ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Audi A6 2.6 MPFI, keine Klopfregelung durch Softwarefehler im STG ?

Audi A6 2.6 MPFI, keine Klopfregelung durch Softwarefehler im STG ?

Themenstarteram 9. Dezember 2005 um 16:06

Hallo an Alle ...

Bei meinem 95'er A6 war ein Motorsteuergerät von Hella eingebaut.

Ich hatte immer wieder ein Problem mit Motorruckeln, ohne wirklich einen Fehler zu finden (habe VAG-COM).

Allerdings ist mir aufgefallen, dass bei abgeschlossenen Klopfsensoren sich das Fahrverhalten um nichts änderte.

Das interessante dabei: Im Fehlerspeicher vom Steuergerät (STG) gab es trotz abgeschlossener Klopfsensoren keine Fehlermeldung, obwohl laut Audi Reparaturanleitung diese eindeutig überwacht werden !

Vor einer Woche habe ich nun das STG durch ein anderes gebrauchtes STG ersetzt.

Das Motorruckeln ist seitdem nicht mehr aufgetreten und kommt hoffentlich auch nicht wieder.

Die Eigenart mit den Klopfsensoren ist aber geblieben und ein neues Problem ist aufgetaucht.

Zur Gegenüberstellung:

Daten des original Steuergerätes:

Teile Nr.: 4A0 907 473 D

Fertigungsdatum: 05.1995

Datenstand (Softwareversion): D05

Problem: Klopfsensoren G61 & G66 werden nicht als defekt erkannt, obwohl die Steckverbindung beider Sensoren getrennt wurden.

Siehe Audi Reparaturleitfaden Seite 01-25

 

Daten des Ersatzsteuergerätes:

Teile Nr.: 4A0 907 473 D

Fertigungsdatum: 10.1994

Datenstand (Softwareversion): D02

1. Problem: Klopfsensoren G61 & G66 werden ebenfalls nicht als defekt erkannt, obwohl die Steckverbindung beider Sensoren getrennt wurden.

2. Problem: Messwertblock 002 Anzeigefeld 1:

Drosselklappenwinkel: 0% Leerlauf, 95% Vollgas

Bei Vollgas wird nur 79% erreicht, obwohl nur das Steuergerät getauscht wurde und mit den original Steuergerät (Softwareversion D05) die Werte in Ordnung waren!

Siehe Audi Reparaturleitfaden Seite 01-68.

Heute Morgen habe ich die Klopfsensoren abgesteckt und bin in die Audi Werkstätte gefahren, mit der Bitte, einfach nur den Fehlerspeicher auszulesen.

Beim Fehler auslesen war ich dabei, und der Fehlerspeicher .... der war leer!

Was nun kommt, das könnt ihr euch wohl denken ...

Ich zeigte im Moterraum auf die getrennten Steckverbindungen der Klopfsensoren mit der Bitte um eine Erklärung.

Zuerst wurden Erklärungsversuche a la Märchenstunde versucht, aber ich packte natürlich auch aus ... VAG-COM, Reparaturleitfaden, getauschtes Motorsteuergerät usw. - ich hatte natürlich alles mitgenommen.

Es wurde ein interessantes Gespräch, der Techniker gab sich wirklich viel Mühe und teste alle möglichen Sachen und durchsuchte den Computer nach bekannten Problemen bei diesem Modell.

Am Ende war ich um 70 Euro ärmer und die Werkstätte war wirklich ratlos.

Der Mechaniker meinte, es wäre interessant, gleiche Modelle wie meine Wagen auf dieses Verhalten hin zu testet.

Mein Verdacht ist folgender:

Audi/Hella hat sich bei dieser Steuergerätetype alles andere als mit Ruhm bekleckert und vermutlich einige gröbere Fehler in der Software.

Darum wurde auch die Software in nur einem halben Jahr 3 mal geändert.

Beim STG mit der Softwareversion D02 ist anscheinend etwas mit der Klopfregelung und dem Drosselklappenpoti nicht in Ordnung.

Beim STG Softwareversion D05 wurde scheinbar der Punkt mit dem Drosselklappenpoti bereits bereinigt.

Wie schon gesagt, es ist ein Verdacht und ich kann es leider nicht wirklich beweisen.

Darum meine Bitte:

Wer von Euch hat so einen 2.6 95'er Audi und hat Zugang zu VAG-COM oder einen VW-Werkstattester oder kennt vielleicht sogar dieses Problem.

Es wäre interessant, ob ich ein Pechvogel bin oder ob es hier generell ein (vertuschtes) Problem gibt.

Ich freue mich natürlich auch über jede andere Stellungnahme oder Anregung.

Grüße,

Franz

Ähnliche Themen
20 Antworten

5-Gang bedeutet Handschalter ?!

