ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Anfänger: Versiegelung meines neuen Jahreswagens. Geplanter Ablauf ok? Kaufempfehlungen?

Anfänger: Versiegelung meines neuen Jahreswagens. Geplanter Ablauf ok? Kaufempfehlungen?

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 12:01

Hallo zusammen,

ich möchte meinen neu gekauften Jahreswagen (Hyundai ioniq 2017) aufbereiten und versiegeln. Dazu habe ich mich schon hier im Forum umgeschaut, die FAQ gelesen und mir eine Einkaufsliste und eine geplante Vorgehensweise erarbeitet. Am Ende bleiben aber doch immer einige Fragen übrig, weshalb ich diesen Post hier mache.

Zum Auto: Es handelt sich um helleres Blau-metallic, der Wagen ist ein Jahreswagen 07/2017, wurde als Vorführwagen und Display verwendet. Er war dementsprechend beklebt und stand überwiegend draußen. Genau inspizieren konnte ich den Lack noch nicht, da der Wagen erst noch zu mir geliefert wird, ich gehe aber von einem gering verwitterten Lack mit einigen Swirls (von deren hausinterner Waschanlage) aus.

Zu mir: Ich bin 30 Jahre alt und habe, seit ich 16 bin, meine Fahrzeuge (damals eine 125er Suzuki) immer gerne und ausgiebig gepflegt, eine gründliche Handwäsche ist mir nicht fremd und mit Handpolitur habe ich schon einige Erfahrung. Bei diesem "Projekt" soll es aber nun die erste Exzenter-Politur und auch die erste Versiegelung werden.

Zunächst die Einkaufsliste:

Autowäsche:

Liquid Elements Foam Party

Gloria FM 10

2 Eimer mit je 1 Grit Guard

Liquid Elements Dust Cracker Felgenreiniger 1000ml

Dunlop Chenille XL Felgenbürste

Knete:

Magic Clean 100g

Detailer:

Liquid Elements Easy Clean 500ml

Tape:

3M Scotch 18mm (2x 50m)

Polituren:

Menzerna HCC400 250ml

Menzerna SF3500 250ml

Poliermaschine / -pads:

Liquid Elements T3000 V2

APS Pro Honeycomb mittelhart, orange (4x)

Versiegelung:

Liquid Elements IPA 99% 1 Liter

Liquid Elements Eco Shield (Set mit Applikator, Suedes und 2 APS Pro Blue Snapper)

Liquid Elements Gloss Boost

Mikrofaser etc.:

APS Pro Fast Wash Mitt

APS Pro Shaggy Wash Mitt

Liquid Elements Orange Baby 800 GSM

Liquid Elements Orange Baby XL

Sonax Textil- und Lederbürste

Valetpro Large Sash Pinsel

Liquid Elements Streak Buster Glastuch

APS Pro Pink Snapper 350 GSM (2x)

Der Plan (Zeitansatz für alles genannte sind 2-3 Tage in Vollzeit):

1. An der SB-Box (an der Handwäsche erlaubt ist): Gründliches Einschäumen mit der Gloria, Abspülen, Handwäsche mit 2-Eimer-Methode, Trocknen mit Trockentüchern

2. Kneten mit Detailer als Gleitmittel

3. Fahrt von SB-Box nach Hause

4. Entfernen von Fahrtdreck mit Detailer

5. Politur mit HCC400, dann SF3500

6. Entfernung von Politurresten mit IPA

7. 2-3 Schichten Versiegelung mit Eco Shield

Nun zu meinen Fragen:

1. Ist der Plan im Groben i.O. oder habe ich etwas Grundlegendes vergessen/übersehen?

2. Welche Poliermaschine? Mein Budget für alle Utensilien zusammen liegt bei 500 EUR. Mit der LE T3000 v2 läge ich genau im Budget, mit meiner Alternative DAP 900 (evtl. sogar DAP 900 Plus) läge ich knapp drüber. Lohnt sich dieser Aufpreis?

2a. Welche Polierpads? Ich habe gelesen, dass man eine solche Politur bei einem recht neuen Lack auch mit nur mittelharten Pads machen kann. Stimmt das oder sollte ich mittelharte und weiche nehmen? Wie viele Pads? Reichen die von mir geplanten 4 Stück (2x Heavy Cut, 2x Finish)?

