ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Audi R8 Spinner wie hättet Ihr euch verhalten?

Audi R8 Spinner wie hättet Ihr euch verhalten?

Themenstarteram 25. September 2009 um 23:25

Ich erzähle euch heute mal eine erlebte Geschichte der besonders skurilen Art.

 

Ich fahre heute auf der A33 Osnabrück -->  Autobahnende , Geschwindikeitsbegrenzung 100 km/h , selbst fahre ich ca 110km/h auf der linken Spur, während ich einige Autos überholte, von hinten näherte ich sehr schnell ein R8 und fuhr ziemlich dicht auf.  Gelassen überholte ich die letzen Autos , und wollte die Spur wechseln, dazu betätigte ich den Blinker rechts, merkte aber wie der R8  nach mir auch rechts rüberzog und mich rechts überholen wollte. Er bemerkte seinen Fahrfehler und überholte mich dann ( bereits im Überholverbot, über die weißen Absperrlinien  wegen dem Autobahnende dann doch links. Soweit die Vorgeschichte.

 

An der Ampel war ich hinter ihm und musste über seine  mega peinliche aktion herzhaft lachen, was er mit einem Stinkefinger beantwortete.:confused:

 

Ich fuhr in Richtung eines Bekannten, welchen ich besuchen wollte weiter und merkte das der Audi an einer Bushaltestelle angehalten hatte und nun hinter mir fuhr. Nach ca 6km war er immernoch hinter mir und ich drehte ein paar Runden um den Block meines Bekannten --- Der Audi weiterhin hinter mir. Ich stellte mich dann auf einem Parklatz und wartete eine Weile , in unmittelbarer nähe parkte auch der Audi R8, was mir nun  etwas Schizzofren  vorkam. Irgendwie hatte ich ein blödes Gefühl das dieser Zeitgenosse nicht ganz koscher ist und bin dann,da ich in diesem Ort einmal gewohnt habe konnte ich meine  gute Ortskundigkeit nutzen  um dem R8 abzuhauen:D:D:D

 

Gut das Ein Seat Cupra wendiger und scheller ist  als so ein Prollsportwagen, was haltet Ihr von der Sache oder wie hättet Ihr euch verhalten?????

Beste Antwort im Thema

Hi

 

Wieso hast du drüber gelacht? Weil du so perfekt bist und selber nie eine Fehler machen würdest? Mit nem schnellen Auto fährt man halt anders als der Durchschnitt.

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten
am 25. September 2009 um 23:30

Ich hätte mit Ignoranz reagiert. Was juckt mich so ein Würstchen.

Hi

 

Wieso hast du drüber gelacht? Weil du so perfekt bist und selber nie eine Fehler machen würdest? Mit nem schnellen Auto fährt man halt anders als der Durchschnitt.

Themenstarteram 25. September 2009 um 23:32

Zitat:

Original geschrieben von patti106

Ich hätte mit Ignoranz reagiert. Was juckt mich so ein Würstchen.

Ja ich wollte auch zuerst meinen Kumpel besuchen, und aussteigen aber ich hab keine Lust auf Stress mit so einem  oder nacher ist noch an meinem Auto etwas kaputt

ohne Worte....

Themenstarteram 25. September 2009 um 23:38

Zitat:

Original geschrieben von bsenf

Hi

 

 

 

Wieso hast du drüber gelacht? Weil du so perfekt bist und selber nie eine Fehler machen würdest? Mit nem schnellen Auto fährt man halt anders als der Durchschnitt.

Mit einem schnelleren Auto als der Durchschnitt kann man vieleicht schneller fahren, da er aber an der Ampel nur 4,40 m vor mir war fande ich seine Aktion lächerlich und mit so einem Auto hat man es wohl nicht nötig im Strassenverkehr wilde Sau zu spielen oder doch?????

 

Gut das ich einen tollen Humor habe und bemitleidende Menschen (aus) anlache was er wohl gemerkt hat, jedenfalls ist lachen ein geeigneteteres Mittel als schimpfen oder irgendwelche Finger jemanden zu zeigen.

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von patti106

Ich hätte mit Ignoranz reagiert. Was juckt mich so ein Würstchen.

Ja ich wollte auch zuerst meinen Kumpel besuchen, und aussteigen aber ich hab keine Lust auf Stress mit so einem  oder nacher ist noch am Auto was kaputt.

Hi

 

Richtig. Man weiss nie an wen man da geraten ist. Lieber ignorieren.

