ForumA4 B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Audi RS4 B8 Krankheiten/Kauftipps

Audi RS4 B8 Krankheiten/Kauftipps

Audi RS4 B8/8K
Themenstarteram 6. Juli 2017 um 23:50

Servus zusammen!

Ich bin aktuell sehr interessiert, mir einen RS4 zuzulegen.

Nun wollte ich erstmal abchecken, ob ich da in eine Lotterie investiere und haufenweise Geld verlieren werde, oder ob er ein solider und nicht so empfindlicher Wegbegleiter ist.

Wie teuer sind Ersatzteile und Service und gibt es Dinge die mir den Geldbeutel leeren werden?

Gruß und schonmal vielen Dank für eure Kommentare,

Fabi

Beste Antwort im Thema

Ich war letztens zum Bremsenwechseln Hinterachse (49.000km), kam 1300,-€.

30.000er Service kam 1000,-€. Ist auch immer etwas davon abhängig was man wirklich machen lässt. Solche Sachen wie Betriebsstoffe lasse ich nach Serviceempfehlung machen.

Da ich noch Garantie habe gehe ich noch ins Audi Zentrum. Das geht aber deutlich günstiger wenn man eine freie Werkstatt mit Ahnung und fähigen Mechanikern hat.

Allein für Öl wollte das Audizentrum 360,-€. Sind ja auch 9,8L kriegt man dort als Antwort. Habe das Öl selber gekauft für 79,-€ und mitgebracht.

Serviceintervall Öl ist bei meinem 30.000km laut Bordbuch, habe aber auf Festintervall 15.000km umstellen lassen. Bisher sonst keine Vorkommnisse. Nur Service, Versicherung und Steuern.

Reifen kosten halt auch ziemlich viel wenn man die 20 Zoll 265er Bereifung fährt. Solche Reifen wie Marangoni oder Barum oder Achilles haben auf so einem Fahrzeug nichts zu suchen. Pirelli oder Michelin sollten drauf...

Schmerzhaft wird es, wenn mal die Ceramic Scheiben getauscht werden müssen. Der Verschleiß ist nicht am Abnutzungsgrad fest zu machen, sondern am Gewicht. Das Gewicht steht auf der Scheibe drauf und sollte nicht unterschritten werden.

Wer den B8 RS4 motortechnisch oder generell technisch mit dem alten B7 vergleicht, hat null Ahnung. S-Tronic mit diesem Motor (im übrigen mit Doppeldrosselklappe) ist eine Wucht. Mit einem Handschalter nicht zu vergleichen.

Mag sein, dass er vielleicht keine echten 450PS hat aber zum tot fahren reicht die Kiste ganz deutlich.

Und wenn ich lese wie oft Motorschäden beim S4 (vor allem auf 425PS gechippt) verzeichnet sind und bei Kaufinteresse immer nach Motorschäden gefragt wird, hat sich der RS-Aufschlag für die ausgereifte Technik schon gelohnt.

Empfehlen würde ich die Ceramic Bremse (die ist selbst auf Passstraßen über jeden Zweifel erhaben), die Vmax Aufhebung (da kommt auch kein gechippter S4 mehr vorbei) und solche Spielereien wie Sport AGA und Sport Diff. Ansonsten ist Farbe und Ausstattung Geschmackssache.

Um an der Ampel schnell zu sein reicht der S4, könnte aber genauso gut auch ein Golf R oder RS3 reichen. Wer ein schönes Fahrzeug mit Power und Spirit haben möchte, muss den RS Aufschlag bezahlen wollen und auf RS4 oder gar RS6 ausweichen.

So Sachen wie Querlenker oder Koppelstangen kann man auch zur Not mal selber machen. Man sollte halt Schraubererfahrung haben und sorgfältig arbeiten.

104 weitere Antworten
Ähnliche Themen
104 Antworten

Zitat:

@wertz2k2 schrieb am 31. März 2020 um 10:57:19 Uhr:

Das kann ich mir nun doch nicht verkneifen: https://youtu.be/qqlQIkDVs_k

RS4 ist gleich schnell wie ein auf 460hp gechippter S4. Kernaussage: Fahrleistung und PS Zahl beim RS4 stimmen. Died mag beim RS4 b7 nicht stimmen aber den b8 haben sie sauber hingekriegt.

