ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Ausbau Audio 20

Ausbau Audio 20

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 7. Mai 2014 um 15:11

Da ich mir den Chromrahmen aus der aktuellen A-Klasse um das Audio 20 einbauen möchte, ist es erforderlich, dieses auzubauen. Vielleicht hat das schonmal jemand von euch gemacht und kann mir dazu ein paar Tipp`s geben.

Vielen Dank im Voraus.

Beste Antwort im Thema

So, nachdem es ja nun immer wieder Fragen bzgl. des Ausbaus des Audio 20 und Austausch des Monitors etc. pP gegeben hat, hier aber offensichtlich niemand (auch die, denen ich einfach mal das Wissen hierzu unterstelle) Tipps in diese Richtung geben wollte, habe ich es am WE einmal selbst probiert.

Anbei eine Kurzfassung, die ich als Tips verstanden wissen möchte ... jeder der sich beim Aus-/Umbau was an seinem Fahrzeug kaputt macht, muss selber dafür gradestehen :cool:

1. Ausbau Monitor des Audio20/Command

Der Monitor hat hinten links & rechts zwei Gummilaschen, die man mit etwas Nachdruck nach unten drücken sollte, so das die sich etwas nach hinten wölben. Dabei rasten die 2 Gumminasen aus dem Monitor aus und man kann die Gummilasche nach hinten "wegklappen" nun benötigt man einen Torx Schraubendreher (6er gl. ich war es) und kann die 2 Schrauben lösen, an denen der Monitor befestigt ist. Im Anschluss den Monitor vorsichtig nach oben abziehen. Vorsicht: links & rechts am Monitor sind jetzt noch die Kabel dran einmal blau Fakra (Anschluss geht zum Audio20/Command) & einmal ein schwarzer Stecker mit Strom etc. pP.

Die Anschlüsse sind - soweit ich das an einem 2.en Fahrzeug prüfen konnte - identisch am Monitor für das Command & am Audio20 Monitor vorhanden. Ein Austausch sollte also tatsächlich machbar sein.

Geschätzter Zeitaufwand ca. 5 Minuten.

 

2. Ausbau des Audio20 / Command

Beide Radios sind mit 2 Torxschrauben hinter den Lüftungsdüsen befestigt/gesichert. Zum Ausbau muss die linke und die rechte der MITTLEREN Drei Lüftungsdüsen entfernt werden. Dazu gibt es einen speziellen Ausziehhaken, den man bei geschlossener Düse mittig unten (einfach mal mit ner Taschenlampe reinleuchten) in ein kleines Loch einführen muss & dann die Düse ziehen kann.

In meinem Fall hat es auch ohne das Werkzeug ganz einfach funktioniert. Einfach mit zwei Händen und den Fingernägeln vorsichtig die Düse umgreifen und beherzt zu sich hinziehen & schwupps hat man die Düse in der Hand (selbige ist nur mit 4 Federn eingeclipst).

Hinter den beiden Düsen erkennt man nun die besagten 2 Torxschrauben (selbe Grösse wie beim Monitor). Die Schrauben sitzen in einem Plastikbügel, der gegen eine Metallhalterung geschraubt wurde. Die Schrauben vorsichtig ca. 1 cm aus der Metallhalterung, ABER NICHT aus den Plastikbügeln herausdrehen. Man merkt ganz gut ob es "locker genug" ist, wenn man die Schraube samt Plastikbügel leicht bewegen kann. Nun sieht man unter der Schraube eine Art Einkerbung , dort kann man mit einem flachen Schraubenzieher reingehen und drückt den Plastikbügel nach unten, während man gleichzeitig den Schraubenzieher zu sich hin zieht. Jetzt sollte man schon sehen wie sich das Radio etwas nach vorne bewegt. Nachdem man links und rechts gedrückt/gezogen hat, sollte das Radio soweit nach vorne stehen, das man es einfach nach vorne herausziehen kann.

Geschätzer Zeitaufwand ca. 10 Minuten.

 

3. Ausbau / Austausch der rechten Zierleiste unter dem Armaturenbrett

Nachdem man den Monitor wie unter 1. beschrieben erfolgreich entfernt hat und mindestens die linke der mittleren Lüftungsdüsen wie unter 2. beschrieben entfernt hat, kann man auch diese Zierleiste relativ einfach ausbauen.