3. Ist es sinnvoll, bei meiner ersten Maschinenpolitur schon die Versiegelung zu planen oder sollte ich erst mal "auf Probe" polieren, um es beim nächsten Mal richtig zu machen?

4. Kann ich mit der HCC400 und SF3500 auch kleine Flächen per Hand polieren, die ich mit der Maschine nicht erreiche (Innenseite der Türgriffe)? Oder brauche ich eine Handpolitur/Minipoliermaschine?

5. Spezifisch zum LE Eco Shield: In der Anleitung wird geworben, dass sich damit auch Glas versiegeln lässt. Hat das schon jemand gemacht und wie sind die Ergebnisse? Ist eine extra Scheibenversiegelung sinnvoller?

6. In der FAQ habe ich keine Shopempfehlungen mehr gefunden. Welche sind empfehlenswert?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Viele Grüße

Marsmensch

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo @Marsmensch

vielleicht hilft der der folgende Link.

Maschinelle Lackaufbereitung

Meine zusätzlichen Kommentare in deinem Text.

Zitat:

@Marsmensch schrieb am 11. Juni 2018 um 12:01:39 Uhr:

...

Zunächst die Einkaufsliste:

Autowäsche:

Liquid Elements Foam Party

Gloria FM 10

2 Eimer mit je 1 Grit Guard

Liquid Elements Dust Cracker Felgenreiniger 1000ml

Dunlop Chenille XL Felgenbürste

Knete:

Magic Clean 100g

Detailer:

Liquid Elements Easy Clean 500ml

Tape:

3M Scotch 18mm (2x 50m)

Polituren:

Menzerna HCC400 250ml

Menzerna SF3500 250ml

Warum zweistufig Polieren, wenn du von leichten Swirls ausgehst? Die HCC400 ist schon ein schweres Geschütz. Die SF3500 ist eine gute Finishpolitur, welche man immer im Pflegeregal haben sollte. Ich würde dir eine One-Step-Politur anraten. Polituren sind in genanntem Link. Mit welchen Tüchern planst du die Politurreste abzunehmen? Ich sehe nur 2 Pink Snapper, dass ist zu wenig.

Poliermaschine / -pads:

Liquid Elements T3000 V2

APS Pro Honeycomb mittelhart, orange (4x)

4 Pads sind nicht ausreichend, vor allem nicht, wenn du planst zweistufig zu arbeiten. Die doppelte Menge wäre ratsam. Quasi für jedes Bauteil eins einplanen und das ist in meinen Augen bereits knapp.

Versiegelung:

Liquid Elements IPA 99% 1 Liter

Liquid Elements Eco Shield (Set mit Applikator, Suedes und 2 APS Pro Blue Snapper)

Liquid Elements Gloss Boost

Hast du mit der Versiegelung bereits Erfahrung und hast mit ihr gearbeitet? Ansonsten kann ich dir als easy on und easy off guten Gewissens das "SONAX PROFILINE PolymerNetShield" ans Herz legen. Es gibt hier einige User die es nicht mehr als zeitgemäß sehen, eine Versiegelung zu verwenden, die 2 - 3 Schichten benötigt um Standzeiten von ca. 1 Jahr zu realisieren. Hier gibt es Produkte wie das bereits genannte, welche das mit dem ersten Auftrag bereits erreichen. Du hast auch meiner Meinung nach zu wenige Tücher um die Versiegelungsreste abzunehmen. Mind. 4 wären ratsam.

 

Mikrofaser etc.:

APS Pro Fast Wash Mitt

APS Pro Shaggy Wash Mitt

Liquid Elements Orange Baby 800 GSM

Liquid Elements Orange Baby XL

Sonax Textil- und Lederbürste

Valetpro Large Sash Pinsel

Liquid Elements Streak Buster Glastuch

APS Pro Pink Snapper 350 GSM (2x)

Der Plan (Zeitansatz für alles genannte sind 2-3 Tage in Vollzeit):

1. An der SB-Box (an der Handwäsche erlaubt ist): Gründliches Einschäumen mit der Gloria, Abspülen, Handwäsche mit 2-Eimer-Methode, Trocknen mit Trockentüchern

2. Kneten mit Detailer als Gleitmittel

Gegen den Detailer spricht nichts, günstiger ist eine Schampoo/Wassermischung

3. Fahrt von SB-Box nach Hause

4. Entfernen von Fahrtdreck mit Detailer

5. Politur mit HCC400, dann SF3500

Wie bereits angesprochen, würde ich One-Step empfehlen, aber hier wären Bilder sobald das Fahrzeug verfügbar sehr hilfreich um dir eine bessere Einschätzung geben zu können.

