ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Alufelgen Styling 128 auf BMW e60 xdrive ?

Alufelgen Styling 128 auf BMW e60 xdrive ?

BMW 5er E60
Themenstarteram 9. November 2014 um 15:14

Hallo,

kann mir jemand von euch einen Tipp geben, ob es für einen e60/e61 Xdrive die Styling 128 Alufelgen in 19" zu kaufen gibt ?

Bin schon ewig auf der Suche, doch bin ich nie fündig geworden und wollte es eigentlich schon aufgeben.

Aber gerade eben bin ich auf dieses Auto gestossen und siehe da, es scheint welche zu geben.

BMW STYLING 128

Oder kann man mit gewissen Umbauarbeiten die "normalen" Styling 128 (Replika) Felgen auf den Allradler bekommen ? Wenn JA, welche in etwa ?

ps. bei den Auto scheint es sich um Replikas zu handeln. Welche aber nach meinen Geschmack sowieso, besser aussehen.

Vielen Dank schonmal, würde mich über Antworten freuen.

Ähnliche Themen
35 Antworten
Themenstarteram 10. November 2014 um 17:17

Ihr seit wirklich spitze ! @mr_vollgas @garrik

Ich habe jetzt mal nach den X3 Felgen geschaut. Und habe diese hier gefunden: X3 Felge Styling 128

Müsste ja eigentlich mit 10mm Spurplatten passen ? Oder verstehe ich das wieder falsch ?

Ohhhman das wäre klasse ! :-)

@garrik: Irgendwie haben es mir die Styling 128 Felgen echt angetan. Habe schon viele Seiten im Netz durchstöbert, aber irgendwie (für meinen Gschmack) nie eine wirkliche Alternative dazu gefunden.

Themenstarteram 10. November 2014 um 19:10

Zitat:

@oelscheichkind schrieb am 10. November 2014 um 17:17:35 Uhr:

Ihr seit wirklich spitze ! @mr_vollgas @garrik

Ich habe jetzt mal nach den X3 Felgen geschaut. Und habe diese hier gefunden: X3 Felge Styling 128

Müsste ja eigentlich mit 10mm Spurplatten passen ? Oder verstehe ich das wieder falsch ?

Ohhhman das wäre klasse ! :-)

@garrik: Irgendwie haben es mir die Styling 128 Felgen echt angetan. Habe schon viele Seiten im Netz durchstöbert, aber irgendwie (für meinen Gschmack) nie eine wirkliche Alternative dazu gefunden.

Oder würden diese Felgen evetl. noch passen. Entweder 4x VA oder 4x HA

Alternative zu 128

Bei deiner Alternative brauchst vorne 5mm Distanzscheiben, hinten einen einen gnädigen TÜV. Da grenzwertig.

Die 8,5J wären besser. Hol dir ein Gutachten und prüfe ob die Tragfähigkeit ausreichend ist.

Themenstarteram 10. November 2014 um 19:54

Okay werde mich mal um ein Tragfähigkeitsgutachten kümmern. :-)

Aber eine Frage noch.

Denkst du es passt am ehesten:

4xVA ?

4xHA ?

oder das Set wie es ist ?

Der E61 hat 245 Reifen Rundum oder bei Mischbereifung hinten 275.

4x VA bei 245 Rundum. Das normale Set bei Mischbereifung.

Themenstarteram 10. November 2014 um 22:03

Super, vielen Dank nochmal

Um bei der 128er zu bleiben - Ich würde Dir 4 Stk. Vorderachs-Felgen empfehlen wie garrik schon gesagt hat, auf 245/35R19, dann hast Du noch den kleinen Vorteil achsweise tauschen zu können! :)

Die 132er HA Felge wird sicher nicht passen mit 10J, da wirds beim Hecktriebler E60 schon langsam knapp.

Wie es mit der 9J aussieht kann ich nicht beurteilen da ich keinen X habe.

Nur der Ordnung halber hab ich jetzt nachgeschaut:

X-Drive: Vordere Spurweite: 1558mm, hintere Spurweite: 1581mm

Heckantrieb: Vordere Spurweite: 1558mm, hintere Spurweite: 1581mm

Die Spurweiten sind gleich, wo zum Teufel liegen jetzt die Unterschiede, dass andere ET's bei den X-Modellen verbaut werden?! Dachte die Achsen sind beim X breiter, aber die Karosserie wird doch nicht schmäler sein? :confused:

Das soll wohl mit dem X-Drive Verteilergetriebe zu tun haben.

Ich hab mal gelesen das durch Mischbereifung oder nicht zugelassene Bereifung, das Verteilergetriebe ständig im Eingriff ist bzw. ständig regelt.

BMW hat wohl schon öfters die Garantie deshalb abgelehnt.

Erkundige dich auch mal in der Richtung .

Mischbereifung ist bei Xdrive erlaubt. Nur der Abrollumfang soll gleich sein.

Die Achse ist bei xdrive breiter. Da die Karosserie aber bei Heckantrieb wie Allrad gleich ist muss die breitere Achse durch eine größere ET ausgeglichen werden um auf die gleiche Spurweite zu kommen.

Zitat:

@Netshark schrieb am 10. November 2014 um 22:39:55 Uhr:

 

durch Mischbereifung....., das Verteilergetriebe ständig im Eingriff ist bzw. ständig regelt.

Da müssten ja dann die X- Modelle auch betroffen sein. Die gibt's aber mit Mischbereifung.