Neu oder mit frischer Bedi hast recht

aber hübsch verkokt leider nichtmehr

https://www.youtube.com/watch?v=jiHXqF6LXMU

eine 11,312 auf der 1/4

Zitat:

@Stuntman Bob schrieb am 30. März 2020 um 22:10:14 Uhr:

Ha .... da komm ich aus dem lachen ja gar nimmer raus :-))))

Der RS perfekt als Alltagsauto :-)))))

Ja klar ... mit Hochdrehzahl Motor .....

In was für einem Drehzahlbereich bewegt man sich denn im Alltag ?

Na klingelts im Oberstübchen ??

Der gechippte S4 oder S5 übertrifft im Alltag in allen Bereichen beim Thema Fahrspass den Hochdrehzahl V8 ( zumindest mit meinem Komplett Fahrwerk von Eibach )

Desweiteren kommt für mich ein Avant überhaupt nicht in Frage ! ( Echt kurios von Audi den RS nur als Avant anzubieten .... aber inzwichen egal... da der S4 mit Kompressor bei Insidern eh ein Geheimtipp ist )

Bin auch V8 Fan ... aber beim Audi RS/ S4 werde ich den V6 IMMER dem " Hochdrehzahl V8 " vorziehen !! Hochdrehzahl ist ausschliesslich für

Kisten auf der Rennstrecke mit Handschaltung / Renngetriebe brauchbar ! Aber ganz bestimmt nicht im Strassenverkehr ;-)

LG S.Bob

Hallo Bob,

Habe diesen Eintrag hier von dir gelesen, und muss auch lachen über diese Sätze.

Wir haben den RS4 B8 auch nur als Alltagsauto gekauft, zum Einkaufen, ab und zu in die Ferien,

die Frau nutzt ihn auch für Fahrten ins Büro usw. Wir können das Auto ganzjährig nutzen, im Sommer wie im Winter. Wird auch viel Kurzstrecke gefahren, keine Probleme.

Entscheidung war auch der Optik wegen, der S4 sieht aus wie ein normaler A4 mit S-Line Paket,

dass ist meine Meinung, der RS4 komplett anders.

Klar ist der Motor ein Hochdrehzahl-Motor, aber hört sich auf der Autobahn auch mal Cool an, dass Ding bis über 8000 drehen zu lassen, man kann ihn aber auch normal fahren, im D Modus schaltet er bei niedriger Drehzahl flott durch, wodurch er im Stadtverkehr für einen V8 recht Sparsam ist, und der Sound ist hier auch recht Nett. Uns ist es aber egal was er Verbraucht, wenn leer ist,

wird getankt.

Natürlich ist der RS4 kein Rennwagen, und die angegebenen 450PS hat er definitiv nicht, dass wusste ich aber von Anfang an. Überlegung war damals auch den RS6 zu kaufen, jedoch kenn ich mich, und der RS6 bietet zu viele Möglichkeiten ihn flotter zu machen, beim RS4 geht nichts wirklich,

also kommt man erst gar nicht auf die Idee.

Wir haben aber noch einen Porsche 997 Turbo `09 er mit 9FF Umbau, diesen nehme ich zum etwas Flotter fahren. Der Porsche ist was komplett anderes, ab 3000u/min geht es richtig vorwärts, bei 7500u/min ist Ende, der Audi geht ein wenig bei 5000 bis 8500u/min. Finde diese beiden Autos perfekt für uns, jedes ist auf seine weisse Speziell, Motorenkonzepte komplett unterschiedlich,

und das ist das Tolle. Nimm es mir nicht für übel, aber ein S4 B8 ist nichts Halbes und nichts Ganzes,

Kannst auch ein 3L Diesel kaufen, der sieht Optisch ähnlich aus.

Und ich finde es gut von Audi den RS4 als Kombi bzw. als Avant anzubieten, das hat was,

Den RS2 gab es nur als Kombi, den Ersten RS4 auch, dann die zweite Serie leider auch als Limousine, und den RS4 B8 wieder nur als Kombi, wie den B9 auch.

Bitte nicht Sauer sein, aber wir haben Meinungsfreiheit. ??

