ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Auto Aufgebrochen...HILFE

Auto Aufgebrochen...HILFE

Themenstarteram 11. März 2005 um 13:25

Moin leuds....

Ich musste leider Vorgestern morgen feststellen dass mir mein Auto über nacht leergeräumt wurde...

Irgedwelche Penner haben einfach voll dreist ein

Seitenfenster eingeschlagen und in scheinbar aller ruhe nahezu alles Wertvolle mitgenommen....

Da meine beiden Endstufen(Hifonics XX Cronos,Hifonics XX Olympus) ca 1600€ gekostet haben ist dies näturlich verdammt ärgerlich !

Doch mein größtes Problem ist allerdings dass ich keine Rechnungen mehr habe und die Versicherung ohne diese keinen Cent bezahlt...

Deshalb bitte ich euch um Hilfe......

Ich brauche dringend Kopien von Rechnungen teurer Endstufen (ab 500 € müsste das schon sein) da ich bei der Versicherung angegeben habe dass meine Endstufen ca 1600€ gekostet haben.

Es ist auch völlig egal was das für Endstufen sind

(Crunch,Hifonics,JBL,Rockford...)

wäre echt hammer geil wenn mir einer helfen könnte da ACR und co. mir keine Rechnungen ausstellen..

*edit by Theresias*

Wir leisten hier keinen Beitrag zum Versicherungsbetrug.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Sorry aber die Versicherung zahlt nur für sachen die auch wirklich im Wagen drin waren, nicht für irgendwelche fiktiven Rechnungen die Du einschickst.

Und bei der Polizei musst Du vorher die Sachen als gestohlen melden. Damit machst Du Dich sicherlich dem Vortäuschen einer Straftat und des Versicherungsbetrugs schuldig.

Wenn Du das Geld rechtmäßig haben willst, such alte Fotos von den Teile in Deinem Auto raus und zeugen, die wissen wann Du das gekauft hast. Wenn Du dann die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers angibst wird das die Versicherung durchgehen lassen.

Bei mir waren sie sogar mit nem Kontoauszug zufrieden, wo ne Abbuchung von 350€ von MediaMarkt drauf war.

Zitat:

Original geschrieben von Daedalus

Sorry aber die Versicherung zahlt nur für sachen die auch wirklich im Wagen drin waren, nicht für irgendwelche fiktiven Rechnungen die Du einschickst.

Eben und das nennt man auch Versicherungsbetrug, auch wenn dir das Geld für deine Anlage zusteht.

Du musst der Versicherung glaubhaft darstellen, dass du die Anlage eingebaut hattest. Es kommt doch so oft vor, dass keine Rechnungen vorhanden sind. Notfalls musst du halt Zeugen benennen, die das bestätigen können. Dann kommst du auch legal zu deinem Geld.

Kann dem nur zustimmen.

Ich würde nicht gerne Gefahr Laufen bei einem Versicherungsbetrug erwischt zu werden. Wie gesagt, schau nach Kontoauszügen etc. *viel Glück*

Themenstarteram 13. März 2005 um 19:45

naja konnte mir zwar nicht wirklich jemand helfen aber trotzdem danke ....

Und ich wollte nur nochmal klarstellen dass ich nicht irgendwelche beschädigungen angegeben habe ...!!!

Die Endstufen haben wirklich 1600€ gekostet ...

naja egal habe nochmal mit der Versicherung geredet ob man dass sonst irgendwie reglen kann und nun muss ich vorerst die beschreibungen der Endstufen einreichen......

Als die uns damals den Golf aufgebrochen haben hat die Anzeige bei der Polizei gereicht (die tragen dann in ihren Wisch ein was gestohlen wurde) und die haben unser Sony + Endstufe gezahlt (etwa 1000.-).

laß mich raten: du hast für die endstufen 1600 gezahlt, aber für die sicherung des ganzen keinen cent,stimmts?

dann sind nicht die, die eingestiegen sind bei dir die penner,sondern du. weil du solchen leuten auch noch im jahre 2005 ermöglichst leichte beute zu machen und sie es deswegen immer wieder versuchen werden - auf kosten der anderen..

 

und nun willst du, als bestätigung deiner denkweisen, auch noch andere leute zum versicherungsbetrug anstiften? reife leistung, oder sollte ich sagen bezeichnende leistung?

 

ps: wenn ich mir endstufen für 1600€ einbauen würde, dann hätte ich die rechnungen auch...oder hat sich da bei dir etwa der rechtmäßige besitzer sein eigentum zurück geholt?

Geh zum Gutachter und zeig die Stellen, wo es verbaut war.

Eine Rechnung brauchst Du nicht unbedingt. Ein Karton, Garantiekarte, Beipackzettel, Gebrauchsanweisung etc reichen um der Versicherung einen Nennwert zu geben.

Hast Du allerdings GAR NICHTS hilft evtl. ein Foto vom eingebauten Zustand. (Aber eher selten)

Ansonsten hast Du schlechte Karten.

Dämlich.. Is aber so

Senci

Nun mal ruhig mit den wilden Pferden, ob hier jemand sein Auto sichert oder nicht und somit die Diebe bestärkt und alle anderen darunter zu leiden haben sthet doch nicht unbedingt in einem Zusammenhang.

Das mit dem Anstiften zum Versicherungsbetrug ist allerdings hart. Und da muss ich zustimmen, wenn man was im Wert von 1600 € im Auto hat (das ist 8 mal mein Golf wie ich ihn "nackt" gekauft habe :D) dann hebt man wenigstens die Rechnungen auf, mach ich ja schon bei meinem kleinen 150 € Radio.

Moin

Meine Versicherung zahlt bei so einen Schaden garnichts denn alles was 1000 € überschreitet muss extra gemeldet werden.

Mfg MHauer

Zitat:

Original geschrieben von MHauer

Moin

Meine Versicherung zahlt bei so einen Schaden garnichts denn alles was 1000 € überschreitet muss extra gemeldet werden.

Mfg MHauer

Ist das so ne Floskel damit die Beiträge billiger werden? Am falschen Ende gespart würd ich mal sagen :(

Aber schon richtig. Wenn ich 1600€ im Auto verbaut habe, lasse ich mir dazu wenigstens ein Gutachten erstellen. Sollte man sowieso, wenn man sein Fahrzeug "aufwertet" Im Falle eines Totalschadens ist das von Vorteil

Senci

Zitat:

Original geschrieben von Sencillo

Aber schon richtig. Wenn ich 1600€ im Auto verbaut habe, lasse ich mir dazu wenigstens ein Gutachten erstellen. Sollte man sowieso, wenn man sein Fahrzeug "aufwertet" Im Falle eines Totalschadens ist das von Vorteil

Senci

das mit dem gutachten ist so eine sache, denn wenn es schon ´n jahr alt ist wird es bei vielen versicherungen nicht mehr anerkannt, habe mich da mal mit einem gutachter unterhalten...

 

aber egal, ne alarmanlage für´n schmalen taler hätte vielleicht geholfen...

Ein Wertgutachten bezeugt ja den Wert des Fahrzeuges. Nach einem Jahr werden dann die für das Auto üblichen Verluste abgezogen. Kann ja nicht sein, dass ich jedes Jahr ein Gutachten machen muss um zu beweisen das die teile immer noch im auto sind.

Die vers. wird unter garantie rumzicken. Aber es wäre auch kein guter sachbearbeiter wenn er es nicht mache würd und der laden schnell pleite.

Von daher nicht nachgeben und immer wieder druck machen. dann klappts auch mitm nachbarn.. äh mit der versicherung

Senci

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Auto Aufgebrochen...HILFE