ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auffahrunfall unverschuldet

Auffahrunfall unverschuldet

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 19:12

Hallo,

mir ist am Donnerstag jemand auf dem Parkplatz rückwärts auf mein Auto gefahren.

Es war nur das Nummernschild verbogen.

Einen Tag später ist aufeinmal der Generator und die Servolenkung ausgefallen und die Batterie wurde nicht mehr geladen.

2 Stunden später ging garnichts mehr am Wagen.

Die gegnerische Versicherung hat mich angerufen den Wagen abgeschleppt, und mir einen Mietwagen zugestellt.

Jetzt kam gerade der Anruf von der Werkstatt das der Ausfall nichts mit dem Unfall zu tun hätte.

Ein lebenswichtiges Teil sei ausgefallen und deswegen bin ich liegen geblieben.

Genaueres wisse er nicht. Der Meister ist morgen da und ruft mich an.

Was muss ich jetzt machen?

Muss ich jetzt den Mietwagen selbst bezahlen und das abschleppen?

So ein Mietwagen kostet doch sauviel sicherlich? Sollte ich ihn jetzt schnellstmöglich abgeben?

Hatte noch nie so Probleme.

Hoffe auf eure Hilfe

Viele Grüße

Ähnliche Themen
26 Antworten

Ja da es nix mit dem Unfall zu tun hat, wirst du für alle Kosten aufkommen müssen.

Falls du einen Schutzbrief (z.B. ADAC, deine Autoversicherung) oder eine Mobiltätsgarantie vom Autohersteller hast, könnte da in Bezug auf die Kosten was möglich sein.

Zitat:

@Silentsnoop schrieb am 23. Februar 2021 um 19:12:59 Uhr:

Hallo,

mir ist am Donnerstag jemand auf dem Parkplatz rückwärts auf mein Auto gefahren.

Es war nur das Nummernschild verbogen.

Einen Tag später ist aufeinmal der Generator und die Servolenkung ausgefallen und die Batterie wurde nicht mehr geladen.

2 Stunden später ging garnichts mehr am Wagen.

Die gegnerische Versicherung hat mich angerufen den Wagen abgeschleppt, und mir einen Mietwagen zugestellt.

Jetzt kam gerade der Anruf von der Werkstatt das der Ausfall nichts mit dem Unfall zu tun hätte.

Ein lebenswichtiges Teil sei ausgefallen und deswegen bin ich liegen geblieben.

Genaueres wisse er nicht. Der Meister ist morgen da und ruft mich an.

Was muss ich jetzt machen?

Muss ich jetzt den Mietwagen selbst bezahlen und das abschleppen?

So ein Mietwagen kostet doch sauviel sicherlich? Sollte ich ihn jetzt schnellstmöglich abgeben?

Hatte noch nie so Probleme.

Hoffe auf eure Hilfe

Viele Grüße

Sehr Ärgerlich.

Wenn es nicht über die Versicherung läuft dann mit Sicherheit über deine Garantie (wenn noch vorhanden). Sollte keiner zahlen wollen würde ich einen neutralen Kfz Gutachter einschalten da es wahrscheinlich nicht um paar Euro geht bei dem Schaden. Und was währe ein komischer Zufall dir fährt einer drauf und plötzlich geht was kaputt.

Und wegen dem Mietwagen es kommt drauf an was für eine Fahrzeug klasse du bekommen hast nicht jeder Mietwagen kostet gleich viel. Vorallem wenn die Versicherung das in Auftrag gegeben hat mit dem Mietwagen und dem Abschleppen dann sollten die das eigentlich schon übernehmen da die quasi der "Auftraggeber" ist.

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 20:11

also ich fahre einen 13 jahre alten BMW. Der hat keine Garantie und nur Haftplicht

Dafür habe ich jetzt einen Audi q3 bekommen mit 18k KM.

Das ist echt ärgerlich.

Ich habe jetzt mal die gegnerische Versicherung angerufen und dies mitgeteilt.

Die hat gesagt es wäre ein rundumsorglospaket gebucht worden.

Ich solle mich morgen nocheinmal melden. Die Werkstatt müsse das schriftlich bestätigen das es nicht mit dem Unfall zusammen hängt.

