ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Alufelgen Auflagefläche mit Radnabenscheifer bearbeitet Shit

Alufelgen Auflagefläche mit Radnabenscheifer bearbeitet Shit

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 18:37

Hi,

ich habe ein neues gebrauchtes Fahrzeug gekauft.

Nachdem ich die vorderen Bremsscheiben getauscht habe, wechselte ich auf die AluWinterfelgen.

 

Was mir auffiel das die eine leichte Unwucht bzw. Lenkrad flattern verursachen.

 

Ich habe mir die Frage gestellt ob evtl. Ich den Fehler gemacht habe, da ich die Auflagefläche der Felge mit einen Radnabenscheifer den Dreck der auf der Innenseite angeschliffen habe.

 

Kann das sowas verursachen?

 

Ich habe nicht ganz fest aufgedruckt sondern versucht mit leichten Druck die sauber zu bekommen.

 

Folgende Optionen habe ich.

1. Reifen Auswuchten

2. Neue Reifen

 

Kann man die Innenseite einer Felge wieder Planschleifen lassen?

 

Wenn ja was kostet sowas?

Es sind orig. 18 BMW Felgen und schade zum wegschmeißen.

 

Die Reifen weisen in der Mitte etwas weniger Profil als außen auf. Vielleicht liegt es auch daran.

 

Was meint Ihr?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hast Du die Montage der Winterräder mit dem Wechsel der Bremsscheiben verbunden, also direkt nach der Montage der Bremsen die Winterräder draufgemacht?

Dann würde ich vermuten, dass bei der Montage der Scheiben etwas schief gegangen ist oder die Scheiben einen Schlag haben.

Ist denn sichergestellt, dass die Winterräder vorher ordentlich liefen?

 

Zur Fehlereingrenzung wäre es wahrscheinlich das einfachste, als erstes die Räder wuchten zu lassen.

Hallo

Mach dir keine Sorgen, mit dem Schleifer kannst du das nicht verursacht haben. Ich würde die Räder neu Auswuchten lassen, wenn das Profil noch gut ist.

Oder erstmal die Sommerräder nochmal drauf machen. Wenn dann alles rund läuft, sind's die Winterräder.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 19:42

Danke erstmal für die schnelle Rückmeldung.

 

Es sind definitiv die Winterräder.

Naja vielleicht habe ich ein wenig fester aufgedrückt, da das Zeug nicht runter ging.

Aber keines Falls mit Gewalt oder ähnlichem.

Mit dem Druckluftschrauber habe ich es gemacht da dieser 1/2 Zoll hatte genau wie der Schleifer.

 

Die Sommerferien waren ruhiger.

Ich habe die Winterreifen bei diesem Auto jetzt das erste Mal aufgezogen

Was für Winterreifen hast du denn montiert (Hersteller und Typ), wie alt sind sie (Dot), wie viel Restprofil haben sie und wie gleichmäßig sind sie abgelaufen? Hast du diese Felgen/Räder letzten Winter auch schon gefahren? Wenn nein, wo hast du sie her?

Um mit Dreckabschleifen eine Umwucht zu erzeugen müsstest du eine Auflagefläche komplett schräg abgeschliffen haben, ohne da muss man schon arg grobmotorisch sein.

Wenn die Winterräder, die du ja noch nicht auf diesem Fahrzeug gefahren hast, noch deutlich mehr als 4mm Restprofil und nicht Älter als 5 Jahre sind...

 

Lass die beim Reifendienst deines Vertrauens neu Auswuchten.

 

Ich schätze so grob 40€ invest. Das sollte sich lohnen

Edit...

Wenn du nicht ganz fernab der Materie bist, kannst du mit dem Radnabenschleifer keine Beschädigung erzeugen die ein vibrieren verursacht

Es hört sich so an das er an den Felgen rumgeschliffen hat.

 

Gewuchtet oder und neue Reifen hast du schon?

 

Ansonsten erstmal wuchten lassen.

Themenstarteram 15. Oktober 2020 um 18:22

Die Reifen China... sind aus 2018.

Profil noch genug vorhanden 6mm

Die Felgen sind von außen nicht beschädigt.

Werde Sie auf jeden Fall auswuchten lassen. Hoffe das es dann passt.

Hab gelesen könnten auch trotzdem die Reifen sein.... Was mir wie bereits erwähnt auffiel war das die Mitte mehr abgefahren war.

Vermutlich hat der Vorbesitzer mit zu viel Luft rumgefahren.

China-Reifen ... Welche genau? Schon mal gegoogelt, ob die etwas taugen??

Themenstarteram 19. Oktober 2020 um 11:47

Hi, kurzes Update.

Der Fehler lag an mir.

Habe aus Versehen den hinteren Reifen rechts nach vorne befestigt.

Bei Mischbereifung ist das halt blöd.

Zitat:

@Vojo123 schrieb am 19. Oktober 2020 um 11:47:13 Uhr:

Hi, kurzes Update.

Der Fehler lag an mir.

Habe aus Versehen den hinteren Reifen rechts nach vorne befestigt.

Bei Mischbereifung ist das halt blöd.

Der Reifen wird Sägezahn haben, daher kommt das Flattern am Lenkrad.

Der Reifen wird geschliffen haben.

Danke fürs Auflösen ??

Themenstarteram 20. Oktober 2020 um 9:29

Hmm.... leider vibriert es trotzdem weiter.

Denke das vielleicht die Felgen einen Höhenschlag haben... oder die Reifen... keine Ahnung.

Habe was gelesen das die Reifen Mangelhaft abgeschnitten haben...ich vermute eher die Felgen.

Der vordere Reifen Rechts hatte allerdings eine leichte Abweichung gehabt 25 zu 30g.

Monteur meinte das wäre zu vernachlässigen.

Den linken Reifen haben wir nicht mehr geprüft nachdem das mit der Mischbereifung aufgefallen ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Alufelgen Auflagefläche mit Radnabenscheifer bearbeitet Shit