ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Anleitung für den Ein-Ausbau der Interieurleisten gesucht

Anleitung für den Ein-Ausbau der Interieurleisten gesucht

Mercedes SL R231
Themenstarteram 15. Juli 2015 um 20:27

Hallo,

 

ich möchte gerne die matt silbernen Interieurleisten meines SL R231 per Wassertransferverfahren in Carbonoptik ändern.

In meinen früheren BMW's ging der Ausbau der Interieurleisten ohne Probleme, bzw. man fand eine Anleitung für den Ausbau.

Daher meine Frage: Hat jemand eine Anleitung für den Ausbau der Interieurleisten ?

Thanks for help.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@SL55 schrieb am 17. Juli 2015 um 00:00:04 Uhr:

Für einen R231 Fahrer sollte das aber zu stemmen sein. :D

Die Zahl der derer die hier eine Anleitung mit eigenen Erfahrungen abgeben können dürfte sich in Grenzen halten.

Was ein Unsinn

Ich finde die Abzocke gegenüber SL Fahrer Seitens Mercedes Benz mittlerweile unmöglich :-(

Wenn ich auf den Hof von meiner Vertragswerkstatt fahre denken die automatisch ich wäre Millionär und würden am liebsten Parkgebühren verlangen.

450.- Euro zum Ein und Ausbau ist einfach nur eine Frechheit für max. 2 x 45 Minuten Aufwand !

Dann kann man als SL Fahrer gleich sein Geld aus dem Fenster werfen .

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo andy

ja das ist nicht schwer einfach etwas Geduld und Spucke und die flutschen ab

Carbon Console Ist Original Mercedes die Getränkehalter hab ich machen lassen bei

Carbon Factory super laden die machten auch die Tür-leisten.

Armauflage war genau das unangenehme mein Beweggrund

Grüße Stefan

Bist du dir echt sicher dass unter den leisten Schrauben sind ? Das wäre ja total komisch, weil die leisten von innen gesichert werden müssen. Also musst du die Türverkleidungen so oder so abnehmen. Da sind meines Erachtens keine Schrauben drunter. Wie gesagt die leisten sind nämlich von innen gekontert. Du kannst sie zwar mit viel Geschick abheben, aber es bringt ja nicht wirklich was, wenn die neuen dann nicht halten ohne türkleidung zu demontieren. Also SO ist es zumindest bei meinem 2002er SL

Hallo xk66

Ja ich bin mir ziemlich sicher das da eine Schraube sitzt(siehe Bild)

Wie meinst Du das gesichert?

Nein Du brauchst die Pappe nicht ab machen um die leisten ab zu bekommen.

Die Leisten sind definitiv nur gesteckt da bin ich ganz sicher.

Es kann halt wie beschrieben sein, das die schwer abgehen aber das geht schon

Edit:

hier ist doch wirklich eine Beschreibung wo die Türverkleidung tatsächlich erst ab muss.

http://www.google.de/imgres?...

Mein R230 ist Bj. 09.2004 und schon die überarbeitete Mopf Version mit großem Navi 7G

vielleicht haben die ja wirklich was an der Tür Konstruktion geändert

was ich aber nicht verstehe, die Tür leiste hat 7 Alu stifte die in einer Kunststoff- Buchse sitzen

wie soll da was von hinten gesichert sein?

 

Edit:2

Ich habe mir jetzt die WIS zu Türverkleidung demontieren raus gesucht

http://www.hehlhans.de/wisinfo/sl55/fenster/ar7210p1000r.pdf

Und siehe da Du hast recht hier wird in keinem arbeit-schritt beschrieben , dass erst die Zierleiste Tür entfernt wird.

ich bin mir aber ganz sicher,dass bei mir hier eine Schraube sitzt .

Allerdings kann es ja sein,dass die nicht die Tür-pappe mit der Tür verbindet sondern etwas an der Tür pappe fest hält also Du die Schraube nicht lösen musst wenn die pappe ab soll.

wenn ich die Carbon-leisten tausche schau ich mir das mal genauer an und mache Bilder

@Andi

Wenn Du die Leisten nicht ab bekommst würde ich Dir empfehlen zur Sicherheit wie in der WIS beschrieben erst die Türverkleidung aus zu bauen um dann die Stifte eventuell von innen durch zu drücken .

