ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Außenspiegelverkabelung Reparaturanleitung

Außenspiegelverkabelung Reparaturanleitung

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 0:26

Hallo Kollegen,

 

wenn ich meinen linken Aussenspiegel anklappe, gibt's ne Fehlermeldung "Spiegelblinker links defekt".

DB sagt, es liegt am Kabel (Kabelbruch). Dieses wird nicht repariert, sondern eine neuer Spiegel muss her :-(

 

Nun, wegen so einemKabelbruch will ich meinen Spiegel nicht wegwerfen.

Hat jemand Erfahrungen damit oder kennt jemand eine Aus- und Einbauanleitung?

 

Beste Grüße,

Uwe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. Juni 2008 um 7:56

Hallo Frank, hallo Kollegen,

nehmt Euch min. 1 Stunde Zeit, und folgendes Equipment:

- Lötkolben

- Lötzinn

- Isolierband

- einen vorn etwas gebogenen Schraubenzieher

- Torx (3 oder 4 mm)

Dann wie folgt vorgehen:

- Kappe abnehmen. Spiegel einklappen, dann mit dem gebogenen Schraubenzieher (alten Schraubenzieger im Schraubstock ein kleines bisschen verbiegen vorn) durch dieses Loch ...

Spiegel1

... diese Klammer ...

Spiegel2

... in Richtung Tür zur Entriegelung schieben, und Spiegelgehäuse leicht in Richtung Heck ziehen und damit lösen.

Dann Spiegel ausklappen und Kappe abziehen.

Spiegel jetzt ohne Kappe wieder anklappen!

Nun innen die Verkleidung einfach abziehen (geht ganz leicht), und die beiden Stecker lösen (ein schwarzer und ein weisser, Kabel kommt vom Spiegel oben; das sieht man, steht auch in der Beschreibung oben vom McAudio).

Nun aussen die drei Schrauben mittels Torx herausdrehen und den Spiegel mitnehmen ;-)

Die eigentliche Reparatur ist eine Fummelei. Die Beschreibung würde drei Seiten lang werden ... Meine Hürde war das Abbekommen der Kappe - es gibt viele verbale Beschreibungen hier im Forum, aber ohne Bild findet man das nur sehr schwer, daher die beiden Bilder oben.

Ein Hinweis vielleicht noch: die vier Leitungen des Spiegels sind alle schwarz :-(

An der Bruchstelle habe ich dann anhand der Reihenfolge der Leitungen im Kabelbaum diese wieder zusammen gelötet.

Baim Abwickeln der Stoffumwickelung sieht man die Bruchstelle auch; bei mir war sogar die Isolierung der Leitungen mit gebrochen ...

Viel Erfolg!

Und - immer schön sparsam bleiben mit dem Spiegel einklappen - Ihr habt nur eine begrenzte Anzahl, dann heisst es löten ;-)

Dies gilt für alle, auch die, dessen Leitungen noch nicht gebrochen waren ;-))

Beste Grüße,

Uwe

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten
Themenstarteram 15. Juni 2008 um 0:26

Hallo Frank, hallo Kollegen,

nehmt Euch min. 1 Stunde Zeit, und folgendes Equipment:

- Lötkolben

- Lötzinn

- Isolierband

- einen vorn etwas gebogenen Schraubenzieher

- Torx (3 oder 4 mm)

Dann wie folgt vorgehen:

- Kappe abnehmen. Spiegel einklappen, dann mit dem gebogenen Schraubenzieher (alten Schraubenzieger im Schraubstock ein kleines bisschen verbiegen vorn) durch dieses Loch ...

Spiegel1

... diese Klammer ...

Spiegel2

... in Richtung Tür zur Entriegelung schieben, und Spiegelgehäuse leicht in Richtung Heck ziehen und damit lösen.

Dann Spiegel ausklappen und Kappe abziehen.

Spiegel jetzt ohne Kappe wieder anklappen!

