ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Atlas Sport Green Reifen, Apollo Aspire 4G Sommerreifen

Atlas Sport Green Reifen, Apollo Aspire 4G Sommerreifen

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 10:57

Hallo zusammen,

 

hat jemand Erfahrung mit Sommerreifen Atlas Sport Green bzw. Apollo Sommerreifen gemacht?

 

Kennt jemand Atlas Reifen oder weißt jemand wo die her kommen?

 

Schöne Grüße

musi74

Beste Antwort im Thema

Ich sehe sehr oft dicke 5er BMWs, Audis und & Co.. Guckt man auf die Felgen + Reifen, ist das der aller billigsten Schund. Buntmetallschrott von MAM oder Keksin gepaart mit Ling Long Reifen. Für was anderes hat das Geld nach der 60 monatigen Finanzierung nicht mehr gereicht und man will doch vor Mäkkes ein auf dicken Lappen ... ich mein Schlappen ;) machen!

Hauptsache 19" aufwärts, der Rest ist egal!!!

94 weitere Antworten
Ähnliche Themen
94 Antworten

Wie die Preise schon vermuten lassen, werden diese Produkte in Billigstlohn-Ländern gefertigt und importiert. Ob die Produktion nun in Indien, China oder Timbuktu stattfindet, ist für den Verbraucher nicht von Bedeutung.

Das Segment der Billigreifen wird hier wöchentlich immer wieder kontrovers diskutiert.

http://www.motor-talk.de/.../...eis-fuer-ihre-sicherheit-t4859473.html

@musi74

Wenn es günstig sein soll für dich, schaue dir mal die General Tire Altimax Sport an, wenn es die in deiner Größe gibt die du suchst.

Tochterfirma von Continental und lässt teilweise in Deutschland produzieren, Aachen.

2 mittlerweile schon 2 Sätze von diesem Hersteller und es wird ein dritter werden.

Das Design, Profil und Fahrverhalten wurde nach europäischen Maßstäben angepasst, sprich Regen, Grip, Sportlichkeit und Verschleiß.

...wobei die Produktschiene der Continental in den USA nun wirklich nichts mit den Produkten der Continental AG Deutschland gemeinsam hat. Schon gar nicht lassen sich daraus Produkteigenschaften eines General-Reifen ableiten.

Ja, wenn 5 Meter Bremsweg nass und trocken keine Rolle spielen, ist der Altimax Sport ein toller Reifen. :rolleyes:

http://www.tyrereviews.co.uk/.../...r-Tyre-Market-Overview-Braking.htm

Der Atlas Sport Green wurde ein Mal getestet und kam noch ordentlich weg.

7th: 2014 Auto Bild Top 15 Summer Tyre Test (225/50 R17)

12th: 2014 Auto Bild 50 Summer Tyre Shootout (225/50 R17)

Kaufen würde ich auch den nicht, scheint aber kein kompletter Griff ins WC zu sein.

Um welche Größe geht es denn und ist die Ersparnis wirklich so hoch, dass man hier Kompromisse eingehen muss?

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 12:53

205/50 R17

Hankook Prime 3 ist etwa 15 Euro teurer (LI: 93 SI: W) als Apollo 4G. Zum Atlas sind es 30 Euro. Den Aufpreis ist er mehr als wert.

Zitat:

@musi74 schrieb am 15. Februar 2017 um 12:53:01 Uhr:

205/50 R17

Vielleicht ist es Dir möglich, mal abtropfen zu lassen, worum es genau geht...das würde die Hilfestellung erheblich vereinfachen.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 15. Februar 2017 um 11:49:55 Uhr:

...wobei die Produktschiene der Continental in den USA nun wirklich nichts mit den Produkten der Continental AG Deutschland gemeinsam hat. Schon gar nicht lassen sich daraus Produkteigenschaften eines General-Reifen ableiten.

Habe keine andere Meinung als diese von dir erwartet hier.

Kennst den Reifen nicht und bildest dir ein Urteil darüber.

Die amerikanischen Reifen sind gänzlich anders vom Profil und der Mischung her.

Fahre schon seit über 35 Jahre Autos und habe schon schon manchen Müll an Reifen erlebt, Ling Long, Star Performer usw.

Aber dieser Reifen steht einem Good Year in nichts nach vom Fahrverhalten her, den hatte ich vorher auf dem Insignia.

Kenne auch den Reifentest von der Auto Bild wo der getestet wurde, teilweise nur 2 Meter längeren Bremsweg als einer aus der 15 getesteten Gruppe.

Und auf diesen Test pfeife ich, da der nichts aussagt.

Hier mal die amerikanische Webseite und Reifen.

http://generaltire.com/

und die deutsche Webseite.

http://www.generaltire.de/autoreifen/reifen/sommer/pkw

Zitat:

@hwd63 schrieb am 15. Februar 2017 um 17:08:02 Uhr:

 

Aber dieser Reifen steht einem Good Year in nichts nach vom Fahrverhalten her, den hatte ich vorher auf dem Insignia.

Kenne auch den Reifentest von der Auto Bild wo der getestet wurde, teilweise nur 2 Meter längeren Bremsweg als einer aus der 15 getesteten Gruppe.

Und auf diesen Test pfeife ich, da der nichts aussagt.

Du meinst er ist nur 2 Meter schlechter als der fünfzehntbeste? Wenn man es so ausdrückt, klingt es eigentlich ganz gut. *rofl*

Beides interessante Reifen. Wie schon erwähnt wurde der Atlas recht ordentlich (also mittelmäßig) getestet, Apollo versucht sich auf dem europ. Markt und hat auch mit manchen Reifen schon ordentlich abgeschnitten. Haben die nicht Vredestein gekauft?

In der Preisregion um 60 Euro das Stück gibt es noch sowas wie Nexen, Barum oder Viking, vielleicht auch interessant.

Apollo hat aber auch sehr unterschiedliche Ergebnisse eingefahren, eine generelle Empfehlung kann man deshalb nicht aussprechen.

Auch Vredestein zeigte in den letzten Jahren nicht die frühere Performance

Also ich würde definitiv Nexen in der Region bevorzugen. Mit Barum bin ich auf die Schnauze gefallen. Schon schön wenn die 6 Jahre alten Kumho Ecsta SPT mit 4 mm bei Nässe mehr Seitenführung haben als die Barum Bravuris 3 HM mit 7 mm und einem Jahr Alter

Zitat:

@musi74 schrieb am 15. Februar 2017 um 10:57:43 Uhr:

 

Kennt jemand Atlas Reifen oder weißt jemand wo die her kommen?

Aus den"Backöfen" des Nexen-Konzern ;)

Nein. Aus den Backofen der Chinesen. Wie Superia uvm

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Atlas Sport Green Reifen, Apollo Aspire 4G Sommerreifen