ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi Motoren? Nicht VW? :-)

Audi Motoren? Nicht VW? :-)

Themenstarteram 20. Januar 2006 um 14:52

Weil ihr ja alles fast Audi fans seid, würd ich es interessant finden, was ihr davon haltet, dass es praktisch keine Audi-Motoren gibt, sondern die Konzernschwester fahren auch die selbe Motoren wie die 'Premuim'Marke Audi. Ich finde das lächerlich. Ich weiss dass der 4.2 also die V8 oder die neue V6 TDI-s wirklich vom Audi entwickelt worden sind, aber was ist mit den 4 Zylinder Dieseln und Benzinern? Kann jemand überhaupt Durchblick haben was wirklich von Audi oder von VW entwickelt worden sind?

Ich meine folgendes:

V10 TDI: VW

R5 TDI: VW

1.6 Benzin: VW

1.9 + 2.0 TDI: VW

 

3.7 4.2 V8: Audi

V8 TDI: Audi

V6 TDI: Audi

TFSI: Audi oder doch VW???

Wer sich mit sowas auskennt melden!:)

Ähnliche Themen
37 Antworten
am 28. März 2006 um 18:52

Im Gegensatz zum V6 kommt ein VR6 auch mit nur einem Zylinderkopf aus, wie ein Reihenmotor.

VR steht übrigens für verkürzter Reihenmotor.

 

 

Zitat:

normale V6 haben üblicherweise 90°

Nein, kann man so pauschal nicht sagen. Viele haben auch nur 60° Bankwinkel, der Opel Ecotec z.B. sogar nur 54°...

Durch einen 90 Grad Winkel wird die Maschine sehr breit und eignet sich dadurch nicht mehr für den Quereinbau, viele andere Hersteller nutzen den 60° Winkel, was den Quereinbau ermöglicht.

Bei Audi war der 90° Winkel durch den V8 aber schon vorgegeben.

am 28. März 2006 um 23:15

4.2 Dieselmotor für Q7

 

Guten Abend.

Kommt er oder kommt er nicht,

der 4.2 Dieselmotor für Q7?

der VR6 hieß in der Entwicklung Reihen-V, also RV6, wurde aber dann aus Marketinggründen in VR6 (engl klingt das wie we are six, anders herum wäre es eine Frage gewesen) umbenannt. Der Bankwinkel ist ja auch nur 15 Grad, also schon näher am Reihenmotor als an den üblichen V-Winkeln.

Vom Ideal abweichende Bankwinkel bekommt man zu einem vernünftigen Lauf durch Split-Pin-Technik, die Pleuelfüße sitzen nicht auf einem Lager, ihre Lager sind versetzt, so dass der Versatz den besseren Winkel imitiert. Ist übrigens bei den V6 TDIs ebenfalls so. Damit kann der Hersteller mit einem Bankwinkel, V6, V8 und andere Zylinderzahlen auf den gleichen Maschinen produzieren, daher Kostenersparnis.

Immerhin läuft ein VR/RV6 besser als ein R4 und ist kürzer als ein R6, dafür ist der Kopf etwas kritischer, wenn man mit wenig Nockenwellen auskommen will (oder bei nur 15 Grad auch muss). Die Kanäle im Kopf sind unterschiedlich lang und er Guss nicht eben einfach. Auch ein R5 läuft aber schon besser als ein R4, der alte 2,5er TDI (der unkaputtbare) R5 war jedenfalls näher am 6er als am 4er.

re

am 14. Juli 2014 um 19:36

V10 TDI (stand auf der Heckklappe) im A8L gesehen, vor 4-5 Wochen bei Heilbronn auf der A6, siehe anderer Beitrag.

moin,

den V10 TDI gabs nie im A8. nur im phaeton und tuareg.

gruss

Ich weiß, es war ein Erlkönig, nur noch leicht getarnt.

am 21. November 2014 um 7:20

Also Die 4 Zylinder benziner weiß ich sind gleich,heißen nur bei Audi Tfsi und bei VW Tsi.Der aktuelle 3,0 TDI weiß ich nicht...

Zitat:

@Asar007 schrieb am 21. November 2014 um 07:20:55 Uhr:

Also Die 4 Zylinder benziner weiß ich sind gleich,heißen nur bei Audi Tfsi und bei VW Tsi.Der aktuelle 3,0 TDI weiß ich nicht...

Es ging ja darum, wer die entwickelt, eingebaut werden sie jenachdem wo es geht überall, so wie Audi A1/A3 oder TT ja im Prinzip auch auf VW-Grundplattformen (PQ25/35 oder MQB) aufsetzen.

Wie hier schon geschrieben werden die kleinen Benziner (früher EA111, jetzt EA211) mit 3- und 4-Zylindern bei VW entwickelt, ab EA888 (der berühmte 2l Turbo aus GTI und Co.) sind das prinzipiell Audi Entwicklungen. Beim EA113 weiss ich es nicht sicher, gehe aber von Audi aus. Dann gab es halt noch die VR6 und den W8 von VW für den Einsatz in Golf und Passat, die dürften aber in Zukunft keine Rolle mehr spielen, evtl. international noch einige Zeit. Alle "echten" V Motoren ab V6 (Kompressor, bald Monoturbo), V8, V10 inklusive Turbos und Hochdreher sind Audi.

Bei den Dieseln bis zum 2,0l TDI alles VW (inklusive dem BiTurbo im Passat), also auch 1,6l TDI und die neuen 1,4l 3-Zylinder TDI. Dann noch die speziellen R5 TDI Aggregate für die VW-Nutzfahrzeugsparte. Ab V6 TDI (mittlerweile in der 3 Gen. als CR) alles von Audi. Ausnahme die V10 TDI in Touareg und Co.

Dazu kommen mitllerweile noch die Porsche Motoren, welche teilweise Audi Aggragate (V6 TDI, V6 Kompressor als hybrid im Pana) einsetzen, im Benzinerbereich aber ihr eigenes Ding machen (6-Zylinder Boxer, V8). Dann auch noch Lambo, die teilweise die Audi 10-Zylinder nutzen, aber zumindest der V12 ist deren Gewächs...

Ja, der Konzern halt:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi Motoren? Nicht VW? :-)