ForumTT 8J
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8J
  7. Altes 2.0 TFSI Modell robuster als der Facelift Motor? Oder doch ein TTS?

Altes 2.0 TFSI Modell robuster als der Facelift Motor? Oder doch ein TTS?

Audi TT 8J
Themenstarteram 10. Oktober 2017 um 15:37

Hallo zusammen! Folgendes Dilemma, ich hab ein sehr interessantes Fahrzeug gefunden, welches ich mir am Wochenende anschauen wollte. Es handelt sich um ein Audi TT 8j Facelift mit 211 PS quattro und stronic, 88tkm auf der Uhr.

Nach ein wenig recherche hab ich viel schlechtes über den neuen EA888 Motor gelesen, Steuerkette, Turbolader, etc. sollen oft Probleme machen. Der alte TT mit 200ps und dem EA113 soll da wohl langlebiger und Robuster sein, dank 6 Zylinder? Schon Fahrteuge mit 400k km gesichtet..

Nun stehe ich leider total wegen der Optik auf das Facelift Modell, ist der Motor wirklich so anfällig? Ich bin Student, es ist klar dass Reparaturen anfallen können und werden, aber ungern möchte ich in den Ruin getrieben werden..

Meine Frage, wie sieht es mit einem TTS aus? Alt oder neu, das Facelift Modell soll anscheinend denselben Motor haben wie der alte, also EA113, stimmt das? Dann würde ich lieber direkt zum TTS greifen, diese neuen kleinen und hochgezüchteten Motoren lassen mich nach nicht schlafen..

Bis wieviel KM kann man so einen TTS kaufen? Was sind bei ihm bekannte Probleme? Hat er einen Riemen?

Sehr gern hätte ich auch Stronic und Quattro, ist dies zu empfehlen zwecks Haltbarkeit?

Bedanke mich schonmal für Antworten und Hilfe, hätte langsam sehr gern mal einen Überblick was ich kaufen soll, statt mich stundenlang durch Internet zu graben.. :-)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@carharttchris schrieb am 13. Oktober 2017 um 21:42:14 Uhr:

Soweit ich weiß hat der FL bessere Abstreifringe und somit nie Probleme mit dem Öl. Also immer zu 211 PS greifen. Ist der neuere und bessere Motor.

Das ist Quatsch. Wie schon oft erwähnt haben gerade die Faceliftmodelle mit dem EA888 mit 211 PS das Problem mit exorbitant hohem Ölverbrauch. Wer das nicht glaubt, schaut sich mal im A4/A5-Bereich um, wo der identische Motor öfter mit hohen Laufleistungen verbaut ist

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@Robina5 schrieb am 10. Oktober 2017 um 15:37:31 Uhr:

Hallo zusammen! Folgendes Dilemma, ich hab ein sehr interessantes Fahrzeug gefunden, welches ich mir am Wochenende anschauen wollte. Es handelt sich um ein Audi TT 8j Facelift mit 211 PS quattro und stronic, 88tkm auf der Uhr.

Nach ein wenig recherche hab ich viel schlechtes über den neuen EA888 Motor gelesen, Steuerkette, Turbolader, etc. sollen oft Probleme machen. Der alte TT mit 200ps und dem EA113 soll da wohl langlebiger und Robuster sein, dank 6 Zylinder? Schon Fahrteuge mit 400k km gesichtet..

Hallo,

Der TSFI mit 200 PS hat keinen 6 Zylinder sondern einen 2,0 ltr 4 Zylinder.

Zitat:

Meine Frage, wie sieht es mit einem TTS aus? Alt oder neu, das Facelift Modell soll anscheinend denselben Motor haben wie der alte, also EA113, stimmt das? Dann würde ich lieber direkt zum TTS greifen, diese neuen kleinen und hochgezüchteten Motoren lassen mich nach nicht schlafen..

Bis wieviel KM kann man so einen TTS kaufen? Was sind bei ihm bekannte Probleme? Hat er einen Riemen?

Ja der TTS hat auch einen Motor aus der E113 Reihe ist allerdings in vielen Teilen zu dem 200 PS Motor geändert.

Zitat:

Sehr gern hätte ich auch Stronic und Quattro, ist dies zu empfehlen zwecks Haltbarkeit?

Beides kostet schon wenn es nicht defekt geht eine entsprechende Summe mehr in der Unterhaltung.