In dem Loch der Lüftungsdüse sieht man linke eine kleine Torxschraube, diese herausdrehen und den Metallclips vorsichtig abnehmen, wenn er nicht fest sitzen sollte. Nun von links und unten beginnend! vorsichtig mit den Fingern das Zierelement zu sich hinziehen/hochdrücken. Das Element hat ca. 7 oder 8 Clipse/Federn und auf der ganz rechten Seite eine Plastiknase, mit der es eigehangen wird. Um diese Nase nicht kaputt zu machen, vorsichtig von links nach rechts und unten nach oben arbeiten und die Leiste am Ende vorsichtig rechts aushaken.

Wenn ein Licht-/Sichtpaket bei euch verbaut ist, dann muss zu Beginn noch am linken Rand der Zierleiste der Stecker mit der Leuchtdiode abgeclipst werden. Da dieser nur ca. 5 cm lang ist, die Leiste also links etwas abhebeln & dann gleich den ersten Stecker entfernen. Der zweite Stecker befindet sich in der Mitte der Leiste, das Kabel hierzu ist aber lang genug, das man es auch erst nach erfolgtem Abbau der Leiste entfernen kann.

Geschätzter Zeitaufewand ca. 10 Minuten.

***

Viel Erfolg beim Basteln ...

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

So, nachdem es ja nun immer wieder Fragen bzgl. des Ausbaus des Audio 20 und Austausch des Monitors etc. pP gegeben hat, hier aber offensichtlich niemand (auch die, denen ich einfach mal das Wissen hierzu unterstelle) Tipps in diese Richtung geben wollte, habe ich es am WE einmal selbst probiert.

Anbei eine Kurzfassung, die ich als Tips verstanden wissen möchte ... jeder der sich beim Aus-/Umbau was an seinem Fahrzeug kaputt macht, muss selber dafür gradestehen :cool:

1. Ausbau Monitor des Audio20/Command

Der Monitor hat hinten links & rechts zwei Gummilaschen, die man mit etwas Nachdruck nach unten drücken sollte, so das die sich etwas nach hinten wölben. Dabei rasten die 2 Gumminasen aus dem Monitor aus und man kann die Gummilasche nach hinten "wegklappen" nun benötigt man einen Torx Schraubendreher (6er gl. ich war es) und kann die 2 Schrauben lösen, an denen der Monitor befestigt ist. Im Anschluss den Monitor vorsichtig nach oben abziehen. Vorsicht: links & rechts am Monitor sind jetzt noch die Kabel dran einmal blau Fakra (Anschluss geht zum Audio20/Command) & einmal ein schwarzer Stecker mit Strom etc. pP.

Die Anschlüsse sind - soweit ich das an einem 2.en Fahrzeug prüfen konnte - identisch am Monitor für das Command & am Audio20 Monitor vorhanden. Ein Austausch sollte also tatsächlich machbar sein.

Geschätzter Zeitaufwand ca. 5 Minuten.

 

2. Ausbau des Audio20 / Command

Beide Radios sind mit 2 Torxschrauben hinter den Lüftungsdüsen befestigt/gesichert. Zum Ausbau muss die linke und die rechte der MITTLEREN Drei Lüftungsdüsen entfernt werden. Dazu gibt es einen speziellen Ausziehhaken, den man bei geschlossener Düse mittig unten (einfach mal mit ner Taschenlampe reinleuchten) in ein kleines Loch einführen muss & dann die Düse ziehen kann.

In meinem Fall hat es auch ohne das Werkzeug ganz einfach funktioniert. Einfach mit zwei Händen und den Fingernägeln vorsichtig die Düse umgreifen und beherzt zu sich hinziehen & schwupps hat man die Düse in der Hand (selbige ist nur mit 4 Federn eingeclipst).

Hinter den beiden Düsen erkennt man nun die besagten 2 Torxschrauben (selbe Grösse wie beim Monitor). Die Schrauben sitzen in einem Plastikbügel, der gegen eine Metallhalterung geschraubt wurde. Die Schrauben vorsichtig ca. 1 cm aus der Metallhalterung, ABER NICHT aus den Plastikbügeln herausdrehen. Man merkt ganz gut ob es "locker genug" ist, wenn man die Schraube samt Plastikbügel leicht bewegen kann. Nun sieht man unter der Schraube eine Art Einkerbung , dort kann man mit einem flachen Schraubenzieher reingehen und drückt den Plastikbügel nach unten, während man gleichzeitig den Schraubenzieher zu sich hin zieht. Jetzt sollte man schon sehen wie sich das Radio etwas nach vorne bewegt. Nachdem man links und rechts gedrückt/gezogen hat, sollte das Radio soweit nach vorne stehen, das man es einfach nach vorne herausziehen kann.