6. Entfernung von Politurresten mit IPA

7. 2-3 Schichten Versiegelung mit Eco Shield

zu 5. und 6.
Wenn du zweistufig arbeiten willst, empfehle ich dir eine Bearbeitung Bauteil für Bauteil. Also erst HCC400, dann SF3500. IPA immer zwischendrin verwenden um zu prüfen ob alle Defekte Entfernt worden sind, wenn Defekte noch vorhanden, dann den Vorgang wiederholen. Für mich lesen sich die Punkte so als ob du erst nach dem Polieren IPA ein mal zur Politurrestabnahme verwenden würdest. So ist das nicht gedacht.

Nun zu meinen Fragen:

1. Ist der Plan im Groben i.O. oder habe ich etwas Grundlegendes vergessen/übersehen?

Dein Vorgehen ist ok. Details habe ich bereits genannt.

2. Welche Poliermaschine? Mein Budget für alle Utensilien zusammen liegt bei 500 EUR. Mit der LE T3000 v2 läge ich genau im Budget, mit meiner Alternative DAP 900 (evtl. sogar DAP 900 Plus) läge ich knapp drüber. Lohnt sich dieser Aufpreis?

Meiner Meinung nach nein.

2a. Welche Polierpads? Ich habe gelesen, dass man eine solche Politur bei einem recht neuen Lack auch mit nur mittelharten Pads machen kann. Stimmt das oder sollte ich mittelharte und weiche nehmen? Wie viele Pads? Reichen die von mir geplanten 4 Stück (2x Heavy Cut, 2x Finish)?

Für das Polieren grundsätzlich harte bis mittelharte. Das hängt ein bisschen von der Lackhärte ab. Du willst ja die Politur gut durcharbeiten und das geht nur mit diesen Pads. Übrigens auch für Finishpolituren wie die SF3500. Lass die Finishpads und hol dir mindestens Mittelharte Vielleicht finden wir noch jemanden der sagen kann, wie man die Lackhärte bei Hyundai einordnen kann.

3. Ist es sinnvoll, bei meiner ersten Maschinenpolitur schon die Versiegelung zu planen oder sollte ich erst mal "auf Probe" polieren, um es beim nächsten Mal richtig zu machen?

Wenn du polierst ist es sehr sehr ratsam irgendeinen Lackschutz drauf zu machen. Zum einen wäre deine ganze Arbeit für die Katz und zum anderen wirst du merken wie schwer sich Verschmutzungen ohne Lackschutz entfernen lassen. Macht keinen Spaß. Wenn du merkst, dass du mit deiner Zeit nicht hinkommst, dann würde ich die bearbeiteten Flächen versiegeln und die restlichen Flächen zu einem späteren Zeitpunkt bearbeiten.

4. Kann ich mit der HCC400 und SF3500 auch kleine Flächen per Hand polieren, die ich mit der Maschine nicht erreiche (Innenseite der Türgriffe)? Oder brauche ich eine Handpolitur/Minipoliermaschine?

Nein, du brauchst nicht noch eine weitere Politur. Meine Empfehlung habe ich dir bereits genannt. :-)

5. Spezifisch zum LE Eco Shield: In der Anleitung wird geworben, dass sich damit auch Glas versiegeln lässt. Hat das schon jemand gemacht und wie sind die Ergebnisse? Ist eine extra Scheibenversiegelung sinnvoller?

Ich habe mit der Versiegelung keine Erfahrungen und kann dir dazu nichts sagen.

6. In der FAQ habe ich keine Shopempfehlungen mehr gefunden. Welche sind empfehlenswert?

Siehe Link: Online Shops

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Viele Grüße

Marsmensch

Es ist ja schon fast alles abgearbeitet.

