ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Alte Hebebühne - Preisschätzung

Alte Hebebühne - Preisschätzung

Themenstarteram 30. August 2014 um 15:54

Liebes Forum,

ich habe eine alte Hebebühne daheim, die meinem verstorbenen Vater gehört hat und ich würde diese gerne verkaufen. Leider habe ich keine große Kenntnis von Hebebühnen und mich würde interessieren ob bzw. was diese geschätzt noch wert ist.

Sie wurde in den letzten Jahren so gut wie nie genutzt. Vor einem Jahr gingen beide Türme problemlos, allerdings ist heute nur die Seite gegangen, auf dem der Motor sitzt. Ich vermute das die Unterlaufkette ein kleines, aber nicht unlösbares Problem hat.

Die Marke scheint Zippo zu sein und auf dem Aufkleber steht eine max. Tragkraft von 2 Tonnen. Sie hat 2 Säulen.

Solltet ihr für die Bewertung noch Informationen benötigen, sagt bescheid. Vielen Dank. :)

0002
0001
0005
+7
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo nerogold,

die Bühne auf den Fotos sieht meiner Zippo 1111 ähnlich. Meine hat aber gleich lange Tragarme und die Hubsäulen sind um 90 ° nach innen gedreht aufgesetzt. Zudem hat meine wesentlich mehr Sicherheitsmerkmale und ist Bj.1978.

Zur Preisfrage:

Defekte Fahrzeuge, Maschinen etc pp. zu verkaufen ist immer schwieriger als welche ohne Mängel. Daher würde ich persönlich sehen, dass der Antrieb in Ordnung kommt.

Auf den Fotos sind ja die Hubspindeln gut erkennbar. Demnach sind diese auch i. O. sofern dieses über die gesamte Länge so aussieht. Wenn dem nicht so ist, so kann man fast sagen, pro kg 0,20 € und ab zum Schrotti oder mit Glück als Teilespender verticken.

Der nächste preisbestimmende Punkt ist der Verschleißgrad der Trag- u. Folgemuttereineiten (rechts u. links) Wenn die Tragmuttern in axialer Richtung kaum Spiel aufweist, um so besser. Sollten aber eine oder gar beide Tragmuttern auf die Folgemuttern durchgeschlagen sein, so gibt es leider sehr hohen Punktabzug. Eine Tragmutter kostet im Netz so um die 150 Mäuse + einige Stunden Einbau. Normalerweise laufen die Folgemuttern nur ohne last, sodass diese weiter verwendet werden können, hier wäre auch wieder das Axialspiel entscheidend. Hierzu könntest du mal paar Fotos von den Tragmuttereinheiten einstellen, dann kann man hier eventuell eine Aussage tätigen.

Eine Zippo Bühne, wo die vorgenannten Punkte (Kettentrieb, Hubspindeln, Trag- u. Folgemuttern) in tadellosem Zustand sind, sehe ich bei ca. 600 bis 800 €.

Punktabzug gibt es noch für die nicht vorhanden Sicherheitseinrichtung im Bereich der Tragarme. Hier muss die Verstellung blockiert werden, sobald die Bühne, die untere Position verlässt. Neue Bühnen machen dies automatisch, meine wurde aber vom Vorbesitzer nachgerüstet. Da die Bühne eh nur für einen Privatschrauber in Frage kommt, wird sich hier kaum jemand daran stören. Kann dir auch mal paar Fotos von der Nachrüstung einstellen.

Hoffe ich konnte dir helfen und habe dich nicht allzu sehr verwirrt.

 

Gruß

Themenstarteram 30. August 2014 um 18:15

Vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort. Ich werde mal versuchen Bildern von den genannten Stellen zu machen und mir mal die Kette anschauen. Die Bühne wurde ca. 12 Jahre lang kaum genutzt und war davor, eigentlich soweit ich mich erinnern kann, recht zuverlässig.

Die Hubspindel waren ursprünglich mit einem Gummi geschützt, welchen ich entfernt habe, da er an sehr vielen stellen gebrochen ist, da er porös war.

Vor einem Jahr wurde einmal ein Auto angehoben und dort gingen auch beide Säulen problemlos. Jetzt soll sie endlich aus der Garage und heute ist mir aufgefallen, dass nur eine geht.

Da es mir bei der Bühne primär um den Platz geht wäre jetzt meine Frage, ob ohne weitere Informationen 275 € VB realistisch sind, wenn ich sie zu diesem Preis in eBay Kleinanzeigen stelle?

