ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Auf der Suche nach einem Neuen ... Was haltet Ihr von diesem Angebot?

Auf der Suche nach einem Neuen ... Was haltet Ihr von diesem Angebot?

Themenstarteram 10. April 2010 um 13:22

Hi

aktuell habe ich hier ein Fahrzeug gefunden. Was haltet Ihr davon:

http://www.lueg.de/index.php?spath=326&lid=13&VehicleId=1260982

 

Grüße A.

Beste Antwort im Thema

Die Motorisierung ist doch Ansichtssache. Wem 184 PS und 222 KM/h nicht reichen, kann ja bis zum E63 AMG investieren. Nur für Ottonormalfahrer mit ca 15000 km im Jahr ist der 200 kompressor am wirtschaftlichsten im Unterhalt. Wer jeden Tag beruflichlich hunderte von Kilometern auf dem Highway ist muss halt zum V6 greifen, egal ob Diesel oder Benziner. Von der Laufkultur ist der 4Zyl. mit seinen Ausgleichswellen jedenfalls eine interessante Alternative. Ich komme mir auf der Autobahn auch bei 220 KM/h nicht untermotorisiert vor. Gruss Reinhard

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten
am 10. April 2010 um 18:19

hallo. nimm die kisen nicht. kauf dir was anständiges E320 oder 500E, sorry meinte E500 w211. Die sind nicht sooo teuer.

@amg4300: Du solltest Dir schon noch die Mühe machen, auch mal die Angaben über die Fahrzeuge zu vergleichen. Das Exemplar, das der Themenersteller zur Diskussion stellte, hat gerade mal 18.500 km runter und stammt aus dem Jahr 2008, während das von Dir eben erwähnte Exemplar schon über 70.000 km gelaufen hat und und mal eben 2 Jahre älter ist.

Also nix mit 10.000 Euro zu teuer.

Gruß,

Christian

Hallo,

der Wagen vom TE ist von 10/2008 (Werksgarantie) und hat gerade mal 18 tkm runter. Für die kleine Motorisierung ist das Fahrzeug ordentlich ausgestattet (Avantgarde, Comand, Distronic usw.), also ganz weit entfernt von einer absoluten Nacktschnecke. NP lag damals sicherlich bei 55 - 60 k, also 50 % gehen für einen 1 1/2 Jahre altes Fahrzeug in Ordnung. Ich würde versuchen den Preis auf 29 Teuro zu drücken und/oder eine Sachleistung rauszuhandeln.

Sicherlich ist ein dicker Motor angenehmer zu fahren, man sollte aber die laufenden Kosten nicht unterschätzen. Wenn der 200k leistungsmäßig ausreicht machst du sicherlich nix verkehrt ...

Man sollte allerdings auch nicht ignorieren, dass der vom Themenersteller erwähnte 200K laut Kennzeichen auf den Bildern ein "junger Stern" ist. Hier ist eine zweijährige Garantie inklusive, einjährige Mobilitätsgarantie, 6 Monate garantierte Wartungsfreiheit, das Auto ist komplett durchgecheckt mit großer Wartung, TÜV-HU und AU sind neu und in der Regel stehen die "jungen Sterne" da wie Neuwagen.

Ich hatte mich letztes Jahr auch explizit für einen jungen Stern entschieden. Diese Exemplare sind natürlich etwas teurer als vergleichbare Exemplare, die all diese Leistungen nicht mitbringen oder gar von privat oder einem nicht-MB-Händler gekauft werden.

Allerdings kamen für mich nur E500 oder alternativ E320 CDI in Frage. Denn warum soll ich soviel Geld ausgeben, um dann ein solch teures, edles Fahrzeug vor der Tür stehen zu haben, mitsamt den neidischen Blicken der Nachbarn und den dummen Kommentaren der Arbeitskollegen, mich dann aber mit einem Antrieb zufrieden geben, der (objektiv ganz sicher) völlig ausreichend ist?

Wozu muss ich mir dann solch ein Luxus-Gefährt vor die Tür stellen? Nö, wenn dann richtig, wenn dann nicht einen ausreichenden Motor, sondern einen richtigen Dampfhammer, der so abartig viel Schub produziert, dass niemals auch der Hauch von Zweifel an jederzeit üppiger Motorisierung aufkommt.

Aber das ist meine ganz persönliche Meinung. So, wie jeder seine eigene Meinung hat und haben darf.

Gruß,

Christian

Ist definitiv zu teuer!

Themenstarteram 11. April 2010 um 10:15

Hi,

habe noch paar sachen erfahren, die den Wagen unattraktiv machen.

Hat die ganze rechte Seite erneuert bekommen (5.200,- EUR) nach Unfall.