Geschätzer Zeitaufwand ca. 10 Minuten.

 

3. Ausbau / Austausch der rechten Zierleiste unter dem Armaturenbrett

Nachdem man den Monitor wie unter 1. beschrieben erfolgreich entfernt hat und mindestens die linke der mittleren Lüftungsdüsen wie unter 2. beschrieben entfernt hat, kann man auch diese Zierleiste relativ einfach ausbauen.

In dem Loch der Lüftungsdüse sieht man linke eine kleine Torxschraube, diese herausdrehen und den Metallclips vorsichtig abnehmen, wenn er nicht fest sitzen sollte. Nun von links und unten beginnend! vorsichtig mit den Fingern das Zierelement zu sich hinziehen/hochdrücken. Das Element hat ca. 7 oder 8 Clipse/Federn und auf der ganz rechten Seite eine Plastiknase, mit der es eigehangen wird. Um diese Nase nicht kaputt zu machen, vorsichtig von links nach rechts und unten nach oben arbeiten und die Leiste am Ende vorsichtig rechts aushaken.

Wenn ein Licht-/Sichtpaket bei euch verbaut ist, dann muss zu Beginn noch am linken Rand der Zierleiste der Stecker mit der Leuchtdiode abgeclipst werden. Da dieser nur ca. 5 cm lang ist, die Leiste also links etwas abhebeln & dann gleich den ersten Stecker entfernen. Der zweite Stecker befindet sich in der Mitte der Leiste, das Kabel hierzu ist aber lang genug, das man es auch erst nach erfolgtem Abbau der Leiste entfernen kann.

Geschätzter Zeitaufewand ca. 10 Minuten.

***

Viel Erfolg beim Basteln ...

Hallo,

redest du vom Display?

Auf der Rückseite die zwei Gummikappen links und rechts vorsichtig wegdrücken, und die zwei Torxschrauben herausdrehen, das Display ein bisschen also ein wenig nach oben ziehen und es fällt nach vorne heraus mit gefühl...und geduld. Da sind dann noch die Kabel am Display dran.

Du schaffst das...

Gruß

Hallo,

kann man eigetlich ohne Probleme das Display des Audio 20 gegen das Cimmand Display tauschen?

Gibt es da Erfahrungswerte?

Gruß

wolven

Also, ich glaube nicht, dass der TE das Display ausbauen wollte sondern vielmehr die Bedieneinheit.

Zitat:

Original geschrieben von wolven68

Hallo,

kann man eigetlich ohne Probleme das Display des Audio 20 gegen das Cimmand Display tauschen?

Gibt es da Erfahrungswerte?

Gruß

wolven

Klingt irgendwie total unwahrscheinlich - wenn man mal ganz kurz drüber nachdenkt, oder?

geht mir ja nur um die Größe des Displays, nicht die Funktionen des Command - die brauche ich nicht sonst hätte ich das mitbestellt

kann doch eigentlich nur sein das es entweder ein anderer Stecker für das Display ist, die Auflösung schlechter oder das Steuergerät das neue Display dann nicht erkennt

deshalb meine Frage

wolven

Hallo wolven,

dazu gab es schon einmal eine Diskussion im Bereich des W176, ich bin im Prinzip deiner Meinung, das es vom reinen Einbau her kein Problem sein sollte. Bekannt ist mir nur, das der größere Bildschirm eine höhere Auflösung hat. Die Aussenmaße des Bildschirms sind ja gleich.

Nun könnte es einen anderen Stecker geben, dann müsste aber auch der komplette entspr. Kabelbaum anders sein, das es den Stecker des Command (am Radio hinten) wohl nicht separat zu erwerben gibt.

Wenn nun kein extra Steuergerät o.ä. benötigt wird, dann sollte das Audio 20 seine geringere Auflösung auch auf dem gr. Bildschirm darstellen können, nur wird es eben etwas "matschig" aussehen, wenn der Bildschirm nicht seine native Auflösung als Input bekommt, sondern entsprechend skalieren muss. Evtl. skaliert der Bildschirm/die Software nicht einmal, sondern Du hast einfach einen schwarzen Rand um die Anzeige herum.