Wenn z.B. da etwas an dem DSG defekt ist dann muss immer in 99% aller Fälle die Mechatrontik ausgetauscht werden, dann ist man schnell mit 2000,- dabei.

Gib mal in Google "DSG ruckelt" ein dann weißt du was ich meine.

Bei entsprechenden Inspektionen muss DSG Öl und Haldexöl getauscht werden.

So eine Inspektion kann dann schon mal 500,- bis 600,- kosten.

Wenn du jetzt schon Angst vor möglichen Defekten hast die man nie ausschließen kann dann ist das schon kein guter Start.

Wenn man nix im Beutel hat sollte man keine großen Sprünge machen.

Gruß

TT-Eifel

 

Zitat:

@Robina5 schrieb am 10. Oktober 2017 um 15:37:31 Uhr:

Nun stehe ich leider total wegen der Optik auf das Facelift Modell, ist der Motor wirklich so anfällig?

Facelift ist doch ab 10/2008 wenn ich mich nicht Irre. Zu erkennen am weissen FIS. Von Aussen hat sich da aber nix verändert vom VFL zu FL. TTS mal nicht in Betracht gezogen.

Also ist auch hier der EA113 mit 200PS im FL zu finden.

Themenstarteram 10. Oktober 2017 um 21:55

Ich mein den FL ab 2010 welcher so aussieht wie der TTS.

Bei allem was ich hier lese vergeht mir echt die Freude auf den TT.

Der 1.8tfsi soll robust sein, allerdings macht dort ebenfalls die Steuerkette Probleme. Jeden Tag davor Angst zu haben dass beim Start die Kette überspringt und der Motor ein Totalschaden ist, das macht mir nun wirklich keine Freude...

Da bleibt ja nurnoch ein TTs, hat als einziger den guten alten Riemen..

Zitat:

@Devender schrieb am 10. Oktober 2017 um 20:53:03 Uhr:

 

Facelift ist doch ab 10/2008 wenn ich mich nicht Irre.

Hallo,

da irrst du dich.

Das Facelift wurde auf der AMI Leipzig 2010 vorgestellt.

Siehe Link

Mein Rat, resultierend aus 4-jähriger TT- Erfahrung: Wenn es schon unbedingt ein TT werden soll, dann NUR (!!!) mit entsprechender Garantie, denn ansonsten feuerst Du die Kohle (die ja bei Studenten i.d.R. ohnehin meist nicht so dicke vorhanden ist) schneller raus, als Dir lieb ist!

 

 

 

Der 2007er TT 2.0 TFSI meines Bruders hat jetzt 170tkm drauf, und läuft top. Nur Inspektionen und Zahnriemen gemacht, sonst nichts. Meiner ist ein 11/2012er, 75tkm drauf. Bin 8 tkm gefahren seit April, kein Öl nachgefüllt, bisher keine Auffälligkeiten. Ich würde mir einen gut gepflegten vorface für 12-14k kaufen oder einen ab Mitte 2012 aus dem Autohaus, der dann aber deutlich teurer ist. Kommt auf dein Budget an.

Woher hast du denn bitte, dass der 2.0TFSI so anfällig sei?

Klar der TT hat seine Macken ( Fensterheber z.B ) Aber das hat jedes andere Auto auch.

Pflege deinen TT und wenn es mit STronic sein soll, dann pflege das auch und es passiert auch nichts...

Meiner hat mittlerweile 125tkm runter und habe gar keine Probleme. Er bekommt halt jährlich seine Inspektion und alle 50tkm lasse ich das Stronic ÖL wechslen......

Schon mal daran gedacht, dass im Internet meist nur bei defekten berichtet wird? Keiner macht einen Thread auf, wenn alles super ist. Und wenn man dann die Verkauf-zahlen mit dazu nimmt, ist plötzlich alles halb so schlimm....

Guck dich mal im BMW Z4 Bereich um, da wird genau soviel "gejammert"

Wer aber generell keine Kohle für Wartung und Reparaturen über hat, sollte dann lieber kein 8 Jahre alte Auto kaufen. Und erst recht keinen kleinen Sportler. Da ist nunmal alles ein wenig teurer als bei einen Opel Astra xD

1,8er Facelift aus 2011, gekauft als Jahreswagen, in 4 Jahren 2x (!!) Zweimassenschwungrad incl. Kupplung erneuert- das Ganze ungechipt und bei absolut humaner Fahrweise. Reparaturkosten jeweils knapp 3500.- Euro (zum Glück hatte ich eine Garantie!).

