ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi-VW Motoren? Ist das Premium?

Audi-VW Motoren? Ist das Premium?

ICh mag die Marke Audi ziemlich, aber man muss doch zugeben, dass andere Premiumhersteller, eigene Motoren anbieten, und Audi tut das im A3 und teilweise im A4 nicht. Ich denke die Vierzylindermotoren stammen alles aus VW Entwicklung und der VR6 im A3 ist auch kein echter Audi-Motor. Mercedes und BMW würden soawas nie zulassen! Eine C-Klasse mit Chryler-Motor? Neeee. Liebe Fans, bitte nimmt das nicht übel, das ist nur eine Anmerkung und mich interessiert es, wie ihr das sieht.

euer imre

Ähnliche Themen
100 Antworten

Wo liegt da denn bitte das Problem, als ob ein 3.2 oder 3.6l VR6 ein so schlechter Motor wäre oder ein 1.4 TSI sowie ein 2.0TFSI bzw. 1.8 TFSI. Ist doch egal wo der Motor sonst eingesetzt wird, meinetwegen kann es auch der Industriemotor für ein Notstromaggregat sein, hauptsache er funktioniert reibungslos und hat einen günstigen Verbrauch pro abgegebener Leistung!

Zitat:

Original geschrieben von imre

 

ICh mag die Marke Audi ziemlich, aber man muss doch zugeben, dass andere Premiumhersteller, eigene Motoren anbieten, und Audi tut das im A3 und teilweise im A4 nicht. Ich denke die Vierzylindermotoren stammen alles aus VW Entwicklung und der VR6 im A3 ist auch kein echter Audi-Motor. Mercedes und BMW würden soawas nie zulassen! Eine C-Klasse mit Chryler-Motor? Neeee. Liebe Fans, bitte nimmt das nicht übel, das ist nur eine Anmerkung und mich interessiert es, wie ihr das sieht.

euer imre

warum was eigenes anbieten wenn es im konzern schon was gibt das den ansprüchen gerecht wird? ist einfach ne sinnvolle kosten reduktion warum 2 motorenteams für die selbe sache? lieber eines dafür und ein gutes. ausserdem ist ja auch bekannt dass VW und Audi sich mit so sachen gerne mal aushelfen.

wer es nicht mag und aus dem grund ne andere marke kauft ist selbst schluld ;)

Hallo,

ich würd das schon etwas globaler sehen. Mercedes setzt auch VW-Motoren ein, BMW im Mini auch PSA-Motoren. Das Problem ist man braucht heutzutage Stückzahlen um die notwendigen Entwicklungen auch finanzieren zu können. Schau doch mal bei MB die Motoren an. Ein Großteil ist technologisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Bei BMW hat man schon immer das Hauptaugenmerk auf die Motorenentwicklung gelegt. Hier kam aber auch schon die Meldung das der Gewinn zurückgeht. Ohne Stückzahlen wird sich jeder Hersteller schwer tun, bei VW / Audi sind immer Stückzahlen vorhanden und die jetzigen Motoren sind durch die Bank absolut Konkurenzfähig und liegen zum Teil an der Spitze (ich möcht ausdrücklich die PD-Motoren hier rausnehmen, aber dafür gibts ja einen Nachfolger)

Gruß

Wusler

bis auf ein paar Top Modelle sind doch alle Audi Motoren aus dem VAG Regal, aber wieso auch nicht. VW kannst du sicher nicht mit Chrysler gleichsetzen.

Von den alten PD Diesel mal abgesehen sind das doch alles hervorrangende Motoren.

Der 1.8T und jetzt der 2.0TFSI sind und waren in der Klasse immer oben mit dabei. Bei den V8 gibts ein paar Leistungsprobleme aber der zb der neue Rs6 Motor wird doch wieder ein absolutes Sahnestück.

Gerade bei Turbobenziner ist Audi ganz vorn mit dabei, das die Sauger gegen BMW nicht ankommen ist kein Wunder, die haben da einfach mehr Erfahrung. Aber auch die neuen Diesel werden sicherlich wieder gut und auch der TSI ist ein toller Motor bei kleinen Kosten.

Mit einem vergleichbaren BMW Benziner würde ich erheblich mehr Unterhalt zahlen müssen, das müsste dann nämlich ein 6ender ala 325 oder 328 sein, meinen 1.8T fahr ich wenn ich will mit 7-8L.