Dazu noch eine neue heckklappe für 2.500,- EUR.

Schade. Ansich sonst ein schönes Auto ....

G A

am 11. April 2010 um 10:35

Für 36.000-,€ bekommst du schon einen Vorführwagen in Hellelfenbein, neues Modell 2010 und 1000Km

Aber leider nur ein 200 Diesel mit 100KW.

Verhandeln kannst du sicherlich auch noch.

 

 

http://vs.mercedes-benz.de/.../E+200+CDI+BlueEFFICIENCY+T-Modell

Zitat:

Original geschrieben von wirthensohn

Für den Preis kriegst Du aber einen vergleichbar ausgestatteten 211er mit solch geringer Laufleistung auch mit einem "richtigen" Motor, also einem kraftvollen, geschmeidigen und seidenweichen Sechszylinder statt dem kleinen, zwangsbeatmeten Vierzylinder...

Gruß,

Christian

Quatschk...., mein Auto fährt auch mit diesem Motor, scheint also ein richtiger Motor zu sein.

Fährst gerade mal knapp ein Jahr Mercedes und läßt solch dumme Sprüche hier los, Du wärst besser bei den Reiskochern geblieben.

Trotzdem auch Dir einen guten Wochenstart morgen.

@ROLL-OFF: ist schon lustig, dass sich hier immer die Gleichen von nicht wirklich bierernst gemeinten Aussagen angegriffen und auf den Schlips getreten fühlen.

Es hat schon einen Grund, dass ich das "richtig" in Anführungszeichen gesetzt habe. Wenn Du nicht in der Lage bist, das korrekt zu interpretieren, dann hast Du mein tiefstes Mitgefühl. Lass das bewusst in Anführungszeichen gesetzte "richtig" weg, dann kannst Du den Rest des Satzes und die Aussage insgesamt ja nun wirklich nicht bestreiten.

Was die Sache betrifft, ich wäre doch besser bei den Reiskochern geblieben und würde hier dumme Sprüche los lassen: etwas flapsig und vielleicht provokant ausgedrückte Aussagen mit Beleidigungen zu beantworten, zeugt auch nicht gerade von besonders hoher geistiger Reife und durchdachter Antwort.

Dennoch auch Dir eine schöne Woche.

Gruß,

Christian

Hm, gedacht habe ich ähnliches wie ROLL-OFF. Ich habe den E200TK gewählt, weil es der vernünftigste Motor für mich (!) ist, und ich (!) fühle mich alles andere als untermotorisiert. Im Gegenteil, ich würde den Motor jederzeit weiterempfehlen.

Das muss nicht Deine Meinung sein, ist aber auch kein Grund, Anachon gleich in der zweiten Antwort einen Wagen auszureden, nur weil er nicht genug "Dampfhammer" ist.

Da fragt jemand, was wir von dem Wagen halten. Er würde nicht fragen, wenn er alles wüsste, und er fragt bestimmt nicht, um in den Antworten Anführungszeichen zu interpretieren und "nicht wirklich bierernst gemeinte Aussagen" werden ihm auch nicht helfen.

[Ironie ein] Wie kommst Du ohne einen E63 AMG auf der Auffahrt überhaupt in den Schlaf? So ein "Luxus-Gefährt" braucht doch "einen richtigen Dampfhammer, der so abartig viel Schub produziert, dass niemals auch der Hauch von Zweifel an jederzeit üppiger Motorisierung aufkommt." [Ironie aus]

Denk mal drüber nach. Aber Achtung, vielleicht nicht ganz bierernst gemeint.

Das nun wieder war meine persönliche Meinung, wie ich sie hoffentlich auch haben darf.

Einen schönen Start in die Woche!

Gruß DiSchu

am 11. April 2010 um 23:55

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

 

........Wie kommst Du ohne einen E63 AMG auf der Auffahrt überhaupt in den Schlaf? ........

das frag ich mich ernsthaft täglich...:D aber es muß halt irgendwie gehen...

wünsche ebenfalls allen einen guten wochenstart...!

gruß

streitaxt

am 12. April 2010 um 0:04

@ wirthensohn :

Ich denke da auch wie du. Habe mir letztes Jahr einen 500er E-Klasse gekauft Bj 03 für "nur" 17.300€ von einer NDL mit Garantie.

Der ist zwar älter als ein 2008er e200K, aber ICH fühle mich in meinem Wagen viel wohler!

Mit seinem Scheckheftgepflegten 84tkm Rentnerhand war er gerade gut eingefahren und sieht aus wie neu!

Für mich würde so eine 200K für 30 Teuro niemals in Frage kommen

Zu dem Thema Ausreichender Motor:

Das finde ich mehr als Sinnlos! Natürlich "reicht" ein 184PS Auto was über 200 km/h fährt!