Zitat:

Original geschrieben von nerogold

 

Die Hubspindel waren ursprünglich mit einem Gummi geschützt, welchen ich entfernt habe, da er an sehr vielen stellen gebrochen ist, da er porös war.

Die Gummiabdeckungen habe ich an meiner auch nicht montiert, so kann man öfters mal Spritzer Schmiere verabreichen.

Zitat:

Da es mir bei der Bühne primär um den Platz geht wäre jetzt meine Frage, ob ohne weitere Informationen 275 € VB realistisch sind, wenn ich sie zu diesem Preis in eBay Kleinanzeigen stelle?

Persönlich würde ich diese wesentlich höher ansetzen, nachgeben kannst du immer noch. Ich würde mit 550 € beginnen. Bei den Kleinanzeigen wird ja auch eine Besichtigung möglich. Als Käufer würde ich natürlich die vorgenannten Kriterien als Grundlage annehmen. Es ist ja auch dem Käufer seine Pflicht, die Hebebühne zu bewerten.

Mach doch mal die oberen Abdeckungen (Foto 23) ab. Darunter ist die jeweilige Tragmuttereineit dann sichtbar und stelle mal von diesen paar Fotos ein. Dann kann man sicher schon sagen, ob die Bühne auf der Folgemutter läuft oder eben nicht. Wo steht die Bühne den (Postlz.)?

 

Gruß

Themenstarteram 30. August 2014 um 21:26

Bühne steht in 92280 Kastl in der Oberpfalz.

Hoffe das man auf den Bildern was erkennen kann, wenn nicht, dann einfach sagen wie ich vorgehen soll. :)

Arm
Links-1
Links-2
+7

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

 

Mach doch mal die oberen Abdeckungen (Foto 23) ab. Darunter ist die jeweilige Tragmuttereineit dann sichtbar und stelle mal von diesen paar Fotos ein. Dann kann man sicher schon sagen, ob die Bühne auf der Folgemutter läuft oder eben nicht. Wo steht die Bühne den (Postlz.)?

Du hast die falsche Abdeckungen entfernt, oder siehst du da iwas von Hubmutter? :)

Themenstarteram 30. August 2014 um 21:44

Sorry. :P Mit meinen 23 Jahren beschäftige ich mich zum ersten Mal mit dieser Hebebühne. Ich bitte um Nachsicht. (Birkenstock an / Kamera an / Garage auf... bis gleich)

OT

Birkenstock wird bei mir im LDK produziert. :)

PS:

Ich würde meine Zippo niemals hergeben!

Themenstarteram 30. August 2014 um 22:05

Ist das nun das gewünscht Fotomotiv? Kann man da tatsächlich viel erkennen? :P

PS: Ich kann mir vorstellen, dass diese Teile trotz oder bzw. aufgrund des Alters sehr robust sind. Allerdings seit dem Todesfall wurde die Hebebühne nicht benutzt und bevor sie nur rumsteht. Wir geben die Autos sowieso in die Werkstatt und für das Reifenwechseln ist es unnötig. :)

Links-1
Links-2
Links-3
+2

Jepp, auf Foto 2 u. 4 ist eindeutig ca. 10 mm Abstand erkennbar. Somit lauft die Hubarbeit eindeutig nur über die Tragmuttern. Über deren Zustand kann man zwar so jetzt nichts sagen, wenn jedoch bei der letzten Revision hier nicht geschlampt worden ist, sollten zumindest die nicht unter der Last laufenden Folgemuttern i. O. sein.

Wenn du jetzt unter den Tragarm ein ca. 1 m langes Kantholz zum Abfangen des Gewichtes vom Tragarm anstellst, dann könntest du mit einem Montierhebel versuchen, die obere Mutter hoch zudrücken. Die Spindelsteigung ist ja 5 - 6 mm, wenn du die Mutter 2 mm hochdrücken kannst, ist diese kurz vorm durchsacken auf die Folgemutter. Je weniger Axialspiel um so besser. So kann man deren Nutzungsdauer halbwegs einordnen.

 

Edit:

Habe dir zwei Fotos editiert. Dort, wo die Pfeilspitze zeigt, ist die Tragmutter nach oben zu. Darunter dann die Folgemutter.