Kurzum, interessieren würde mich das auch, aber mir fehlt ein entspr. Bildschirm zum testen :D

So, nachdem es ja nun immer wieder Fragen bzgl. des Ausbaus des Audio 20 und Austausch des Monitors etc. pP gegeben hat, hier aber offensichtlich niemand (auch die, denen ich einfach mal das Wissen hierzu unterstelle) Tipps in diese Richtung geben wollte, habe ich es am WE einmal selbst probiert.

Anbei eine Kurzfassung, die ich als Tips verstanden wissen möchte ... jeder der sich beim Aus-/Umbau was an seinem Fahrzeug kaputt macht, muss selber dafür gradestehen :cool:

1. Ausbau Monitor des Audio20/Command

Der Monitor hat hinten links & rechts zwei Gummilaschen, die man mit etwas Nachdruck nach unten drücken sollte, so das die sich etwas nach hinten wölben. Dabei rasten die 2 Gumminasen aus dem Monitor aus und man kann die Gummilasche nach hinten "wegklappen" nun benötigt man einen Torx Schraubendreher (6er gl. ich war es) und kann die 2 Schrauben lösen, an denen der Monitor befestigt ist. Im Anschluss den Monitor vorsichtig nach oben abziehen. Vorsicht: links & rechts am Monitor sind jetzt noch die Kabel dran einmal blau Fakra (Anschluss geht zum Audio20/Command) & einmal ein schwarzer Stecker mit Strom etc. pP.

Die Anschlüsse sind - soweit ich das an einem 2.en Fahrzeug prüfen konnte - identisch am Monitor für das Command & am Audio20 Monitor vorhanden. Ein Austausch sollte also tatsächlich machbar sein.

Geschätzter Zeitaufwand ca. 5 Minuten.

 

2. Ausbau des Audio20 / Command

Beide Radios sind mit 2 Torxschrauben hinter den Lüftungsdüsen befestigt/gesichert. Zum Ausbau muss die linke und die rechte der MITTLEREN Drei Lüftungsdüsen entfernt werden. Dazu gibt es einen speziellen Ausziehhaken, den man bei geschlossener Düse mittig unten (einfach mal mit ner Taschenlampe reinleuchten) in ein kleines Loch einführen muss & dann die Düse ziehen kann.

In meinem Fall hat es auch ohne das Werkzeug ganz einfach funktioniert. Einfach mit zwei Händen und den Fingernägeln vorsichtig die Düse umgreifen und beherzt zu sich hinziehen & schwupps hat man die Düse in der Hand (selbige ist nur mit 4 Federn eingeclipst).

Hinter den beiden Düsen erkennt man nun die besagten 2 Torxschrauben (selbe Grösse wie beim Monitor). Die Schrauben sitzen in einem Plastikbügel, der gegen eine Metallhalterung geschraubt wurde. Die Schrauben vorsichtig ca. 1 cm aus der Metallhalterung, ABER NICHT aus den Plastikbügeln herausdrehen. Man merkt ganz gut ob es "locker genug" ist, wenn man die Schraube samt Plastikbügel leicht bewegen kann. Nun sieht man unter der Schraube eine Art Einkerbung , dort kann man mit einem flachen Schraubenzieher reingehen und drückt den Plastikbügel nach unten, während man gleichzeitig den Schraubenzieher zu sich hin zieht. Jetzt sollte man schon sehen wie sich das Radio etwas nach vorne bewegt. Nachdem man links und rechts gedrückt/gezogen hat, sollte das Radio soweit nach vorne stehen, das man es einfach nach vorne herausziehen kann.

Geschätzer Zeitaufwand ca. 10 Minuten.

 

3. Ausbau / Austausch der rechten Zierleiste unter dem Armaturenbrett

Nachdem man den Monitor wie unter 1. beschrieben erfolgreich entfernt hat und mindestens die linke der mittleren Lüftungsdüsen wie unter 2. beschrieben entfernt hat, kann man auch diese Zierleiste relativ einfach ausbauen.

