ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Aufbereitung von 13Jahre altem Ford + Pflege von neuen BMW 3er

Aufbereitung von 13Jahre altem Ford + Pflege von neuen BMW 3er

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 14:40

Hallo zusammen,

bin hier im Forum seit circa anderthalb Jahren passiv dabei und habe mein komplettes Wissen hierher.

Da ich schon mitten im Pflegefieber bin möchte ich jetzt hier meine Vorgehensweise bestätigen lassen und nen Tipp für eine Aufbereitung abholen.

Meinen Uni-schwarzen BMW E91 (1 Jahr alt) pflege ich sehr vorsichtig und Gründlich.

Vorgehensweise mit 2 Eimer prinzip ist klar. An Ausstattung nehme ich das Dodo Juice Born to be Mild, zum trocknen hab ich ein Cobra Supreme Guzzler. Waschhandschuh hab ich mir jetzt das Ultimate Wash mitt zugelegt, davor war es ein Baumarkt MFT-Handschuh.

Konserviert wird alles mit Zaino Z2.

Da ich aber schon viel Dreck mit einkonserviert habe und öfters Wasserflecken aufm Lack habe, hab ich mir gedacht, hol ich mir ein zweites Guzzler zum trocknen und um jeden Dreck zu beseitigen das Lime Prime von DODO.

Frage 1) Wie wende ich Lime Prime an und kann ich es für den genannten Zweck benutzen?

Frage 2) Kann ich mit LimePrime die Verwendung von Knete "ersetzen" oder vermeiden?

 

Nun zum alten Karren:

Meine Eltern haben einen 13 Jahre alten Ford Galaxy in einem BlauMetallic Ton. Die Motorhaube ist leicht abgestumpft und generell sieht der Lack nicht mehr wirklich chic aus.

Daher dachte ich ich leg mir eine T3000 Poliermaschine zu. Ist die für meine Zwecke ausreichend? Zu Pflegen hab ich nur die beiden Autos, wobei der Focus eigentlich nur auf meinem Auto ist.

Frage 3) Welche Polituren würdet ihr mir für den Ford oder allgemein empfehlen?

Vielen Dank schonmal fürs lesen von dem Aufsatz hier, und für Antworten

Gruß

Burro

Ähnliche Themen
11 Antworten

Das Lime Prime ersetzt nicht die Knete, Flugrost, Harz etc geht mit Lime Prime nicht weg, und es ist auch nicht gut einen unsauberen Lack mit Lime Prime zu polieren.

Lime Prime kannst du mit einem mittelweichen Pad auf Stufe 3 der T3000 verarbeiten. Du solltest Lime Prime aber nicht zusammen mit Z2 benutzen. Versiegelungen halten nicht auf den Ölen des Lime Prime. Da solltest du in der Zaino Linie bleiben oder mit Lime Prime auf ein Wachs umschwenken.

Bei den Polituren rate ich dir zu dem Chemical Guys CGC2 Medium Compound und CGC1 Ultra Light Compond. Sind günstig und lassen sich angenehm verarbeiten.

Ich benutze sie in Verbindung mit orangenen 132mm Rotweiß Pads und bin sehr zufrieden.

Moin,

zur Frage 1:

Wenn Du das minimal abrasive Lime Prime nimmst, dann würde ich mit einem härteren Lackreinigungs-Schwamm (i.e. der hier) oder, wenn der Kauf ohnehin ansteht, mit der T3000 und einem weichen Pad (i.e. Lake Country CCS Finishing Pad) arbeiten.

Das Zaino soll, wie man so hört, recht zickig werden, wenn der Untergrund nicht stimmt oder wenn mit einem Wachs getoppt wird. Letzteres hast Du ja nicht vor und für ersteres würde ich nach dem Lime Prime Durchgang zu einer IPA Wäsche raten, damit die Polieröle aus dem Lime Prime vom Lack entfernt werden.

zur Frage 2:

Nein, die Reinigungsknete soll festsitzende Partikel wie Flugrost, Teer, Harz und Insektenüberbleibsel enrfernen, das Lime Prime ist dagegen im Grunde eine Wachsvorbereitung mit ganz leichten Abrasiva.

zur Frage 3a:

Die T3000 ist für Deine Zwecke sicher ausreichend.

zur Frage 3b:

Ich würde Dir entweder zum Meguiar's Ultimate Compound oder zu Prima Swirl und Prima Finish raten, die drei genannten Polituren sind sowohl mit der Hand als auch mit der Maschine verarbeitbar.

Grüsse

Norske

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 17:21

Hey, vielen Dank für die schnellen Antworten.

Dann hab ich ja ne schöne Fehlbestellung gemacht. Erst vorgestern bestellt :(

Gibt es eine Möglichkeit die Öle runterzuwaschen ausser gleich noch IPA kaufen zu müssen? Eine Wäsche mit Autoshampoo reicht da nicht?

Ist der Z-PC "Lackreiniger" von Zaino dann ähnlich nur leicht abrasiv wie das Lime Prime? Da mein Auto noch wirklich gut aussieht würde ich mit den Polituren leiber erstmal noch warten.

Wie bekomme ich mein Auto denn Porentief rein? Also zu welchem Waschgang würdet ihr mir zwischen Wäsche und Politur/Versiegelung raten?

Gruß

Burro

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 21:01

FYI und bissl OffTopic

Habe heute Abend noch Lupus ne Mail geschickt und angefragt ob ich das Lime Prime bei der schon aufgegebenen Bestellung noch gegen das Zaino Z-PC tauschen könnte.

Wurde sofort geändert. Dickes Lob.

zu 3.:

Also bei mein Astra Rot ist der Lack an Dach, Motorhaube und Heck ganz schön matt. Eigentlich extrem matt. Mit normaler Politur habe ich (Probeweise an einigen Stellen) ihn einigermaßen hingekriegt, aber das Matte war immer noch unter der Politur zu sehen. Also hab ich mich belesen und bin zu dem Entschluß gekommen es mit Rot-Weiss Schleifpolitur, Rot-Weiss Hochglanzpolitur und nem anständigen Wachs zu behandeln. Heute habe ich das Dach mal Probeweise nur mit der Schleifpolitur gemacht und ich kann nur sagen- absoluter Hammer!!!! Die Schleifpolitur nimmt wirklich das ganze Matte und es bleibt nur ein schönes, glänzendes Rot:-) Und das schon ohne der Hochglanzpolitur. Einige Stellen sind noch ganz leicht Matt oder wie ein ganz dünner Schleier drüber (sieht man aber nur bei genauem hinsehen). Die Stellen werde ich noch nachbehandeln und dann das ganze Auto wieder wie neu aussehen lassen:-))) Also ich kann Rot-Weiss Schleifpolitur für stark matt, angegriffene Lacke nur empfehlen.

Ich werde nächste Woche nen Beitrag schreiben mit vorher nachher Fotos. Vielleicht interessiert sich ja jemand dafür.

Ach so- ich habe mit Hand poliert, keine Maschine.

Zitat:

original geschrieben von franz14

Ich werde nächste Woche nen Beitrag schreiben mit vorher nachher Fotos.

Mach das. Mach auch bitte auch Bilder vom Lack mit der Spiegelung einer starken Lichtquelle.

Zitat:

original geschrieben von BurroCatalan

Wie bekomme ich mein Auto denn Porentief rein? Also zu welchem Waschgang würdet ihr mir zwischen Wäsche und Politur/Versiegelung raten?

Vorbehandlung mit Knete und Gleitmittel, dann gegebenenfalls nochmal waschen, trocknen und mit dem Z-PC, dann passt es.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Zitat:

original geschrieben von franz14

Ich werde nächste Woche nen Beitrag schreiben mit vorher nachher Fotos.

Mach das. Mach auch bitte auch Bilder vom Lack mit der Spiegelung einer starken Lichtquelle.

Ich werde es zumindest versuchen.

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 22:22

Vielen Dank nochmal Moe,

Kommt man eigentlich garnicht an Kneten vorbei?

Ich bin da noch ziemlich ängstlich/misstrauisch mit Knete an meinem Lack rumzufahren.

Ist das also nur gerade ein Trend oder wirkt das Zeug wirklich wahre wunder?

Gibt es Alternativen?

@fraz

Mit dem geplanten Beitrag hättest du auch meine ungeteilte Aufmerksamkeit. ;)

Gruß und nochmal Danke an alle Antworten

Burro

Zitat:

Original geschrieben von BurroCatalan

Hey, vielen Dank für die schnellen Antworten.

Dann hab ich ja ne schöne Fehlbestellung gemacht. Erst vorgestern bestellt :(

Gibt es eine Möglichkeit die Öle runterzuwaschen ausser gleich noch IPA kaufen zu müssen? Eine Wäsche mit Autoshampoo reicht da nicht?

Ist der Z-PC "Lackreiniger" von Zaino dann ähnlich nur leicht abrasiv wie das Lime Prime? Da mein Auto noch wirklich gut aussieht würde ich mit den Polituren leiber erstmal noch warten.

Wie bekomme ich mein Auto denn Porentief rein? Also zu welchem Waschgang würdet ihr mir zwischen Wäsche und Politur/Versiegelung raten?

Gruß

Burro

öle sollten mit einer starken shampoo wäsche oder spüli runter gehen. IPA kostet übrigens nur ca 3 EUR für 300ml in der apotheke, kannst du dir abfüllen lassen. gutes shampoo zum runterholen von öl / wachs ist das CG Bug and Bugger

gruss

e.

Zitat:

Original geschrieben von BurroCatalan

Kommt man eigentlich garnicht an Kneten vorbei?

Das kommt auf den Lackzustand an. Festsitzende oberflächliche Verschmutzungen und Ablagerungen lassen sich nunmal am einfachsten mit Knete entfernen.

Zitat:

Ich bin da noch ziemlich ängstlich/misstrauisch mit Knete an meinem Lack rumzufahren.

Kann ich verstehen, ging mir vor der ersten Anwendung genauso. Dnach habe ich mich gefragt, warum ich das Zeug nicht schon viel früher verwendet habe.

Zitat:

Ist das also nur gerade ein Trend oder wirkt das Zeug wirklich wahre wunder?

Nein, es ist kein Trend. Lackreinigungsknete ist eins der einfachsten und günstigsten Pflegeprodukte, die ich kenne. Probier es einfach aus.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

...IPA kostet übrigens nur ca 3 EUR für 300ml in der apotheke...

Oder ca. 15€ inkl. Versand für 5 Liter im Internet.... :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Aufbereitung von 13Jahre altem Ford + Pflege von neuen BMW 3er