ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alternative gesucht: Diesel mit ACC, Wandler-Automatik und guter Dämmung & Fahrwerk

Alternative gesucht: Diesel mit ACC, Wandler-Automatik und guter Dämmung & Fahrwerk

Themenstarteram 21. August 2015 um 6:24

Hallo Foristen,

ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen C5 Tourer, da ich unbedingt die Vorzüge einer Wandlerautomatik und ACC haben möchte. Das Gekupple & Geschalte jeden Tag im Feierabendstau geht mit total auf den S**k, so dass ich bereit bin zu investieren.

Anforderungen:

ACC - Wandler - gute Dämmung - gutes Fahrwerk - bequeme Sitze - Hubraum 2L Diesel oder mehr

Nice-to-Have:

Schiebedach - Standheizung (SH könnte man nachrüsten) - Werksnavi oder Doppel-DIN-Schacht für Nachrüstung

Form:

5-türige Limousine mit großer schräger Klappe (alternativ eben Kombi)

In der derzeitigen näheren Auswahl stehen Ford Mondeo, Honda Accord (als Kombi) und der C5, wobei dieser schon mal kein ACC bietet. Der Traum wäre ein VW Phaeton, hier halten mich die bekannten und bereits einmal durchlebten Krankheiten derzeit noch ab, aber das wäre wohl der Benchmark bei meiner Suche. Das Budget liegt bei 20000 - 22000 EUR, wobei ich nicht von privat kaufen würde, sondern bevorzugt vom jeweiligen Markenhändler, aber das ist jetzt zweitrangig. Habt ihr weitere Ideen und Vorschläge?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. September 2015 um 6:03

so... nun will ich das mal auflösen. Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nach (Goethe)

Letztlich ist es ein so einer geworden: Diesel mit ACC , Wandler-Automatik und guter Dämmung & Fahrwerk. Ein C5 200HDi Tourer Exclusive, EZL 3/2015 mit schmalen 152km auf der Uhr aus der Ausstellungshalle eines regionales Cit-Händlers.

Vielen Dank an die, die mich bekehren wollten, und vielen Dank an die, die es gar nicht erst versucht haben.

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Mein Standardspruch lautet: Wer gebraucht kauft, muss Kompromisse eingehen. So stellt sich die Frage, auf was du als erstes verzichten kannst.

Bei einigen deiner Vorgaben fällt mir der Opel Insignia ein. Den gibt es mit großer Heckklappe. Im Kombibereich drängt sich mir der Volvo V70 auf.

P.S. Du hast einen ähnlichen Geschmack wie ich. Bisher hast du ja immer für den C5 getrommelt, den ich daher auch schon mehrmals Probe gefahren bin. Ich habe aber langsam den Eindruck, dass der nicht mehr deine erste Wahl ist :)

Themenstarteram 21. August 2015 um 8:40

der angepriesene und nach wie vor für sehr gut empfundene C5 hat leider aktuell keine Automatik und alternative Gebrauchtwägen am Markt haben kein ACC. Das ist der Punkt. ich fahre nach wie vor gerne mit meinem Schweber, aber ich will mich mittelfristig verändern: Wandler - ACC - min. 2L Hubraum. Gute Dämmung und gutes Fahrwerk, sowie Sitze sind eh Empfindungssache des einzelnen Nutzers. Daher hier eh vielleicht nicht erwähnenswert, da es sog. Softskills sind, die ich selbst bewerten muss.

Gibt es den Insignia mit ACC??? kann jetzt auf die Schnelle nicht selbst googlen....

Das klingt irgendwie alles erstmal nach C/E-Klasse oder etwa nicht? Das fällt mir zumindest sofort ein, wenn ich die Anforderungen lese.

Themenstarteram 21. August 2015 um 8:48

Hm... Mercedes ist ein No-Go welches ich nicht erklären kann. Passt nicht zu mir. Bezahlbares gefällt mir nicht, was gefällt ist nicht bezahlbar. Gleiches gilt irgendwie auch für Audi und BMW, wobei ich mich hier zumindest mit den Marken und Typen (5er und A6) anfreunden könnte. Aber wohl auch außerhalb des Budgets, wenn man kein Ex-Taxi mit 200000km haben möchte.

Zitat:

@keksemann schrieb am 21. August 2015 um 08:40:42 Uhr:

 

Gibt es den Insignia mit ACC??? kann jetzt auf die Schnelle nicht selbst googlen....

Laut Beiträgen in MotorTalk scheint es sowas beim Insignia zu geben. Ist ja schließlich auch das derzeitige Top-Modell von Opel.

Themenstarteram 21. August 2015 um 22:07

mir gefällt ehrlich gesagt der Insignia nur als OPC und so etwas habe ich von Saab bereit hier stehen... Nee, der Insignia wird´s nicht werden, Tendenz derzeit eher in Richtung Honda Accord oder Ford Mondeo. Beide müssten jedoch nach die Probefahrt mit der für michrichtigen Motor-Getriebe-Variante bestehen. Die Non-Plus-Ultra-Sache wäre natürlich wieder ein Phaeton, aber der ist mir zu vorbelastet. Da müsste das Angebot schon traumhaft sein und der Wagen quasi kompromisslos.