---

 

Aber lachen brauch man trotzdem nicht drüber find ich. Mit soviel PS unterm Arsch macht man die absurdesten Sachen.

Den hätte ich ignoriert, soll er machen wie er will. Irgendwann macht er's beim falschen Verkehrsteilnehmer.;)

 

Gruß Oli

Zitat:

Original geschrieben von bsenf

Mit soviel PS unterm Arsch macht man die absurdesten Sachen.

Das kommt aber i.d.R. nur bei Personen vor, welche nicht wirklich im Besitz der zum Führen eines Kraftfahrzeuges erforderlichen charakterlichen Reife sind. Leider wird dies ja nicht bereits bei der Erteilung einer Fahrerlaubnis, sondern erst bei vermehrter Auffälligkeit im Straßenverkehr im Rahmen einer MPU überprüft.

So Spielt halt das Leben - der hatte halt ne Sportwagen gesteuerte Hirnpotenz - Spinner gibt es immer und überall !!

Lachen ist immer gut es verlängert das Leben im gegensazt zur Aufregung und Wut. Also einfach mal öfter lachen im Verkehr.

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Ich erzähle euch heute mal eine erlebte Geschichte der besonders skurilen Art.

 

. Irgendwie hatte ich ein blödes Gefühl das dieser Zeitgenosse nicht ganz koscher ist und bin dann,da ich in diesem Ort einmal gewohnt habe konnte ich meine  gute Ortskundigkeit nutzen  um dem R8 abzuhauen:D:D:D

Gut das Ein Seat Cupra wendiger und scheller ist  als so ein Prollsportwagen, was haltet Ihr von der Sache oder wie hättet Ihr euch verhalten?????

Die Frage will ich Dir mit einer ähnlichen Geschichte beantworten:

 

Ich fuhr damals mit Frau und Baby in der Babyschale hinten, auf die A 6 bei Wattenheim. Damals Baustellenauffahrt. Vor mir fährt ein alter Opel Rekord oder Manta oder so, auf die etwas verschlungene Auffahrt, normales Vorfahrtachten. Abstand von mir ca. 70 Meter. Plötzlich bremst er. Also bremse ich auch. Dann fährt er ein paar Meter vor, bremst wieder. Sah so aus, als ob er sich vertan hätte. Zu eng um Platz zu machen. Er fährt an die Auffahrt. Bremst erneut am Vorfahrt Achten Schild, vor der Einfädelspur. Steht da. Ich blinke ihn kurz an, nach dem Motto:"Fahren wäre jetzt angebracht!" Er fährt schließlich los, um die 4 KM auf der BAB-Baustelle beide Fahrspuren zu gebrauchen, so daß ein Überholen nicht möglich war. 

 

Dann schließlich mit meinem ebenfalls älteren 230er/6 doch an ihm vorbei und zunächst langsam davon geschoben. Beim Überholen bekommt Frau, als auch ich den Eindruck, als ob der Typ (mit Beifahrer) uns beinahe noch rammen wollte.

 

Wir können ihm nicht entscheidend davon fahren. In KL, hält er an jeder Ampel 30 Meter hinter uns an und verfolgt uns quer durch die Stadt.

Meine Frau als auch ich sind uns inzwischen einig, daß die beiden Typen nur darauf warten, daß wir aussteigen und der Ärger geht los. (War noch vor der Handy Zeit).

 

Ohne Frau und Baby an Bord wären mir vielleicht ein paar nette Autospielchen eingefallen oder auch nicht, aber so, ne körperliche Auseinandersetzung, mit einem warum auch immer durchgeknallten Typen, nöh!

 

Also Kennzeichen zunächst mal notiert und dann direkte Mang zu einer, auch Nachts, war etwa gegen 24 Uhr, besetzten Polizeiwache. Halte direkt am für Einsatzfahrzeuge vorbehaltenen Platz an, springe raus, Frau schließt von innen, gehe in die Wache. Der Opel steht mit inzwischen ausgeschaltetem Licht weiter hinten.

 

Sage dort Bescheid, daß wir verfolgt werden. Ein Polizist geht mit raus. Der Opel fährt ohne Licht mit quietschenden Reifen los und wart nicht mehr gesehen. Der Polizist fragt, ob wir ne Anzeige erstatten möchten. Sah allerdings nicht so aus, daß er scharf darauf war.

Meine Frau wollte direkt nachhause, also nichts weiteres unternommen, wie Du auch und ab nach Hause.