Nun innen die Verkleidung einfach abziehen (geht ganz leicht), und die beiden Stecker lösen (ein schwarzer und ein weisser, Kabel kommt vom Spiegel oben; das sieht man, steht auch in der Beschreibung oben vom McAudio).

Nun aussen die drei Schrauben mittels Torx herausdrehen und den Spiegel mitnehmen ;-)

Die eigentliche Reparatur ist eine Fummelei. Die Beschreibung würde drei Seiten lang werden ... Meine Hürde war das Abbekommen der Kappe - es gibt viele verbale Beschreibungen hier im Forum, aber ohne Bild findet man das nur sehr schwer, daher die beiden Bilder oben.

Ein Hinweis vielleicht noch: die vier Leitungen des Spiegels sind alle schwarz :-(

An der Bruchstelle habe ich dann anhand der Reihenfolge der Leitungen im Kabelbaum diese wieder zusammen gelötet.

Baim Abwickeln der Stoffumwickelung sieht man die Bruchstelle auch; bei mir war sogar die Isolierung der Leitungen mit gebrochen ...

Viel Erfolg!

Und - immer schön sparsam bleiben mit dem Spiegel einklappen - Ihr habt nur eine begrenzte Anzahl, dann heisst es löten ;-)

Dies gilt für alle, auch die, dessen Leitungen noch nicht gebrochen waren ;-))

Beste Grüße

Uwe

Habe Dir leider keine fertige Lösung parat.

Würde mal bei einer anderen MB-Werkstatt anfragen, alternativ jemand, der sich mit Autoelektrik auskennt z. B. Boschdienst oder ähnliches mit nicht zu hohen Stundensätzen:)

Spiegel neu = sauber, da auch noch lackiert. Kostet sicher sehr viele hundert Euro!

Probiers mal.

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 0:50

Jau - zusammen mit einem Parksensor soll das Ganze 700 EUR + USt kosten :-( 

Hallo Uwe,

hier mal eine Anleitung zum Ausbau des Spiegels. Dann kannst Du die Kabel kontrollieren.  

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 10:30

Super - Danke! 

Sieht ja nicht soo easy aus, das Ding dann auch noch zu zerlegen und den Kabelbruch zu beseitigen ...

Beste Grüße,

uwe

 

Uwe,

ist aber billiger;) 

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 10:38

Klar ;-) 900 EUR incl. USt - die haben ja einen Knall (sorry für den Ausdruck)!

Habe noch mal genauer hingesehen - so schwierig sieht's doch nicht aus.

Für den Fall, dass der Fehler im Spiegel liegt: gibt's da ne Anleitung zur Zerlegung des Spiegels?

Beste Grüße,

Uwe

Was soll am Spiegel noch defekt sein?

Es liegt in der Regel am Kabel. 

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 12:15

Na gut - ich versuch's noch einmal (schwieriges System...).

Ok, es geht mir nur darum, dass wenn ich den Spiegel abbaue und feststelle, dass der Kabelbruch doch im Spiegel ist, muss ich ihn ev. doch auseinander nehmen. Nur - dann ist's etwas spät für eine Anfrage im Forum ;-)

Die Feststellung, dass es ein Kabelbruch ist, sagt einem normalerweise der "gesunde Menschenverstand" (wenn es beim Anklappen der Spiegel zu ner Fehlermeldung kommt und an Sonsten der Blinker einwandfrei funktioniert). Dies hat bei der RKG in Bonn allerdings rnd. 40 EUR gekostet (zusammen mit der Feststellung, dass die Mercedes-Gebrauchtfahrzeugversicherung nicht zahlt).

Ebenso die Feststellung, dass einer der Parksensoren vorn defekt ist und die Versichererung auch nicht zahlt (ebenfalls rnd. 40 EUR).

In der Summe hatte ich rnd. 120 EUR bezahlt für die Feststellung des Kabelbruchs und dass eine Sensor defekt ist und die Reparatur rnd. 900 EUR kosten soll :-(

Beste Grüße,

Uwe

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Außenspiegelverkabelung Reparaturanleitung