ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. Antriebswelle T5 Bj 09 2004

Antriebswelle T5 Bj 09 2004

VW T5 7H
Themenstarteram 4. Dezember 2011 um 12:22

Gestern Rückwärtsgang eingelegt und rechtseinschlag Lenkung, danach lauter Knall und nichts geht mehr. Gänge lassen sich einlegen, kein Antrieb möglich.

Es ist ein klassischer Liegenbleiber.

Scheint eine schwäche von VW bei diesem Modellbaujahr zu sein, im Forum finde ich Beiträge dazu.

Das Auto hat unter 100.000 km Laufleistung.

Laut vw muss jeder Zulieferer mindestens eine Haltbarkeit von 300.000 km nachweisen.

Gibt es Erfahrungen bezüglich Kullanz von VW?

Wie geht man am besten vor?

Die lokalen vw Werkstätten pochen auf ihre mobilitätsgarantie, aber wie ist es wenn man seinen letzten KDD nicht bei einer VW Werkstatt durchgeführt hat?

Denke da gibt es sicher viele Erfahrungen.

Ähnliche Themen
7 Antworten
Themenstarteram 4. Dezember 2011 um 12:22

Im T5 mit Frontantrieb und Schaltgetriebe leider ein häufig verbreitetes Problem ist eine verschlissene Verzahnung der rechten Antriebswelle.

Im schlimmsten Fall rollt der T5 ohne Antrieb während der Fahrt aus und amcht nur noch schabende Geräusche mit eingelgtem Gang.

Abhilfe schafft dann nur ein neues Innengelenk der Gelenkwelle und eine neue Steckwelle.

Die Kosten dafür liegen bei VW inkl. Montage bei um die 750€.

VW hat diese Teile im Laufe der Jahre mehrfach überarbeitet, ob das wirklich der Weisheit letzter Schluss ist wird sich zeigen...

Hallo

Ne Mobilitätsgarantie von VW hast du nicht da der letzte Service nicht bei VW gemacht wurde.

Warum willst du ne Kulanz haben ?

Das Auto ist 7 Jahre alt da wirst du sicher nichts bekommen.

Schon garnicht wenn das Problem durch ne defekte rechte Gelenkwelle ausgelöst wird (in Bezug auf die kosten von unter 1000€ und das Alter von 7 Jahren).

Das hört sich für mich zumindest stark nach diesem Schaden an.

Dazu müssen das Innengelenk rechts und die rechte Steckwelle getauscht werden (Kosten denke ich mal um die 800€ je nach Händler)

MFG

Wir haben ca 15 T5 aus dem Baujahr. Bei sechs sind inzwischen die Antriebswellen kaputt gegangen (teils sehr niedrige km Stände).

Trotz Großkunde, trotz regelmäßigem Kundendienst bei VW, trotz Hartnäckigkeit --> keine Beteiligung seitens VW.

Angeblich sind das (sechs) Einzelfälle.

Genauso wie undichte Schiebefenster, abplatzender Lack am Schiebetürgriff, kaputte Federbeinlager... alles Einzelfälle

ich habe antriebswelle und flasch jetzt auch neu machen müssen, bin bei selbstmontage mit 400euro hingekommen

Zitat:

Original geschrieben von bmwkn

Wir haben ca 15 T5 aus dem Baujahr. Bei sechs sind inzwischen die Antriebswellen kaputt gegangen (teils sehr niedrige km Stände).

Trotz Großkunde, trotz regelmäßigem Kundendienst bei VW, trotz Hartnäckigkeit --> keine Beteiligung seitens VW.

Angeblich sind das (sechs) Einzelfälle.

Genauso wie undichte Schiebefenster, abplatzender Lack am Schiebetürgriff, kaputte Federbeinlager... alles Einzelfälle

Zitat:

Original geschrieben von bmwkn

 

Angeblich sind das (sechs) Einzelfälle.

Genauso wie undichte Schiebefenster, abplatzender Lack am Schiebetürgriff, kaputte Federbeinlager... alles Einzelfälle

Tja, da sieht man, dass alles eine Frage der Sichtweise ist.

Man muss seinen Horizont einschränken, die Scheuklappen enger schnallen, schon ist es ein Einzelfall.

Hab dich nicht so;)

Wer jedoch den Drehmoment eines VW Motors auf die Vorderachse legt und dann einen Transporter dranhängt darf sich nicht über Einzelfälle wundern.

Wenn Du deinen T5 immer brav und leer, wie einen PKW fährst und dann alle Fahrzeuge vergleichst, kommst du zu einem Enzelfall.

Ich war mal mit so etwas befasst. "Ihr seid die einzigen". Bei genauerer Nachfrage ist nach 14 Tagen die techn. Änderung gekommen, weil noch keiner die Analyse so gefahren ist wie wir...

Das ding ging nämlich immer in dieser Anwendung ein.

Nur wurde es in jeder Kiste verbaut.

Diese Anwendung machte aber 2% aus.

Somit war die Fehlerquote von 100% 2% des ganzen--> ein Einzelfall.

Wenn man groß genug ist, kann man mit seiner Ignoranz doch gut leben, oder nicht :D

Themenstarteram 25. Februar 2015 um 19:02

Bei mir wurde die Steckwelle und die Gelenkwelle nach 70.000 Km ausgetauscht 2500€ Vw verdient gut an Ihren Designfehler. habe mir die Steckwelle aufgehoben , die Zähne sind abgesichert. Entweder ist ein falsches Fett bei der Neumontage verwendet oder das Material ist nicht für einen T5 geeignet. Kann nur jeden Empfehlen alle VW Mängel zu publizieren. Im Moment ist bei 130000 km der Ölkühler geplatzt, beide Fensterheber habe ich auch schon ausgetauscht. Es war nur ein kleines Kunststoffteil ausgebrochen in dem der Seilzug hängt !Materialpreis kleiner ein €, Reparatur pro Tür 400€ . Danke VW für Dein gutes Design!

Also Steckwelle und gelenkwelle kosten selbst bei VW keine 2400€.

Da bist du beim Schaltgetriebe bei ca. 700€ für nen neues Innengelenk im AT und ne neue (geänderte) Steckwelle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen