ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Apple CarPlay vs VW Navi

Apple CarPlay vs VW Navi

VW Tiguan 2 Allspace (AD)
Themenstarteram 29. Juni 2019 um 17:58

Liebes MT-Forum!

Ich konfiguriere mir gerade einen Tiguan Allspace Highline im Leasing für 2 Jahre.

Da ich momentan das Navi meines jetzigen Autos eigentlich nie nutze, da Google Maps auf dem iPhone viel genauer ist, frage ich mich, ob es überhaupt Sinn macht, das VW Navi mitzubestellen.

Momentan tendiere ich dazu, lediglich Apple CarPlay zu bestellen und mich dann übers iPhone navigieren zu lassen, wie ich es momentan - ohne Apple CarPlay - ohnehin schon mache.

Wiederverkauf ist mir beim Leasing egal.

Wie seht ihr das?

Beste Antwort im Thema

Wahrscheinlich bin ich der Einzige hier, der mit dem VW Navi zufrieden ist. Bin Vielfahrer in unterschiedliche Gebiete. Klar gibt es in Holland oder in der Provinz mal einen Kreisverkehr, der noch nicht in den Kartendaten verzeichnet ist. Aber grundsätzlich genügen mir die 2 Updates pro Jahr. ich vermisse nichts lebensnotwendiges.

Die Staudaten sind bei mir immer topaktuell um nicht zu sagen auf den Meter genau. Die Stauumfahrung funktioniert top. Die Markierung von freien Strecken (grün) und ruhenden Verkehr (rot) erstreckt sich mittlerweile auch auf Nebenstraßen und mir werden zuverlässig Alternativrouten mit wirklicher Zeitersparnis angeboten.

Aber das größte Plus ist die Integration in die Bordelektronik. Ich möchte die Fahranweisung und Geschwindigkeitsanzeige im AID und im HUD nicht missen und auch das in längeren Tunnel noch ordentlich weiter navigiert wird. Und Kabel und Halterung mag ich auch nicht am Armaturenbrett.

Alles in Allem passt das für mich. Wohl aber ein Einzelfall. ;)

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Sofern du einen guten Empfang hast (also vielleicht nicht O2 auf dem Land) funktioniert Apple/Google Maps top. Das ist ja wie ein Navi, und kostenlose Updates. Wir haben "nur" Carplay und sind damit top zufrieden. Ist wie ein Navi, wenn nicht sogar besser.

Themenstarteram 29. Juni 2019 um 22:37

Besten Dank für die Info!

am 29. Juni 2019 um 22:44

Hallo @Rob-the-Top , neue mobile Navi`s funktionieren nur noch

mit Verbindung zum Smartphone und Internetverbindung (TOMTOM)

Da fragt man sich dann, warum überhaupt noch ein Navi, wo

HANDY`S MIT GOOGLE DOCH BESTENS FÜHREN:::::::::::::::

Ich hatte das Discovery Media mit Navigation inkl. Guide & Inform für ein Jahr gekauft. Schon nach kurzer Zeit merkte ich, das die Navigation von VW doch im Köln/Düsseldorfer Raum oft komische Routen ermittelte, die Jahre davor war ich mit der Tom Tom Go App unterwegs gewesen.

Nach kurzer Zeit hatte ich dann einen Handyhalter am Discovery Media montiert und bin dann 10 Monate mit VW Navigation und Tom Tom Go parallel gefahren. Und immer wieder habe ich Schwächen in der VW Navigation gefunden. Teil so gravierend das ich nicht ans Ziel gekommen wäre, so hat mich das VW Navi immer wieder zu der (seit Jahren) gesperrten Auffahrt auf die A1 im Bereich der Leverkusener Brücke geführt... nur: ohne die Baustellenschilder umzufahren, wäre ich da einfach nicht drauf gekommen.

Was mir auch aufgefallen ist: in der Tom Tom Go App waren die Verkehrsinformationen genauer. Auch wenn VW die Daten bei Tom Tom kauft, werden die wohl verzögert oder anders verarbeitet. Das ist in Gebieten wie Köln durchaus relevant.

Schlussendlich, nachdem CarPlay bei Tom Tom funktioniert, bin ich rundum glücklich. Einziger Nachteil: Ich kann die Karte nicht mit im AID darstellen. Aber das ist verschmerzbar.