Zitat:

Original geschrieben von toxical

Mit einem vergleichbaren BMW Benziner würde ich erheblich mehr Unterhalt zahlen müssen, das müsste dann nämlich ein 6ender ala 325 oder 328 sein, meinen 1.8T fahr ich wenn ich will mit 7-8L.

So unterschiedlich sind die Anforderungen. Ich habe letztens die 200 PS Turbomaschine gefahren. Ich kann Dir sagen - und wenn die mit Wasser fährt - würde ich sie nicht kaufen. Wobei man das in Relation sehen muß, daß ich schon den 3.0 Benziner ziemlich indiskutabel finde, was Geräusch und Laufkultur angeht. Meine Mutter hat sich gerade einen 325i gekauft. So muß ein Motor laufen! Klar sind V Motoren da im Nachteil, aber Alfa zeigt z. B. daß man das auch in den Griff bekommt.

Um auf die Ausgangsfrage zu kommen. Im Motorenbereich ist der Volkswagen Konzern alles andere als Premium.

Auch entzieht es sich meinem Verständnis, wie man, wenn man 50 kEUR für einen fahrenden Blechhaufen ausgibt, sich an dem bißchen Benzinverbrauch aufhängen kann.

Mir ist es aber auch vollkommen Schnuppe, ob der VAG Konzern gute "Audi" Motoren auch in die Skoda oder Seat einbaut.

Der neue 1.8 Liter Turbomotor ist eine Entwicklung von Audi und wird auch nur dort eingebaut.

Gruß

Zitat:

.....BMW im Mini auch PSA-Motoren. ....

Das stimmt so nicht. Die Motoren im Mini (VVT und TGDI) sind eine Gemeinschaftsentwicklung zwischen PSA, BMW und den Engineeringpartnern AVL und IAV.

Zitat:

Original geschrieben von imre

Eine C-Klasse mit Chryler-Motor?

Mercedes ist ja soooo viel besser: Im Vito bauen die iirc auch einen VR6 von VW ein - der Plattform wegen (wie auch beim A3). Ach, ich vergaß: Der Vito ist kein Premium-Mercedes sondern ein Nutzfahrzeug... Dass sowas überhaupt den Stern tragen darf?

Ein Beitrag für die Tonne, genauso wie der Thread. Mach's besser.

Hi,

der neue Audi 1,8l wird zwar nicht bei VW eingesetzt,jedefalls vorerst nicht;) Aber dafür wird er im Skoda Octavia eingebaut.

Selbst Premiumhersteller können sich heute keine extra Würste mehr Leisten. Auch wenn Motoren selbst entwickelt werden sind die Komponenten doch von Zulieferern und die liefern an alle Hersteller. Bestes Beispiel die Common Rail Einspritzung.

Selbst Mercedes war dabei zusammen mit Chrysler und Hyunday eine Welt-Motoren- Sechszylindergeneration zu entwickeln. Weiß allerdings nicht ob das jetzt noch fortgeführt wird.

Das beste war ja der Motor des alten Minni, der wurde zusammen mit Chrysler Entwickelt und wird auch im Chrysler PT Cruiser eingesetzt. Der Diesel kam von Toyota. Beim aktuellen Modell stammen die Benziner von BMW,sind auch im neuen 206, und die Diesel sind von Peugeot. Ach ja im neuen Smart Fortwo sind Mitsubishi Motoren. Mercedes ist sich also auch nicht zu schade Motoren anderer Hersteller in ihre Modelle einzubauen.

Darüber wo Motoren her kommen oder wer sich alles noch einsetzt würde ich mir also keine Gedanken machen,solange sie gut funktionieren und sparsam sind sollten wir zufrieden sein ;)

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von imre

 

ICh mag die Marke Audi ziemlich, aber man muss doch zugeben, dass andere Premiumhersteller, eigene Motoren anbieten, und Audi tut das im A3 und teilweise im A4 nicht. Ich denke die Vierzylindermotoren stammen alles aus VW Entwicklung und der VR6 im A3 ist auch kein echter Audi-Motor. Mercedes und BMW würden soawas nie zulassen! Eine C-Klasse mit Chryler-Motor? Neeee. Liebe Fans, bitte nimmt das nicht übel, das ist nur eine Anmerkung und mich interessiert es, wie ihr das sieht.

euer imre

Tja dann stelle ich mal die Frage umgekehrt. Nehmen wir mal an, Audi entwickelt einen eigenen Vierzylinder Diesel um sich von VW abzusetzen. Dieser Motor hätte dann Stückzahlen von rund 350000- 400000 EInheiten im Jahr. Wenn sie die Konzernmotoren nutzen, dann bietet der 4 Zylinder Stückzahlen im Jahr von über 1600000 bis 2000000 Einheiten im Jahr, wo meinst du sind die Kosten geringer?

