ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Auto am ar*** dringend HILFE

Auto am ar*** dringend HILFE

Themenstarteram 16. November 2004 um 21:36

Hallo zusammen

Ich habe ein mega problem.

Ich bestize einen AstraF ende 92 1,6 motor 75ps c16nz.

Nun Das auto ist von einem Tag auf den anderen Kaputt gegangen. Und das zeichnet sich in dem sine aus das das auto egal ob bei leerlauf oder im volgas bei 190 auf der autobahn einfach ausgeht.

Das kommische ist das auto geht nicht gleich wieder an, sondern braucht ne sau lange zeit bis es wieder startet. wenn er überhaut startet.

Ich habe mitlerweile schon fast 500€ ausgegeben für ersatz teile, und trotz allem gehts net.

Habe mitlerweile gewechselt.

Zündverteiler, Zündspule, Lambdasonde, Einspritzung, Steuergerät. Danach dachte ich mir es sei der Kat zu, habe allso auch den kat abgemacht, trotz allem ist immer noch das selbe problem egal ob mit oder ohne kat. allso liegt es net am kat.

Habe öfters gehört das es das problem offt gibt, und es entweder mit der kälte oder mit dem zündmodul unter der zündspule zu tun haben kann.

Nun mit der kälte kann es net sein, weil selbst bei warmen auto gehts es aus, und das mit dem zündmodul kann auch net sein, weil mein Astra kein zündmodul unter der zündspule hat. nun ich will das auto net zu den Freundlichen Bringen, denn sonst bekomme ich am ende eine rechnung von nochmals 1000€ und so mit werde ich dan schon 1500€ für reperatur zahlen. Das entspricht ja dem markt verst von dem auto als standart.

Ich bitte euch zu tiffst um Hilfe, und weis einfach net was es noch sein könnte. Kraftstofpumpe so viel raile alles voll kunktions fähig. So wie 1,4l in der minute pumpt die pumpe. Das ist alles entsprechend den Soll werten.

Bitte Helft mir.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Vieleicht spinnt auch deine benzinpumpe rum und der motor bekommt zu wenig von dem guten stoff und geht deswegen aus.

Wie alt ist der Benzinfilter?

Themenstarteram 16. November 2004 um 22:56

Die pumpe kann es net sein, da sie ja genug benzin fördert das habe ich schon nachgemessen.

Keine ahnung wie alt der benzin filter ist ich habe in seit dem ich das auto habe nicht gewechselt und ich habe den ca 1 jahr.

am 17. November 2004 um 2:59

Bei 190 geht das Teil aus? Dann fahr doch keine 190 *gg*

Nein, mal Spass bei Seite, ich glaube dass du ein kleines Problem mit deinem Ventilspiel hast, bzw dass einfach die Nocke nochmal fein eingestellt werden muss. Hast du schon eine Zündberechnung machen lassen ?

Vielleicht das Rückführventil?

 

Hi,

ich hatte das gleiche problem. Bei mir wars das Abgasrückführventil. Mach es mal sauber, aber am besten du kaufst dir ein neues(wenn's daran liegt). Ist ganz leicht zu erreichen das Teil liegt ganz oben in der mitte am motor.

MfG IQ0

der NZ Motoren haben doch gar keine AGR-Ventile, sondern Unterdruckdosen,oder?

Lies mal den Fehlerspeicher aus.

Wechsel auch mal den Kraftstofffilter aus.

Die Fehlersuchtabelle und wie man den Ausließt findest du unter Corsa-Tigra.de oder im Buch so wirds gemacht.

Themenstarteram 18. November 2004 um 10:36

Allso die noke ist alles richtig eingestellt. Habe dies vom fachman machen lassen.

Nun den fehler code habe ich ausgelesen und der zeigete mir lambdasonde mager an, jedoch habe ich mitlerweile eine neue lamdasonde drin und nun ist kein fehler code mehr da. aber das auto geht immer noch aus.

am 18. November 2004 um 10:49

Sag mal wieviel km hast du denn drauf?

Was macht er denn genau?

wenn er angeht läuft er dann einiger maßen??

Freddy

am 18. November 2004 um 18:20

Check mal die Kabel zur Lambda.

Themenstarteram 19. November 2004 um 10:05

Ich habe gerade mal 117tkm, das auto hatte ne ganz alte omi vorher habe es mit 94tkm gekauft, war nen garagen fahrzeig. jeden falst geht das auto einfach aus, und beim angehen brauche ich sau lange bis er an geht, aber dan nach 80 metern geht er wieder aus. egal ob er warm oder kalt ist.

 

die kabel der lambda sind ok, der fehler kode ist auch wieder weg.

Also ..... der motor hat Hydrostößel.... das heisst die Ventile stellen sich selbst.

schau mal nach dem Stecker am Motorthermostat....

sitzt im Ansaugkrümmer..... auch Kaltstartregler genannt.... oder den regler mal neu machen... wenn der stecker z.b. ab is leuft das ding nich mehr.... un wenn das ding nen schuß hat un dann nich mit wärme zurecht kommt geht der aus.... das teil ist haubtsächlich für die reglung der einspritzdüse in kalt und wärmfase zuständig..... (mit überbrücken is aber nich....

ach und nochwas....

mein motor hat ein Abgasrückführventil....

isn Bj. 89 mit 96 Zündanlage und Steuermodul....

am 19. November 2004 um 22:19

89er Astra F?? Der Astra F wurde 1991 das erste mal auf der IAA vorgestellt, wie kannst du dann ein 89er Model haben.

Und vorallem gab es keine Möglichkeit, das System so Umzurüsten, denn wenn das so wäre, wär das System vom X16SZ und das ist eigentlich schon ein komplett anderer Motor...

also der Motor ist Bj.89

die Zündanlage is Bj.96

und das Auto Bj.92

das geht du brauchst nur alle Teile.. wie OT-Geber, Zündbox, Winkelmesser, steuergerät mit kabelbaum usw...

das passt alles ... auch beim Kadett E.. 1,4 bis 1,8 L.

das ist die letzt Multitek serie... nach der Anlage von Bosch kam der EcoT(r)ek... der ist wieder anders... der Fultmengenmesser....

die anlagen von nem Z.B. Corsa 1,2 , 1,4 oder 1,6

oder ein Astra mit der Anlage kannst da drauf bauen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen