ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. astra e85 c14nz esv wechseln bei benzinbetrieb?

astra e85 c14nz esv wechseln bei benzinbetrieb?

Themenstarteram 15. Juni 2008 um 21:23

mein motor steht ja in der signatur, das esv, was ich nutze auch.

der motor läuft gut damit, ne e85 tanke hab ich auch in der nähe, also alles soweit sexy :-)

aber, was passiert denn nun, wenn ich jetzt in ermangelung von e85 wieder mal super pur tanken muss? da er ja mehr einspritzt, läuft er mit super überhaupt? oder ist das gemisch dann so fett, das es nicht geht? wie ist das denn überhaupt, die lambda regelt ja die gemischaufbereitung. was macht die, setzt die die einspritzdauer runter dann wenn er zu fett ist???

die größere düse ist ja drinnen, damit er mehr einspritzt und es keinen magerlauf gibt. ob sie das wirklich macht kann ich nicht beurteilen, zumindest die kerzen sehen hell aus..

ich mein, das esv zu wechseln würde ja nur 5 min dauern im ernstfall, ich hab das auch im auto liegen... wenn man unterwegs ist. aber wenn man sich die arbeit sparen kann, dann wäre das auch gut in dem fall...

Ähnliche Themen
34 Antworten

Dann mach doch einfach für die Allgemeinheit einen Test und fahr 100km deiner normalen Referenzstrecke im Benzinbetrieb.

Das Ergebnis interessiert mich auch...!

Meine 1,8er Düse liegt im Kofferraum! Hast du den schonmal org. mit E85 betrieben?

Themenstarteram 16. Juni 2008 um 11:46

ja, bis auf länger starten kein problem. aber ich hab ihn mit der größeren düse nicht auf reinem benzin laufen lassen, bei den spritpreisen ist es mir mit dem versuch zu teuer. :-) dachte nur, hier hätte das einer mal versucht. meiner lief auch mit der 1,4er düse ganz gut, da ich aber nicht sagen kann ob er zu heiss läuft wollte ich es nicht testen. also nächsthöhere düse funktioniert bei e85...

Braucht aber mehr E85! Deshalb hab ich die große Düse wieder rausgeschmissen! Ich mess jetzt lieber und brauch 1 Liter weniger. Benzin hab ich durch die große nicht gedrückt deshalb kann ich dazu nix sagen.

Themenstarteram 16. Juni 2008 um 12:29

ja, ich wollte ja nen magerlauf vermeiden, ohne abgastemperatur zu messen zu können bin ich jetzt mit der düse auf der sicheren seite hoffe ich mal und kalkuliere mehrverbrauch ein. nur wie das bei benzinbetrieb ist, ist die frage. zu fett oder nicht??? wer darauf die antwort weiss ist wilkommen :-)

Einen hab ich noch! Selbst mit der org. Düse braucht er erstmal mehr Benzin als früher! Scheinbar brauchen die Lernparameter des STG etwa 400km bis die wieder auf Benzin getrimmt sind.

Themenstarteram 16. Juni 2008 um 13:39

also dann bei rückbau das ventil einbauen und batterie ne weile abklemmen um das steuergerät zu löschen/rücksetzen. das sollte ja dann helfen. ??? ist ja nur für den fall aller fälle...

Das hat nen permanenten Speicher der löscht nicht so leicht. Test halt mal mit der 1,6er!

10s abklemmen der Batt. reicht um das STG zurückzusetzen...

-->Mozart, steht in der Beschreibung zur Mutec drin.

fahr die 1,6er düse!

dann bist auf der sicheren seite bei vollgas nicht zu mager zu kommen mit E85.. und der mehrverbrauch ist genau der gleiche wie mit der 1,4er Düse (wenn diese e85 auseregeln kann!)

zur erklärung: Im Teillastbereich passt das Steuergerät das gemisch auf "lambda 1" an, dieses geschiet mit hilfe der Messung des Restsauerstoffs in den Abgasen.