Im übrigen werden Unterschiede bei den Vierzylinder Motoren gemacht, ob die zu Audi, VW, Skoda oder Seat gehen. Mehr kann ich hier nicht verraten.

Zitat:

Original geschrieben von imre

 

ICh mag die Marke Audi ziemlich, aber man muss doch zugeben, dass andere Premiumhersteller, eigene Motoren anbieten, und Audi tut das im A3 und teilweise im A4 nicht. Ich denke die Vierzylindermotoren stammen alles aus VW Entwicklung und der VR6 im A3 ist auch kein echter Audi-Motor. Mercedes und BMW würden soawas nie zulassen! Eine C-Klasse mit Chryler-Motor? Neeee. Liebe Fans, bitte nimmt das nicht übel, das ist nur eine Anmerkung und mich interessiert es, wie ihr das sieht.

euer imre

Dann rate mal was der alte Mercedes Vito V 280 für einen Motor hatte....

Richtig einen leicht modifizierten VR6 von VW. Ebenso ist der Motor im Ford Galaxy verbaut.

BMW hat Automatikgetriebe von Opel.... Es gibt einige dinge die von anderen Herstellern zugekauft

werden weils einfach billiger ist...

Hallo,

ich glaube, die meisten verstanden mich falsch. Ja klar, gab es den Vito mit dem VR6, aber es geht doch darum, dass man zwei weitgehndst identische Autos anders einstuft. Wo ist bitte schön der A3 Premium? Wegen dem prolligen Kühler? Und im A6 der Traktor TDI? Übrigens, der Stern steht für Lebensdauer und Zuverlässigkeit, deswegen tragen ihn auch Nutzfahrzeuge:)

Wenn man die Motoren von Skoda, Seat, VW und Audi vergleicht sind sie wirklich bis auf ein paar Kleinigkeiten wie die verschiedenen Fertigungstoleranzen der Hersteller identisch. Aber der Unterschied von beispielsweise Skoda zu Audi ist wohl schon für jeden feststellbar, egal ob bei Innenraumanmutung oder Verarbeitung. Audi verbaut dann zwar den gleichen Motor wie Skoda aber im Audi ist er dann trotzdem leiser, weil der Audi einfach besser gedämmt ist. Dem einen ist das egal, der kauft den Skoda oder VW, der andere findets zu laut der kann dann eben den Audi kaufen. Allerdings gibt es auch böse Zungen die behaupten im Vergleich von VW zu Audi, seien bei Audi nur die Preise Premium ;)

Zitat:

Original geschrieben von imre

ich glaube, die meisten verstanden mich falsch. Ja klar, gab es den Vito mit dem VR6, aber es geht doch darum, dass man zwei weitgehndst identische Autos anders einstuft.

Wo ist bitte schön der A3 Premium? Wegen dem prolligen Kühler? Und im A6 der Traktor TDI? Übrigens, der Stern steht für Lebensdauer und Zuverlässigkeit, deswegen tragen ihn auch Nutzfahrzeuge:)

So richtig schlau aus dir werde ich nicht...

Mal davon abgesehen, dass das Wort Premium für mich ein sehr dehnbarer Begriff ist, macht du "Premium" also am Motor fest? Ergo wenn ein VW-Motor aus einem "Nicht-Premium-Auto" wie einem Golf (weil VW sich ja nicht als Premium bezeichnet) in den Audi verpflanzt wird und Audi seine Kfz als "Premium" nennt ist das nicht Premium. Habe ich das richtig verstanden? Klingt für mich logisch, denn selbst ein popliger Rost-Vito fährt mit so einem Motor rum - das ist nicht Premium. ;) :D

Wegen dem A6 und Traktor: Schonmal einen der V6 CR-TDI gehört die seit 2004 verbaut werden? Bei 4-Zylindern und dem alten VEP-V6 hast du natürlich (leider) recht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi-VW Motoren? Ist das Premium?