Themenstarteram 9. Dezember 2005 um 18:19

Zitat:

5-Gang bedeutet Handschalter ?!

Jo freilich!

Hmm, also das 473 D wurde ersetzt durch 473 K und dann durch 473 T.

Das 473 E wurde ersetzt durck 473 L und dann auch durch 473 T.

Hier gibts noch ein 473 E....vieleicht ist das besser ?

http://cgi.ebay.de/...egoryZ61527QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Gefunden hab ich noch :

Engine stalls sporadically when disengaging clutch after overrun/in warm weather

Cause:

Current engine adjustment.

After the overrun phase (overrun cut off), the fuel injection doesn't restart in time whilst in warm weather the air conditioning compressor is switched on.

Models affected: V6, 2.6 l, 2V, ABC engine, manual gearbox with air conditioning from MY 96 Optimised engine adjustment with engine control unit

Part No. 4A0 907 473 K or 4A0 907 473 L.

From Chassis No.:

4A VN 063 250

8D VA 219 000

8G VN 006 500

Service:

1. With optimised adjustment fit engine control unit.

2. (Vehicles without traction slip control) Part No. 4A0 907 473 K

3. (Vehicles with traction slip control) Part No. 4A0 907 473 L Only vehicles of MY 96: The relay for lambda sensor heating -J278 has been fitted should be investigated. Take away the relay for lambda sensor heating -J278 (if fitted) and bridge the contacts 30 and 87 to close the circuit. Position 1 on 3 connection carrier in the plenum chamber for installation location A4 (8D). Position 1 on 6 connection carrier on the passenger side of the A pillar for installation location A6 (4A):. Position 14 on 13 connection carrier under the passenger storage box for installation location Cabriolet:. Please Note: The control unit must be coded after the installation Workshop Manual MPFI Injection and Ignition System.

*sorry fürs englische*

Hier hatte noch einer ein D abzugeben :

http://www.motor-talk.de/t882038/f103/s/thread.html

Und hier jemand definitiv mit dem D und VAGCOM :

http://www.audi4ever.at/.../viewtopic.php?...

Themenstarteram 10. Dezember 2005 um 8:43

Danke an vagtuning für den Beitrag, dass es so viele Steuergeräteversionen bei diesem Modell gibt, das hätte ich mir auch nicht gedacht.

Meine freie Übersetzung vom engl. Teil:

Motor stirbt bei warmen Wetter gelegentlich beim Auskuppeln ab. Dies tritt nach Schubphasen auf, weil die Einspritzung bei eingeschalteter Klimaanlage nicht mehr startet.

Betroffen sind die Modelle Bj.96, 2.6, mit ABC Motoren und den angeführten STG und Fahrgestellnummern ... usw.

Eigentlich ist es zum heulen ... ich dachte das Modelljahr 95 muss mit lästigen Fehlern leben, aber scheinbar gehts im Modelljahr 96 erst richtig los !

Man muss sich die Vielfalt der Steuergerätenummern erst mal auf der Zunge zergehen lassen. Und da sind die verschiedenen Softwareversionen pro STG-Type noch gar nicht berücksichtigt !

Vielleicht soll ich gar nicht zuviel darüber nachdenken und einfach froh sein, dass die Kiste überhaupt läuft.

DANKE AUDI, VORSPRUNG DURCH TECHNIK

So werden aus Kunden von alten Ausi's keine Kunden von neuen Audi's.

Beschwer dich bei Hella, die 2.6l Steuergeräte waren ziemlicher Murks, sei froh das du überhaupt mittels Diagnose ran kommst, die ersten 2.6l (1992-1994) waren so schlecht. das eine Diagnose nur mit sehr hochwertiger Diagnosehardware möglich war...

...zum Glück waren das die einzigen Motorsteuergeräte die Hella gemacht hat,

zumindest soweit ich mich erinnern kann... ;)

Habs dann noch auf deutsch auftreiben können :

V6, 2,6 l, 2V, ABC-Motor, Handschalter mit Klimaanlage ab MJ '96

^Motor geht beim Auskuppeln nach Schubphase/warmer Witterung sporadisch aus^

Ursache: Aktuelle Motorabstimmung.

Kraftstoffeinspritzung setzt nach Schubphase Schubabschaltung) bei eingeschaltetem Klimakompressor und warmer Witterung nicht rechtzeitig genug wieder ein.

Serie : Optimierte Motorabstimmung mit Motorsteuergerät

- ET-Nr. 4A0 907 473 K beziehungsweise 4A0 907 473 L -.

Serieneinsatz Fg.-Nr.: 4A VN 063 250

8D VA 219 000

8G VN 006 500

KD : 1. Motorsteuergerät mit optimierter Abstimmung verbauen.

