ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi ruckelt

Audi ruckelt

Themenstarteram 7. November 2002 um 13:56

Audi 80 B4 2.3E

136PS; Benziner

5-Zylinder

LL: 240.000 Km

ruckelt beim Anfahren und nimmt das Gas nicht mehr richtig an. Wenn ich ihn Anlass dann hört es sich so an als würde er gerade mal auf 2 – 3 Zylinder laufen. Erst nach max. 30 Sekunden ist es mir möglich Los zu fahren.

Fährt nach dem Anlassen aber auch wieder gut, dann plötzlicher Leistungsverlust - geht über 2000 bis 3000 U/min aber gut ab.

Vermutung: Elketronikfehler - aber wo? Sonst ist offenbar alles okay!

Schon mal besten Dank für gute Tipps!

Ähnliche Themen
15 Antworten

ersmal Hollo, binn neu hier im Forum

So jetzt zu deinem Problem.

Ich habe so einen Verdacht, dass es die Lamda Sonde sein könnte, denn ich hatte einen Audi 100 C4 und der hat auch geruckelt, besonders doll wenn der Motor ein wenig nach dem Starten warm wurde.

 

Bin dann zu VAG gefahren und habe den Wagen da abgegben, die haben auch sehr schnell den Fehler mit der Lamda Sonde gefunden, war defekt. Danach war das Problem mit dem Ruckeln weg.

Gruß Freddynight

Themenstarteram 7. November 2002 um 17:18

Lamda-Sonde ist es nicht

 

Hallo Freddy!

Leider ist es nichtmal mein Audi, hat mich einer um Rat gefragt.

Die Lamda-Sonde ist es nicht, an dem Audi wurden folgende Arbeiten erfolglos durchgeführt:

Lamda-Sonde ausgetauscht, neuer Verteiler, neuer Verteilerfinger, Check von Zündung usw. Eigentlich alles, außer Benzinpumpe geprüft.

Ähnliches soll auch bei Passat-Motoren vorkommen. Und da hat ein freund von mir den Verdacht, daß die Elektronik spinnt.

So long!

Mein Audi ruckelt am aller meisten !!

 

Ich hab das Problem schon seit ungefähr 1nem Jahr.

Sympthome:

Er ruckelt wann er will und wie er will. Egal ob kalt warm oder so! Es hört sich dann nur unterschiedlich an. (Ist auch logisch)

Ich lass die Zündung an, wobei er da schon etwas zum motzen anfängt, also er springt nicht sofort an.

Dann fängt er an, wenn es ganz schlimm ist, unter ca 1500 U/min zu drehen. Das hört sich echt madig an.

Wenn ich dann aufs Gas trete macht er nur was, wenn ich es fast voll durchtrete. Er fängt dann an Fehlzündungen zu haben(laute schläge)

Wenn ich dann endlich losfahren kann dauert es schon noch etwas bis ich dann richtig fahren kann. Es tritt dann auch noch auf, nicht wenn ich fahr, sondern wenn ich an einer Kreuzung anhalten muss und dann wieder anfahren soll. Am aller häftigsten wenn ich dann eine Kurve fahre.

Wieteres:

Ich war wegen diesem Problem schon mal in einer Ingolstädter Autowerkstatt.

Diese hat mir die Lambda-Sonde ausgewechselt. Das bracht aber leider nix.

Ab und zu geht er gut an (Wie heut an der Tankstelle), dann fahr ich bis ich auf die Strasse kann. Muss anhalten und wenn ich weiterfahren will geht es nicht er zieht kein bisschen.

Kraftstofffilter und Ölfilter gewechselt. Ölwechsel gemacht.

Drosselklappenpotti überprüft.

Verteilerfinger mit Kappe ausgetauscht.

Das nervigste ist:

Ich will anfahren; gib gas; er zieht los; er säuft kurz ab; und dann kommt er wieder mit einer unterturigen Drehzahl.

 

Bitte Bitte helft mir !!!

 

Special THX to Karl

Hallo

Checkt erstmal alle Schläuche und Verbindungen auf Undichtigkeiten.

Der NG ist sehr empfindlich in dieser Beziehung.

Ich habe selbst schon 5 Stück gefahren, und wenn einer gebockt hat, so lag es an Undichtigkeiten.

Mickie

Wenn dieses Prob nur sporadisch auftritt, dann ist ein Elektronikfehler fast ausgeschlossen.

Ich würde ebenso wie Mickie sagen, dass alle Schläuche und Verbindungen mal geprüft werden sollten.

Gruss

Themenstarteram 11. November 2002 um 11:57

Fehler finden

 

Hoffe, die gemeinsame Fehlersuche bringt mal endlich was.

Ein Freund von mir, der einen Betrieb für Motoreninstandsetzung hat meint zu dem Thema:

Kommt bei Audi und VW (speziell Passat) oft vor, keiner weiß was genaues, nicht einmal bei den Vertragswerkstätten, jeder hat eine andere Antwort.

Vielleicht sind nur bestimmte Baujahre betroffen? Gebt mal das Baujahr an, wenn Ihr das Problem auch hattet.

wenn du es garnicht gebacken bekommt kannst du es ja mal bei bosch vorbeibringen.

Die leitungen und schläuche zu überprüfen hab ich mir auch schon mal gedacht aber wo soll ich anfangen und wann kann ich sicher sein dass ich alles versucht habe.

Soll ich nur die Abgas-Leitungen untersuchen oder elektronik auch noch?!?