In dem Loch der Lüftungsdüse sieht man linke eine kleine Torxschraube, diese herausdrehen und den Metallclips vorsichtig abnehmen, wenn er nicht fest sitzen sollte. Nun von links und unten beginnend! vorsichtig mit den Fingern das Zierelement zu sich hinziehen/hochdrücken. Das Element hat ca. 7 oder 8 Clipse/Federn und auf der ganz rechten Seite eine Plastiknase, mit der es eigehangen wird. Um diese Nase nicht kaputt zu machen, vorsichtig von links nach rechts und unten nach oben arbeiten und die Leiste am Ende vorsichtig rechts aushaken.

Wenn ein Licht-/Sichtpaket bei euch verbaut ist, dann muss zu Beginn noch am linken Rand der Zierleiste der Stecker mit der Leuchtdiode abgeclipst werden. Da dieser nur ca. 5 cm lang ist, die Leiste also links etwas abhebeln & dann gleich den ersten Stecker entfernen. Der zweite Stecker befindet sich in der Mitte der Leiste, das Kabel hierzu ist aber lang genug, das man es auch erst nach erfolgtem Abbau der Leiste entfernen kann.

Geschätzter Zeitaufewand ca. 10 Minuten.

***

Viel Erfolg beim Basteln ...

Hallo, hat mitlerweile schonmal jemand den Display des Audio20 mit dem des Command getauscht? Ansonsten hatte ich kürzlich die C-Klasse. Der ihr Display ist ja noch größer *.* mitlerweile stört mich die größe des Displays schon ein wenig und ich würde gerne einen ggrößeren verbauen. Jedoch traue ich diesem HongKong zeug nicht ganz und mehr funktionen brauch ich auch nicht im Auto :).

Vielleicht hat hier schon jemand etwas weiter geforscht. Im Internet fand ich bisher nur Leute die es probieren wollten und nichts mehr weiteres schrieben.

lt.Aussage meines Werkstattmeisters,ist der Wechsel so einfach nicht möglich. Ich habe deshalb von dem Vorhaben Abstand genommen.:(

Zitat:

@0815userbln schrieb am 19. Mai 2014 um 10:07:13 Uhr:

So, nachdem es ja nun immer wieder Fragen bzgl. des Ausbaus des Audio 20 und Austausch des Monitors etc. pP gegeben hat, hier aber offensichtlich niemand (auch die, denen ich einfach mal das Wissen hierzu unterstelle) Tipps in diese Richtung geben wollte, habe ich es am WE einmal selbst probiert.

Anbei eine Kurzfassung, die ich als Tips verstanden wissen möchte ... jeder der sich beim Aus-/Umbau was an seinem Fahrzeug kaputt macht, muss selber dafür gradestehen :cool:

1. Ausbau Monitor des Audio20/Command

Der Monitor hat hinten links & rechts zwei Gummilaschen, die man mit etwas Nachdruck nach unten drücken sollte, so das die sich etwas nach hinten wölben. Dabei rasten die 2 Gumminasen aus dem Monitor aus und man kann die Gummilasche nach hinten "wegklappen" nun benötigt man einen Torx Schraubendreher (6er gl. ich war es) und kann die 2 Schrauben lösen, an denen der Monitor befestigt ist. Im Anschluss den Monitor vorsichtig nach oben abziehen. Vorsicht: links & rechts am Monitor sind jetzt noch die Kabel dran einmal blau Fakra (Anschluss geht zum Audio20/Command) & einmal ein schwarzer Stecker mit Strom etc. pP.

Die Anschlüsse sind - soweit ich das an einem 2.en Fahrzeug prüfen konnte - identisch am Monitor für das Command & am Audio20 Monitor vorhanden. Ein Austausch sollte also tatsächlich machbar sein.

Geschätzter Zeitaufwand ca. 5 Minuten.

 

2. Ausbau des Audio20 / Command

Beide Radios sind mit 2 Torxschrauben hinter den Lüftungsdüsen befestigt/gesichert. Zum Ausbau muss die linke und die rechte der MITTLEREN Drei Lüftungsdüsen entfernt werden. Dazu gibt es einen speziellen Ausziehhaken, den man bei geschlossener Düse mittig unten (einfach mal mit ner Taschenlampe reinleuchten) in ein kleines Loch einführen muss & dann die Düse ziehen kann.

In meinem Fall hat es auch ohne das Werkzeug ganz einfach funktioniert. Einfach mit zwei Händen und den Fingernägeln vorsichtig die Düse umgreifen und beherzt zu sich hinziehen & schwupps hat man die Düse in der Hand (selbige ist nur mit 4 Federn eingeclipst).

