ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Amazon Echo Dot mit Discover Pro

Amazon Echo Dot mit Discover Pro

VW Passat B8
Themenstarteram 25. März 2018 um 22:46

Folgendes Problem: ich möchte gerne einen Amazon Echo Dot über die Autolautsprecher (B8 BJ 2015 mit Discover Pro) wiedergeben. Ich verbinde den Echo Dot mit dem USB Port in der Mittelarmlehne (Power) und mittels WLAN Hotspot am iPhone. Das funktioniert einwandfrei. In weiterer Folge möchte ich den Dot über Bluetooth Audio mit dem DC Pro verbinden. Das funktioniert leider nicht: Es wird angezeigt, dass der PIN fürs Pairing falsch ist. Bei amazon hilfe kann man nachlesen, dass der Dot kein Bluetooth unterstützt, wo eine PIN Abfrage erfolgt. Angeblich kann man die PIN Abfrage beim Passat deaktivieren. Habe dazu aber nichts in den Menüpunkten am DC Pro gefunden. Alternativ habe ich noch die Verbindung über die AUX Buchse versucht, leider auch ohne Erfolg. Hat Jemand eine Idee?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Also das mit der PIN-Abfragendeaktivierung kann ich dir leider nicht beantworten. Aber vom Dot über AUX in das DP zu gehen sollte doch eigentlich funktionieren? Da kann eigentlich nix großartig schief gehen...

Themenstarteram 26. März 2018 um 13:16

Das dachte ich mir auch. Ist zwar nicht so schön wie Bluetooth aber wäre mein Plan B gewesen.Da kommt leider auch kein Ton raus. Ich muss das mal mit einem externen Lautsprecher probieren. Vielleicht hat mein Dot ein Problem.

Es gab diese Frage hier schon mal, da hatte ein User geschrieben, dass er es hinbekommen hat, aber auch nicht wie.

ich kann nach wie vor nicht glauben, dass es überhaupt funktioniert, da der Passat sich mM nach nicht als Lautsprecher zu erkennen gibt, sondern mit dem HandsFree Profile, das wiederum der echo dot nicht unterstützt.

Und ich kann nach wie vor nicht verstehen warum man einen Dot im auto braucht? Kann das nicht auch einfach eine App von Amazon erledigen? Handy ist ja eh dabei.

Hatte im B6 auch die Alexa. Mit AmazonMusik geht alles besser. Gibt es die Alexa Sprachsteuerung beim iPhone nicht?

Themenstarteram 26. März 2018 um 21:07

Die in die Amazon App integrierte Sprachsteuerung ist nur Schrott. Ich benutze Dot hauptsächlich zum Streamen von Musik über Amazon Prime. Dot hat den Vorteil, dass die Sprachsteuerung einfach funktioniert und man ist nicht abgelenkt und muss nicht am Smartphone irgendwelche Apps aktivieren und dann auf ein Mikrophon Symbol drücken.

Themenstarteram 26. März 2018 um 21:10

Zitat:

@casiosv schrieb am 26. März 2018 um 20:24:51 Uhr:

Und ich kann nach wie vor nicht verstehen warum man einen Dot im auto braucht? Kann das nicht auch einfach eine App von Amazon erledigen? Handy ist ja eh dabei.

Ein Sprachbefehl zu Dot ist eben einfacher als irgendwelche Apps am Smartphone zu aktivieren. „Alexa spiele Musik von XYZ“ und los gehts.

Themenstarteram 26. März 2018 um 21:16

Zitat:

@Heli220 schrieb am 26. März 2018 um 13:46:35 Uhr:

Es gab diese Frage hier schon mal, da hatte ein User geschrieben, dass er es hinbekommen hat, aber auch nicht wie.

ich kann nach wie vor nicht glauben, dass es überhaupt funktioniert, da der Passat sich mM nach nicht als Lautsprecher zu erkennen gibt, sondern mit dem HandsFree Profile, das wiederum der echo dot nicht unterstützt.