Zudem noch gleich zu Beginn mal ein neues Lenkungs- Steuergerät mit weiteren Kleinigkeiten, weitere 600.- Eur.

Somit hätte mich die Möhre in den 4 Jahren neben den ohnehin angefallenen Wartungsarbeiten zusätzlich etwa knapp 8000.- Eur an Reparaturen gekostet.

Habe dem Schrecken ein Ende bereitet und ihn weit unter Wert an einen Straßenhändler "verramscht", was mir egal war, Hauptsache weg!!

 

Ach ja, der aktuelle Besitzer hat mich vor einiger Zeit kontaktiert und nun Probleme mit erhöhtem Ölverbrauch (aktuelles Problem der 1,8 u. 2,0 bestimmter Baujahre), die Reparatur soll laut seiner Werkstatt etwa 7000.- - 8.000.- Eur kosten, wie es mit einer möglichen Kulanz der Marke aussieht, konnte er nicht sagen!!

Soviel zum Thema zuverlässig!!

natürlich gibt´s im Internet mehr negativ-Berichte als Positive, dennoch halte auch ich den EA113 für den problemloseren Motor.

Ich hatte 5 Jahre eine TT-Community, da waren alle Fahrzeuge eigentlich unauffällig, ausser die 8J mit dem EA888.

Sei es durch enormen Ölverbrauch eines 1,8ers, oder 2 Steuerkettendefekte (40tkm & 85tkm) oder rasselnde Wastgategestänge beim 2,0.

Sonst würde es den TT mit 2.0 TDi quattro auch noch geben. Da gibts halt das Problem mit dem Sechskant der Ölpumpe und des Abgasskandales.

TT ist kein unproblematisches Auto.

Mit fallen einige Sachen ein, die beim TT als "systematischer" Fehler eingeordnet werden können.

Ich persönlich hatte bisher keine Probleme (EZ 6/13 mit 19tkm) - bin aber wi man sieht reiner Schönwetter und WE Fahrer. Habe aber auch bei den Winterreifen z.B. den unrunden Lauf bei 120km/h

Jedoch findet man in Foren wie diesen selten einfach positive Meldungen- will meinen das die Wahrnehmung dadurch verzerrt wird.

Willst Du ein zuverlässiges Auto mit möglichst geringem Risiko, dann ist der TT aus o.g. Gründen sicherlich nicht die schlauste Wahl.

Zitat:

@Robina5 schrieb am 10. Oktober 2017 um 21:55:19 Uhr:

Ich mein den FL ab 2010 welcher so aussieht wie der TTS.

Bei allem was ich hier lese vergeht mir echt die Freude auf den TT.

Der 1.8tfsi soll robust sein, allerdings macht dort ebenfalls die Steuerkette Probleme. Jeden Tag davor Angst zu haben dass beim Start die Kette überspringt und der Motor ein Totalschaden ist, das macht mir nun wirklich keine Freude...

Da bleibt ja nurnoch ein TTs, hat als einziger den guten alten Riemen..

1.8er vor Bauzeitraum Mitte/Ende 2012 würde ich nicht als robust bezeichnen. Da gibt es genauso wie beim 2.0 211Ps EA888 die Probleme mit dem Ölverbrauch durch fehlerhafte Kolbenringe bei steigendem Kilometerstand.

Ein Kollege hat unwissend einen gebrauchten 1.8er TFSI gekauft und kotzt gerade ab wegen steigendem Ölverbrauch.

Das 7-Gang DQ200 des 1.8er ist jetzt auch nicht gerade ein Meisterwerk der Zuverlässigkeit.

Ich kann das so nicht bestätigen. Mein 2011er 2.0 hat nahezu keinen nennenswerten Verbrauch zwischen den Ölwechselintervallen. Auch Verdeck und Bose-Verstärker sind noch nie auffällig geworden. Selbst die berühmte „Lederoma“ hab ich nicht so wie andere. Der TT hat jetzt etwa 73.000km runter.

Ich bin bisher absolut zufrieden.

Soweit ich weiß hat der FL bessere Abstreifringe und somit nie Probleme mit dem Öl. Also immer zu 211 PS greifen. Ist der neuere und bessere Motor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8J
  7. Altes 2.0 TFSI Modell robuster als der Facelift Motor? Oder doch ein TTS?