Prima :)

Nur zu der Politurauswahl möchte ich noch ergänzen:

1. Ohne Bilder vom Lackzustand ist eine Empfehlung nur aus dem blauen Dunst möglich und damit wenig Sinnvoll

2. Denke ich mal die 400er ist viel zu abrasiv für den 1 Jahr alten Lack zu mal die Lackhärte zur weicheren Gruppe gehört

Ich würde empfehlen mit der Politur- und Padauswahl zuwarten bis du den Lack selbst gesehen hast und uns dann Bilder hier einstellst.

Die Standard Waffe bei mezerna wäre 2500 und 4000..... die 400er geht mit LC Fell auf vag Lack richtig gut... aber Hyundai ist da meist ehr recht weich und vermutlich auch noch halbwegs gut. Mal abgesehen von meinen persönlichen Favoriten ist die Produktauswahl Ok ... aber hier gehen die Meinungen eh schnell auseinander.

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 14:47

Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Antworten innerhalb von nur 2 Stunden!

Ich werde dann Bilder vom Lack einstellen, sobald ich kann, und warte auch mit dem Kauf der Utensilien noch, aber ändere jetzt schon mal den groben Plan wie folgt:

Statt einer 2-stufigen Politur wird es dann erst mal eine One-Step, wahrscheinlich die Meguiars Ultimate Compound. Als Versiegelung nehme ich dann auch noch die Sonax Polymernetshield statt der genannten Keramikversiegelung. Vorteil ist dann, dass ich nach dem kommenden Winter, wenn die Standzeit vom Sonax sich dem Ende zuneigt und wenn ich vielleicht noch das Auto meiner Freundin poliert habe, genug Erfahrung habe, um meinen Wagen auf eine Versiegelung mit richtig langer Standzeit vorzubereiten.

Außerdem habe ich mit euren Tipps dann erstmal knappe 100 EUR gespart, von denen ich mir noch ein paar extra MFT und Polierpads zulegen werde.

Wie bereits Martin und ich geschrieben haben hängt die Wahl der Polituren vom Lackzustand ab. Wir warten auf deine Bilder und dann können wir dir deutlich präziser eine Empfehlung abgeben. Somit ist deine Entscheidung richtig und sinnvoll mit den Bestellungen zu warten.

Was wäre für dich eine richtig lange Standzeit? Ich persönlich halte die Diskussionen zur Standzeit etwas überbewertet, da das nachlegen einer Versiegelung oder Wachses in der Regel das einfachste und am wenigsten anstrengendste ist. :-)

Ich will dich gar nicht von deinem Vorhaben abbringen, aber mir gefällt es in Abständen von 3 - 4 Monaten das "Last Step Produkt" frisch aufzutragen anstatt miterleben zu dürfen wie mit der Zeit das aufgetragene Produkt immer mehr abbaut. Nur so meine Gedanken zu dem Thema. :-)

Grüße Zlatan.

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 16:09

So, inzwischen habe ich den Wagen und hatte endlich Zeit, ihn richtig zu waschen und anzuschauen. Wie man auf den Bildern sieht, ist der Lack ziemlich sehr gut, was daran liegt, dass der Händler ihn aufgrund der Werbebeklebung noch selbst poliert hat.

Die Frage ist jetzt: Sollte ich (als Polieranfänger) da überhaupt noch etwas polieren? Der Wagen ist mein Alltagsauto und soll kein Showcar werden ;-) Außerdem stellt sich eben immer noch die Frage nach der passenden Versiegelung, auch wenn ich nach euren Tipps schon zum Polymernetshield tendiere.

Photo-2018-07-26-16-04-33
Photo-2018-07-26-16-04-40
Photo-2018-07-26-16-04-46
+2

Ist vom händler da vielleicht schon ein Lackschutz drauf? Wenn ja dann lasse es so. Wenn da nichts drauf ist dann die normale vorbereitung (politur muss garnicht) aber sauber sollte er schon sein. Nach einer ipa behandlung dann den schutz Deiner wahl. Wenn da nun das übliche füllzeug drauf ist musst du eh polieren.

Das sehe ich genauso und falls da Füllpampe drauf ist merkst du es wenn du mit IPA drüber wischt, dann ist das MFT blau.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Anfänger: Versiegelung meines neuen Jahreswagens. Geplanter Ablauf ok? Kaufempfehlungen?