jetzt regelt er mit orginale einspritzdüse auf ~130% sprit ... mit der größeren auf 100% (wenn das jetzt genau passen würde!) ... der verbrauch im teilllastbereich ist dann gleich, mit jeder der düsen.

allerdings im vollastbereich wird diese regelung außer kraft gesetzt.. jetzt läuft er mit Vollgas und 1,4er düse auf 100% und mit der größeren auch auf 100% ... er müsste aber mit der 1.4er düse 130% machen damit das gemisch stimmt.

effekt: du fährst zu mager.

nachteil der größeren düse: es kann sein das du im vollgasbereich ein tick zu fett oder zu mager bist (gibt ja keine überwachung dafür... aber aufjedenfall viel besser wie mit orginaler!)

und wenn du nun auf benzin wechselst, läuft das auto erstmal mit zuviel sprit bis die steuereinheit das angepasst hat (falls sie einen so großen regelbereich hat)... also einfach mal "probieren"

@Papst: Schreibst du mal so und mal so?! Letztens haste mir irgendwo erzählt die Multec hätte remanente Speicher. Was nun? Gib mal nen Link!

@Snoopy: Meine Messgeräte sagen was anderes! Der regelt bei Vollast Lamda1. Also er regelt, nix mit fester Kurve! Gut mit meiner Sprunglamda kann ich keine genauen Werte ermitteln aber nix mit mager und auch nicht konstant. Erst wenn ich den Kaltstart bei Volllast reinhau steht Lamda nahe fett und ist konstant. Die Abgastemp. liegt ohne Kaltstart bei 800°C mit Kaltstart bei 700°C, bei Volllast!

BAOR!

Ich sagte schon immer, ab Euro3 haben die Fz. einen Speicher drin, der die Daten NICHT vergisst... Alles schlechter hat einen flüchtigen Speicher (er vergisst die Daten!).

@Snoopy: etwas falsch. Teillast regelt er nach Lamda. Volllast wird das Gemisch angefettet (14,7:1 auf 12:1 übrigens 22%). Den einzigen Wert, den ich bis jetzt gehört hab, ist die Regelfähigkeit von 21% ->VW. Deine 30% wären ja das Paradies auf Erden!! Angenommen du fährst jetzt Teillast schon bei 120% bleibt für die Volllastanfettung nichts mehr über. Und hohe Drehzahlen und viel Lastabfrage an den Motor steigert die thermische Belastung des Motors (vllt. schon selbst bemerkt, wenn man von der BAB kommt oder mal am "heizen" war= Motor wärmer).

Wenn du jetzt Vergleichswerte vom Benzin hast, könntest du dich mit Überwachung an die Geschichte ranmachen (ohne Umbau).

Löscht oder nicht ist wurscht!:p

Hier ist dein orginal Satz: Ab Euro 3 ist es kein Flüchtiger Speicher. Deiner müsste also nach dem Batt. abklemmen innerhalb kürzester Zeit wieder da sein... Kann man auslegen wie man will.

Der regelt bei Volllast obs dir passt oder nicht! Vielleicht isses ne Sicherheitsschaltung wenn die Volllastkennlinie zu mager wird? Warum sollte das STG nichtmehr auf die Lamdasonde reagieren? Meine Lamdaanzeige sagts halt so!

Benzin kommt da erst rein wenns sein muss! Solang musst du warten oder dir selbst ne Anzeige kaufen. Da müssen 40Liter durch vorher ists eh nicht aussagekräftig.

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

 

Hier ist dein orginal Satz: Ab Euro 3 ist es kein Flüchtiger Speicher.

Hab ich dazu noch fragen?? Ab Euro3 ist es KEIN flüchtiger Speicher... -->Heute zuviel Alk geschnuppft?? :p Ausserdem hast du ne Sprunglamda drin... die "springt"... Ich kann auch die Batt abklemmen und dann ist wieder ruhe im Kasten (FC etc.). Mach mal die ollen Opels nicht zu intelligent. Sicherheitsschaltung--- au man... *G*

 

Ergo: VOR Euro3 (Euro1+2) ist es ein flüchtiger Speicher :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. astra e85 c14nz esv wechseln bei benzinbetrieb?