Mein Sprinter mit 122PS Reicht auch für über 3 Tonnen Gewicht.

Die Frage ist? Wie hoch ist der Spaßfaktor. Gibt ja Leute, denen ein Hayabusa mit 197PS 340km/h vmax und 0-200km/h in 6.5 sek nicht reichen und die lassen es auf Turbo umbauen....

Ein e200TK ist ein vernünftiges, unterhaltsames und zuverlässiges Auto.

Was bei einem 200K mir persönlich fehlen würde:

-Sound, Laufruhe, Kraft im unteren Drehzahlbereich UND 2-3 mal im Jahr die 260km/h auf dem Tacho :D:D:D

 

MfG

Ach...

zu wenig "wumms"!!

Mind. 320..! Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, nur durch noch mehr Hubraum!!!

LG

Zitat:

Original geschrieben von 93Golf

Zitat:

Die Motorisierung ist doch Ansichtssache. Wem 184 PS und 222 KM/h nicht reichen

ähm... also Vmax liegt beim Stufenheck sogar bei 234 km/h - also wo liegt´s Problem.

Außerdem ist noch kaum einer von den V6/R6 und V8 Fahrern bisher wirklich einen 200K gefahren - das ist alles Halbwissen und Gelabere.

Fakt ist, dass der 200K sogar deutlich agiler ist, als ein 240er - ich wage sogar zu behaupten, dass man abgesehen von der Laufruhe sonst den Unterschied zum 280er kaum merken wird. ;)

...einfach mal ausprobieren, bevor man dumm daher redet (damit meine ich hauptsächlich "wirthensohn")

Was die Lebensdauer bzw. Schäden an teuren Motorteilen angeht, steht der 200K auch besser da - wer´s nicht glaubt, kann ja mal beim :) nachfragen, welche Motoren am unproblematischsten sind.

Nicht umsonst fahren manche Taxi-Fahrer mit dem 200NGT (der ja die gleiche Basis hat) herum.

Laufleistungen jenseits der 400-500 k km sind durchaus realistisch.

Ich bin V6-Fahrer, der vorher 200K gefahren ist. Klar gefäällt mir die Laufruhe und wenn es geht, würde ich wieder einen V6 nehmen wollen. Aber nicht mit 300PS, wie das bei der neuen E-Klasse leider nicht anders geht.

Der 200K ist ein sehr empfehlenswerter Motor, der im Vergleich zum 280 vernehmlicher ist, aber sicher noch vieel ruhiger als die Mehrzahl der anderen Fahrzeuge da draußen.

Aber den Unterschied merkst du schon, das kannst Du mir glauben. :D:D:D Sogar, wenn man vom 200K Schalter auf einen 280 Automaten umsteigt. Vor allem im interessanten Bereich zwischen 100 und 180km/h liegen dazwischen Welten. Welten, die ich aber eigentlich nicht brauche und mir durchaus später einen E250 CGI (möglichst aber mit 7G) vorstellen kann.

Ach ja, eine Achillesferse haben sie alle. Da war doch mal was mit Injektoren beim 200K, wenn der immer sehr zaghaft gefahren wurde. Und vom Kettenrad im 280er wollen wir nicht reden. :D Der vielgescholtene 240, der braucht zwar ab und zu 12 Kerzen aber eine Schwachstelle fällt mir sonst nicht ein.

Zitat:

Original geschrieben von 93Golf

Außerdem ist noch kaum einer von den V6/R6 und V8 Fahrern bisher wirklich einen 200K gefahren - das ist alles Halbwissen und Gelabere.

Fakt ist, dass der 200K sogar deutlich agiler ist, als ein 240er - ich wage sogar zu behaupten, dass man abgesehen von der Laufruhe sonst den Unterschied zum 280er kaum merken wird. ;)

...einfach mal ausprobieren, bevor man dumm daher redet (damit meine ich hauptsächlich "wirthensohn")

Wieso erdreistest Du Dich eigentlich, mir Halbwissen, Gelabere und die Unkenntnis eines 200K zu unterstellen? Kennst Du mich persönlich? Hast Du irgendeine Ahnung, welche Autos ich in meinem Leben oder in den letzten Jahren gefahren bin? Woher willst Du wissen, ob ich jemals einen 200K gefahren bin oder nicht?

Nur um das mal festzuhalten: bevor man Anderen unterstellt, dumm daher zu reden, sollte man vielleicht auch mal überlegen, ob man sich nicht gerade selbst auf das Niveau begibt, das man Anderen gerade zu unterstellen versucht.

Gruß,

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Auf der Suche nach einem Neuen ... Was haltet Ihr von diesem Angebot?