ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. an die Buick Park Avenue Besitzer - diverse Problemchen

an die Buick Park Avenue Besitzer - diverse Problemchen

Themenstarteram 6. Januar 2008 um 18:44

Ich habe eine 91er Park Avenue als US-Modell. Seit einiger Zeit habe ich das ein oder andere Problemchen, das sich nicht so einfach lösen lassen möchte. Vielleicht kann jemand von hier bei der Fehlerbereinigung bzw. -eingrenzung behilflich sein...

 

Security-Leuchte

Meine Security-Leuchte bleibt nach dem Starten des Wagens für ungefähr 20 Sekunden an, dann geht sie aus. Ist das normal?

Ich frage, weil ich meine mich erinnern zu können, dass sie früher sofort nach dem Starten ausging.

 

Funkfernbedienung ohne Funktion

Ungefähr ein- bis zweimal im Jahr geschieht es, dass ich plötzlich mit meiner Funkfernbedienung den Wagen weder öffnen, schließen, noch den Kofferraum entriegeln kann – egal wie oft ich drücke oder wie nah ich am Wagen stehe. Dass es an der Fernbedienung liegt, schließe ich aus, da ich unmittelbar beim Auftreten des Problems die Batterien ausgetauscht habe; allerdings ohne eine Änderung zu erzielen. Nach ein paar Stunden schlichtem Nichtstun funktioniert seltsamerweise wieder alles.

 

Ruckeln/Vibrieren

Wer spürt bei einer konstanter Geschwindigkeit zwischen 90–100 km/h auf ebener Strecke ein spürbares Vibrieren/Ruckeln im Lenkrad/Sitz/Pedal?

Ja, die Reifen sind neu und richtig ausgewuchtet. Ja, es ist egal ob die Automatik auf "D" oder "D+" steht. Nein, unter 90 km/h und über 100 km/h ist nichts zu merken. Nein, bei einer kontinuierlichen Beschleunigung z.B. von 70 km/h auf 120 km/h ist das Vibrieren/Ruckeln im oben genannten Bereich nicht zu spüren.

 

"Service Engine Soon"-Leuchte (Error Code 41, Bad Cam Sensor)

Seit rund sechs Wochen geht meine "Service Engine Soon"-Leuchte an und meldet einen Fehler 41 (Bad Cam Sensor). Auf der ersten ununterbrochenen Fahrt – wenn der Motor noch kalt ist – bleibt die Leuchte konsequent aus. Ab der zweiten und jeder weiteren Fahrt mit annähernd warmen Motor geht die Leuchte an – egal ob während des Fahrens oder im Leerlauf. Aber das Leuchtverhalten ist immer ein wenig anders, soll heißen:

Die Leuchte geht z.B. für 1 bis 2 Minuten an, halbe Minute Pause, 3 bis 9 Wiederholungen, danach bleibt sie aus.

Oder die Leuchte geht z.B. für 10 bis 15 Minuten an, 5 bis 10 Sekunden Pause, 2 bis 4 Wiederholungen, danach bleibt sie aus.

Oder Leuchte geht an und nicht mehr aus. Ein Neustart des Wagens hilft nicht.

Ja, der Cam Sensor und das ECM wurden bereits ersetzt. Ja, der Fehlercode wurde bereits mehrfach gelöscht. Ja, ich besitze die original Werkstattbücher von GM und weiß daher, was man wie testen sollte, aber immer wenn der Techniker den Wagen in der Werkstatt hat, geht die Leuchte partout nicht an!

 

Vielen Dank bereits im Voraus!

SF

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin,

o mann das sind ja ein ganzer Haufen Merkwürdigkeiten ... Nur so aus Neugier, schreib doch mal so ein paar mehr Info's zu Deinem Auto...

Das mit der Security-Lampe ist bei mir übrigens auch so. Wenn es draussen sehr kalt ist, bleibt sie noch länger an. Ursache ist nicht erkennbar. Bei der nächsten Fahrt ist es häufig wieder völlig normal. Hatte mal mit Phillpip hier aus'm Forum telefoniert. Bei ihm ist das auch so. Würde ich also erstmal als "normal" einstufen. BTW: @Phillipp: Wie schaut's mit den Sidemarkern aus ? ;-)

Was das ruckeln und vibrieren angeht, ist das schon ein bischen merkwürdig. Das schreit eigentlich nach Reifen. Ja ich weiss, ist grad alles gemacht macht worden und sollte eigentlich ok sein ... Wäre allerdings nicht das erste Mal, das man noch ein zweites Mal zum Wuchten fahren muss. Sowas kenn ich von unseren Firmenwagen auch hin und wieder. Fahrwerk würde ich allerdings ausschliessen. Wenn Du hier ein Problem hättest, dann hättest Du es wahr. nicht nur in diesem Geschwindigekeitsbereich. Welche Reifensorte hast Du aufziehen lassen ? Vielleicht muss man auch mal in dieser Richtung schauen ? .

> ... aber immer wenn der Techniker den Wagen in der Werkstatt hat, geht die Leuchte partout nicht an!

Ist das nicht immer so ? ;-)

Zu den anderen Sachen kann ich leider nichts sagen ...

Themenstarteram 7. Januar 2008 um 15:25

Zitat:

Original geschrieben von Jaku

Was das ruckeln und vibrieren angeht, ist das schon ein bischen merkwürdig. Das schreit eigentlich nach Reifen. Ja ich weiss, ist grad alles gemacht macht worden und sollte eigentlich ok sein ... Wäre allerdings nicht das erste Mal, das man noch ein zweites Mal zum Wuchten fahren muss. Sowas kenn ich von unseren Firmenwagen auch hin und wieder.