Gruss Enrico

Zitat:

@Stuntman Bob schrieb am 29. März 2020 um 12:53:41 Uhr:

Hier eine 12,8 in Hockenheim auf der Original Euromessanlage gemessen ! Und das bei einem S4 Stage 1 !

Stage 2 Modelle schaffen eine 11er Zeit !! Da kommt kein RS4 / RS 5 mit

LG S.BOB

Was ist bei dir eine 11er Zeit? 11.1 , 11.2, 11.3 ??????

Wieviel Leistung hat ein S4 Stage 2?

Sorry wenn ich so Doof frage, aber über was für einen S4 reden wir hier?

Leider habe ich bei diesen Modellen nicht viel Plan, deswegen frage ich.

Gruss Enrico

Sehe ich auch so, perfekt für den Alltag, wunderbares Fahrverhalten und wenn man es mal etwas sportlicher mag, geht das auch. Unbedingt Auto aber nur mit Garantie fahren oder max 5 Jahre alt, die RS Ersatzteile sind einfach sehr teuer. Bis jetzt ist zwar noch nichts ausgefallen bei mir, aber ist auch nur ein Auto das älter wird... irgendwann fängts an.

cheers

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 25. Mai 2020 um 20:17:22 Uhr:

Zitat:

@Stuntman Bob schrieb am 30. März 2020 um 22:10:14 Uhr:

Ha .... da komm ich aus dem lachen ja gar nimmer raus :-))))

Der RS perfekt als Alltagsauto :-)))))

Ja klar ... mit Hochdrehzahl Motor .....

In was für einem Drehzahlbereich bewegt man sich denn im Alltag ?

Na klingelts im Oberstübchen ??

Der gechippte S4 oder S5 übertrifft im Alltag in allen Bereichen beim Thema Fahrspass den Hochdrehzahl V8 ( zumindest mit meinem Komplett Fahrwerk von Eibach )

Desweiteren kommt für mich ein Avant überhaupt nicht in Frage ! ( Echt kurios von Audi den RS nur als Avant anzubieten .... aber inzwichen egal... da der S4 mit Kompressor bei Insidern eh ein Geheimtipp ist )

Bin auch V8 Fan ... aber beim Audi RS/ S4 werde ich den V6 IMMER dem " Hochdrehzahl V8 " vorziehen !! Hochdrehzahl ist ausschliesslich für

Kisten auf der Rennstrecke mit Handschaltung / Renngetriebe brauchbar ! Aber ganz bestimmt nicht im Strassenverkehr ;-)

LG S.Bob

Hallo Bob,

Habe diesen Eintrag hier von dir gelesen, und muss auch lachen über diese Sätze.

Wir haben den RS4 B8 auch nur als Alltagsauto gekauft, zum Einkaufen, ab und zu in die Ferien,

die Frau nutzt ihn auch für Fahrten ins Büro usw. Wir können das Auto ganzjährig nutzen, im Sommer wie im Winter. Wird auch viel Kurzstrecke gefahren, keine Probleme.

Entscheidung war auch der Optik wegen, der S4 sieht aus wie ein normaler A4 mit S-Line Paket,

dass ist meine Meinung, der RS4 komplett anders.

Klar ist der Motor ein Hochdrehzahl-Motor, aber hört sich auf der Autobahn auch mal Cool an, dass Ding bis über 8000 drehen zu lassen, man kann ihn aber auch normal fahren, im D Modus schaltet er bei niedriger Drehzahl flott durch, wodurch er im Stadtverkehr für einen V8 recht Sparsam ist, und der Sound ist hier auch recht Nett. Uns ist es aber egal was er Verbraucht, wenn leer ist,

wird getankt.

Natürlich ist der RS4 kein Rennwagen, und die angegebenen 450PS hat er definitiv nicht, dass wusste ich aber von Anfang an. Überlegung war damals auch den RS6 zu kaufen, jedoch kenn ich mich, und der RS6 bietet zu viele Möglichkeiten ihn flotter zu machen, beim RS4 geht nichts wirklich,

also kommt man erst gar nicht auf die Idee.