Pro VW Navigation:

* Integration in HUD / AID

Pro Handynavigation

* Aktuellere Karten (nicht nur jedes halbe Jahr)

* Aktuellere Verkehrsinformationen

* Billiger / Umsonst (Tom Tom kostet im neuen Abo-Modell 16 Euro/Jahr, Google ist umsonst, VW Guide & Inform kostet 80 Euro/Jahr)

* Gefahrenstellenwarnungen unkompliziert :)

Zustäzlich brauche ich bei der CarPlay Nutzung kein Internet mehr im Fahrzeug. Den LTE Stick samt Handykarte (Bei mit 36 Euro/Jahr) braucht man auch nicht mehr.

FÜr die knapp 100 Euro die ich nun spare geh ich mal ins Kino ;)

Zitat:

@Sunrabbit75 schrieb am 30. Juni 2019 um 13:51:41 Uhr:

... FÜr die knapp 100 Euro die ich nun spare geh ich mal ins Kino ;)

Dafür bekommst du 'Auf der Alm da gibt's koa Sünd' Teil 1 bis 17 ;)

am 1. Juli 2019 um 9:22

Hallo@Sunrabbit75 ,

Danke das Du meine Meinung zu Werksverbauten "Einbau-Navi`s so

eindrucksvoll bestätigst. Auch bei Toyota hinkte die Streckenführung

erbärmlich hinterher. Die für teures Geld angebotenen "Up-Dates"

waren nicht die Aktuellsten. Dagegen sind mobile Navi`s top-aktuell.

Der Meinung bin ich mittlerweile auch: das bordeigene VW-Navi ist durch seine Integration ins Infotainment schon sehr praktisch, wenn aber die Navi-Daten schon bei der Verteilung 8 Monate alt sind (… schaut Euch mal die Navi-Daten der Version vom 17.06.19 auf Eurer SD an: die reinen Navi-Daten unter maps\00\nds\PRODUCT\E11 tragen das Erstelldatum 01.11.18) ist das von VW einfach schlecht organisiert.

Bis auf die fehlende Anzeige der aktuell zulässigen Höchstgeschwindigkeit und die fehlende Darstellungsmöglichkeit der Karte im AID sind die laufend aktualisierten Navi-Apps vom Smartphone via CarPlay sicherlich eine sehr interessante Alternative … wenn man denn sein Smartphone bei jedem Start erst via USB anstöpseln mag.

 

 

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 29. Juni 2019 um 22:44:30 Uhr:

Hallo @Rob-the-Top , neue mobile Navi`s funktionieren nur noch

mit Verbindung zum Smartphone und Internetverbindung (TOMTOM)

Da fragt man sich dann, warum überhaupt noch ein Navi, wo

HANDY`S MIT GOOGLE DOCH BESTENS FÜHREN:::::::::::::::

na das ist ja so nicht ganz richtig, TOMTOM bietet auch die alternative mit einer integrierten SIM Karte, mit der das Gerät dann kostenlos Trafficdaten abruft und das in ganz Europa - somit ist eine Verbindung zum Smartphone nicht nötig und um ehrlich zu sein, möchte ich auch nicht das dieses die Daten über mein Handy sendet.

ich selbst verwende ein TomTom GO 5100 mit integrierter SIM und das Problemlos

https://amzn.to/2YCViv9

Seit dem es nun möglich ist, verwende ich u.a. meine TomTom Go App welche ich schon vorher hatte, man sie aber nicht mit Carplay nutzen konnte.

zwar kostet mich der spass 17,98€ im Jahr aber dafür bekomme ich aber das Aktuelle Kartenmaterial sowie die wohl beste Trafficmeldung auf dem Markt.

abgesehn davon kann man sich dadurch das Überteuerte VW Navi sparen, mit der veralteten Technik - Ich persönlich würde AppConnect dem Discover Media bzw. Pro vorziehen, denn auch mit dem Composition Media, sagt mir mein iPhone wo ich mein Auto geparkt habe ;)

vg

Stefan

Wahrscheinlich bin ich der Einzige hier, der mit dem VW Navi zufrieden ist. Bin Vielfahrer in unterschiedliche Gebiete. Klar gibt es in Holland oder in der Provinz mal einen Kreisverkehr, der noch nicht in den Kartendaten verzeichnet ist. Aber grundsätzlich genügen mir die 2 Updates pro Jahr. ich vermisse nichts lebensnotwendiges.