Links-2-277542449234800428
Rechts-1-8649572841964716957
Themenstarteram 30. August 2014 um 22:43

Also sollte ich erstmal gucken, dass ich beide Arme wieder zum laufen bekomme und dann soll ich diese auf ca. 1 Meter hochfahren und auf beiden Seiten unter die Arme ein 1 Meter langes Holz stellen, damit die Arme entlastet sind.

Wenn die Arme entlastet sind, soll ich mit einem Montierhebel die oberen, von dir markierten, Muttern hochdrücken. Je weniger sich diese hochdrücken lassen, umso besser, da sie dann weniger abgenutzt sind?

(Könnte ich es auch nur mit der einen funktionierenden Seite probieren oder ist davon abzuraten?)

Die Kette verläuft ja in der "Brücke" zwischen den zwei Säulen. Welche Schrauben muss ich entfernen, um die Abdeckung zu öffnen? Muss ich auf irgendwas besonders achten?

EDIT:

Inwieweit ist der Rost, Dreck und die alte Schmiere problematisch für einen Verkauf?

Zitat:

Original geschrieben von nerogold

Also sollte ich erstmal gucken, dass ich beide Arme wieder zum laufen bekomme und dann soll ich diese auf ca. 1 Meter hochfahren und auf beiden Seiten unter die Arme ein 1 Meter langes Holz stellen, damit die Arme entlastet sind.

Man sollte wenigstens die Ursache versuchen zu ergründen. Wenn die Abdeckung weg ist, hat man den Kettentrieb ja vor Augen.

Kannst du auch nacheinander durchführen.

 

Zitat:

Wenn die Arme entlastet sind, soll ich mit einem Montierhebel die oberen, von dir markierten, Muttern hochdrücken. Je weniger sich diese hochdrücken lassen, umso besser, da sie dann weniger abgenutzt sind?

Korrekt.

Zitat:

(Könnte ich es auch nur mit der einen funktionierenden Seite probieren oder ist davon abzuraten?)

Ja könnte man tun. In der Regel sind beide Muttern ähnlich verschlissen.

Zitat:

Die Kette verläuft ja in der "Brücke" zwischen den zwei Säulen. Welche Schrauben muss ich entfernen, um die Abdeckung zu öffnen? Muss ich auf irgendwas besonders achten?

Du muss die Abdeckplatte zwischen den Hubsäulen entfernen. Dann mal schauen, wo das Problem liegt. Eventuell Fotos einstellen.

Könnte auch sein, dass ein Hohlspannstift am Antriebsritzel abgeschert ist.

 

Zitat:

Inwieweit ist der Rost, Dreck und die alte Schmiere problematisch für einen Verkauf?

Dreck ist immer schlecht, Schmiere muss sein. Rost äußerlich auf der Abdeckplatte? Ich als Käufer würde vor der Remontage zumindest den Grundrahmen und die Abdeckplatte neu pinseln. Vorher würde ich jetzt nichts unternehmen, da du an den Grundrahmen eh nicht richtig hinkommst.

Themenstarteram 31. August 2014 um 11:01

Hab mal ein Video gemacht. Ich selbst kann es nicht optimal einschätzen, da beim hochdrücken die Mutter sich leicht drehen kann und das ja kein Spiel der Mutter sondern eine Drehung ist. Darüber hinaus täuscht auch das ansetzen auf dem Hubarm, der leicht wackelt. Evtl. sieht das Expertenauge mehr. :)

https://www.youtube.com/watch?v=qO1XsBaVeLw

Wie bekomm ich denn diese Abdeckplatte runter? Da sind Löcher, allerdings sind keine Schrauben drin.

Ja der Rost ist hauptsächlich auf der Abdeckplatte.

EDIT:

War noch nicht hochgeladen und noch auf privat gesetzt. Hoffe jetzt geht der Link. :) Danke für die Info @Waeller5.

Link ohne Funktion!

Edit:

Zitat:

Original geschrieben von nerogold

 

Wie bekomm ich denn diese Abdeckplatte runter? Da sind Löcher, allerdings sind keine Schrauben drin.

Vielleicht einfach abhebeln? Soviel eigene Initiative sollte doch vorhanden sein, oder habe ich da was übersehen?

Themenstarteram 31. August 2014 um 11:20

Hab versucht sie abzuhebeln. Allerdings könnte es sein, dass sie wegen dem Rost besonders festsitzt?

Bevor ich weiter dran rumziehe wollte ich eben fragen, ob es sein kann, dass es irgendwie fixiert ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Alte Hebebühne - Preisschätzung