Wir haben aber noch einen Porsche 997 Turbo `09 er mit 9FF Umbau, diesen nehme ich zum etwas Flotter fahren. Der Porsche ist was komplett anderes, ab 3000u/min geht es richtig vorwärts, bei 7500u/min ist Ende, der Audi geht ein wenig bei 5000 bis 8500u/min. Finde diese beiden Autos perfekt für uns, jedes ist auf seine weisse Speziell, Motorenkonzepte komplett unterschiedlich,

und das ist das Tolle. Nimm es mir nicht für übel, aber ein S4 B8 ist nichts Halbes und nichts Ganzes,

Kannst auch ein 3L Diesel kaufen, der sieht Optisch ähnlich aus.

Und ich finde es gut von Audi den RS4 als Kombi bzw. als Avant anzubieten, das hat was,

Den RS2 gab es nur als Kombi, den Ersten RS4 auch, dann die zweite Serie leider auch als Limousine, und den RS4 B8 wieder nur als Kombi, wie den B9 auch.

Bitte nicht Sauer sein, aber wir haben Meinungsfreiheit. ??

Gruss Enrico

Habe beim Kauf eine Premium Garantie abgeschlossen, da ist so ziemlich alles abgedeckt was Teuer werden könnte, und wenn mal kleinigkeiten kommen sollten, ist es halt so, ist bei jeden Auto.

Die Garantie schliesse ich jeweils über den Händler ab, ist günstiger als selber abschliessen bei der Versicherung. Fahre seit Jahren Porsche, da Schockt mich nichts mehr was Preise für Teile angeht. :-)

 

Zitat:

@greky schrieb am 25. Mai 2020 um 21:11:48 Uhr:

Sehe ich auch so, perfekt für den Alltag, wunderbares Fahrverhalten und wenn man es mal etwas sportlicher mag, geht das auch. Unbedingt Auto aber nur mit Garantie fahren oder max 5 Jahre alt, die RS Ersatzteile sind einfach sehr teuer. Bis jetzt ist zwar noch nichts ausgefallen bei mir, aber ist auch nur ein Auto das älter wird... irgendwann fängts an.

cheers

Zitat:

@greky schrieb am 25. Mai 2020 um 21:11:48 Uhr:

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 25. Mai 2020 um 20:17:22 Uhr:

 

Hallo Bob,

Habe diesen Eintrag hier von dir gelesen, und muss auch lachen über diese Sätze.

Wir haben den RS4 B8 auch nur als Alltagsauto gekauft, zum Einkaufen, ab und zu in die Ferien,

die Frau nutzt ihn auch für Fahrten ins Büro usw. Wir können das Auto ganzjährig nutzen, im Sommer wie im Winter. Wird auch viel Kurzstrecke gefahren, keine Probleme.

Entscheidung war auch der Optik wegen, der S4 sieht aus wie ein normaler A4 mit S-Line Paket,

dass ist meine Meinung, der RS4 komplett anders.

Klar ist der Motor ein Hochdrehzahl-Motor, aber hört sich auf der Autobahn auch mal Cool an, dass Ding bis über 8000 drehen zu lassen, man kann ihn aber auch normal fahren, im D Modus schaltet er bei niedriger Drehzahl flott durch, wodurch er im Stadtverkehr für einen V8 recht Sparsam ist, und der Sound ist hier auch recht Nett. Uns ist es aber egal was er Verbraucht, wenn leer ist,

wird getankt.

Natürlich ist der RS4 kein Rennwagen, und die angegebenen 450PS hat er definitiv nicht, dass wusste ich aber von Anfang an. Überlegung war damals auch den RS6 zu kaufen, jedoch kenn ich mich, und der RS6 bietet zu viele Möglichkeiten ihn flotter zu machen, beim RS4 geht nichts wirklich,

also kommt man erst gar nicht auf die Idee.

Wir haben aber noch einen Porsche 997 Turbo `09 er mit 9FF Umbau, diesen nehme ich zum etwas Flotter fahren. Der Porsche ist was komplett anderes, ab 3000u/min geht es richtig vorwärts, bei 7500u/min ist Ende, der Audi geht ein wenig bei 5000 bis 8500u/min. Finde diese beiden Autos perfekt für uns, jedes ist auf seine weisse Speziell, Motorenkonzepte komplett unterschiedlich,

und das ist das Tolle. Nimm es mir nicht für übel, aber ein S4 B8 ist nichts Halbes und nichts Ganzes,

Kannst auch ein 3L Diesel kaufen, der sieht Optisch ähnlich aus.