Sie hat auch gesagt es wäre sehr verwunderlich das am nächsten Tag das Auto nicht mehr funktioniert

Zitat:

@Silentsnoop schrieb am 23. Februar 2021 um 19:12:59 Uhr:

Die gegnerische Versicherung hat mich angerufen den Wagen abgeschleppt, und mir einen Mietwagen zugestellt.

Wie kommt die gegnerische Versicherung dazu, dich anzurufen wenn dein Auto einen Defekt, der kaum mit dem Unfall zusammenhängen kann ? Woher hatte die Versicherung davon überhaupt Kenntnis ?

Die Initiative dazu ging doch eher von dir aus?

Kosten für Abschlepper + Leihwagen sollten bei dir verbleiben wenn keine Kausalität vorliegt und du keinen Schutzbrief hast, der dafür aufkommen könnte.

Zitat:

@Silentsnoop schrieb am 23. Februar 2021 um 20:11:17 Uhr:

Die hat gesagt es wäre ein rundumsorglospaket gebucht worden.

Das klingt ja phantastisch. Die werden das 13jährige Schätzchen noch komplett durchrepartieren.

:p

Was das ist und wer das gebucht haben will hat man dir verraten?

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 21:12

Die hat ihrer Versicherung gemeldet das Sie mir drauf gefahren ist und meine Kontaktdaten gegeben. Ich war gerade auf dem Weg zu BMW da haben die mich angerufen und übernommen und mein Auto abgeschleppt.

Der von der gegnerischen Versicherung meinte ich muss mich um nichts kümmern.

Aber da jetzt die Vertragswerkstatt angerufen hat und mir gesagt das es nicht am Unfall liegt haut mich aus den Socken

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 21:13

Ja die hat gesagt das wurde von dennen aus gebucht

So klingt das plausibel.

Ich denke du musst dir keine Gedanken machen. Die gegnerische Versicherung hat das Abschleppen und den Mietwagen wohl etwas voreilig veranlasst und wird bzw. muss dann auch für die Kosten dafür aufkommen.

Die Werkstatt soll einmal schauen, ob außer dem Kennzeichen weitere Schäden vorhanden sind. Davon hängt ab wie du weiter vorgehen solltest.

Dann bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, wie der Fall ausgeht :D.

Hat dein BMW die Batterie im Kofferraum? Evtl hat die durch den leichten schubser ne Macke oder die Kontakte

jetzt einen Wackler.

Die gegnersiche Versicherung verarscht dich natürlich.

Aber man ist selber Schuld, wenn man nicht weiß, was zu machen ist.

Vorher richtig informieren.

Zitat:

@WhiteAW2.0 schrieb am 24. Februar 2021 um 08:42:16 Uhr:

Hat dein BMW die Batterie im Kofferraum? Evtl hat die durch den leichten schubser ne Macke oder die Kontakte

jetzt einen Wackler.

Ich glaube eher, da ist schlicht der Keilriemen gerissen, weil das hört sich genau danach an:

Zitat:

Einen Tag später ist aufeinmal der Generator und die Servolenkung ausgefallen und die Batterie wurde nicht mehr geladen.

Bin auch echt gespannt, wie das ausgeht, wenn die bei der Versicherung merken, daß der Wagen nach dem Parkrempler noch absolut fahrtüchtig war und sie trotzdem den Abschleppdienst organisiert haben.

Wenn bei einem Auto der Generator und die Servolenkung ausfallen, sieht das sehr nach dem Keil- oder Rippenriemen aus. Noch dazu wo das Auto schon 13 Jahre alt ist.

Und wenn bei dem Parkrempler nur das Kennzeichen verbogen wurde fällt es mir auch schwer daran zu glauben, dass der Riemen jetzt aufgrund des Unfalls gerissen ist. Damit sich der aufgrund des Unfalls verabschiedet, muss definitiv mehr verbogen werden als das Kennzeichen.

Der TE hat nicht gesagt, wo der Unfallgegner gegen sein Fahrzeug gefahren ist. Auf dem Parkplatz rückwärts könnte gegen die Front oder gegen das Heck gegangen sein, je nachdem was für ein Parkplatz und wie die Autos abgestellt waren.

Du solltest die Kosten so klein wie möglich halten bzw. mit der Werkstatt sprechen. Achja, Werkstattwagen bitte auch sofort zurück ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auffahrunfall unverschuldet