Themenstarteram 11. November 2014 um 8:57

Vielen Dank an alle !

Dann hab ich jetzt also ein Plan, für die nächsten Wochen.

Viell. hab ich ja etwas Glück und bekomme diese Felgen 4xVA auf dem Gebrauchtmarkt.

Ein Schnäppchenjäger kauft ja sowieso Antizyglisch. :D

Ansonsten bleibt mir ja immer noch der Weg zum Freundlichen.

ICH FREUE MICH WIRKLICH SEHR. Hätte nicht mehr damit gerechnet, meine Wunschfelge an den Dicken zu bekommen.

Ich gebe euch aufjedenfall bescheid, wie und ob es in der Felgen/Reifen Kombi gepasst hat.

Zitat:

@garrik schrieb am 11. November 2014 um 06:31:49 Uhr:

Mischbereifung ist bei Xdrive erlaubt. Nur der Abrollumfang soll gleich sein.

Die Achse ist bei xdrive breiter. Da die Karosserie aber bei Heckantrieb wie Allrad gleich ist muss die breitere Achse durch eine größere ET ausgeglichen werden um auf die gleiche Spurweite zu kommen.

Ja klar - Denkfehler meinerseits! Das Maß zwischen den Radnaben-Flanschfläche ist beim X größer, deshalb die größere ET!

Zitat:

@sq-scotty schrieb am 11. November 2014 um 06:55:46 Uhr:

Zitat:

@Netshark schrieb am 10. November 2014 um 22:39:55 Uhr:

 

durch Mischbereifung....., das Verteilergetriebe ständig im Eingriff ist bzw. ständig regelt.

Da müssten ja dann die X- Modelle auch betroffen sein. Die gibt's aber mit Mischbereifung.

Das Verteilergetriebe ist sowieso immer im Einsatz, weil der Allradantrieb permanent anliegt. Ich schätze du meinst das Mitteldifferential, und das gleicht in jeder Kurve aus weil die vorderen Räder einen größeren Weg zurücklegen als die hinteren und somit Drehzahlunterschiede zwischen beiden Achsen zustandekommen.

Deshalb kann es auch aus meiner Sicht keine Dramatik darstellen die <2% der unterschiedlichen Abrollumfänge auf einem X zu schrauben! ;)

Aus meiner Sicht sollte man lediglich an alte "Geländesaurier" ohne Mitteldifferential keine Mischbereifung schrauben. Die haben einen fixen Vorlauf auf der VA um durch die Kurven zu kommen und ein gleicher Abrollumfang aller Reifen ist wichtig!

Zitat:

@mr_vollgas schrieb am 11. November 2014 um 09:12:49 Uhr:

Zitat:

@sq-scotty schrieb am 11. November 2014 um 06:55:46 Uhr:

 

Da müssten ja dann die X- Modelle auch betroffen sein. Die gibt's aber mit Mischbereifung.

Das Verteilergetriebe ist sowieso immer im Einsatz, weil der Allradantrieb permanent anliegt. Ich schätze du meinst das Mitteldifferential, und das gleicht in jeder Kurve aus weil die vorderen Räder einen größeren Weg zurücklegen als die hinteren und somit Drehzahlunterschiede zwischen beiden Achsen zustandekommen.

Deshalb kann es auch aus meiner Sicht keine Dramatik darstellen die <2% der unterschiedlichen Abrollumfänge auf einem X zu schrauben! ;)

Aus meiner Sicht sollte man lediglich an alte "Geländesaurier" ohne Mitteldifferential keine Mischbereifung schrauben. Die haben einen fixen Vorlauf auf der VA um durch die Kurven zu kommen und ein gleicher Abrollumfang aller Reifen ist wichtig!

Der X5 hat ein Mittendifferential? Ich war bisher der Meinung, dass das durch die Kupplungen im Verteilergetriebe geregelt wird.

Welcher "Geländesaurier" außer dem DKW Munga hatte denn kein Mitteldifferential? Soweit mir bekannt haben das sogar Lada Niva mit permanentem Allradantrieb. Meine alten Land Cruiser hatten alle ein sperrbares Diff im Antrieb.

Pic-0002

Zitat:

@sq-scotty schrieb am 11. November 2014 um 09:50:00 Uhr:

Der X5 hat ein Mittendifferential? Ich war bisher der Meinung, dass das durch die Kupplungen im Verteilergetriebe geregelt wird.

Welcher "Geländesaurier" außer dem DKW Munga hatte denn kein Mitteldifferential? Soweit mir bekannt haben das sogar Lada Niva mit permanentem Allradantrieb. Meine alten Land Cruiser hatten alle ein sperrbares Diff im Antrieb.

Ob ein Mitteldifferential phyisisch vorhanden ist wie in der Achse, muss ich gestehen, das weiß ich auch nicht. Ich meinte damit eher "im übertragenen Sinn". Schließlich muss es eine Enrichtung geben welche die Drehzahlunterschiede von VA und HA bei Kurvenfahrt ausgleicht. Ist ja auch nicht so dass der Allradantrie in der Kurve nicht in Betrieb wäre.

Die meisten alten Autos mit manuell zuschaltbarem Allrad hatten kein Mitteldiff ;)

z.B.: G-Klasse 460 und 461, Alte Landy's, Daihatsus, Suzukis, hier ein guter Artikel zum Thema!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Alufelgen Styling 128 auf BMW e60 xdrive ?