Und ich finde es gut von Audi den RS4 als Kombi bzw. als Avant anzubieten, das hat was,

Den RS2 gab es nur als Kombi, den Ersten RS4 auch, dann die zweite Serie leider auch als Limousine, und den RS4 B8 wieder nur als Kombi, wie den B9 auch.

Bitte nicht Sauer sein, aber wir haben Meinungsfreiheit. ??

Gruss Enrico

Für viele fängt der Fahrspass bei der 0-100 Zeit vom Händler bzw. Tuner an und endet bei der Nürburgring Rundenzeit. Dann wird mit Zeiten argumentiert und das eigene Fahrzeug ist sowieso heilig. Lustig auch immer, dass viele eine klare Meinung zum Auto haben, welches sie nicht mal selbst fahren. Die Automobilforen sind teilweise schlimmer noch als die Stammtische. Auf der Suche nach spannendem Informationsaustausch wird man leider oft enttäuscht und beleidigt.

Hallo.

Ich fahre zur Zeit noch einen S4 B6 und spiele mit dem Gednken diesen zu verkaufen und mir einen RS4 B8 zu kaufen. Ich denke an eine Laufleistung von 75.000-100.000 km.

Der S4 hatte alles an Problemen die man sich vorstellen kann und bekannt sind. Auf was muss geachtet werden beim Kauf von einem RS4 B8. Werde beim Händler kaufen. Verkokung ist bekannt. Wie sieht’s mit dem Antrieb aus...die haben doch auch Steuerkette verbaut!? Sind Probleme mit Kolben-/Zylinderverschleiss bekannt wie bei S4 B6 oder RS4 B7? Wie stabil sind die Getriebe?

Den S4 fahre ich momentan noch als Alltagsauto und ca. 500-600km die Woche. Der RS4 wäre dann eher für den Spaß und eher Max. 500km im Monat.

Schonmal Danke vorweg!

Hallo

Vorweg, bei der Laufleistung musst Du dich darauf einstellen dass da etwas ausfallen wird und dass es beim RS dann schnell sehr teuer wird. Ist halt ein Auto dass auch gerne mal schnell und am Limit gefahren wird.

Ansonsten würde ich insb. auf das Fahrwerk achten wenn es ein DRC ist... das scheint sehr heikel sein und es wird sehr teuer wenn da etwas ausfällt (bei mir schon bei 50tkm der Fall). Turbos hat er keine, musst dir also keine Sorgen machen. Das Getriebe scheint mir auch stabil zu sein und hab auch nicht viel dazu gelesen... wohl unproblematisch aber da können die Experten sicher noch mehr dazu sagen. Ansonsten ist vieles auch bewährte Technik aus der 4er und 5er Serie (Elektronik, Infotainment, usw.)

viele Grüsse

Zitat:

@Tilman123 schrieb am 18. Juni 2020 um 12:43:06 Uhr:

Hallo.

Ich fahre zur Zeit noch einen S4 B6 und spiele mit dem Gednken diesen zu verkaufen und mir einen RS4 B8 zu kaufen. Ich denke an eine Laufleistung von 75.000-100.000 km.

Der S4 hatte alles an Problemen die man sich vorstellen kann und bekannt sind. Auf was muss geachtet werden beim Kauf von einem RS4 B8. Werde beim Händler kaufen. Verkokung ist bekannt. Wie sieht’s mit dem Antrieb aus...die haben doch auch Steuerkette verbaut!? Sind Probleme mit Kolben-/Zylinderverschleiss bekannt wie bei S4 B6 oder RS4 B7? Wie stabil sind die Getriebe?

Den S4 fahre ich momentan noch als Alltagsauto und ca. 500-600km die Woche. Der RS4 wäre dann eher für den Spaß und eher Max. 500km im Monat.

Schonmal Danke vorweg!

Danke!

Die Preisgestaltung bei Reperaturen kenne ich ja leider zu gut von dem S4. RS4 legt da auch nochmal ne Schippe drauf.