Zitat:

@keksemann schrieb am 21. August 2015 um 22:07:58 Uhr:

Da müsste das Angebot schon traumhaft sein und der Wagen quasi kompromisslos.

Du meinst sicher "alternativlos" :)

Den Honda gibt's aber nicht mit großer Heckklappe, sondern nur mit Stufenheck. Und vom Komfort sicher nicht mit dem C5 zu vergleichen. Sonst aber ein interessantes und zuverlässiges Auto.

Da ich einen Kombi brauche, ist der Honda auch keine Verbesserung zum BMW. Wobei die Sitze im Honda deutlich besser sind.

Mazda 6

mit ACC

http://ww3.autoscout24.de/classified/260675420?asrc=pl|as

und das neue Modell mit normalem Tempomat

http://ww3.autoscout24.de/classified/265153941?asrc=st|as

Themenstarteram 22. August 2015 um 7:51

@LKOS

ich meine mit kompromisslos, dass ich bei Farbe, Ausstattung & und Budget keinerlei Kompromisse eingehen müsste. Ich bin hier allerdings schon realitätsnah und weiß, was es am Markt für Möglichkeiten gibt. Leider haben die Besteller / Erstbesitzer meistens andere Vorstellungen, von Holz-, Leder- & Außenfarbkombinationen als ich.... bei der Technikausstattung ist es wahrlich einfach, den Nagel auf den Kopf zu treffen: ACC, 18-Wege-Sitze, Schiebedach... fertig. Der großzügige Rest ist dann eh mit drin.

@folooo

beim Wort MAZDA schrillen bei mir leider die Rost-Alarm-Glocken und das sich nach und nach ausdünnende Händler- und Service-Netz in meiner Gegend. Leider kann man ja zu den neuen Modellreihen noch keine verlässliche Prognose in Sachen Korrosion abgeben. Es sei denn die haben irgendetwas grundlegen im Material oder der Lackierung, Rostvorsorge verändert.

Den hier finde ich ja echt klasse ausgestattet... Danke für den Hinweis auf Mazda und ACC

Laut Mazda und Mazda Forum wurde die Rostvorsorge verbessert, trotzdem investieren diejenigen die das Auto länger fahren wollen sicherheitshalber in eine zusätzliche Unterboden/Hohlraumkonservierung, kostet ja auch nicht die Welt.

Der Unterschied des FL zum VFL ist hauptsächlich das neue Infotainment/Navi, der aufgewertete Inneraum und das HUD beim neuen Sportsline.

Der Honda ist sehr gut aber auch sehr sehr selten, wenn es ihn überhaupt gibt. Du suchst eine Accord CW3 Kombi oder CU3 Limo, den es mit ACC und Automatik ganz selten gibt. Wenn jetzt noch Schiebedach hinzukommt, dann muss es die Executive Ausstattung sein, da gab es dann noch 3 Optionen dazukaufen, Safety Paket (inkl. ACC), Navi und Automatik. Die Executive Ausstattung hat immer Leder in beige oder schwarz und Schiebedach. Die etwas auf sportlich gemachte Ausstattung heißt Type-S. Ich würde nur eine dieser beiden Ausstattungen kaufen und keine darunter. Optional konnte noch beim Honda Händler eine Standheizung eingebaut werden. Den 180PS Diesel gibt es nur als Handschalter. Die ACC bzw. der Abstandstempomat funktioniert nur bei Geschwindigkeiten über 40 km/h. Viel Glück bei der Suche, die wirst du brauchen. Ich habe auch eine Unterboden und Hohlversiegelung machen lassen und würde es bei jedem Auto machen, wenn ich es länger behalten würde. Der Honda hat zwar gute Sitze, aber ist doch sportlich abgestimmt und nicht mit einem C5 vergleichbar, unbedingt Probe fahren. Ich glaube er wird dir zu hart sein, wenn du ein C5 gewohnt bist, vor allem wenn es einer mit Hydractive ist.

Skoda Octavia III Limousine in der Elegance (jetzt Style) Variante. Dürfte aber vom Budget etwas knapp werden einen mit ACC zu finden.

Zwischen Mittelklasse Accord/Mondeo und Phaeton ist aber ein großer Bereich. Bei der der gewünschten Karosserie

Form: 5-türige Limousine mit großer schräger Klappe (alternativ eben Kombi) fällt der Dicke schon durchs Raster.

Themenstarteram 22. August 2015 um 18:46

der "Dicke" hat eine gewisse Ausnahmestellung... ich hatte ja schon einen. Bin leidgeplagt. Habe aber das Fahrwerk, die Sitze und die Dämmung in sehr guter Erinnerung. Dafür würde ich den Kompromiss mit dem Kofferraumzugang eingehen, denn in allen anderen Belangen (Unterhalt!!!) ist er der Mittelklasse und auch der oberen Mittelklasse überlegen, logischerweise.

Momentan liegt aber der Schwerpunkt meiner Suche und die Informationssuche auf dem Mondeo, der eine erstaunliche Ausstattung bieten kann, wenn man das passende Modell findet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Alternative gesucht: Diesel mit ACC, Wandler-Automatik und guter Dämmung & Fahrwerk