 

Ich habe beim Wuchten neben dem Reifentechniker gestanden und mit eigenen Augen gesehen, wie die elektronische Vermessung jedes Rad mit 0% Abweichung hat bestehen lassen. Eine Stunde später habe ich auf der Autobahn die Situation neu überprüft und festgestellt, das es keine Änderung gibt.

Unabhängig davon fahre ich die Reifen mittlerweile zwei Jahre und das Problem ist erst vor wenigen Wochen aufgetreten. Nein, die Reifen sind nicht abgefahren.

Hmmm. Das einzige was mir noch einfallen würde, wäre ein Höhenschlag der Reifen. Das hättet ihr allerdings auch sehen bzw. da hätte der Reifentechniker auch drauf kommen müssen. Bei unserem Explorer haben wir auch sowas in der Art. Bei neuen Reifen ist es weg und nach etlichen TKM's taucht diese Vibration in eben diesem Geschwindigkeitsbereich auf.

Hab's allerdings nie nachmessen lassen, sondern hab die Aussage vom Ford-Meister erstmal nur so hingenommen. Das Phänomen haben wir bereits beim zweiten Reifensatz. Lt. Aussage des Ford-Meisters haben diese Geschichte alle bzw. auffällig viele Fahrzeuge Explorer in seinem Kundebereich.

Aber anderes Auto und ggf. auch anderes Problem.

Zitat:

Ruckeln/Vibrieren

Wer spürt bei einer konstanter Geschwindigkeit zwischen 90–100 km/h auf ebener Strecke ein spürbares Vibrieren/Ruckeln im Lenkrad/Sitz/Pedal?

Also in der Tat sind das wahrscheinlich die Reifen bzw. die Felgen. Ich hatte das in diesem Geschwindigkeitsbereich auch schon mal an meinem Daily. Nach dem Auswuchten war eine Zeit lang Ruhe und nach einigen Hundert KM kam das Vibrieren dann wieder. Möglicherweise hatten die Felgen eine Macke...................aber egal, habe den Wagen dann verkauft.

Vibrieren kann auch von Querlenker/Fahrwerksbuchsen, ausgenudelten Stossdämpfern oder defekten Radlagern kommen!

Hat der PA eine Levelregulierung per Luft an dern Hinterachse?

Themenstarteram 8. Januar 2008 um 20:02

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Vibrieren kann auch von Querlenker/Fahrwerksbuchsen, ausgenudelten Stossdämpfern oder defekten Radlagern kommen!

Hat der PA eine Levelregulierung per Luft an dern Hinterachse?

 

Die Originalstoßdämpfer wurden vor rund 30.000 Meilen gegen neue Monroes ausgetauscht. Ja, der Wagen hat Levelregulierung per Luft an der Hinterachse; nur muss ich gestehen, dass ich in all den Jahren noch nie herausgefunden habe, woran ich dass merken kann/soll/darf, dass es (gerade) auch arbeitet...

Hallo SF

Also mein Park Avenue 91 hat die selben Wehwehchen. Das mit dem Signal "Service Engine Soon" kannst Du selber Ausserbetriebsetzen. Gemäss Handbuch hat es einen Sensor unter dem Armaturen auf der rechten Seite unten. Mit einem Stift hineinedrücken, dann ist es aus. Beim Schweizer TüV hat man festgestellt, dass die ABS Sensoren, 1 Stk. Vorne rechts und 1 Stk. hinten links nicht funktonieren. Die ABS Leuchte brennt nach 10 Meter fahren. Weiss jemand von Euch wo die Dinger sitzen und wie die zu Ersetzen sind.

Gruss

gowi

Themenstarteram 10. Januar 2008 um 15:05

Zitat:

Original geschrieben von gowi

Also mein Park Avenue 91 hat die selben Wehwehchen. Das mit dem Signal "Service Engine Soon" kannst Du selber Ausserbetriebsetzen. Gemäss Handbuch hat es einen Sensor unter dem Armaturen auf der rechten Seite unten. Mit einem Stift hineinedrücken, dann ist es aus.

 

Ich glaube, das verwechselst Du jetzt mit "Change Oil Soon"... ;)

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 17:48

Die Problematik mit dem Vibrieren bei einer bestimmten, konstanten Geschwindigkeit rührt tatsächlich von einem Höhenschlag der Reifen/Felgen her. Ich ließ mir in diesem Zusammenhang erklären, dass das bei einem normalen Auswuchtvorgang von der Maschine nicht erkannt wird bzw. nicht angezeigt werden kann. Ob dagegen der Mensch, der die Maschine bedient darauf kommen kann oder gar muss, sei einmal so dahin gestellt.

Die seltsame Problematik mit der Warnleuchte "Service Engine Soon" ließ sich in meinem Fall offenbar dadurch in den Griff bekommen, dass die jeweiligen Kabelstränge freigelegt, überprüft, gesäubert und in Stand gesetzt wurden.

Unabhängig davon kann ich nur jedem Parkstraßenbesitzer empfehlen, sich die originalen Werkstattbücher zuzulegen; vor allem, wenn es sich um elektronische Zicken handelt, da man ansonsten unter Umständen sehr schnell sehr viel Geld in nicht wirklich notwendige Ersatzteile investiert.

Tja ja ;)

Es gibt eine Wuchtmaschine, die das kann:

Eine Hunter 9600 :) mit Reifenbelastung und Taumelkontrolle! Haben sehr, sehr wenige in Deutschland.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. an die Buick Park Avenue Besitzer - diverse Problemchen