ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi A5 B8 Sportback qualmt und stinkt beim Rückwärtsfahren. Hilfe! :(

Audi A5 B8 Sportback qualmt und stinkt beim Rückwärtsfahren. Hilfe! :(

Audi A5 8T Sportback
Themenstarteram 8. Juli 2021 um 20:36

Hallo Leute,

wir sind gerade im Urlaub und müssen mit unserem Waagen leider in einer extrem engen Duplexgarage parken. Die Garage ist aber nicht nur sehr eng sondern es gibt beim ein- u. ausparken auch noch ein ziemlich steiles Gefälle, d.h. der Wagen steht im geparkte Zustand schräg nach unten. Da man den Wagen nur vorwärts einparken darf, bedeutet das, man muss da mit Rückwärtsgang ziemlich steil "bergauf" wieder raus-fahren, und das geht auch wegen der Enge nur sehr langsam.

Bei der Aktion heute fing der Audi (normaler Schaltwagen) plötzlich tierisch an zu stinken und zu qualmen, um zwar so extrem, dass Leute vom Nachbargrundstück rüber gelaufen kamen und zu sehen was los ist. Also so was habe ich noch nie erlebt. Beim normalen vorwärts bzw. rückwärts Fahren gibt es keine Probleme.

Hat irgend jemand eine Idee, was da los ist? Das kann doch nicht normal sein.

Liebe Grüße

Holger

Ähnliche Themen
17 Antworten

Das wird wohl die Kupplung sein, die da unter dem Auspark-Vorgang ordentlich leidet. Wird sich wahrscheinlich bald verabschieden, die Belastung für die Kupplung ist in solchen Situationen schon sehr extrem.

Langsam bergauf + schalter ist das schlimmste für die kupplung, dann lieber kurz und ruckartig aus dem parkplatz raus, aber nicht über 20 sekunden lang die kupplung schleifen lassen.

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 21:45

Zitat:

@PasseratiV6 schrieb am 8. Juli 2021 um 20:42:02 Uhr:

Langsam bergauf + schalter ist das schlimmste für die kupplung, dann lieber kurz und ruckartig aus dem parkplatz raus, aber nicht über 20 sekunden lang die kupplung schleifen lassen.

Kurz und ruckartig ist so einer Sache bei so einer blöden Duplexgarage wo man auf beiden Seiten mal gerade ein paar Zentimeter Luft hat. Da geht eigentlich nur vorsichtig und langsam. So was kann doch nicht normal sein. Früher als es noch keine Berganfahrhilfe gab, hat man den Wagen zig Sekunden lang mit der Kupplung gehalten und nichts ist passiert. Wahrscheinlich darf man heutzutage einfach keinen Schaltwagen mehr kaufen.

Kann man irgendwie testen ob die Kupplung kurz davor ist sich zu verabschieden. Ich hoffe ich komme mit dem Wagen wenigsten noch nach Hause. Wie gesagt, vorwärts und normal rückwärts auf geradem Untergrund ist nichts zu merken.

Hat der Schalter nicht auch so eine Art anfahrhilfe? Ich meine der blockiert doch auch 1-2 Sekunden nachdem man die bremse losgelassen hat.

Ich würde dir auf jeden Fall raten nicht mehr so dort zu parken.

Natürlich kann man auch so einen Wagen noch mit der Kupplung am Berg halten o.ä. aber wenn man im Rückwärtsgang, mit schleifender Kupplung, eine Steigung extrem langsam hoch fährt, bekommt das keiner Kupplung gut. Egal ob das bei einem modernen oder älteren Fahrzeug gemacht wird.

 

Klar, wenn das einmal passiert, ist da nicht direkt die Kupplung verheizt, aber wenn man das natürlich regelmäßig macht, dann wird die sich schon deutlich schneller verabschieden, wie es normalerweise der Fall wäre.

Ich habe auch schon bei alten autos rauchzeichen von der kupplung am hang gesehen ;) das verschleißproblem gibts beim dkg genauso

So lange du nicht jeden tag so ausparken musst und die kupplung noch normal zum anfahren zu gebrauchen ist und nicht unter volllast rutscht, wird sich das alles im rahmen halten

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 21:56

Zitat:

@cic55 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:53:00 Uhr:

Hat der Schalter nicht auch so eine Art anfahrhilfe? Ich meine der blockiert doch auch 1-2 Sekunden nachdem man die bremse losgelassen hat.

Ich würde dir auf jeden Fall raten nicht mehr so dort zu parken.

Eine Berganfahrhilfe gibt es. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob die auch bei rückwärts bergauf greift.

Zitat:

@hogi2 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:56:19 Uhr:

Zitat:

@cic55 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:53:00 Uhr:

Hat der Schalter nicht auch so eine Art anfahrhilfe? Ich meine der blockiert doch auch 1-2 Sekunden nachdem man die bremse losgelassen hat.

Ich würde dir auf jeden Fall raten nicht mehr so dort zu parken.

Eine Berganfahrhilfe gibt es. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob die auch bei rückwärts Bergauf greift.

Dafür musst du jedes mal wieder auf die bremse steigen, sonst löst die nicht aus

Zitat:

@hogi2 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:56:19 Uhr:

Zitat:

@cic55 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:53:00 Uhr:

Hat der Schalter nicht auch so eine Art anfahrhilfe? Ich meine der blockiert doch auch 1-2 Sekunden nachdem man die bremse losgelassen hat.

Ich würde dir auf jeden Fall raten nicht mehr so dort zu parken.

Eine Berganfahrhilfe gibt es. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob die auch bei rückwärts bergauf greift.

Die greift wenn du sobald du von der bremse gehst. Emnach musst du immer wieder auf die bremse gehen was du natürlich bei so einer engen Garage sowieso machen musst denke ich mir.

Aber wenn du den ganzen Stress mit schleifen der kupplung machst ist die bald durch.

Eine persönliche Frage. Du hast aber kein Problem mit deinem gehör? Weil es kann ja auch sein das du die Drehzahl vom Motor nicht so richtig war nimmst und einfach den Motor zu hoch drehst beim ausparken.

Zitat:

@cic55 schrieb am 8. Juli 2021 um 22:04:07 Uhr:

Zitat:

@hogi2 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:56:19 Uhr:

 

Eine Berganfahrhilfe gibt es. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob die auch bei rückwärts bergauf greift.

[...]

 

Eine persönliche Frage. Du hast aber kein Problem mit deinem gehör? Weil es kann ja auch sein das du die Drehzahl vom Motor nicht so richtig war nimmst und einfach den Motor zu hoch drehst beim ausparken.

Das hört sich jetzt natürlich böse an *lach*

Jedoch wollte ich auch eben fragen, bei welcher Drehzahl denn der Motor gehalten wird, während die Kupplung schleift?

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 22:06

Zitat:

@PasseratiV6 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:57:29 Uhr:

Zitat:

@hogi2 schrieb am 8. Juli 2021 um 21:56:19 Uhr:

 

Eine Berganfahrhilfe gibt es. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob die auch bei rückwärts Bergauf greift.

Dafür musst du jedes mal wieder auf die bremse steigen, sonst löst die nicht aus

Ist ja alles schön und gut aber letztendlich muss ich doch zum losfahren die Kupplung kommen lassen und dabei wegen der Steigung auch ein wenig mehr Gas geben, sonst würge ich den Wagen doch sofort ab. Also keine Ahnung wie man da LANGSAM rauskommen will ohne dabei nicht auch die Kupplung ein bisschen schleifen zu lassen. Das der Wagen dann innerhalb von wenigen Sekunden an zu qualmen und zu stinken anfängt wie nichts gutes, das kann beim A5 doch nicht normal sein.

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 22:15

Nein, ich habe kein Problem mit meinem Gehör ihr Witzbolde. :D Die Drehzahl liegt wegen der Steigung vielleicht etwas höher als beim normalen Anfahren aber mehr auch nicht. Ich fahre seit 30 Jahren Auto, also völlig blöde oder unerfahren bin ich nun wirklich nicht und so was hatte ich auch noch mit keinem anderen Wagen.

Also wenn hier jemand in der nähe von Rügen ist, kann er gerne mal vorbeikommen und sich dran versuchen. ;)

Wahrscheinlich ist die Kupplung wirklich kurz davor sich zu verabschieden und der Wagen reagiert deswegen so extrem. Keine Ahnung ich bin kein KFZ-Mechaniker. :(

Im übrigen, 3 Garagen weiter steht so ein Opa mit seinem A4 und der drückt auf's Gaspedal, dass man denkt der will nen rennen an einer roten Ampel fahren. *lach* Bei dem qualmt und stinkt aber nichts.

War eben nicht böse gemeint. Aber so etwas gibt's halt. Guck die mal videos von den autodoktoren an. Da war ein älterer Herr der auch xx Jahre Auto und LKW gefahren hatte und hatte 3x innerhalb kürzester Zeit die kupplung kaputt.

War bestimmt nicht böse gemeint von mir.

So wie du schreibst denke ich schon das du mit der kupplung und Drehzahl gut klar kommst. Das was du schreibst ist auch alles total logisch.

Einzig was ich mir noch vorstellen könnte ist das der simmerring am getriebe vielleicht bei so einer heftigen Steigung etwas Öl in die kupplungsglocke lässt und die verbrennt bzw qualmt beim aus parken.

Edit:

Fakt ist aber das der Architekt auf jeden Fall eine ordentliche Tracht Prügel verdient hat mit dem Bau. :)

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 22:28

Zitat:

@cic55 schrieb am 8. Juli 2021 um 22:24:15 Uhr:

War eben nicht böse gemeint. Aber so etwas gibt's halt. Guck die mal videos von den autodoktoren an. Da war ein älterer Herr der auch xx Jahre Auto und LKW gefahren hatte und hatte 3x innerhalb kürzester Zeit die kupplung kaputt.

War bestimmt nicht böse gemeint von mir.

So wie du schreibst denke ich schon das du mit der kupplung und Drehzahl gut klar kommst. Das was du schreibst ist auch alles total logisch.

Einzig was ich mir noch vorstellen könnte ist das der simmerring am getriebe vielleicht bei so einer heftigen Steigung etwas Öl in die kupplungsglocke lässt und die verbrennt bzw qualmt beim aus parken.

Also der Rauch kommt von unterhalb der Motorhaube weg, falls das noch was hilft. Wollte da eben auch rückwärts einparken damit ich vorwärts raus fahren kann. Darf man aber, warum auch immer, nicht sonst ist der Versicherungsschutz futsch. Jetzt steht der Wagen wieder vorwärts drin. :( :( :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi A5 B8 Sportback qualmt und stinkt beim Rückwärtsfahren. Hilfe! :(