- ET-Nr. 4A0 907 473 K (Fahrzeug ohne Antriebsschlupfregelung) -

- ET-Nr. 4A0 907 473 L (Fahrzeug mit Antriebsschlupfregelung) -

2. Nur Fahrzeuge aus MJ '96:

Kontrolle ob Relais für Lambdasondenheizung -J278 verbaut ist.

Relais für Lambdasondenheizung -J278 entfernen (falls verbaut) und Lastkreis durch eine Kabelbrücke zwischen den Kontakten 30 und 87 schließen.

Einbauort A4 (8D): Platz 1 am 3fach Träger im Wasserkasten

Einbauort A6 (4A): Platz 1 am 6fach Träger Beifahrerseite

Pfosten A

Einbauort Cabrio : Platz 14 am 13fach Träger unter Ablage

Fahrerseite

Hinweis:

Steuergerät nach Einbau entsprechend Reparaturleitfaden MPFI

Einspritz- und Zündanlage codieren.

***********************************************

Das momentan aktuelle STG welches man bekommt ist das mit T, und selbst da gibts noch probleme.Ist dann zwar nur ein unlöschbarer Fehlereintrag, aber ich würds einfach mal gegen ein neueres tauschen.

*****************************************

ABC-Motor

^Fehlerspeicher läßt sich nicht auslesen^

Ursache: Fehlerhafter Löschautomatismus in der Steuergeräte-Software 4A0 907 473 D, Datenstände

D08 und D09, blockiert das Auslesen des Fehlerspeichers. Dies

tritt dann ein, wenn ein sporadisch aufgetretener Fehler nach 50

Starts automatisch gelöscht wird.

Serie : Geändertes Steuergerät/Datenstand D10 mit geändertem Löschautomatismus.

Ab 10.93, Fg.-Nr. 8C RA 053 808

8B RA 001 447

4A RN 021 901

KD : Funktion "Fehlerspeicher löschen" mit V.A.G 1551 ausführen. Danach ist Fehlerspeicher wieder auslesbar. Der Fehler berechtigt nicht zum Teiletausch, da alle anderen Funktionen gewährleistet sind und der

Fehler wie beschrieben leicht behoben werden kann.

************************************************

Also der Index D scheint echter Müll zu sein !

************************************************

Kannst du makl deine Fahrgetsellnummer abschreiben ??

Find es nur witzig das du mit einem 95er noch nen D05 Hattest.

Themenstarteram 10. Dezember 2005 um 17:06

Danke für die ausfühlichen Informationen !

Meine Fahrgestellnummer hab ich leider nicht gefunden, aber ich kann dir die vom A6 geben :)

WAUZZZ4AZSN103610

Ich hätte ursprünglich vorgehabt, bei nächster Gelegenheit einfach nochmals ein STG mit Index D bei ebay zu ersteigern.

Nur macht es anscheinden keinen Sinn das STG auf gut Glück zu wechseln, solange es nicht wirklich kaputt ist. Ausserdem sehe ich nicht wirklich ein, warum ich ein STG Roulette spielen soll, weil Hella/Audi geschlampt haben.

Kann ich überhaupt ein STG mit Index E Problemlos im meinem Wagen einbauen, oder brauche ich eins mit K oder T ?

Momentan hätte ich gute Lust, einen Beschwerdebrief mit der Bitte um Stellungnahme an Audi zu senden. Aber denen interessiert ein Problem mit einem 10 Jahre alten A6 wahrscheinlich ungefähr soviel wie ein umgefallenes Fahrrad in China.

Dass bei einem 10 Jahre altem Auto mal was kaputt geht, ist ganz klar. Bei mir machte eben das STG Probleme, welches sich mit Motorruckeln bemerkbar machte. Sollte zwar nicht vorkommen, aber ewig hält nun eben nichts.

Aber dass die STG von Anfang an fehlerbehaftet sind und der Kunde das einfach so schlucken soll, das ärgert mich einfach. Für was dann der ganze Zirkus mit Klopfsensoren usw., wenn sowieso nicht klar ist ob diese funktionieren und es anscheinen keine brauchbare Möglichkeit gibt, das Klopfregelsystem zu testen.

Was passiert nun eigentlich, wenn ich versehentlich 91 Oktan tanke? Hat die Motorelektronik das im Griff oder muss ich wie Mr. Spoke von der Enterprise die Ohren spitzen und so fahren, dass der Motor nicht klingelt/klopft?

Sorry wenn ich hier Dampf ablasse, aber ich bin einfach sauer!

Also eins mit D würde ich mir nicht holen.

Würde eher versuchen ein mit K oder L (je nachdem ob du ASR hast oder nicht) oder gleich eins mit T. Die letzten sollten ja zumindest soweit funktionieren das die Kinderkrankheiten beseitigt wurden.

