ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Arbeitsscheinwerfer nachrüsten

Arbeitsscheinwerfer nachrüsten

Themenstarteram 8. Oktober 2009 um 14:26

Hallo ich möchte bei unserm Actros MP2 zusätzliche arbeitsscheinwerfer anbauen. undzwar 2 oben an die Fahrerhausdachkante und 2 bewegliche im Bereich der Luftanschlüsse. Bislang hat er nur die Serienmäßige Arbeitsleuchte hinten in der mitte zum Aufsatteln, wo ich aber nicht wirklich 4 weitere Arbeitsleuchten anschliessen wollte. Wie schliesse ich sie am besten an? es können wenn möglich alle über den bisherigen schalter laufen. danke für eure hilfe

Ähnliche Themen
16 Antworten

Schraub die Arbeitsscheinwerfer an, und Leg die Kabel bis zum Wanddurchgang vorne. Den rest lässt du in deiner Werkstatt anschliesen.

Themenstarteram 8. Oktober 2009 um 15:37

Ja die möglichkeit gibt es aber die wollte ich nicht wählen es muss doch möglich sein die scheinwerfer selber anzuschliessen. Kann mir keiner irgendwelche Hinweise geben wo man rangehen kann

Hallo,

lasse sie von einer MB Werkstatt anschließen, denn man muss hier über das Frontmodul gehen.

Gruß

Chris

Nein, von mir jedenfalls nicht.

 

Der Schalter für die Arbeitsscheinwerfer ist ein CAN-Bus Schalter. Wenn du deine Scheinwerfer über diesen laufen lassen willst geht das recht einfach über einen Programierbaren Schaltausgang, der muss aber mit dem Tester erst freigeschalten werden.

 

Die elektronik ist zu empfindlich als das da jeder mal drann rumspielt. Du hast auserdem auch keine Pins um in die Stecker zu kommen, oder für die Sicherungen, Dioden und Relaissockel. In wie weit du dich mit elektronik überhaupt auskennst ist auch unklar, ich geb keine Tips nachher fackelst du dir deinen LKW ab, oder die Zentralelektrik geht in rauch auf.

 

Es ist nichts gegen dich, aber bitte lass die Scheinwerfer von jemand anschliesen der sich mit der elektronik auskennt.

Themenstarteram 8. Oktober 2009 um 15:56

Das die elektronik empfindlich ist im actros weis ich. Mit Elektrik kenne ich mich schon aus da ich selbst Kfz-Meister bin allerdings im Pkw Bereich. Wenn Mercedes für solche anschluss sachen nicht immer ein Vermögen haben wollte würde ich ihn auch in die Werkstatt geben aber die nehmen mal eben 500€ was ich sehr viel finde. vielleicht hilft ja doch noch jemand

Hast du dir denn schon einmal das Grundmodul angeschaut? Findest du da ausreichend Anschlussmöglichkeiten für die Arbeitsscheinwerfer? Hast du schon einmal das Armaturenbrett zerlegt um ein Kabel für deinen Lastschalter zu verlegen? Hast du sämtliche Kontaktstecker vorrätig? Für Relais, Sicherungen, 15, 30? Ein Nfz ist nunmal doch etwas anders wie ein Pkw.

 

Der Tipp von Zoker ist und wird der Beste sein den du bekommen wirst. Bau die Lampen an und fahr in die Werkstatt.

Anschliesen dauert vielleicht 2 Stunden wenn die Kabel am Wanddurchgang sind. Dazu kommt noch das Programieren vom Schaltausgang und das Material (paar Pins, Kabel, Relais, Dioden und Sicherungen. Das kostet doch keine 500€ maximal die hälfte.

 

Wenn du die Kabel zum Wanddurchgang verlegst. Nimm entsprechende 2 Adrige 2,5qmm Kabel für max. 2x70 Watt, das wären 2 einfache Arbeitsscheinwerfer, das sind ca. 6 Ampere, sonst kann man das mit dem anschliesen vergessen. Nimmst du Arbeitsscheinwerfer mit 2 Birnen brauchst du Pro Arbeitsscheinwerfer ein Kabel.

Ich denke der TE meint 500 für 4 Scheinwerfer. Das ist schon in Ordnung. Das aufwändigste ist das Strippenziehen.

Hallo,

der Serienscheinwerfer wird vom frontmodul angesteuert.

Wenn man nachträglich scheinwerfer montiert muss man beachten dass jeder Ausgang am Frontmodul sowie am Grundmodul mit max. 10A belastet werden darf, darüber wird der Ausgang weggeschaltet.

Wenn man diese Arbeitsschainwerfer nachträglich montieren will muss man einen Lastschalter einbauen, dieser muss dann noch im MSF "freigeschaltet" werden, sonst gibt es immer eine Fehlermeldung im Kurztest. Aber bei einem Lastschalter muss man kein ausgang am Grundmodul oder Frontmodul Freischalten.

Aber man beachte das man hier bei der Stromabnahme bestimmt höher als 10A kommt, also kann man nicht einfach mal "Saft" an einem Kabel abnehmen, unter umständen braucht man hier dann eine Spannungsverteilereriterung.

Also lass es machen in einer Werkstatt,

Gruß

Chris

Zitat:

nicht einfach mal "Saft" an einem Kabel abnehmen

manch AUFBAUHERSTELLER,

klemmt folgendes zusammen:

bremslichter von zm + anhänger

normale rückfahrleuchten zm + anhänger

zusatz scheinwerfer 4 x 70watt

auf ne 10A sicherrung!!!!!!!!!!!!!!

wie lang die sichrrung da hält

Umser Elektronikexperte meldet sich auch mal.

 

Geht man nur von den Rückfahrscheinwerfern mit angeschlossenen Arbeitsscheinwerfern aus, hält die Sicherung 1 Sekunde. Den 15 Ampere macht keine 10 Ampere Sicherung mit.

 

Wenn aber der LKW und der Anhänger seperat mit jeweils 10 Ampere abgesichert ist dann geht das, da du nur 7,5 Ampere hast.

 

mit Bremslichtern (fals dir wirklich über die gleiche Sicherung laufen) hast du einzeln immer noch nur ca. 9,5 A , geht also wenn für LKW und Anhänger verschiedene Sicherungen zuständig sind. Zusammen hat man an die 20 A und da geht die 10 A Sicherung erst recht kaputt.

 

Irgendwie glaub ich aber nicht das es so aufgebaut ist, oder du mal wieder mist erzählst.

oh der herr freie mechaniker.

 

fehlerbeschreibung vom fahrer von nem neuen lkw (hängerzug).

"wenn ich rückwärts fahr fliegt die sicherrung raus von den rückfahrleuchten und die bremsleuchten gehen auch nicht mehr" ...

fehlersuche fehlersuche ...

alle rückfahrleuchten und alle bremsleuchten auf die selbe 10a sicherrung gelegt.

Klar. :rolleyes:

Als wäre die Anhängersteckdose nicht ab Werk und der Aufbauer hat sie nachträglich eingebaut. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Schraubaer85

Klar. :rolleyes:

Als wäre die Anhängersteckdose nicht ab Werk und der Aufbauer hat sie nachträglich eingebaut. :rolleyes:

die 4 zusatzscheinwerfer wurden durch den AUFBAUER installiert und nicht von DC ab WERK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Arbeitsscheinwerfer nachrüsten