Themenstarteram 17. November 2002 um 1:46

Bosch?

 

Zitat:

Original geschrieben von A4-Fahrer

wenn du es garnicht gebacken bekommt kannst du es ja mal bei bosch vorbeibringen.


IGITT!

Ich krieg hier mal was auf die Birne, was nicht unberechtigt ist, weil ich Werbung für mich mache - und Du schickst Die Leute nach Bosch-Diensten? Na. wir haben hier um die Ecke einen Bosch. Dienst, der ist echt super, der Inhaber gibt sich Mühe. Es gibt leider auch ein paar andere Bosch-Dienste-wofür die FIRMA BOSCH auch nichts kann, die stecken ihre Drähte dran und dann..... Ja, dann analysieren die PC's das was standargemäß anlysiert werden muß.

Solche Probleme scheint es ja bei Audi / Passat ua. aus dem VW-Konzern massenhaft zu geben, wiedie Erfahrungen zeigen. Wie wäre denn mal mit einer Anfrage direkt beim Hersteller?

Ist doch schon sehr komisch, wen sowas bei Audis und VWs oft vorkommt und bei anderen Fabrikaten nicht???

Und dann steht hier noch unbeantwortet meine Frage: welche Baujahre sind betroffen?

Offenbar doch nur neuere und Baujahre nach 86?

Ich hatte bis 1999 auch einen Audi 80, Bj. 83, der nie Mucken machte. Für einen Freund haben wir kürzlich einen 86er Quattro besorgt, der solche Leistungsabfälle anfangs nach Start und bei Kurzstrecke hatte, aber dann nach 20 km Autobahn abging wie ne Sau.

So long!

Re: Bosch?

 

Zitat:

Original geschrieben von Carlo1954


IGITT!

Ich krieg hier mal was auf die Birne, was nicht unberechtigt ist, weil ich Werbung für mich mache - und Du schickst Die Leute nach Bosch-Diensten? Na. wir haben hier um die Ecke einen Bosch. Dienst, der ist echt super, der Inhaber gibt sich Mühe. Es gibt leider auch ein paar andere Bosch-Dienste-wofür die FIRMA BOSCH auch nichts kann, die stecken ihre Drähte dran und dann..... Ja, dann analysieren die PC's das was standargemäß anlysiert werden muß.

Solche Probleme scheint es ja bei Audi / Passat ua. aus dem VW-Konzern massenhaft zu geben, wiedie Erfahrungen zeigen. Wie wäre denn mal mit einer Anfrage direkt beim Hersteller?

Ist doch schon sehr komisch, wen sowas bei Audis und VWs oft vorkommt und bei anderen Fabrikaten nicht???

Und dann steht hier noch unbeantwortet meine Frage: welche Baujahre sind betroffen?

Offenbar doch nur neuere und Baujahre nach 86?

Ich hatte bis 1999 auch einen Audi 80, Bj. 83, der nie Mucken machte. Für einen Freund haben wir kürzlich einen 86er Quattro besorgt, der solche Leistungsabfälle anfangs nach Start und bei Kurzstrecke hatte, aber dann nach 20 km Autobahn abging wie ne Sau.

So long!

Hallo

Die Probleme mit dem Ruckeln haben alle NG von 1987 - 1994!

Zu Audi zu fahren ist sinnlos, da diese Leute nicht mal einen 5-Zylinder Reihenmotor kennen.

Aber meist liegt es bei diesem Typ Motor an Undichtigkeiten, wie ich nach 5 NG feststellen musste

Mickie

gut das meiner bj 96 ist und ich somit keinerlei ruckelproblem klagen kann *g*

Re: Re: Bosch?

 

Hallo,

Bei menim coupé quattro (KV) waren es die schläuche von der Gehäuseentlüftung, die porös waren. Wenn sich die schläuche wie Kaugummi dehnen lasse und noch risse zeigen solltest Du sie tauschen. Allerdings ist bei mir das Problem erst weit über den 400.000 km aufgetreten.

respekt erstmal eine solche laufleistung bringen und dann über kleinigkeiten nachdenken respekt.

habe einen ´87 coupe mit KX Motor 5Zyl (is zwar schon älter aber nimmt sich zum NG-Motor vielleicht nich viel) Symptome:

springt schlecht an und ruckelt stark bei konstanter Geschwindigkeit, habe auch schon Überall nachgefragt BOSCH, VAG und und und (selbes Bild wie bei allen hier nur Schulterzucken :( habe aber wahrscheinlich Lösung gefunden:)

5Zyl mit G-Kat reagieren wohl sehr stark auf Undichtigkeiten (wie schon mehrfach bemerkt) besonders aber am Abgaskrümmer ! weil dann Lambda-Sonde falsche Werte an Motorsteuerung liefert wenn das Abgas schon z.T. vorher durch andere Löcher abhaut. Außerdem noch rel. hoher Spritverbrauch. Das mit dem ruckeln fing bei mir vor ca. 40tkm an und wurde immer stärker. Lange Rede kurzer Sinn habe Dichtungen für Abgaskrümmer gekauft (Originalteile ges. 6Dichtungen für 22€ !!!) werden jetzt am Wochenende eingebaut (selbst, Einbau würde rund 300€ kosten laut VAG), Einbau ist recht aufwändig aber die 22€ sind hoffe ich gut investiert, mittlerweile nervt das ruckeln echt.

Berichte nächste Woche ob es sich Bemerkbar gemacht hat

Deine Antwort
Ähnliche Themen