Themenstarteram 10. Dezember 2005 um 19:24

Das Problem wird sein, dass ein T Steuergerät in der freien Wildbahn so gut wie nicht zum Auftreiben ist. Und 822 Teuro für ein neues STG sind mir einfach zu viel.

Mein D STG habe ich mir auch via ebay aus Deutschland besorgt. Ich habe bei uns in Österreich nicht mal einen einzigen Autoverwerter gefunden, der ein solches STG gehabt hätte.

Nochmal zurück zum D Steuergerät:

Ist das Problem mit der defekten Überwachung der Klopfsensoren ein bekanntes Problem beim D STG, oder gibt es alle mögliche verschiedene Fehler quer durch den Gemüsegarten, je nach Softwareversion?

Das Problem mit dem Messwertblock/Drosselklappenwinkel ist mir mitlerweile eigentlich ziemlich egal. Denn das schlimmste was passieren kann ist das bei Vollgas das STG den Fahrzustand nicht als Vollast interpretiert und die Vollast-Gemischanreicherung fehlt.

Ich finde es toll, dass die Diagnosespezialisten wie vagtunig und theresias sich meines Problemes so sehr annehmen.

An dieser Stelle nochmals ein Danke an die Beiden.

Trotzdem wäre es auch interessant, ob sich doch noch ein paar A6 driver mit VAG-COM finden würden, die ihr STG auf ev. vorhandene Bugs hin testen könnten.

@sebastian-theresias: Würde dieser Thread imAudi-Motoren Forum Sinn machen?

Zitat:

Original geschrieben von Maikäfer

Trotzdem wäre es auch interessant, ob sich doch noch ein paar A6 driver mit VAG-COM finden würden, die ihr STG auf ev. vorhandene Bugs hin testen könnten.

@sebastian-theresias: Würde dieser Thread imAudi-Motoren Forum Sinn machen?

Wäre sicherlich eine Idee, aber ob sich da jemand findet stelle ich mal in Frage, eine entsprechendes Fahrzeug zu haben ist eine Sache, aber auch eine Diagnosegerät zu haben schränkt die Sache doch sehr ein.

Ich hatte dir ja ein paar Links geschickt....da würde ich vieleicht mal nachfragen.

Ansonsten vieleicht mal im A6 4A Forum ne nachfrage starten ob vieleicht ein fahrer mit gleichem fahrzeug aus deiner nähe kommt, dann könntest du dein VAGCOM bei ihm bei nem treffen nutzen, vieleicht einfacher als jemand mit beiden Dingen zu finden.

Vieleicht noch ein paar Links für dich :

http://audi100.selbst-doku.de/Main/Audi100A6C4

und

http://www.audicoupe.de/

(dort auch mal im forum nachhaken, der ABC war auch im Coupe verbaut)

Themenstarteram 12. Dezember 2005 um 19:39

Hallo nochmal,

die links habe ich verfolgt ... danke.

Ich hab mal im meckisforum gepostet ... aber leider bisher ohne Reaktion :(

Es hilft nichts, ist doch ein verdammtes Spezialproblem und nicht ein allgemeines Diskussionsthema.

Ich werde es jetzt wieder mal gut sein lassen und mich auf Weihnachten und Familie konzentrieren. Das Auto sollte doch trotzdem nicht das wichtigste sein ...

Aber nur keine Angst, wenn mich wieder mal so richtig der Hafer sticht und ich irgendwas ankurble und in Erfahrung bringe, dann werde ich hier natürlich berichten (falls gewünscht).

Euch Allen ein frohes Fest ...

Oh,ja....hier mit Meldung erbeten.

Ebenso ein frohes Fest.

Nachdem Ihr euch schon so schön auf Weihnachten freut muss ich doch noch mal was los werden. Nachdem ich diesen Thead mit großem Interesse gelesen habe muss ich sagen hackt nicht so auf dem armen audi herum ;) wir haben selbst einen mit 340tkm und die dinger sind im großen und ganzen sehr gute Auto´s und für die damalige Zeit waren die Motoren schon recht gut gewesen, dafür das sie mit als "erstes" eine sequenzielle einspritzung hatten.....

Wenn es jetzt funktioniert dann fahre einfach damit und freue dich... ansonsten fahr doch mal den tank fast leer und geh mal normales benzin tanken und schau was passiert, vielleicht bekommst du ihm bei abgezogenem klopfsensor zum klopfen:P Nimm vielleicht noch paar liter super im kanister mit zum auffüllen und normal weiter fahren;)))

Mfg Marcus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Audi A6 2.6 MPFI, keine Klopfregelung durch Softwarefehler im STG ?