HandsFree Profile funkt doch nur über Bluetooth, oder? Aux in bzw. Line in ist für die Wiedergabe von einem externen Medium gedacht. Warum also nicht für Wiedergabe vom Dot?

Warst du denn bei deinem AUX Versuch bei den Medien und hattest AUX als Quelle ausgewählt?

 

Genau mein Kommentar bezog sich nur auf Bluetooth!

Zitat:

@SupermariosB8 schrieb am 26. März 2018 um 21:07:46 Uhr:

Die in die Amazon App integrierte Sprachsteuerung ist nur Schrott. Ich benutze Dot hauptsächlich zum Streamen von Musik über Amazon Prime. Dot hat den Vorteil, dass die Sprachsteuerung einfach funktioniert und man ist nicht abgelenkt und muss nicht am Smartphone irgendwelche Apps aktivieren und dann auf ein Mikrophon Symbol drücken.

Die Alexa ist doch bei AmazonMusik dabei!

Vorteil: nächster Lied über Lenkrad, Titelanzeige etc. Dauernd sagt man sonst"Alexa, nächstes Lied"

Das Smartphone liegt dabei gut über der Ablage für die Getränke und den Rollo einfach schließen...

Ich brauche den DOT wirklich nicht mehr - der zudem 600 MB pro Stunde gesaugt hat und nun ca. 30 MB benötigt.

Themenstarteram 27. März 2018 um 19:03

Zitat:

@Heli220 schrieb am 26. März 2018 um 21:47:27 Uhr:

Warst du denn bei deinem AUX Versuch bei den Medien und hattest AUX als Quelle ausgewählt?

Genau mein Kommentar bezog sich nur auf Bluetooth!

Ja habe Aux bei Media ausgewählt. Es kommt einfach kein Ron raus. Muss mal googeln ob der Passat da eine Eigenheit bei Aux hat. Wundern würde es mich nicht. Bluetooth wäre halt ideal.

Themenstarteram 27. März 2018 um 19:09

Zitat:

@Passat3C 1973 schrieb am 27. März 2018 um 18:42:03 Uhr:

Zitat:

@SupermariosB8 schrieb am 26. März 2018 um 21:07:46 Uhr:

Die in die Amazon App integrierte Sprachsteuerung ist nur Schrott. Ich benutze Dot hauptsächlich zum Streamen von Musik über Amazon Prime. Dot hat den Vorteil, dass die Sprachsteuerung einfach funktioniert und man ist nicht abgelenkt und muss nicht am Smartphone irgendwelche Apps aktivieren und dann auf ein Mikrophon Symbol drücken.

Die Alexa ist doch bei AmazonMusik dabei!

Vorteil: nächster Lied über Lenkrad, Titelanzeige etc. Dauernd sagt man sonst"Alexa, nächstes Lied"

Das Smartphone liegt dabei gut über der Ablage für die Getränke und den Rollo einfach schließen...

Ich brauche den DOT wirklich nicht mehr - der zudem 600 MB pro Stunde gesaugt hat und nun ca. 30 MB benötigt.

Ja Alexa ist dabei. Habe das auch schon ausprobiert, ist aber offensichtlich eine abgespeckt Version der Alexa, die man über Dot bzw. Echo hat. Beispiel: Alexa spiel Musik von David Guetta. Dot startet gleich los, Amazon Music zeigt mit Titel, die ich dann erst recht wieder am Smartphone auswählen muss. Anmerkung: ich habe kein Amazon Music Unlimited sondern Amazon Prime.

Bei mir ist das mit Music unlimited völlig gleich, da kommt keine Liedauswahl? Und das hat doch nichts mit unlimited zu tun, habe halt mehr Songs...

Wahrscheinlich liegt es doch am PrimeMusic...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Amazon Echo Dot mit Discover Pro