nächsten mal bestimmt enfacher wenn es nicht mehr so extrem ist.

anhand deiner Bilder sehe ich doch ordentliche Defekte und die wirst du, wenn noch keine Erfahrung in punkto Pflege vorhanden ist, nicht beseitigt bekommen!

Was mich aber dennoch interessiert, was ist deine Vorstellung vom Lack bzw. wie soll das ganze für dich aussehen??

 

Mein Tipp daher: da entsprechende Defekte vorhanden sind und das ganze hinterher gut aussehen soll und du später die Pflege übernimmst und dich in die ganze Sache hinein begibst, gehe für´s erste mal zu einem Aufbereiter und bespreche dein Anliegen und wie es danach aussehen muss.

@driver95:

kommt drauf an was Du willst....

Wenn Du in die Fahrzeugpflege einsteigen willst dann mach Dir die Mühe, kauf Dir alles Nötige und habe Spaß daran den Wagen zu pflegen - ich bin immer froh wenn mein Auto nach paar Stunden Einsatz wieder gut aussieht.

Wenn Du nur mal ein aufbereitetes Auto haben willst das lass es einen Aufbereiter machen. Das wird aber nicht ewig halten und nach paar Monaten stehst Du vor dem gleichen Problem da die Versiegelung nicht duaerhaft auf dem Lack bleibt.

Wenn ich mir die Bilder so anschaue würde ich denken das es für einen Anfänger nicht leicht sein wird alle Macken da wieder raus zu bekommen, deutlich besser sollte aber kein Problem sein.

Themenstarteram 5. April 2015 um 21:22

Schonmal danke für die ganzen meinungen...

Also ich will es natürlich einmal ganz ordentlich haben und dann am besten selber in die lackpflege einsteigen...

Handwäsche ist sowieso schon einmal die woche drinn aber ich würde den schon gern dann auch regelmäßig polieren und waxen...

Nur jetzt beim ersten mal sollte das bestimmt schon einmal richtig gemacht sein damit es zum einsteigen einfacher wird...

Hallo

Zitat:

Nur jetzt beim ersten mal sollte das bestimmt schon einmal richtig gemacht sein damit es zum einsteigen einfacher wird...

Nein, ich würde dir raten, geh zum Aufbereiter, lass dich beraten und frage nach dem Preis (aber das was du dir vorstellst wie dein Lack mal aussehen soll) ich geh mal davon aus, das es zwischen 250-300€ kosten wird. Diesen Betrag nimmst du und kaufst dir eine Maschine und sämtliches Zubehör, mach dich hier im Forum Schlau. Da du ja schreibst, das dir das Auto putzen spass macht, sollte das alles kein Problem sein. Von der Aufbereitung hast du was für ein halbes Jahr, aber so hast du Sachen für etliche Jahre. Das Polieren mit Maschine ist wirklich nicht schwer.

Bis dann

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Auto polieren oder polieren lassen...???