Die Staudaten sind bei mir immer topaktuell um nicht zu sagen auf den Meter genau. Die Stauumfahrung funktioniert top. Die Markierung von freien Strecken (grün) und ruhenden Verkehr (rot) erstreckt sich mittlerweile auch auf Nebenstraßen und mir werden zuverlässig Alternativrouten mit wirklicher Zeitersparnis angeboten.

Aber das größte Plus ist die Integration in die Bordelektronik. Ich möchte die Fahranweisung und Geschwindigkeitsanzeige im AID und im HUD nicht missen und auch das in längeren Tunnel noch ordentlich weiter navigiert wird. Und Kabel und Halterung mag ich auch nicht am Armaturenbrett.

Alles in Allem passt das für mich. Wohl aber ein Einzelfall. ;)

Sehe ich genauso.Bist kein Einzelfall

Zitat:

@Gigamax schrieb am 7. Juli 2019 um 21:25:46 Uhr:

Aber das größte Plus ist die Integration in die Bordelektronik. Ich möchte die Fahranweisung und Geschwindigkeitsanzeige im AID und im HUD nicht missen und auch das in längeren Tunnel noch ordentlich weiter navigiert wird. Und Kabel und Halterung mag ich auch nicht am Armaturenbrett.

Alles in Allem passt das für mich. Wohl aber ein Einzelfall. ;)

zugegeben, die Anzeige ist ein nettes Feature, habe auch ein AID habe dieses allerdings lediglich aus Optischen Gründen gewählt.

Da wir hier allerdings über den Vergleich zwischen Werksseitigen Navi und AppConnect (CarPlay) sprechen, hinkt dein vergleiche etwas - wenn das Handy in der Mittelkonsole liegt und über ein USB Kabel verbunden ist, wo bitte hat man dann störende Kabel?

Ich denke zu 80% hängt bei vielen das Teil eh an der USB Buchse aufgrund von

- Navigation via AppConnect

- Musikstreaming

- Telefonieren (falls nicht über BT)

- oder Laden

Abgesehen davon ist die Lösung mit dem USB Port in der Mittelkonsole m.M.n Optimal gelöst ohne störendes Kabel rumliegen zuhaben.

Hinzu kommt der überzogene Anschaffungspreis, der wie ich finde nicht im Verhältnis zur verbauten Technik steht, Stichwort „Auflösung, Prozessor, keine Festplatte beim DM“ und eine Auflösung aus dem Jahre 2000 mit 800 x 480 dpi beim Aktuellen DM bzw. 1280 x 640 beim DP und das zu diesem Preis, ernsthaft?

Mein Handy habe ich eh immer dabei, warum also nicht auch via CarPlay nutzen?

wie man sich entscheidet muss letztendlich jeder für sich selbst wissen, persönlich ziehe ich AppConnect dem VW Navi weiterhin vor - aber das ist nur meine persönliche Meinung (ja auch ich hatte ein VW Navi im vorherigen Golf 7 )

vg

Stefan

Zitat:

@REDSUN schrieb am 8. Juli 2019 um 21:07:13 Uhr:

 

wie man sich entscheidet muss letztendlich jeder für sich selbst wissen, persönlich ziehe ich AppConnect dem VW Navi weiterhin vor - aber das ist nur meine persönliche Meinung

Genau so ist es. Ich habe ein DP und für mich überwiegen die Vorteile der Integration. Mich persönlich stört halt das Kabel um CarPlay zu verbinden. Das sieht VW offensichtlich genau so und macht mit MIB3 CarPlay ab MJ20 kabellos.

Jeder wie er will. Und jedem seine Meinung.

Zitat:

@Gigamax schrieb am 9. Juli 2019 um 19:46:34 Uhr:

 

… Mich persönlich stört halt das Kabel um CarPlay zu verbinden. Das sieht VW offensichtlich genau so und macht mit MIB3 CarPlay ab MJ20 kabellos. …

Das ist ja mal eine gute Nachricht, woher hast Du sie aber und was ist MIB3?

Zitat:

@JetRangerII schrieb am 10. Juli 2019 um 10:24:45 Uhr:

Das ist ja mal eine gute Nachricht

Warte erst mal ab, bis das auch für den Tiguan angeboten wird

=> Das geschieht dann aber auch nur(!) für neue Modelljahre, nicht als Nachrüstung für bereits vorhandene Fahrzeuge ;)

Zitat:

und was ist MIB3?

Modularer Infotainment Baukasten in der (Hardware-) Version 3

Deine Antwort
Ähnliche Themen