 

Nun klar, vielleicht hättest Du ihn nicht auslachen sollen, aber wenn der Typ schon so souverän sein will, dann müsste er eigentlich auch in der Lage sein, zu seinem Fehler zu stehen, statt auf Steinzeitmensch mit dem Beilchen drohen zu machen.

 

Ich finde letztlich ist es besser vorübergehend seine Eigensicherung zu beachten und den Steinzeitmenschen in uns nicht so ganz ernst zu nehmen.

 

Sich auf Idioten einzulassen bringt nichts! Sie ziehen uns auf ihr Niveau runter und schlagen uns dann mit Erfahrung. :D

 

Ich heirate lieber die Prinzessin, die der Held mit seinem Leben verteidigte, als Neandertal zu spielen! ;)

 

Wolf24

Hi

 

Ok dann ist das wohl mein Outing. Ich bin ja nicht mehr wirklich jung mit 30 aber wenn ich mal was starkes unterm Hintern habe dann geb ich logischerweise auch mal Gas. Will ja mal wissen was da los ist. Sonst brauch ich ja sowas nich fahren.

in so nem fall hätte mich sehr sehr gerne die sichtweise des R8 fahrers interessiert.

das man mit nem wagen wie nem R8 oder vergleichbaren fahrzeug anders unterwegs ist weiss jeder der sowas schonmal gefahren ist.

solche fahrzeuge suggerieren dem fahrer durch die vorhandene leistung und andere einflüsse deutlich schneller fahren zu können.

von jemandem der z.B. einen kleinwagen fährt und mit 110 bei erlaubten 100 schon flott unterwegs ist fühlt man sich subjektiv immer etwas augebremst.

die fahrsituation auf der BAB kann man auch so sehen das er dachte du bleibst evtl. bis zum ende links, als du dann doch rechts rüber gezogen bist hat er versucht dich noch schnell zu überholen.

dabei finde ich es auch nicht entscheidend das er die 4,40m vor dir an der ampel steht, sondern das er vor dir losfahren kann.

mach ich häufig auch so das ich jemanden überhole der einen sehr gemütlichen fahrstil hat auch wenn ich weiss das wir an der nächsten ampel hintereinander stehen.

ist einfach ein angenehmeres fahren wenn man so schnell beschleunigen kann wie man möchte.

die situation mit dem stinkefinger verstehe ich dabei nicht, besonders weil es ja was komplett anderes gewesen sein könnte über das du lachst, z.B. nen witz im radio.

(insbesondere frage ich mich wie man in einem R8 sitzend dem fahrer des auto dahinter den stinkefinger zeigen kann, wenn ich z.b. in unserem Trans Am sitze würde ich mir wohl eher die schulter auskugeln, und im R8 wird das net viel anders sein)

das mit dem verfolgen könnte man auch wieder so deuten das er sich für seine spontane entgleisung entschuldigen wollte :D

damit will ich nur sagen das es sehr schwer ist eine solche sache anhand der erzählung eines beteiligten richtig zu verstehen, denn jeder beteiligte kann nur eine subjektive erklärung abgeben, selbst wenn er noch so sehr bemüht ist es objektiv darzustellen, das unterbewusstsein nimmt er schon subjektiv falsch war und speichert es so im gedächtnis.

wenn sich die situation so verhalten hätte wäre ich dort zum freund gefahren und hätte vor seinem haus geparkt, evtl. vorher noch angerufen mit dem handy er soll man schnell rauskommen.

dort angekommen hättest ja mit dem R8 fahrer sprechen können wenn er es darauf anlegt und hättest evtl. noch einen relativ neutralen zeugen oder helfer falls er handgreiflich werden sollte.

die realität zeigt das nur selten schlägertypen supersportwagen fahren :D

Zitat:

Original geschrieben von bsenf

Hi

 

 

Ok dann ist das wohl mein Outing. Ich bin ja nicht mehr wirklich jung mit 30 aber wenn ich mal was starkes unterm Hintern habe dann geb ich logischerweise auch mal Gas. Will ja mal wissen was da los ist. Sonst brauch ich ja sowas nich fahren.

Kann ich ja verstehen, macht ja schon auch Spaß wenn ein paar Pferdchen losbrettern.

Meldest Du dann, wie dieser R 8 Hirni, dein Hirn ab oder gebrauchst Du es trotzdem?

 

Denn gerade mit entsprechenden PS sollte auch ein dementsprechendes fahrerisches Können und die dazu gehörende Verantwortung kommen! So macht es ja erst recht und vor allem, recht lange Spaß!

 

Wolf

 

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Audi R8 Spinner wie hättet Ihr euch verhalten?