Fahrwerk wäre für mich jetzt auch nicht so tragisch...würde wahrscheinlich mit der Zeit auf ein hochwertiges Gewindefahrwerk wechseln.

Ich habe von dem S4 leider eine gute Paranoia wegen der Steuerkette/Nockenwellenversteller/Lima etc.

Musste ich alles schon machen und war nicht minder Teuer ;).

Ich habe schon von einem Klappern bei niedriger Drehzahl gelesen was wohl von einem Blech kommt was im Krümmer eingeschweißt ist. Dieses kann sich wohl lösen und verursacht diese Geräusche!?

Defekte Sensoren oder Ähnliches wäre auch noch tragbar. Beim S4 ist mir damals z.B. das MSG abgeraucht .

Hätte über Audi ne gute Stange Euros gekostet. Ging dann zum Glück über nen Profi der mir das Reparierte (Harware war kaputt) und Audi bekam dann nur nen 90er von mir für die Software/Schlüssel codieren.

 

@greky schrieb am 18. Juni 2020 um 13:26:58 Uhr:

Hallo

Vorweg, bei der Laufleistung musst Du dich darauf einstellen dass da etwas ausfallen wird und dass es beim RS dann schnell sehr teuer wird. Ist halt ein Auto dass auch gerne mal schnell und am Limit gefahren wird.

Ansonsten würde ich insb. auf das Fahrwerk achten wenn es ein DRC ist... das scheint sehr heikel sein und es wird sehr teuer wenn da etwas ausfällt (bei mir schon bei 50tkm der Fall). Turbos hat er keine, musst dir also keine Sorgen machen. Das Getriebe scheint mir auch stabil zu sein und hab auch nicht viel dazu gelesen... wohl unproblematisch aber da können die Experten sicher noch mehr dazu sagen. Ansonsten ist vieles auch bewährte Technik aus der 4er und 5er Serie (Elektronik, Infotainment, usw.)

viele Grüsse

Zitat:

@greky schrieb am 18. Juni 2020 um 13:26:58 Uhr:

Zitat:

@Tilman123 schrieb am 18. Juni 2020 um 12:43:06 Uhr:

Hallo.

Ich fahre zur Zeit noch einen S4 B6 und spiele mit dem Gednken diesen zu verkaufen und mir einen RS4 B8 zu kaufen. Ich denke an eine Laufleistung von 75.000-100.000 km.

Der S4 hatte alles an Problemen die man sich vorstellen kann und bekannt sind. Auf was muss geachtet werden beim Kauf von einem RS4 B8. Werde beim Händler kaufen. Verkokung ist bekannt. Wie sieht’s mit dem Antrieb aus...die haben doch auch Steuerkette verbaut!? Sind Probleme mit Kolben-/Zylinderverschleiss bekannt wie bei S4 B6 oder RS4 B7? Wie stabil sind die Getriebe?

Den S4 fahre ich momentan noch als Alltagsauto und ca. 500-600km die Woche. Der RS4 wäre dann eher für den Spaß und eher Max. 500km im Monat.

Schonmal Danke vorweg!

Für mich war der rs4 b8 nie eine Option, da es ihn nicht mit Schaltgetriebe gibt. Ich habe mich daher vor vier Jahren für den S4 mit Chip entschieden. Trotz modifizierter Auspuffanlage, kommt man an den genialen V8 nicht ran. Auch der Auftritt mit den breiteren Kotflügel steht dem RS besser. Wenn ich ein reines Spaßauto suchen würde, so wäre es für mich der TTRS...

Hallo,

Naja, ein TTRS ist jetzt auch nicht die Schönheit an Auto, dann doch lieber einen RS3 mit den gleichen Motor. Aber mit den Auftritt vom RS4 muss ich dir recht geben. Sieht einfach Klasse aus das Teil

Gruss Enrico

 

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 18. Juni 2020 um 16:26:39 Uhr:

Für mich war der rs4 b8 nie eine Option, da es ihn nicht mit Schaltgetriebe gibt. Ich habe mich daher vor vier Jahren für den S4 mit Chip entschieden. Trotz modifizierter Auspuffanlage, kommt man an den genialen V8 nicht ran. Auch der Auftritt mit den breiteren Kotflügel steht dem RS besser. Wenn ich ein reines Spaßauto suchen würde, so wäre es für mich der TTRS...