 

Grüße Stefan

Turverkleidung230links
am 19. Juli 2015 um 8:37

hallo steffel, also muss man doch die verkleidung runterbekommen... aargh, und ich hatte mich schon gefreut, die ganze geschichte ginge leicht von der hand. und dann sind da noch die ganzen kabel für die schalter und der airbag dahinter... ehrlich gesagt, es hat ja schon seinen grund, weshalb da leute ran müssen, die was von der sache verstehen. ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher, das alleine bewerkstelligen zu wollen. und ich weiss auch nicht recht, ob ich da zur werkstatt mit soll. normalerweise wollen die nur die dicken sachen machen, die kohle bringt, sprich abc pumpen, ventilblöcke tauschen, zerschlissene umlenkrollen... kennen wir doch alle. für 200.-- machen die nich mal den finger krumm... ist schon traurig, mittlerweile.

trotzdem vielen dank für deine hilfe. ich überleg dann mal weiter.

gruss

andy

Zitat:

@bubo69 schrieb am 19. Juli 2015 um 08:37:56 Uhr:

hallo steffel, also muss man doch die verkleidung runterbekommen... aargh, und ich hatte mich schon gefreut, die ganze geschichte ginge leicht von der hand. und dann sind da noch die ganzen kabel für die schalter und der airbag dahinter... ehrlich gesagt, es hat ja schon seinen grund, weshalb da leute ran müssen, die was von der sache verstehen. ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher, das alleine bewerkstelligen zu wollen. und ich weiss auch nicht recht, ob ich da zur werkstatt mit soll. normalerweise wollen die nur die dicken sachen machen, die kohle bringt, sprich abc pumpen, ventilblöcke tauschen, zerschlissene umlenkrollen... kennen wir doch alle. für 200.-- machen die nich mal den finger krumm... ist schon traurig, mittlerweile.

trotzdem vielen dank für deine hilfe. ich überleg dann mal weiter.

gruss

andy

Also wie gesagt ich habe die Türverkleidung nicht ab machen müssen die leisten sind gesteckt

das ist Fakt.

Die WiS sagt auch nichts über die Tür-leisten aus da geht es nur um die Verkleidung

An Deiner Stelle würde ich wie beschrieben mal vorsichtig an den Stellen wo die Stifte drin sitzen mit einem Keil drunter gehen ob die sich leicht lösen (am Bild siehst Du jetzt wo die sitzen) nicht mit Gewalt aber das musst Du entscheiden.

 

 

Grüße

am 19. Juli 2015 um 9:31

hallo steffel333

alles klar. dann versuch ich's mal. meiner ist bj 2006, mopf1. vielleicht hat sich da tatsächlich etwas geändert, bezüglich der befestigungen. wieviel hast du eigentlich für deine schönen sitze bezahlt. das sieht wirklich gut aus. wie sieht es mit der langlebigkeit von alcantara aus? hält das den "belastungen" stand? meine ledersitze schauen für das alter noch sehr gut aus. ausser der sitzfläche, die sich leicht kringelt, beim fahrersitz. ich habe mir schon überlegt, dieses problem anzugehen

gruss

andy

Hallo Andi

ich habe die an einem Tag in Stuttgart machen lassen

der Sattler hat Schablonen und kann das vorfertigen

bezahlt habe ich 1600.-

Alcantara hat auf jeden Fall mehr Grip und ich kann mich nicht beschweren das die empfindlich sind

Allerdings steige ich nicht mit dreckigen Klamotten in das Auto..ist für mich ein reines Fun Auto

aber wenn man so sieht welche Reiniger es gibt

mach ich mir da auch keinen Kopf

http://www.dailymotion.com/.../...nd-alcantarareiniger-mp4video-2_auto

Grüße Stefan

Themenstarteram 19. Juli 2015 um 13:03

Ist ja sehr interessant über was Ihr Euch hier schreibt.

Das Thema ist allerdings Ein und Ausbau beim R231 und nicht beim R 230. Für den R230 gibt es einen eigenen Thread. Also benutzt bitte den. Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Anleitung für den Ein-Ausbau der Interieurleisten gesucht