Hinter den beiden Düsen erkennt man nun die besagten 2 Torxschrauben (selbe Grösse wie beim Monitor). Die Schrauben sitzen in einem Plastikbügel, der gegen eine Metallhalterung geschraubt wurde. Die Schrauben vorsichtig ca. 1 cm aus der Metallhalterung, ABER NICHT aus den Plastikbügeln herausdrehen. Man merkt ganz gut ob es "locker genug" ist, wenn man die Schraube samt Plastikbügel leicht bewegen kann. Nun sieht man unter der Schraube eine Art Einkerbung , dort kann man mit einem flachen Schraubenzieher reingehen und drückt den Plastikbügel nach unten, während man gleichzeitig den Schraubenzieher zu sich hin zieht. Jetzt sollte man schon sehen wie sich das Radio etwas nach vorne bewegt. Nachdem man links und rechts gedrückt/gezogen hat, sollte das Radio soweit nach vorne stehen, das man es einfach nach vorne herausziehen kann.

Geschätzer Zeitaufwand ca. 10 Minuten.

 

3. Ausbau / Austausch der rechten Zierleiste unter dem Armaturenbrett

Nachdem man den Monitor wie unter 1. beschrieben erfolgreich entfernt hat und mindestens die linke der mittleren Lüftungsdüsen wie unter 2. beschrieben entfernt hat, kann man auch diese Zierleiste relativ einfach ausbauen.

In dem Loch der Lüftungsdüse sieht man linke eine kleine Torxschraube, diese herausdrehen und den Metallclips vorsichtig abnehmen, wenn er nicht fest sitzen sollte. Nun von links und unten beginnend! vorsichtig mit den Fingern das Zierelement zu sich hinziehen/hochdrücken. Das Element hat ca. 7 oder 8 Clipse/Federn und auf der ganz rechten Seite eine Plastiknase, mit der es eigehangen wird. Um diese Nase nicht kaputt zu machen, vorsichtig von links nach rechts und unten nach oben arbeiten und die Leiste am Ende vorsichtig rechts aushaken.

Wenn ein Licht-/Sichtpaket bei euch verbaut ist, dann muss zu Beginn noch am linken Rand der Zierleiste der Stecker mit der Leuchtdiode abgeclipst werden. Da dieser nur ca. 5 cm lang ist, die Leiste also links etwas abhebeln & dann gleich den ersten Stecker entfernen. Der zweite Stecker befindet sich in der Mitte der Leiste, das Kabel hierzu ist aber lang genug, das man es auch erst nach erfolgtem Abbau der Leiste entfernen kann.

Geschätzter Zeitaufewand ca. 10 Minuten.

***

Viel Erfolg beim Basteln ...

Hallo,

zwecks komplexer Arbeiten und erst einmal Ausbau des Audio 20 müssen die Luftdüsen heraus.

Ich habe schon verschiedene Anleitungen versucht. Es werden auch solche gezeigt, wo mit bloßen Fingernägel es gehen soll.

Ich habe es bei mir ( W246) mit Auszugshaken an allen empfohlenen Stellen versucht. Die Düsen rücken sich nicht! Sind die bei mir eingeklebt?

Gruß

Bengo06

Danke Anne!

Video sieht wie Magie aus. Hatte es auch schon mit zwei Haken gleichzeitig probiert.

Nun meine ich, dass ich die wohl zu tief angesetzt habe. Werde es noch mal weiter vorne anzusetzen probieren.

Bengo06

Nachtrag 15.01.2019 14:50 Uhr

Das Video hat zu mindestens zum Nachdenken angeregt. Der Haken darf vorne nur 2mm dick sein, damit

er in den ca. 4 cm vom Rosettenrand befindliche Schlitz passt. Dann wirkt auch der Zug auf die gesamte Rosette. Wenn es auch etwas haklich zugeht.

Alle Konstruktionen am Auto sind heutzutage eben auf eine effektive Montage zugeschnitten. Bei Reparaturen können sich andere abquälen.

Gruß Bengo 06

mit einer Taschenlampe schau hinein .

haken da hinein und etwas umdrehen und dan an ziehen.

m.vr.gr. Anne

Deine Antwort
Ähnliche Themen