Das mit der Optik liegt natürlich im Auge des Betrachters. Da ich nur Handschalter fahre, bleibt der TTRS 8j als einzige Option. Das finde ich seitens Audi schwach, die rs Modelle nur noch als automatik anzubieten.

 

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 19:01:43 Uhr:

Hallo,

Naja, ein TTRS ist jetzt auch nicht die Schönheit an Auto, dann doch lieber einen RS3 mit den gleichen Motor. Aber mit den Auftritt vom RS4 muss ich dir recht geben. Sieht einfach Klasse aus das Teil

Gruss Enrico

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 19:01:43 Uhr:

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 18. Juni 2020 um 16:26:39 Uhr:

Für mich war der rs4 b8 nie eine Option, da es ihn nicht mit Schaltgetriebe gibt. Ich habe mich daher vor vier Jahren für den S4 mit Chip entschieden. Trotz modifizierter Auspuffanlage, kommt man an den genialen V8 nicht ran. Auch der Auftritt mit den breiteren Kotflügel steht dem RS besser. Wenn ich ein reines Spaßauto suchen würde, so wäre es für mich der TTRS...

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Das mit der Optik liegt natürlich im Auge des Betrachters. Da ich nur Handschalter fahre, bleibt der TTRS 8j als einzige Option. Das finde ich seitens Audi schwach, die rs Modelle nur noch als automatik anzubieten.

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 19:01:43 Uhr:

Hallo,

Naja, ein TTRS ist jetzt auch nicht die Schönheit an Auto, dann doch lieber einen RS3 mit den gleichen Motor. Aber mit den Auftritt vom RS4 muss ich dir recht geben. Sieht einfach Klasse aus das Teil

Gruss Enrico

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 19:01:43 Uhr:

 

Stimmt, ich denke das wird generell auch so bleiben vor allem die leistungsstarken Motoren gibts dann nur noch als Schalter.

Wollte mein S4 ursprünglich auch als Schalter, allerdings keinen gefunden, wie ich ihn wollte.

Das mit den Schalter verstehe ich,

Als Arbeitsbulli habe ich einen T4 Multivan, als Schalter,

Zum Spass haben, einen 997 Turbo als Schalter,

ich war froh das es den B8 RS4 als Automatik gab, da als Alltagsauto,

der RS4 B7, ist auch nicht schlecht, aber nur als Schalter, also keine Option für mich.

Da der RS4 eh kein Rennwagen ist, passt das mit der Automatic.

 

 

 

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Das mit der Optik liegt natürlich im Auge des Betrachters. Da ich nur Handschalter fahre, bleibt der TTRS 8j als einzige Option. Das finde ich seitens Audi schwach, die rs Modelle nur noch als automatik anzubieten.

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 19:01:43 Uhr:

Hallo,

Naja, ein TTRS ist jetzt auch nicht die Schönheit an Auto, dann doch lieber einen RS3 mit den gleichen Motor. Aber mit den Auftritt vom RS4 muss ich dir recht geben. Sieht einfach Klasse aus das Teil

Gruss Enrico

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 19:01:43 Uhr:

 

??... Dann ist es was anderes

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:29:06 Uhr:

Das mit den Schalter verstehe ich,

Als Arbeitsbulli habe ich einen T4 Multivan, als Schalter,

Zum Spass haben, einen 997 Turbo als Schalter,

ich war froh das es den B8 RS4 als Automatik gab, da als Alltagsauto,

der RS4 B7, ist auch nicht schlecht, aber nur als Schalter, also keine Option für mich.

Da der RS4 eh kein Rennwagen ist, passt das mit der Automatic.

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:29:06 Uhr:

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

Das mit der Optik liegt natürlich im Auge des Betrachters. Da ich nur Handschalter fahre, bleibt der TTRS 8j als einzige Option. Das finde ich seitens Audi schwach, die rs Modelle nur noch als automatik anzubieten.

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:29:06 Uhr:

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

 

Zitat:

@t4-vr6 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:29:06 Uhr:

Zitat:

@SHA1984 schrieb am 19. Juni 2020 um 20:03:46 Uhr:

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Audi RS4 B8 Krankheiten/Kauftipps